#1 Vorbereitung auf die Weihnachts-Empfängnis von Hirtenjunge 22.12.2019 20:03

avatar

Fortzsetzung der Offenbarungsworte von VATER-JESUS an uns durch Hans Dienstknecht vom 13.12.19 (siehe hier: Sabine Wolf - Kristallmensch ~ ist von uns gegangen )

_________________________________________________________________________________________________

In eurer Vorweihnachtszeit, in der mit viel Lichterglanz an Meine Geburt erinnert wird, bietet es sich an, eine Parallele zu ziehen zwischen den Geschenken, die ihr am Weihnachtsfest von euren Lieben und Freunden bekommt, und zwischen denen, die aus Meiner Liebe kommen. In aller Regel findet ihr das, mit dem man euch eine Freude machen möchte, liebevoll verpackt auf dem Gabentisch oder unter dem Weihnachtsbaum. Etwas unausgepackt liegen zu lassen, käme keinem von euch in den Sinn; es zwar auszupacken, sich aber nicht damit zu beschäftigen, das heißt es einfach liegen zu lassen, ebenso wenig.

Es ist nicht schwer zu erkennen, was Ich euch mit diesem Bild nahebringen will. Habt ihr Meine Gaben der Liebe ausgepackt, die Ich seit vielen, vielen Jahren mit einer Fülle über euch ausschütte, wie dies zuvor noch nie der Fall war? Was versteht ihr unter auspacken? Mein Wort zu lesen oder zu hören, kann sicher als auspacken angesehen werden. Und dann?

Habt ihr sie an die Seite gelegt wie etwas, für das man sich zwar bedankt, das auch recht interessant erscheint, das aber nicht unbedingt dazu anregt, auch benutzt zu werden? Liegen Mein Gaben irgendwo – unbeachtet und halb vergessen? Haben sie vielleicht lediglich dazu gedient, euren Intellekt zufriedenzustellen, den Schatz eurer Kenntnisse zu mehren? Oder euch in gemeinsamen Stunden daran zu erinnern, wie sehr es das Herz erfreut, wenn euer Gott und Vater spricht? Was für einen Sinn sollte dies haben? Mit noch so viel angesammelten Informationen wird eure Seele die nächste Sprosse ihrer Himmelsleiter nicht betreten können. Erworbenes und nicht im rechten Maße, das heißt im Sinne der Liebe, umgesetztes Wissen wiegt so schwer, dass die Stufe, die es als nächstes zu erklimmen gilt, unter dem Gewicht des Kopf-Wissens brechen wird.(1)

(1) Jakob Lorber: „Darin liegt die höchste Weisheit, dass ihr weise werdet durch die lebendige Liebe. Alles Wissen aber ist ohne die Liebe nichts nütze! Darum bekümmert euch nicht so sehr um ein vieles Wissen, sondern dass ihr viel liebet, so wird euch die Liebe geben, was euch kein Wissen je geben kann!“ - Großes Evangelium Johannes, Band 4, Kap. 1

... Habt ihr angefangen, mit diesem kostbaren Schatz zu arbeiten, damit er sich vermehrt und gute Früchte hervorbringt? Denn so wertvoll Meine Geschenke auch sind, sie wollen dennoch nicht in einem Safe aufbewahrt werden. Ihr unvergleichlicher Inhalt wird erst dann offenbar und zum Segen für euch und die Welt, wenn er wie ein Samen ausgebracht wird, den Ich bewässere und heranreifen lasse.

(...)

Du weißt um die Möglichkeit der beidseitigen, inneren Kommunikation mit Mir, die sich in dem Maße mehr und mehr erschließt, in dem deine Liebe zu Mir wächst. Du lernst immer besser, die vielfältigen pseudoreligiösen Verführungen zu erkennen und die Spreu vom Weizen zu trennen.

Kannst du das – wenn im Moment auch noch nicht in vollem Umfang, aber doch mit dem innigen Wunsch, es zu erreichen – für dich schon unterschreiben? Dann bist du nicht mehr nur dem Wort nach auf dem Weg zu Mir. Dann benutzt du Mein Geschenk bereits voller Freude und mit kindlicher Hingabe.

Das alles und mehr stellt sich mit der Zeit – beinahe wie von selbst – als Folge einer Entscheidung ein, mit ehrlichem Bemühen den Weg zu gehen, den Ich durch Mein Vorbild als Jesus von Nazareth für alle Seelen und Menschen vor zweitausend Jahren vorausgegangen Bin. Es wäre aber falsch anzunehmen, dass im Verlaufe dieses seelischen Entwicklungsprozesses etwas gänzlich Neues gelernt wird. Zwar wird etwas gelernt; richtiger aber wäre es, von einer „Wiederbelebung“ zu sprechen, von einem „Ans-Licht-Holen“ von Fähigkeiten, die du schon seit Ewigkeiten in dir trägst, und die nur darauf warten, wieder geübt und praktiziert zu werden.

Du erschließt mit jedem Schritt, den du in Meinen Fußstapfen gehst, in dir das, was Ich vor Ewigkeiten in dich gelegt habe: dein geistiges Potential, von dessen Größe du ebenso wenig weißt wie von den unendlichen Möglichkeiten, die sich durch ein zutiefst inniges Liebesverhältnis zu Mir ergeben. Wobei mit „gehen in Meinen Fußstapfen“ ein Leben im Sinne der Gottes- und Nächstenliebe gemeint ist, was für alle Menschen und Seelen gleichermaßen gilt.

(...)

Wenn ihr, Meine Geliebten, erkennt, dass ihr Geschöpfe mit göttlichen Eigenschaften seid, die auf dem Weg sind, diese Eigenschaften – die verschüttet waren und es zur Zeit teilweise noch sind – wieder hervorzubringen, dann stellt ihr euer Sinnen und Trachten auf ein völlig neues Fundament. Dann seht ihr euch in der Situation eines Kindes, das zwar weiß, dass es noch nicht so viel kann wie ein Erwachsener, das deshalb aber nicht mit Minderwertigkeitsgefühlen behaftet ist und sich auch nicht gering schätzt oder als unvollkommen empfindet.

Es freut sich im Gegenteil über all das, was es lernt; und das, was es gelernt hat, wendet es an. Denn schließlich will es auch einmal groß und stark werden.

Und wieder ziehe Ich eine Parallele, diesmal zwischen dem Kind und dem erwachsenen Wesen, das du bist. Hast du einmal darüber nachgedacht, dass das, was du in deinem Erdenleben bereits gelernt hast, was du bereits in dir wieder erschlossen hast, das Pfund darstellt, mit dem du wuchern sollst? Womit im übertragenen Sinne gemeint ist, etwas daraus zu machen, es einzusetzen, es zu mehren. Geistig betrachtet sind es die Wesenszüge, die du unter dem Gesichtspunkt des Liebe-Erlernens, des „Wieder-Belebens“, in dir schon hast erstarken lassen. Sie haben dir bereits zu einem erweiterten Bewusstsein verholfen und sind damit Teil deiner erstarkten Seele geworden, die mit jeder weiteren Umsetzung an Strahlkraft gewinnt.

Es sind – vergleichbar – die Eigenschaften, auf die ein Kind stolz ist, wenn und weil es dem natürlichen Weg seines Erwachsenwerdens freiwillig und freudig folgt. Jedes Meiner Menschenkinder ist im Prinzip in der gleichen Lage, denn jedes hat, entsprechend seines Wollens und seiner Möglichkeiten, schon etwas entwickelt. Es gibt daher keinen Grund, sich klein, unwürdig, unfähig und vieles mehr zu empfinden und sich damit selbst in eine Situation zu versetzen, die mehr zögerlich und abwartend ist als aktiv und nach vorne strebend.

Wenn du, Mein über alles geliebtes Kind, Mein Wort nicht nur liest oder nicht nur hörst, sondern angefangen hast, dein Leben zu verändern – und sei es in ersten kleinen Schritten –, dann hast du begonnen, dein göttliches Erbe anzutreten. Dann lege Ich, wenn dies dein Wunsch ist, die Quelle in dir immer freier, die im Moment noch nicht so sprudeln kann, wie es sich deine Seele wünscht. Dann bist du dabei, die Liebe mehr und mehr in dir zu entwickeln und damit weitere Bereiche deines Inneren zu durchlichten.

Bist du dir dieser Tatsache bewußt?

(...)

Wenn Ich euch dazu ermuntere, damit anzufangen, die Seelenkräfte zum Wohle eures Nächsten aber auch für euch selbst einzusetzen, die ihr bereits in euch erschlossen habt, so meine Ich damit nicht, dass ihr im Eigenwillen oder nach eigenen Vorstellungen handeln sollt. Ich Bin und bleibe der, der als das einzige „Perpetuum Mobile der Schöpfung“ für alles, was ihr tut, Seine Liebeenergie zur Verfügung stellt. Doch wenn ihr diese Energie, so weit euch das schon möglich ist, dazu benutzt, im Sinne der selbstlosen und bedingungslosen Liebe zu handeln, dann wachst ihr Schritt für Schritt hinein in eure Aufgabe als Mitgestalter der Schöpfung (...), denn jeder Gedanke, der mit gutem Willen und Meiner Hilfe in die Tat umgesetzt wird, stellt einen Baustein dar, der euer seelisches Wachstum fördert, der euch stark, sicherer und freier werden läßt. Das holt euch heraus aus der Schwerfälligkeit und Trägheit, in die ihr nur allzu leicht geratet. Es macht euch zu Kindern Gottes, die sich bewegen, und die von der Liebe und der Freude, die sie erfahren, durch ihre Ausstrahlung, durch ihr Leben künden.

Wann und wo sonst wollt ihr mit eurem Erwachsenwerden, mit eurer Heranreifung zu bewußten Gottessöhnen und Gottestöchtern, beginnen, wenn nicht jetzt und hier, wo die besten Bedingungen gegeben sind?

Wenn ihr zum Beispiel für jemanden betet, dann wird eure Gebetskraft dadurch verstärkt, dass ihr eure ganzen Empfindungen in die gedachten oder gesprochenen Worte legt. Weil Empfindungen so maßgeblich sind, werde Ich zu einem späteren Zeitpunkt auf diesen wichtigen Aspekt zurückkommen.

Versucht darüber hinaus ein Weiteres:

Für euren Nächsten zu beten ist ein Akt der selbstlosen Liebe, eurer selbstlosen Liebe! Ihr fasst zwar das, was ihr sagen oder um was ihr bitten wollt, in Worte, aber sie stellen nur eine Art energetische Brücke dar. Wohin? Zu dem Empfänger eures Gebetes, zu Mir und – was die wenigsten wissen oder bedenken – zu dem unendlich großen Energiefeld der selbstlosen Liebe, das die gesamte Schöpfung durchzieht. Ihr tretet dabei in Kontakt mit allen gleichschwingenden oder ähnlich schwingenden Energien. Was im übrigen immer und bei allem der Fall ist, egal, was ihr denkt, sprecht und tut, oder um welche Energien, positiver oder negativer Art, es sich handelt.

(...)

Eure Talente zu entwickeln und zum Segen für alle werden zu lassen, ist eine wunderbare Aufgabe. Ihr werdet ihr mit immer größerer Freude nachkommen, wenn ihr mehr und mehr die guten Früchte eurer Arbeit seht und die Wirkungen verspürt, die sie in eurem Umfeld, aber auch bei euch selbst haben.

Sich so zu verhalten, das heißt, die von Mir in euch gelegten Kräfte eigenverantwortlich im Sinne der Liebe zu gebrauchen, ist keine Anweisung, sich wie Gott zu fühlen oder so zu handeln. Doch sie macht aus Kindern Meiner Liebe erwachsene Söhne und Töchter.

Das, Meine Geliebten, ist Mein Weihnachtsgeschenk an euch. Wenn ihr es nicht nur auspackt, sondern seinen Inhalt in freier Entscheidung in euer Leben einbringt, erschließt sich sein unendlich wertvoller Inhalt, der aus Meiner väterlichen Liebe kommt.

Amen

________________________________________________________________________________________________________

Vollständige Botschaft:

https://www.aus-liebe-zu-gott.de/Offenba...2019-12-13.html



Weitere Botschaften aus dem Inneren Wort an uns durch Hans Dienstknecht hier:

Die Innere Arbeit - Die Arbeit-mit-IHM

VATER-JESUS-Worte in der EWIGKEIT des Zu-ver-GEGENWAeRT-igen

#2 RE: Vorbereitung auf die Weihnachts-Empfängnis von Hirtenjunge 22.12.2019 20:32

avatar

Offenbarungsworte von VATER-JESUS zur bevorstehenden Weihnacht an den Liebes-Licht-Kreis in Nürnberg vom 30.11.19

_________________________________________________________________________________________________________________________

Meine Geliebten, Meine Söhne, Meine Töchter, ICH BIN in eure Runde getreten und war dennoch von Anfang an dabei und habe euch auch in den Gesprächen geführt. Denn ICH BIN euer GOTT und VATER und ICH helfe einem jeden auf seinem Weg und führe ihn, so er denn zu MIR kommt, hier im Kreis wie auch anderswo. Deshalb macht euch keine Gedanken über dieses oder jenes, über diesen oder jenen Bruder oder über diese oder jene Schwester. Sondern legt alles, was euch bewegt, in Meine Hände und segnet sie in Meinem Namen, so dass ihr frei werdet für MICH – euer Herz, wenn es frei wird und in liebevoller Hinwendung sich an MICH wendet, Mein leises, inneres WORT vernimmt. In der Stille nehmt ihr MICH wahr, euren GOTT und VATER, euren liebenden BRUDER.

Und immer wenn ihr in die Stille einkehrt, euch aus der Welt zurückzieht, um bei MIR zu sein, könnt ihr MICH empfinden. So empfindet auch jetzt Meine Nähe. Atmet tief ein und aus und lasst alles los, was euch noch bewegt. Lehnt euch im Geiste weiterhin an MICH und vernehmt Mein liebendes Wort „Mein Kind, ICH liebe dich! Mein Kind, ICH segne dich! Du bist Mein geliebtes Kind! Du bist Liebe aus Meiner Liebe! Du bist Geist aus Meinem Geist!” In der Stille tauchst du ein, versinkst gleichsam in MIR, in Meiner Göttlichen LIEBE und du erfährst, dass du in MIR zuhause bist, aus MIR geboren, aus Meiner Liebe. ICH habe dich geschaffen als Mein Ebenbild. Du bist Mein geliebtes Kind. Lass es tief in dich einsinken: „Du bist Mein geliebtes Kind!”

Lege deine Hand in die Meine und ICH führe dich in dieser vorweihnachtlichen Zeit, der Adventszeit, wie ihr sie nennt. Die Vorbereitung auf Mein Fest, auf das Fest Meiner Geburt hier auf Erden soll euch helfen, auch in euch, den Weg tiefer und tiefer mit MIR zu gehen.

So kehrt immer wieder in die Stille ein und öffnet euer Herz für MICH! ICH lege Freude und Frieden hinein, und gestärkt gehst du dann weiter und verschenkst selber Frieden, Frieden, der in dir ist. Du verschenkst Liebe und segnest deine Mitgeschwister, die Natur und die ganze Schöpfung. Es ist dein Inneres, das sich weitet und erfüllt ist von Meiner Liebe. Und ICH kann MICH über dich weiter und weiter verströmen, in dir wirken und über dich wirken. So wie es auch auf dem Weg ist, den du dir vorgenommen hast, bevor du auf die Erde gegangen bist. Ja, du wolltest die Liebe auf Erden bringen, wolltest selbst diese Liebe in dir immer mehr zum Vorschein bringen und sie dann weiter verschenken, so dass auf dieser Welt die Liebe und der Frieden immer mehr Einzug hält.

...

Meine Geliebten, unendlich nahe seid ihr MIR jetzt. Ihr spürt, dass ICH da BIN. Ihr habt MIR euer Herz geöffnet und so lege ICH Meine Liebe in euer Herz hinein. Und indem ihr MIR nachfolgt, indem ihr „Ja” zu MIR sagt, wird diese Liebe zu einer Glut. Und diese Glut wird zu einem Feuer, so dass das Feuer Meiner Liebe in euch brennt. Ja, gebt euch MIR immer wieder hin und lasst MICH in euch wirken, damit die Flammen Meiner Liebe immer höher und immer weiter schlagen können. Damit Meine Liebe die ganze Erde, die ganze Schöpfung umfasst

(...)

Es gibt so viele Möglichkeiten, Meine Geliebten, Meine Liebe zu verschenken. Je öfter ihr davon Gebrauch macht, umso mehr kann sich Mein Segen in die Schöpfung verströmen. Und Meine Liebe wird gebraucht! Auch wenn es für eure Augen für eure Sinne oft ganz anders aussieht, die Welt schreit nach Liebe. Wenn ihr eure Blicke dorthin richtet, wo Not ist, wo eure Geschwister hungern und dürsten, wo sie von Naturkatastrophen betroffen sind, oder wo Geschwister in Gebieten leben, in denen kein Frieden ist, ist es dann nicht so, dass ihr in eurem Herzen einen Hilferuf verspürt? Beantwortet den Hilferuf, indem ihr eure Geschwister MIR hinlegt und MICH um Meinen Segen für sie bittet. Ja, es gibt noch viele Beispiele hierfür. Wenn ihr die Situation der Tiere betrachtet, wenn ihr die Natur betrachtet, eure Umwelt, die Wetterextreme, immer dann, wenn ihr davon hört, Meine Geliebten, so öffnet euer Herz und segnet in Meinem Namen. Dann ist es wieder so wie ICH es euch schon geschildert habe: Ihr habt den Gedanken noch gar nicht begonnen, dass ihr in Meinem Namen segnen wollt, schon sind unzählige Meiner Engel, unzählige Meiner Lichtboten um euch, um miteinzustimmen in euer Gebet, um es euch gleichzutun, in Meinem Namen zu segnen. So könnt ihr in Meinem Namen – jeder einzelnevon euch, an dem Platz, an dem er hingestellt ist – unendlich viel Lichtvolles bewirken.

(...)

Noch einmal, Meine Geliebten, die Welt braucht Meine Liebe. Und sie schreit nach Meiner Liebe. Jeder einzelne von euch hat die Möglichkeit, unendlich viel Liebe zuschenken, wenn er sich MIR öffnet, wenn er sich MIR hingibt, wenn er betet, wenn er segnet, wenn er von Meiner Liebe kündet.

(...)

Ja, so geht frohen Herzens euren weiteren Weg, denn ihrwisst, ICH BIN euch nahe. Ihr wisst, ICH wirke in einem jeden von euch. Richtet euren Blick auf die Zeit, die jetzt vor euch liegt, und lasst MICH euch bereiten für das Fest Meiner Geburt, für das Fest Meiner Geburt auf der Erde! Doch nicht nur auf der Erde –i n jedem von euch. Bereitet euch vor, in der Stille mit MIR! Ja, gebt euch MIR hin und legt MIR auch alles hin, was euch bewegt, empfindet, was ICH euch ins Herz lege. Empfindet, wie ICH euer Leben bereichere. Und so werdet ihr sehen, dass eure Beziehung zu MIRi mmer tiefer und immer inniger wird, und dass ihr es wahrlich erleben könnt, wie ICH MICH am Hochfest Meiner Geburt auch in euch hineingebäre.

(...)

Doch genau so wichtig ist es, dass ihr euch in Meine Liebe versenkt und MIR im Gebet die Erde an Mein Herz legt, dass ihr MICH bittet, dass euren notleidenden Geschwistern geholfen wird. Ja, legt MIR alle in Meine VATERARME, an Mein VATERHERZ und vertraut sie MIR an. Erbittet Meine Heilkraft, Meinen Trost, Meinen Segen für sie! Legt MIR in euren Gebeten auch das ganze Geschehen auf der Erde hin, legt MIR alle Meine Kinderan Mein Herz. Auch jene, die Verantwortung tragen in Politik und Gesellschaft, und auch alle, die helfen und geben können – bittet auch für sie um Meinen Segen und vertraut auch sie MIR an!Segnet alle in Meinem Namen und verströmt Liebe und Barmherzigkeit!So kann Meine Liebe auch ihre Herzen berühren und dafür sorgen, dass Grenzen überwunden werden und alle erkennen, dass sie Brüder und Schwestern sind. Viel Lichtvolles ist auf diesem Weg schon bewirkt worden, doch ICH bitte euch weiter um eure Liebe und innigen Gebete, damit die Welt heiler und euren Geschwistern in Not noch mehr geholfen werden kann. Ihr seht, Meine Geliebten, dass ihr sehr wohl helfen könnt, wenn ihr euch von Meiner Liebe erfüllen lasst und alles in Meinen göttlichen Willen legt. So kann gerade die Zeit, in der ihr euch auf Weihnachten vorbereitet – und auch die Zeit danach –, zu einer Gnadenzeit voller Barmherzigkeit werden.

Meine Söhne, Meine Töchter, ihr bereitet euch auf den Heiligen Abend vor, und es ist für euch immer wieder eine große Freude, wenn die Kerzen brennen und ihr das Lied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ singt. ICH segne euch, Meine geliebten Söhne und Töchter, und bereite so das Christfest, damit ihr dann in Freude mit euren Familien feiern könnt. Mein Segen ist mit euch!

Amen

_________________________________________________________________________________________________________________

Vollständige Botschaft: https://liebe-licht-kreis-jesu-christi.d...gen/30.11.2019#


Weiteres zur VATER-JESUS-Beziehung auch hier: GOTTes-BEZIEHUNG und UR-Verbindung


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz