#1 Impfzwang beschlossen - Beginn der Medizindiktatur von Hirtenjunge 16.11.2019 08:23

avatar

Masernimpfpflicht durchgewunken – So haben die Parteien abgestimmt

https://www.epochtimes.de/politik/deutsc...t-a3066778.html


Es ist soweit, die Zeichen scheinen sich zu verdichten, dass die Gegensatzkräfte bei der Umsetzung ihrer Pläne zum umfassenden Versklavungssystem auf der Zielgeraden sind ...

Ich reiche mal eine Mail von Hans Dienstknecht weiter, die ich am 18.9. erhalten hatte:

______________________________________________________________________________________________________________________

Liebe Freunde,

ich leite gerne eine Email an Euch weiter, die ich heute erhalten habe. Sie ist sicher nicht nur für Eltern interessant, sondern für alle, die versuchen, ein wenig hinter die Kulissen zu schauen.
Man kann - wie immer bei solchen und ähnlichen Aufklärungen - darüber streiten, ob es sinnvoll ist, darüber Bescheid zu wissen, oder ob man sich lieber nicht mit dem Negativen, das leider mehr und mehr überhand nimmt, auseinandersetzen soll.
Schließlich muß das jeder für sich selbst entscheiden. Aber es gibt ja auch eine Alternative: Sich informieren zu lassen, ohne in Panik zu verfallen und ohne zu verurteilen. Sehen und hören und gleichzeitig versuchen, trotzdem zu lieben: Das wird wohl eine lebenslange Aufgabe bleiben ...

Liebe Grüße

Hans

***


Zitat
Liebe Mitmenschen,

unter folgendem Link https://www.kla.tv/14811 seht ihr einen dringenden
Weckruf bezüglich des drohenden Impfzwanges. Bitte verbreitet diesen
Clip (eine Zusammenfassung des Dokfilmes "Vaxxed") unter allen
interessierten, wachsamen Menschen eures Umkreises und informiert euch
selbst.

Hier hat sich jemand nebenberuflich die Mühe gemacht, die wichtigen
Fakten zusammenzufassen für Menschen, die keine Zeit haben, lange
Dokufilme selbst zu sehen. Die beste Honorierung dieser zeitaufwendigen
Investition ist die grossflächige Weiterverbreitung! Denn nur
informierte Menschen sind gemeinsam handlungsfähig!

Vielen Dank an jeden, der sich hier mit in den Riss stellt!

Viele liebe Grüße, eure M. S.



__________________________________________________________________________________________________


Dringender Weckruf: „Impfnötigungsgesetz" ist Angriff auf persönliche Freiheit und körperliche Unversehrtheit!



Kurz vor der parlamentarischen Sommerpause 2019 hat die deutsche Bundesregierung das „Gesetz für eine Impfpflicht gegen Masern“ auf den Weg gebracht. Hier die wesentlichen Vorhaben:

Vorhaben 1: Ab März 2020 müssen Eltern ihre Kinder gegen Masern impfen lassen, um in eine Kindertagesstätte oder Schule aufgenommen zu werden!
Vorhaben 2: Die Impfpflicht gilt auch für Tagesmütter und für das Personal in Kitas, Schulen und medizinischen Einrichtungen.

Vorhaben 3: Bei Verstößen drohen Bußgelder bis zu 2.500 €!

Der Bundestag muss diesem umstrittenen Gesetzesentwurf jedoch noch zustimmen, damit dieses Gesetzesvorhaben rechtswirksam wird.

Kritiker sehen in diesem Gesetzesentwurf einen klaren Verstoß gegen die im Grundgesetz zugesicherten Persönlichkeitsrechte des Menschen, v.a. das Recht auf körperliche Unversehrtheit und stellen daher folgende Fragen:

Frage 1: Darf der Staat Menschen unter Androhung horrender Geldbußen dazu nötigen, sich umstrittene Impfinhaltsstoffe in den Körper spritzen zu lassen, wenn die betreffenden Personen oder deren Eltern bzw. rechtlichen Vertreter dies ausdrücklich ablehnen?

Frage 2: Eine unüberschaubare Anzahl von Kindern erlitt durch Impfungen irreversible und lebenslange Gesundheitsschäden. Wer übernimmt die Verantwortung und die Haftung für Schäden, die durch Zwangsimpfungen ohne ausdrückliche Zustimmung der Eltern entstehen?

Frage 3: Wenn einerseits die persönlichen Daten eines Menschen laut Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, nur mit seiner ausdrücklichen Zustimmung verwendet werden dürfen, wie will man andererseits einen Impfzwang ethisch rechtfertigen?

Deshalb hat sich auch der Deutsche Ethikrat des Bundestages gegen eine Impfpflicht ausgesprochen, weil er erkannt hat, dass Zwang in einer Demokratie kein zielführender Weg sein kann!
Wie ist es nun zu erklären, dass die Bundesregierung entgegen all dieser Bedenken und entgegen der klaren Empfehlung des Ethikrates trotzdem mit aller staatlichen Macht dieses „Impfnötigungsgesetz“ durchsetzen will und dies sogar unter Androhung drakonischer Geldstrafen?

Zur Klärung dieser Frage könnte der aufrüttelnde Dokumentarfilm VAXXED des britischen Arztes Dr. Andrew Wakefield sehr wichtige Hinweise geben.

Wir fassen für Sie nun sechs der wesentlichen Aussagen dieser schockierenden Dokumentation im Telegrammstil komprimiert zusammen:

Aussage 1: Polly Tommey ist Gründerin des Autism File Magazine. Unmittelbar nach Erhalt der Dreifachschutzimpfung gegen Mumps, Masern und Röteln – kurz MMR – erkrankte ihr einjähriger Sohn Billy an schwerem Autismus. Als sie und ihr Ehemann Jonathan in einer Fernsehsendung von Billy´s Impfschaden berichteten, meldeten sich spontan 250.000 betroffene Eltern, deren Kinder unmittelbar nach der MMR-Impfung ebenfalls mit den gleichen Symptomen wie Billy an Autismus erkrankten.

Aussage 2: Der US-Medizinjournalist Del Matthew Bigtree stellt fest: „Wir wissen, dass in der Medizin sehr viele Studien bewiesen haben, dass Impfstoffe keinen Autismus verursachen. Aber das Problem dabei ist, dass Tausende und Abertausende von Eltern alle die gleiche Geschichte erzählen: „Mein Kind wurde geimpft mit dem MMR-Impfstoff und danach hatte es Fieber und nachdem das Fieber abgeklungen war, sah man ganz klar den Verlust der Sprachfähigkeit und der Gehfähigkeit, also eine irreversible Regression zum Autismus.“ Die wissenschaftlichen Studien werden somit zweifelsfrei durch die erlebte Praxis zahlreicher betroffener Eltern widerlegt. Hierzu ein kurzer Originalausschnitt aus dem Film:

„Meine Tochter war 6 Wochen alt, als sie ihre Impfungen bekam. 2 Std. später hatte sie einen
5-minütigen Anfall und 2 Stunden danach hatte sie noch einen 5-minütigen Anfall.
„Mama ist hier, komm schon, komm schon! Komm, es ist alles in Ordnung, du bist ok! Komm schon, Kleines. Komm schon, komm schon, du kannst es schaffen. Komm schon, Schatz. Komm schon, komm schon. Komm schon, Kleines, komm schon. Atme weiter, komm schon.“
Sie hat von den Impfungen schwere Hirnschäden erlitten und sie hatte für den Rest ihres Lebens jeden Tag Anfälle bis sie im Alter von 15 Jahren in meinen Armen starb.
Es gibt keinen guten Grund, sich nicht impfen zu lassen. (Dr. Paul Offit - Univ. of Pennsylvania School of Medicine)
Er bekam seine MMR und seine DTP-Impfung und innerhalb weniger Tage hörte er auf zu sprechen. Explosionsartiges Erbrechen, Anfälle, er wurde auf dem linken Auge blind.
Impfstoffe nahmen uns unser gesundes, glückliches Baby und machten ihn krank.
Sie verlor ihre Sprachfähigkeit.
Er verlor seine Sprachfähigkeit. Von einem Moment zum anderen verlor er die Fähigkeit, Blickkontakt herzustellen.
Wenn Impfstoffe wirklich gefährlich wären, dann gäbe es eine interessante und vernünftige Diskussion. (Dr. Paul Offit - Univ. of Pennsylvania School of Medicine)
„Impfstoffe sind sicher - lassen Sie sich impfen.“ (Today)
„Autismus ist keine Nebenwirkung des Impfstoffs oder um es anders zu sagen, weil einige Leute nicht so gut zuhören: Impfstoffe verursachen keinen Autismus.“
Hört gut zu!
Hört gut zu!
Bitte hört gut zu!
Hört gut zu!
Impfstoffe können Autismus verursachen und tun es auch!
Mein Enkel
Tochter Lilly
Meine Tochter
Mein Sohn hatte alle Impfungen erhalten.
Mein Sohn Jackson
Ich hatte einen gesunden, sich normal entwickelnden Jungen.
Bitte hört gut zu!
Impfstoffe verursachen Autismus!
Eines Tages wird jeder die Wahrheit über Impfstoffe kennen.“

Aussage 3: Dan Burton, US-Abgeordneter von 1983 – 2013, sagte bereits im Jahr 2002, dass früher laut Autismus-Statistik von zehntausend Kindern nur ein Kind an Autismus erkrankte. 2002 lag die Autismusrate schon bei 40 je zehntausend Kinder! Der Film nennt sogar noch aktuellere Zahlen, die davon sprechen, dass umgerechnet 200 von zehntausend Kindern autistisch werden! Das ist eine exponentielle Steigerung! Der Dokufilm von 2016 endet mit der Feststellung: „Alle 7 Minuten wird in den USA bei einem Kind Autismus diagnostiziert!“

Aussage 4: Das US Center for Disease Control & Prevention – kurz CDC – ist eine offizielle staatliche US-Bundesbehörde zum Schutz der öffentlichen Gesundheit, insbesondere vor Infektionskrankheiten. Ein leitender Wissenschaftler des CDC, William W. Thompson, deckte anhand von CDC-Dokumenten auf, dass die US-Behörde über viele Jahre Untersuchungsdaten vorsätzlich gefälscht hat, um den kausalen Zusammenhang zwischen der MMR-Impfung und Autismus zu vertuschen. Das CDC machte sich folgender Verbrechen schuldig: Abweichung von einem Analyseplan, Auslassen wichtiger Daten, Strafvereitelung, Irreführung des Kongresses, schwerwiegender Schaden an unzähligen Kindern.

Aussage 5: Der Whistleblower William W. Thompson gesteht in einem bewegenden Bekenntnis: „Ich war beteiligt an der Täuschung von Millionen von Steuerzahlern bzgl. der möglichen negativen Nebenwirkungen von Impfstoffen. Wir haben über die wissenschaftlichen Erkenntnisse gelogen. Dem CDC kann man im Hinblick auf die Sicherheit der Impfstoffe nicht mehr vertrauen.“

Aussage 6: Nachdem der Skandal durch den Whistleblower Thompson im Internet öffentlich wurde, stürzten sich die sozialen Medienplattformen auf diese Enthüllung, sodass ein „soziales Erdbeben“ entstand. Skandalös war jedoch ebenfalls, dass keine einzige Mainstreammedienquelle über diesen gigantischen Medizinskandal berichtete! Del Matthew Bigtree folgerte daraus: „Das war der Moment, in dem mir klar wurde: Nicht nur meine medizinische Talkshow wird von der Pharmaindustrie finanziert, sondern das gesamte Fernsehen.“

Dass die Pharmalobby nicht nur das gesamte Fernsehen kontrolliert, sondern darüber hinaus auch noch die gesamte Politik, musste der ehemalige deutsche Gesundheitsminister und heutige Innenminister Horst Seehofer bereits am 6. Juni 2006 in der ZDF-Sendung Frontal 21 in einer politischen Bankrotterklärung eingestehen. Einem „Offenbarungseid“ gleich gab er uneingeschränkt zu, dass sich die Pharma-Lobby mit massivem Druck durchgesetzt hat und die Politik nachgeben musste. Wörtlich sagte er: „Seit 30 Jahren bis zur Stunde sind strukturelle Veränderungen auch im Sinne von mehr sozialer Marktwirtschaft im deutschen Gesundheitswesen nicht möglich wegen des Widerstandes der Lobbyverbände [...] Ich kann ihnen nur beschreiben, dass es so ist und dass es so abläuft, und zwar sehr wirksam.“
Seehofer bekennt somit offen, dass Politiker zu Erfüllungsgehilfen von Pharmakonzernen geworden sind!

FAZIT: Sowohl die Wakefield-Dokumentation als auch Seehofer geben somit eine schlüssige Erklärung ab, warum unter fadenscheinigen Vorwänden ein Impfzwang durchgesetzt werden soll, denn Impfungen sind für Pharmakonzerne extrem lukrativ. Laut Brandy Vaughan, einer ehemaligen Merck-Handelsvertreterin, kann ein Pharmaunternehmen durch die Genehmigung eines einzigen Impfstoffes über 30 Milliarden $ pro Jahr verdienen.

Aufgrund des drohenden Impfzwanges für Kinder durch dieses sehr fragwürdige Gesetzesvorhaben strahlt kla.tv den Dokumentarfilm Vaxxed in voller Länge und unzensiert aus (www.kla.tv/14793).

Sehr verehrte Zuschauer,
hat unsere Weckruf-Sendung auch Sie wachgerüttelt? Sind auch Sie der Ansicht, dass das Volk – der Souverän – ein auf Druck und Drohung basierendes, ganz offensichtlich „Lobbyisten gesteuertes Impfnötigungsgesetz" nicht zulassen darf?
Dann bietet Ihnen diese „Weckruf-Sendung“ folgende praktische Möglichkeiten jeder Resignation und Politikverdrossenheit zum Trotz als Souverän aktiv zu werden:

Möglichkeit 1: Nehmen Sie Kontakt zum Bundestagsabgeordneten Ihres Wahlkreises auf und kämpfen Sie um jede Stimme im Deutschen Bundestag gegen dieses grundgesetzwidrige Gesetzesvorhaben!
Möglichkeit 2: Das Netzwerk Impfentscheid Deutschland ruft zu einer Demonstration in Berlin auf.

Die entscheidendste Möglichkeit ist jedoch die Weiterverbreitung dieses Weckrufs – und zwar von Mensch zu Mensch: Verbreiten Sie diesen aufrüttelnden Weckruf JETZT über den eingeblendeten LINK an möglichst viele Ihrer Freunde und Bekannten weiter, damit die Zensur pharmafinanzierter Massenmedien bloßgestellt und durchbrochen wird!
Helfen Sie durch diese Weiterverbreitung mit, dass auch Ihr unmittelbares Umfeld durch diesen Weckruf alarmiert wird. So kann eine öffentliche Gegenbewegung gegen dieses „Impfnötigungsgesetz“ entstehen, denn niemand darf gegen seinen Willen zu einer Impfung gezwungen oder genötigt werden!

https://www.kla.tv/14811



Dringender Weckruf: „Impfnötigungsgesetz" [...] | 27.08.2019





Dringender Weckruf 2: Halten Impfunbedenklichkeitserklärungen einem Praxistest stand? | 21.09. 2019

#2 RE: Impfzwang beschlossen - Beginn der Medizindiktatur von Hirtenjunge 16.11.2019 08:26

avatar

Leipziger Kinderarzt: Impfstoffe töten Gehirnzellen und Pharmaindustrie steuert Ärzte

https://www.epochtimes.de/wissen/leipzig...s-a2924900.html


Spahns Impfpflicht: Ein „Albtraum“ für Eltern und der Beginn der „Medizindiktatur“


https://www.epochtimes.de/gesundheit/med...r-a3012458.html


Arzt Rüdiger Dahlke warnt die Bevölkerung: „Impfen ist eine Körperverletzung“

https://www.epochtimes.de/gesundheit/med...g-a3013440.html


Rechtsgutachten prangert Verstoß gegen Grundrechte an: Impfzwang ist verfassungswidrig


https://www.epochtimes.de/gesundheit/rec...g-a3032515.html

#3 RE: Impfzwang beschlossen - Beginn der Medizindiktatur von Astrid 16.11.2019 23:14

avatar

Kürzlich habe ich auf FB eine Post von einer FB Freundin gelesen, in dem sie mitteilt wie sie mit der Situation konkret umgegangen ist. Ihr Sohn sollte geimpft werden.
Mir gefällt ihre Sichtweise denn mir ist wichtig aus den Kampf heraus zu gehen. Außerdem finde ich, dass sich diese geistig, liebende Haltung auf alles übertragen lässt.

Liebe Bhakti Hardy-Ostarek,

es soll bald eine Impfpflicht geben. Ich würde gerne wissen, wie du das handhabst?
Danke

Liebe Annemarie,

wir hatten tatsächlich ganz aktuell, heute nachmittag einen Termin in Trier auf dem Gesundheitsamt. Alle Vorschulkinder müssen dorthin. Ausser medizinischen Untersuchungen werden dort Motorik, Sprach, Logik und auch Seh und Hör Teste durchgeführt.

Celian mit seiner offenen und fröhlichen Art, erzählte zwischendurch, während die junge Frau ihn fragte, wieviele Bälle er auf der Skizze erkennen konnte, von seinen Katzen Happy und Joy.
In der Einladung vom Gesundheitsamt stand drin dass man unbedingt das Untersuchung Heft und das Impfbuch mit dabei haben muss.
In der Vergangenheit haben öfters schon Ärzte bitter ernst und ängstlich auf mich eingeredet, dass mein Sohn unbedingt alle Impfungen bekommen muss.
Mein Sohn hat keine Impfung gegen Mumps und Röteln bekommen.

Auf dem Gesundheitsamt ging es mir, wie sonst auch um heilsame Begegnungen und darum hilfreich zu sein. Ich will nicht damit Recht haben daß Impfungen Schaden anrichten. Bis jetzt war es lediglich so, dass ich nicht den inneren Impuls hatte, ihn impfen zu lassen. Wenn die Ärzte mit mir darüber diskutieren wollten, konnte ich Ihnen ganz ruhig begegnen und ihre Angst in meinem Geist berichtigen. Ich sagte ihnen mit Klarheit und Ruhe: Heute jedenfalls, beziehungsweise jetzt, lasse ich mein Kind nicht impfen. Vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt. Und damit war das Thema dann erstmal erledigt.
Es ist schon grandios dass diese Frage von dir Annemarie, mich gerade heute erreicht, denn genau um dieses Thema ging es heute.

Nachdem Celian die Teste und Prüfungen "bestanden" hatte, hieß es erstmal im Warteraum auf die Ärztin warten. In der Wartezeit fiel mir natürlich wieder Celians unvollständige Impfbuch ein und hörte die ängstlichen Stimme der Ärzte. Ohne innerlich damit In Resonanz zu gehen und mich zu verteidigen, verstummten diese Stimmen und es wurde still und friedlich in mir.
Nach einer Weile öffnete sich die Tür und zu meinem Erstaunen bat uns die Ärztin, eine hübsche junge Syrerin mit umfangreichem Kopftuch ins Sprechzimmer. Unsere Blicke trafen sich und einen Augenblick schien die Zeit still zu stehen. Ein heller Augenblick. Sie hatte dieses Strahlen in den Augen. Diese sprühende Lebendigkeit, die aus den Augen derer leuchten, die sich erinnern wer sie sind. Sie untersuchte Celian. Während sie anschließend einige Tests mit ihm durchführte, sass ich still auf dem Stuhl und segnete die Ärztin und die anwesende Sekretärin, die alles notierte mit Licht und Liebe. Bis es letztendlich irgendwann dazu kam, dass die Ärztin mich auf die Impfungen ansprach. Zuerst sehr ernst und mit erhobenen Zeigefinger, doch sie spürte sofort dass ich sie nicht verurteilte und ihr ganz sanft und wehrlos in die Augen schaute. Sie hatte den Satz nur noch mit einem stockenden " Es wäre gut wenn.." beendet.

Ich bin kein Impfgegner und sicher auch kein Impf Befürworter.
Ich will beide Ideen in meinem Geist heilen und transzendieren lassen. Denn beide, Pro und Contra basieren auf demselben Irrtum der Angst.
Während ich mein Kind
h e u t e nicht impfen lasse, möchte ich in meinem Geist, die Angst derer berichtigen die unbedingt auf Impfen bestehen, weil sie Angst haben. Und ich möchte die Angst derer, in meinem Geist berichtigen, die unbedingt ihr Kind nicht impfen wollen, weil sie genauso Angst haben.
Alles heilt in Beziehung. Und genau das habe ich heute mit dieser Ärztin erlebt.
Was wird das nächste Mal sein? Ich weiß es nicht. Doch ich weiß dass Heilung geschehen ist und weiter geschieht.
Liebe Annemarie, danke für deine hilfreiche Frage.
Genauso gehe ich damit um. Es geht nicht um Schwarz oder Weiß. Es geht um wahre Heilung. Es geht darum die Angst vor Impfen und die Angst vor Nicht Impfen aufzulösen und zu heilen. Dann muss ich auch niemandem mehr Angst machen, weder den Eltern, noch den Ärzten.
Danke
In Liebe

Bhakti

#4 RE: Impfzwang beschlossen - Beginn der Medizindiktatur von Hirtenjunge 17.11.2019 01:05

avatar

Danke Dir von Herzen für diesen Beitrag, liebe Astrid.

Ich sehe mich als "Mann" (obwohl ich für viele, die mich nur "sehen", als "Junge" erscheine) "ertappt" insofern, als da ich die Dinge erkenne aus der Ratio, aber dann aus einem Gemisch von Ratio und Emotionalität heraus neige, ein radikales "Entweder-Oder" zu machen. Entweder wird der "Impfzwang" wahrgenommen - und der Weg der Erkenntnis ist bereitet - oder, fatalistisch gesehen, ist alles vergebens und die Welt geht ihren Abgrund entgegen.

Nun, diese Wahrnehmung ist ein "Teil" von mir. Aber diesen "Teil" verspüre ich dann in solchen Situationen sehr wirkkräftig. Und ich muss mich dann sehr sammeln, um dies für-wahr-nehmen, anerkennen und mich selbst darin "lieben" zu können. Aber wie schon einmal neulich gesagt:

Mega-Ritual am 3.11.19?

Aus meinem Verstand, meiner Ratio heraus kann ich das nicht - es sei denn, ich erschaffe mir ein Konstrukt, eine Maskerade, eine Fassade, um das sein zu wollen, das ich glaube, wer ich bin (wäre).

Ich komme immer wieder darauf zurück, dass das "Hinaus-Hieven" aus dem labyrinthischen Verstandesdenken nicht der Verstand selbst vollbringen kann (das wäre dann wie in der Erzählung von Baron Münchausen, sich selbst am Zopf des Haares mitsamt des Pferdes selbst aus dem Morast emporzuziehen ...) - sondern allein nur Jener, aus und durch und in IHM wir s i n d ... Dass der Verstand ein Werkzeug ist, wissen inzwischen viele. Dass der Verstand "unser" Kind ist, wenigere. Die Wenigsten aber wissen bzw. wollen es wahrhaben oder für sich annehmen, dass WIR, also Ich und Du ein "Kind" sind vor Gott, unserem Schöpfer. Denn das hieße ja für die "Esoteriker": "Macht-Verlust". Für die "Normalen": "Verkindlichung". Für die Geschwister, welche die "Dunkelheit erforschen": reinster Hohn und belustigendes Gespott.

Hm, ja, und genau DAS i s t es!

Ein jeder möge sich selbst darauf einen - s-einen - "Reim" darauf machen ...

Der "RUF" erschallt immerdar und zu jeder Zeit, auf EWIGlich.

Und so ist es für mich eine Gnade, durch diesen Deinen Beitrag, liebe Astrid, den Umgang mit diesen Thema auf diese Art und Weise erlebt und ausgeleuchtet zu sehen, vielen Dank!

Dein Christian-Hirtenjunge




#5 RE: Impfzwang beschlossen - Beginn der Medizindiktatur von Astrid 17.11.2019 11:47

avatar

Lieber Christian,

es freut mich deine wahrhaftigen Worte zu lesen.

Für mich stammt Bhaktis Antwort weder aus der Ratio noch aus Gefühl. Für mich stammt sie von dem höheren Punkt des Dreiecks. Wenn beim Menschen an der Basis des Dreiecks sich Ratio und Gefühl gegenüber stehen, so nimmt sie mit ihrer Sichtweise die Spitze des Dreiecks ein. In dieser Position gibt es beide Seiten - sowohl versus als auch - und keine der beiden Seiten ist besser oder schlechter.
Aus dieser Neutralität heraus und vor allem aus dem Bewusstsein heraus das NICHTS BESSER ODER SCHLECHTER ist, trifft sie ihre Entscheidung.
Darum entstammt ihre Entscheidung aus Freiheit und Liebe und ist, auch wenn sie sich gegen eine Seite wendet, dennoch in Liebe und Akzeptanz und nie gegen die andere Seite.
Das ist für mich ein schönes Beispiel wie Gott in uns wirken kann.

Der Verstand an sich kann sich selbst nicht *Hinaus-Hieven* das stimmt, aber du kannst ihn als Werkzeug benutzen. Das ist die Position die ihm ja gottgegeben zusteht. Im anderen Fall ist er der Meister und bestimmt unser Leben, weil wir glauben was wir denken, wobei es auch sein kann, dass wir glauben was wir fühlen.
Es ist also ein Weg den es zu gehen gilt bis wir da oben die Position einnehmen können die es uns erlaubt zwar auf dieser Erde zu sein aber nicht mehr von ihr zu sein.
Denn in der Position an der Spitze des Dreiecks ist der Geist Feder führend und nicht die Persönlichkeit. Der Mensch ist ausgetreten aus Dualität/Polarität und handelt bewusst aus einer höheren Warte.

Da du gewillt bist zu reflektieren und dich selbst liebst und dir verzeihst wird es dir bestimmt mit der Zeit immer mehr gelingen zu erkennen wann du wieder *die alte Straße gehst*. Es ist nicht möglich Muster die schon lange bestehen zum Fenster raus zu schmeißen, aber man kann lernen sie Stufe für Stufe die Treppe hinunter zu begleiten, damit sie das Haus verlassen.

Übrigens, allein das du dich hier so wahrhaftig zeigst ist für mich ein Indiz für deine *Männlichkeit* der gegenüber ja eine erwachsende Weiblichkeit steht, denn du fühlst ja was du erkennst und benennst es auch.

Es ist so einfach und leicht hier im Forum seine Posts zu machen, die Informationen über die bösen Politiker, über die Pädophilen und wem auch immer einfach so *raus zu hauen*
Es ist so leicht *die da draußen* anzuklagen, sie an den Pranger zu stellen und ihnen die Schuld zu geben.

Diese Mächte haben in gewisser Weise auch Macht und können uns schaden und sie versuchen uns vom Weg abzubringen. Das ist ihr Job,ihre Aufgabe. Denn sie gehören zum Spiel das hier auf der Erde gespielt wird. Es nennt sich Dualität oder Polarität und es kann nur deswegen gespielt werden, weil sich zwei Kräfte/Seiten gegenüber stehen. Anders würden es nicht gehen. Wenn ich hier im Forum noch mitschreibe und über die Dunkelkräfte etwas poste, ist mein Beweggrund mittlerweile ebenfalls diese Spitze des Dreiecks. ich weis es gibt sie und sie machen hier ihren Job, damit bestimmte Seelen die Erfahrungen machen können die sie hier auf der Erde erleben wollten. Wir leben hier auf der Erde in der 3. Dimension in einem Spannungsfeld. Diese Spannung kann idealer Weise wenn alles gut läuft, die Seele in höhere Ebenen des Bewusstseins katapultieren, sodass die Seele eines Tages aus Samsara, den Rad der Wiedergeburt aussteigen kann und im Körper wieder geboren wird. Das ist was du erfahren hast lieber Christian und was auch einigen anderen Seelen auf diesen Planeten in diesem Leben möglich ist.
Allerdings gehört dazu die Hingabe an Gott was die Aufgabe des Egos und des kleinen Ichs bedeutet. Dies macht den Menschen Angst, aber ohne dieses stirb gibt es kein werde.

Ich möchte an dieser Stelle nochmal auf den Satz von Hartmut Lohmann hinweisen:
Wenn der Teufel in den Spiegel schaut dann sieht er Gott.

Das Dunkle, die Dunkelkräfte, welchen Namen sie auch besitzen, was auch immer sie tun, haben an sich keine eigenen Existenz. Wenn es Gott gibt und Gott in alles vorhanden ist, dann ist Gott auch die wahre Natur von den Dunkelkräften. Er erlaubt diesen Seelen bedingt ihre Vorgehensweise und erst Recht hier auf den Schulungsplaneten Erde.
Demzufolge ist es sinnlos gegen die Dunkelkräfte anzugehen, es ist sinnlos gegen den Klimawandel zu kämpfen, gegen die Pädophilen, gegen das Impfen, gegen die Politiker, gegen die Situation mit den Flüchtlingen...
Sie alle erfüllen *nur* ihre Aufgabe im Spiel der Dualität. Wer da gegen ankämpft wird den Punkt jenseits der Dualität an der Spitze des Dreiecks nicht erreichen.

Aus einer anderen Sichtweise betrachtet könnte ich sagen, wir alle waren bezw sind alles.
Die Seele hat auf ihren Weg weg von Gott und wieder zurück zu ihm ebenso einen Prozess durchaufen wie es der Mensch hier auf der Erde macht.
Der Mensch erblickt unschuldig als Baby das Licht der Welt, baut sich dann ein Ego und eine Persönlichkeit auf um idealer Weise die Identifikationen mit beiden eines Tages wieder loszulassen, um wieder unschuldig wie ein Kind ins Hause des Vaters zurück zu kehren.
Auf Seelenebene hat sich die Seele womöglich bis in aller weitester Gottesferne begeben und sich dabei auch mit den falschen Dingen identifiziert, sich für Gott gehalten oder Ihn/sie gehasst. Ist das abgelegt kehrt auch sie wieder Heim.

Wir alle sind diesen Weg gegangen. Waren Kinderschänder, Mörder, Vergewaltiger bzw sind es noch, wenn man davon ausgeht, dass es Raum und Zeit nicht gibt.
Darum sind die Dunkelkräfte die hier ihr Unwesen treiben unser Spiegel. Was sie tun habe ich (meine Seele) auch getan. Bin ich bereit dies anzuerkennen? Auch dann wenn ich mich nicht an parallele Leben erinnere?
Denn in Wahrheit trennt mich nichts von diesen Bösen. Gott ist in ihnen wie in mir und in jedem anderen was existiert. Das alles ist Gott, Trennung ist Illusion und all das löst sich jetzt auf. Die Schleier lichten sich und die Wahrheit tritt hervor.

Deine Astrid

#6 RE: Impfzwang beschlossen - Beginn der Medizindiktatur von Astrid 18.11.2019 17:35

avatar

Hier ist noch ein Text der mich berührt und auch zum Thema passt.

Richtet nicht ... ღ

... auf dass ihr nicht gerichtet werdet.
Mit welcherlei Maß ihr messet ..
Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst. -

Was du dir selbst verwehrst,
verwehrst du auch Anderen.
Was du an Anderen verUR~teilst oder wertest,
verdammst du auch für dich.

Stell dir vor, eine Frau Merkel,
ein Herr „RothBart“ oder wer auch immer
der sogenannten „Eliten“ würde FÜHLEN,
was DU fühlst
beim Anblick eines gequälten Tieres.
Beim Todeskampf von gestrandeten Delphinen.
Beim Anblick eines sterbenden Kindes.

Auch Macht-Haber sind Seelen.
Sie haben nur die Liebe „vergessen“,
die Verbindung verloren zur Göttlichen Gegenwart,
die auch in ihnen ist.
Sie sehen den Schmerz eines Obdachlosen nicht,
weil sie sich nicht hineinversetzen können.
Sie sehen nicht das Bienensterben,
das aufgrund ihrer Entscheidungen
Katastrophen zur Folge hat.
Es ist ihnen nicht bewusst.
Tief sind sie eingetaucht ins Schattenreich.

Sie sind ausgerichtet auf Profit
durch selbstsüchtiges Handeln,
und damit auf Vernichtung,
nicht auf den Erhalt allen Lebens,
welches nur in Symbiose gedeiht.

Heilung und Hilfe für alle Lebensformen
kann jedoch nur geschehen
im Verständnis FÜR den (Bewusstseins)Ort,
an dem sie stehen.
Wer will jemanden verdammen für etwas,
was ihm nicht bewusst ist
und er durch Blindheit geschlagen ist
durch den Entwicklungsstand,
auf dem er sich befindet?

Menschen in dieser „Trübnis“ zu verurteilen,
IST Auge um Auge, Zahn um Zahn.
Ist gleich dem Krieg, der somit eröffnet ist
durch die ABwehr, den Widerstand.
Es ist unerheblich,
auf welcher Seite du stehst.
Bekämpfen, daGEGEN SEIN,
vernichtend verfluchen,
verstärkt auch die Energie im GegenPART.
So bleibt ES ewig erhalten,
weil es genährt wird durch Gedanken,
Reaktionen, Handlungen daraus.

Kriege können nur entstehen
im GEGENeinander.
Gandhi zum Beispiel blieb immer friedlich.
Nichts konnte ihn von seiner Richtung abbringen.
Er war der Friede in Person,
und er konnte „die Anderen“ verstehen
in ihrer Gier.
Er konnte sie FÜHLEN, die Seelen.
Auch wusste er, dass es keinen Tod gibt,
als er seinem Mörder
während seines letzten Atemzugs verzieh.

Viele Wahrheitsliebende hat es das Leben gekostet,
sei es Kennedy oder Bonnhoeffer,
sei es Michael Jackson, Sokrates oder Jesus.
Der Tod aller Wahrheitsliebenden
sollte immer nur eines bewirken:
Angst zu erzeugen für die,
die auch die Wahrheit sagen wollten.
Damit sie schwiegen! -

Der Weg ist JETZT,
darüber hinaus zu DENKEN und zu handeln.
Was sie NICHT KÖNNEN ist,
in anderen Dimensionen zu denken.
Ihnen fehlen die Schritte
der entsprechenden Entwicklung ihrer Seelen,
über die Liebe,
das ERfühlte,
das MITgefühl
all der Schmerzen, des Leids,
des Elends, des Schuldgefühls.

Wer dies versteht, der WEISS,
dass SIE SELBST es sind, die in der Angst leben.
Warum also in Resonanz mit ihnen schwingen?
Sie werden „den Wächter“ des Tores
zu höheren Dimensionen (höherem Bewusstsein)
nicht passieren können.
Es ist nicht möglich.
Dazu bedarf es der Entwicklung der Seele,
des Schleifens des Charakters.
Des Entwickelns von Tugenden,
CharakterSTÄRKEN entfalten
nach ETHISCHER Gesinnung.
Ethik - zum WOHLE ALLER und ALLEM
mit geringst möglichem Schaden für alle
und alles.

Wir selbst, die das erKENNEN und wissen,
sind die „Weisen aus dem Morgenland“.
Gegen EINES können sie NICHTS ausrichten.
Gegen die Liebe ...
Und die ist IMMER all-gegenwärtig.
IMMER.
So zeugt es von CharakterSTÄRKE,
FÜR diejenigen zu beten,
die sich abgewendet haben
und diese als Seelen in ihrem eigenen Willen
IHRES Erfahrungswunsches zu akzeptieren,
und sie somit zu unterstützen,
indem AUCH in IHNEN
die Göttliche Gegenwart anERKANNT wird.
Sie haben sich nur daGEGEN entschieden.
Noch...

Im EINHEITsDENKEN und -handeln
ist nur eines zu tun,
um eine Wandlung zu erzielen:
Sie mit verständnisvollen
und liebenden Gedanken „zu besenden“.
Die Seele weiß und versteht.
Das abgetrennte Selbst weiß nicht.
Es soll uns nicht kümmern.

So bleibt es „ein Geben“ -
und nochmals Geben.
Ohne Erwartung.
Die Welt wird sich nur wandeln,
wenn du verstehst,
dass der Weg vom Unbewussten
ins Bewusste Sein
durch Mitgefühl geschieht.

Weise ist der Mensch,
der keine Nahrung bietet für Krieg,
die nichts Anderes ist als Energie
durch zerstörerische Gedanken,
gerichtet auf jene,
die unbewusst abtrünnig sind.

Liebe ist,
bedingungslose Akzeptanz des Weges,
den ein jeder für sich wählt.
Das Werten verstärkt die Distanz.
Annehmen von allem, was ist,
schafft den Boden des Friedens,
auf dem wir alle zu wandeln wünschen.

© Christine Gutekunst
18. November

#7 RE: Impfzwang beschlossen - Beginn der Medizindiktatur von Jim 19.01.2020 09:10

avatar

Der Impfstoff, der den Tod brachte

https://www.pravda-tv.com/2020/01/der-im...en-tod-brachte/

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz