#1 Ich bin "da" von Hirtenjunge 11.10.2019 03:07

avatar

Lieber Merliners, ich "bin noch Da". Es ist nur so, dass ich mehr denn je die Inneren Haushaltungen zelebriere. Und was sind die "Äußeren"? Einfach meinen Aufwasch machen, meine unzähligen Pflanzen zur Mond-Feucht-Phase gießen ... Wie "billig" ... Und doch wie "bermerkenswert-würdig" ... Hinter dem "Kleinsten" ist das "Größte" verborgen ....

#2 RE: Ich bin "da" von Hirtenjunge 11.10.2019 03:17

avatar

Wer weiß, die jetzige "Lüge" wird bald offenbar werden ...

Gäbe es noch "Seelisch-Geistige Ausrichtung"?

#3 RE: Ich bin "da" von Hirtenjunge 16.10.2019 03:08

avatar

Liebe Freunde, es könnte so erscheinen, dass beim Lesen meiner "Meldungen" ich "total verwirrt" wäre. Was sollte ich dazu sagen, dass es nicht so ist. Im Gegenteil. Es geht um Ent-Wirrung. Nur wird es eben so oder so "ausgelegt"... Es geht um die Für-Wahr-Nehmung des "Eigenen", das wiederum schlussfolgernd und rückbeziehend ist auf Jene Dinge, welche
e l e m e n t a r sind für die "Spiegel-Be-SCHAU" ...

Und nun dieser Film:

https://www.nzz.ch/feuilleton/kinofilm-j...e=pocket-newtab

Von der "Vernunft" aus wird auf die "Aussage" dieses Films geschaut.
Das "nackte Böse" - weil "eben nicht normal", das "zertreten" wurde von den "Normalen", um dann "gerechtfertigt" zu werden, "ganz selbstverständlich" Alles an "Natürlich" zu "verhöhnen", zu verspotten - und dann im Geleis von Hollywood und im Zeichen der 68 -, noch als "Friedens-Klima-Erweckungszeichen" uns "verkaufen zu wollen?

Liebe Merliners, ich habe Texte an der Hand zu all diesen Themen, aber ich gebe keine heraus und teile sie, wenn ich nicht sie selbst ganz und gar "verarbeitet" habe. Der "Nachteil" dabei ist, dass es Texte gibt, die ich wohlfeil verstanden habe - weil ich deren ENERGIE ertaste und inhaliere - und wiederum "frei-gebe" an das Kollektiv-Bewusstsein im SEGEN GOTTes ... aber ich kann diese nicht hier teilen, weil ich in diese "nur" energetisch hineingespürt und darin "Alles" erfahren durfte ... Aber wie soll ich das mitteilen? Anders herum: Dass ich nicht weiß, w i e ich "etwas" "mitteilen" soll, liegt daran, dass ich zwar "weiß", aber dann verspüre, dass es nicht in diesem Moment "Sinn"-voll wäre, es hier mit-zu-TEIL-en.
Hinter meinen letzten Beiträgen verstecke ich mich nicht, sondern ich bin nicht nur ein Teil von diesen, sondern diese "Bin" ich - weil ich zwar "Ich Bin" - aber nicht aus mir heraus, sondern - weil ich ein KIND des SCHÖPFERs BIN ...

Es geht um die Be-ZIEH-ung .... Worauf be-ziehe ich mich in meinem Leben ... Wodurch lasse ich mich "bezogen-lassen-sein"?
"Darf" ich mich auf den "UR-SCHÖPFER" be-ziehen? Oder anders gefragt:

"Darf ich es für mich selbst in meiner eigenen Erlaubnis zulassen, dass "SCHÖPFER" Sich auf mich beziehen kann?"
WESSEN SEHNSUCHT "ist" es, die ich in mir fühle nach dem "SINN"? Die "meine" - oder die "SEINE"?

Ist es wohlmöglich "beides"?

Bei dieser Frage ende ich hier und jetzt, und überlasse Euch, die Ihr hier wohlwollend und interessiert lesen solltet, die Beantwortung ... auf Euch selbst bezogen ...

#4 RE: Ich bin "da" von Hirtenjunge 16.10.2019 03:32

avatar

Schütz: Psalm 111 "Ich danke dem Herrn von ganzem Herzen" SWV 34

(Verzeiht mir evtl. so wahrgenommene "Unangemessenheit" meiner Musikwahl. Ich kann dazu nur sagen: Hin-hören oder Weg-hören. Ich gebe einen WESENtlichen Teil meines Prä-Inkarnativen Seins hier kund - und keiner ist gezwungen, darauf sich hin-bezogen-fühlen zu müssen


#5 RE: Ich bin "da" von Hirtenjunge 03.01.2020 02:43

avatar

Into the Light - 2002 Band

#6 RE: Ich bin "da" von Hirtenjunge 03.01.2020 03:57

avatar

Wunderschönes Muszieren, wunderschöne Musik ...

Wie "kann" ich als ein Mensch, der an UR-SCHÖPFER "glaubt", nein, eigentlich "weiß", nein, f ü h l e , dass ER, Der ALLES IST, und ALLES i n IHM, und ALLES d u r c h IHN und a u s IHM IST, nun "diese Musik" "mögen" wollen ... obgleich ich unzählige Beiträge auf diesem Forum "hinein-gesendet" habe, welche die "Alten Meister" betreffen? Nun gut, ich bin "wiedergekehrt" - und die Art und Weise meiner Wahrnehmung möge derzeit "auf verlorenem Posten" stehen ... Hm, manchmal frage ich mich, warum ich auf diese Erde gekommen bin ... Meine Biographie beweist mir, dass aus einem mit allen Begabungen gesegnetes Kind ein "Verlorenes" wurde, um d a n n ein "werdendes" "KIND" "vor GOTT" zu w e r d e n, um dann wiederum nicht mehr "vor" "IHM zu sein", sondern i m VATER zu SEIN.

Ich fragte mich das als kleines Kind, als älteres Kind und in der Pupertät ... Ich gehörte nie zu den "anderen" - und entsprechende Reaktionen von den Schulkameraden war zu erwarten gewesen (in der Nachschau). Dennoch bin ich nicht daran "verzweifelt", sondern daran gewachsen. Aber wieviele dieser Disposition betrifft es nicht.

Es gibt "Wesenheiten" wie ich es eine bin, die wirklich "von oben" gekommen sind ... Die aber alle ihre "Engels-Kräfte" im "Eigenwillen" "verbraten" ... Ich habe das auch getan, so wie man es in der "Jugend" macht ... Aber auf Eines habe ich mich nie eingelassen ... Und das habe ich schon hier einmal auf diesem Forum benannt: auf biologisch-konditionierte Korpulation hin. Das ist was ganz HEILIGes. Der Samen des Mannes, seine Zeugungs-Kraft i s t heilig, die Empfängnis der Frau i st h e i l i g, das Kind, was daraus erwächst, i s t heilig. Und so bin ich ganz und gar "be-freit-er" Junggeselle, solange ich nicht den "Ruf" verspüre, eine Familie gründen zu dürfen. Wenn es aber dann "soweit" wäre, dann kann es nicht anders sein, als dass die Frau an meiner Seite meine Partnerin und Freundin ist - genauso wie ich "in IHM sein BRÄUTIGAM" ... Wie auch immer - vielleicht gehöre ich zu den "Letzten", die "inmitten" "dieser Welt" - ohne ein "Mönch" zu sein, der versteht, was es heißt: Entweder oder ...

Die Mehrzahl der Männer geben ihren Samen und wissen nicht, welche Bewandtnis es darum ist. Viele heutige Frauen trennen sich von ihren Männern, weil sie von ihnen nicht mehr "befriedigt" werden. Und dabei spielt die sexuelle Sache eine bedeutende Rolle, aber nicht unbedingt. Der "Feminismus" (ein "-ismus") brachte nur scheinbar die "Befreiung" der "Frau" ... in Wahrheit war es Entfremdung von ihrem Wesen und damit einhergehende innergeistliche "Verwahrlosung" der Weiblichen Seele ...

(Danke für diesen Beitrag, liebe Astrid: Die Rockefellers haben Frauen den Männern entfremdet und zerstören die Familie)

Meine Mutter z.B. ist noch "alten Geblüts". Im nächsten Jahr wird sie 80 Jahr. Die Widersatzkräfte lauern nur darauf, dass die "restlichen" "Alten" "wegsterben". Denn jene sind noch in ganz anderer Weise "verwurzelt", gerade wie meine Mutter, die noch als ein kleines Kind von 4 Jahren erleben musste, wie sie Haus und Hof verlassen mussten. Sie waren keine "Flüchtlinge" - sie waren und s i n d V E R T R I E B E N E - sie wollten nicht "weg", aber sie mussten mit der Pistole vor dem Kopf meiner Großmutter aus dem angestammten Haus. Und wenn jetzt die Links-Ideologen das eine mit dem anderen zu vermengen versuchen, dann werde ich nicht zulassen, dass diese Art von Verdrehung wohlstandsituierter und 68er gehirngewaschender Idioten-Jugend heute das Zepter der Meinungs-Hoheit übernimmt und vorgibt, was wir zu "denken" haben müssen ... Zu "diesen Menschen", die "NAZI" schreien, weil sie es selbst psysisch und mental sind, kommt noch etwas von mir ... und zwar in dieser Rubrik:

Marx/Engels und das link(isch)e Denkgebäude

#7 RE: Ich bin "da" von Hirtenjunge 25.03.2020 02:20

avatar

Ich weiß noch um das Datum im August 2008 durch Drunvalo Melchizedek, wo so gut wie "alle" "gehypt" worden waren, dass da "was" geschieht ... Ich hatte dieses Ganze so gar nicht - naiv, wie ich war, mitbekommen ... Doch selbst die "Besten", für die ich sie hielt - und gerade in persönlicher Begegnung im Dresdner Raum ("Ramtha") - erwies es sich mir, dass mittels und aus dem Kopf eine Wesenheit "geheiligt" worden war, welche selbst bekennenderweise den SCHÖPFER nicht kennt - nicht kennen kann. Nichts gegen RAMTHA, aber "für" Die KRAFT, die R. als "Unbekannter Gott" ausgewiesen ... konnte er sich nicht zu öffnen vermögen ...

... Dafür müsste er ja sich als "Aufgestiegener Meister" so t i e f neigen, dass es ihm nicht in den Sinn käme ...

Wie hatte ich doch neulich gelesen einen "Witz". Da fragt ein Schüler seinen Rabbi, weshalb in heutiger Zeit niemand mehr Gott "sehen" kann. Da sagt er: Hm, das ist es ja gerade, keiner will sich mehr so tief bücken wollen ...

#8 RE: Ich bin "da" von Hirtenjunge 25.03.2020 02:36

avatar

... Und so hören wir zuerst die CORONA-Nachrichten, die Angst und Pein erzeugen könnten - dann hören wir die "Nachrichten" der "anderen Seite" ... welche uns in Hoffnung und Zuversicht setzen.

Was ist der Unterschied zu 2008? Dort hat sich eine selbst erklärte "spirituelle Elite" (so nehme ich es mir mal heraus, es dies zu benennen) "angemaßt", "über" dem "Menschenvolk" zu stehen. Es war ein "exclusives Ding", was da verfolgt worden war - und jämmerlich gescheitert ist. Ich bin zwar 2008 auf diesen "Rummel" nicht reingefallen, aber ich bin prinzipiell "rein-ge-FALL-en" auf die esoterische Verlockung des: "Ich-Bin-GOTT" ... Ein Spiegelbild dessen, was ich mir vielleicht im Leben oder in den Leben zuvor mir selbst glaubhaft gemacht habe, um in d i e s e m Leben es erkennen u n d mit und aus dieser Erkenntnis heraus h a n d e l n zu dürfen ... DASS GOTT, also Der SCHÖPFER i n mir DA ist, und Alles, was ich TUE, entweder "aus" IHM tuen kann - oder "ohne" Ihn ...

GOTTes-BEZIEHUNG und UR-Verbindung (3)

Euer Christian Hirtenjunge

#9 RE: Ich bin "Da" von Hirtenjunge 25.03.2020 03:02

avatar

...Man möge mich jetzt nicht falsch verstehen im Bezug auf das, was JETZT gerade geschieht. Ich wollte damit eben gerade sagen, dass die "2008"ler Menschen waren, die ihre Seelenkraft auf ein "gechanneltes" "Abstraktum" richteten, was da "verhießen" worden ist, um sich in Gutglauben - aber im "Eigen-Willen" dennoch der Meinung sein zu dürfen, sich etwas "abgetrotzt" haben zu können (vor "wem" eigentlich?), um sich "besser" zu fühlen ... So empfindet auch eine "Greta" oder "Rackete" ...

Sondern hier geht es um "irdische" und rational nachvollziehbare "Fakten" ... So es ist, aber letztlich gilt stets nicht das "Nach-ge-richtet-werden" - auch durch "gute" "Nach-richten" - nicht, sondern ALL-EIN durch das In-Sich-Selbst-Hineingehen - dorthinein, wo die HERZensKammer ist ... um aus dem SCHÖPFER Selbst Heil, Kraft, Frieden und Liebe empfangen und ver-KÖRPERn zu können ...


Joep Franssens - Harmony of the Spheres




]

#10 RE: Ich bin "Da" von Hirtenjunge 25.03.2020 03:37

avatar

Ich sage mal so. Wir alle wissen, dass die WELT "nach Corona" nicht mehr so sein wird, wie "vor Corona".

Fakt.

Es gibt jetzt nur noch "Heiß" oder "Kalt" ...

Wenn die Merkel aus ihrer "Quarantäne" wieder "auferstehen" sollte - zu Ostern - oder davor, als "Kanzlette" - ... dann hat die "andere Seite" "gewonnen" - und "unsereiner" kann sich was "gefasst" machen, was dann geschieht ... NWO ...

Oder es "passiert" so, wie es gerade von vielen erwachten und erwachenden Menschen gefühlt wird. Dann aber haben wir auch einen "Trümmerhaufen" wie '45 zu bewältigen ... Es ist dann eine "Passage", in die wir uns aus Gottes Kraft heraus "hineinnehmen" lassen, um w i r k l i c h DIENEN zu können an unserem Nächsten ...

Aber das sollten und können wir auch im ersten Falle ... aber dann viel schwieriger ...

Aber so fühlt es sich im Augenblick nicht an.

So lasse ich alles auf mich zukommen und sage und bitte:

GOTT-VATER-JESUS - DEIN Wille geschehe. Dein Willen geschehe auf Erden und an mir.

Amen

#11 RE: Ich bin "Da" von Astrid 25.03.2020 10:46

avatar

Lieber Christian,

ich danke dir für deine Worte, die heute schon in der Früh einiges bei mir ausgelöst haben.

Darin bin ich völlig bei dir: GOTT-VATER-JESUS - DEIN Wille geschehe. Dein Willen geschehe auf Erden und an mir.

Was die anderen Punkte die du ansprichst angeht, so möchte ich darauf hinweisen, dass die Erde mit allem was sich auf ihr befindet, gerade einen Dimensionswechsel macht, also machen das auch wir.
Dieser Wechsel der Dimensionen sorgt u.a. auch dafür, dass unsere Körper die früher Kohlenstoff basiert waren, sich schon seit längeren umstruckturieren und schlussendlich kristallin werden.
Darum hat die Seite von Sabine Wolf auch den Namen: Kristallmensch

Es ist ein Prozess der geschieht und das ist auch gut so. Er ist unaufhaltsam und erreicht alles Leben das es hier auf dieser Erde gibt.
Es werde ja auch schon seit Jahren Vokabeln gebraucht wie: Eine neue Erde oder unsere neue Erde.
Alles Leben hat in seinen Zellen einen göttlichen Blueprint der Tag um Tag von der kosmischen Strahlung (Erdmagnetfeld, Sonnenstürme, Schuhmannfrequenz etc) mehr und mehr aktiviert wird.
Ist das nicht äußerst klug durchdacht? Ich finde es genial. Einen wirklichen Sprung würden unsere Körper nicht aushalten können. Die hohe Energie, die hohen Frequenzen würden unsere Nerven und ihre Leitbahnen überlasten und wir würden sterben.

Aber so wo die Energien Schritt um Schritt angehoben werden, können unsere Körper folgen.
Die wichtigste Zentrale in diesem Geschehen ist aus meiner Sicht das Herz, wobei das Gehirn auch eine große und wichtige Rolle spielt.

Warum das Herz? Nun ich der 5. Dimension ist man nicht mehr in der Dualität, man lebt bedingungslose Liebe und lebt im Wir -Bewusstsein.

Drum möchte ich an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen wie wichtig die Gedankenpflege jetzt im Moment auch ist.
Ist es nicht eine geschenkte Zeit in der wir uns nochmal besinnen dürfen? Ins Gericht mir uns selbst gehen dürfen um zu schauen was es in mir noch zu vergeben gibt und wie ich andere um Verzeihung bitten kann?

Der Eintritt in die 5. Dimension ist ein liebendes Herz, ist Angstfreiheit und das Bewusstsein von Einheit. Kein Gott wird sagen wer den Aufstieg mit macht und wer nicht. Das entscheidet jeder für sich selbst, mit seinem freien Willen.

Wer sich also jetzt ins Fäustchen lacht, dass die pädophilen Schweine nun ihre gerechte Strafe bekommen oder wer sich freut, dass es den korrupten Politikern nun an den Kragen geht, der darf feststellen, dass er sich mit seinen Gedanken noch in der 3. Dimension befindet. Dieser Mensch lebt noch on Bewertung, in Verurteilung und versperrt sich somit den Aufstieg selbst.

Es gibt nur einen Gott und Gott ist in uns allen, in allem was ist. Darum gibt es auch die göttliche Dichotomie, hier in der 3D habe ich eine scheinbar getrennte Individualität, gleichzeitig sind wir jedoch eins.
Alles was ich meinem Gegenüber antue, tue ich mir an.

Frieden kann also erst dann entstehen wenn ich begreife, dass diese Welt nur wiederspiegelt was in all den einzelnen Personen noch für unerlöste/dunkle/abgespaltene/verdrängte Energien warten erlöst und frei geliebt zu werden.
Aufstiegsarbeit includiert aus meiner Sicht darum auch, dass man sich um die Menschen bzw die Seelen kümmert, die nun womöglich eingesammelt werden. Es wird ja gesagt es ist eine große Säuberungsaktion.

Wie vermessen ist es denn zu glauben, dass diese *bösen Menschen* jetzt endlich ihre gerechte Strafe bekommen und ich jetzt ja dann ein schönes Leben haben kann, wenn sie weg sind?

Viele Menschen dürfen noch lernen, das es Trennung nicht gibt und, dass sie selbst nun ich sich aufzuräumen haben. Wie wollen sie sonst mitkommen in die 5. Dimension, auf die neue Erde?
Darum bin ich mir sicher, dass viele Menschen diesen gastlichen Planeten verlassen werden. Nicht wegen Corona, sondern weil sie ihr altes Weltbild, ihr Feindbild und ihr kleines Denken nicht loslassen wollen.
Weil sie nicht mitfühlen wollen mit ihrem Gegenüber, sie denken sie würden fühlen, aber sie fühlen nicht.

Gott, das Universum, das Leben sorgt gerade bei sehr vielen Menschen dafür, dass sie eine geschenkte Auszeit bekommen. Diese können sie nutzen um mit sich, ihren Lieben und ihrem Leben ins reine zu kommen.
Nutzen sie sie?

Aus all diesen Gründen erwarte ich Wunder über Wunder. Wir werden keine *Trümmerfrauen* sein.
Unser Verstand kann noch gar nicht begreifen und sich nicht annähernd vorstellen wie ein Leben in der 5. Dimension sein wird. Himmel auf Erde ist für mich gerade die zutreffendste Beschreibung.
Weil dies unumstößlich ist, gibt es in mir keinen Raum für ein dunkles Szenario.

Ja einige Menschen sagen es steht gerade 50 : 50. Und gleichzeitig findet in einzelnen Menschen gerade eine Bewusstwerdungs-Explosion statt.
In Italien fahren die Polizisten *bewaffnet* mit ihren Gitarren in die Städte und spielt den in den Häusern befindlichen Menschen ein Ständchen. Menschen singen auf den Balkonen. In China werden die 5G Pfeiler abgesägt.
Der Himmel ist frei von Chemtrails. Die Wässer der Erden werden klar und die Delfine kommen zurück. Am Himmel und in der Atmosphäre zeigen sich täglich die atemberaubendsten Lichtspiele und Formationen die der Mensch so noch nie gesehen hat.

Je höher wir schwingen, je weiter wir aufsteigen, je mehr werden wir die neue Erde sehen.
Ich für mich fühle mich größtenteils schon in der 5D. Spüre grundlose Freude, Dankbarkeit, staune über die wundervolle Natur und schwinge auch mit einigen Menschen in tiefer und hoher Freude -wenn es noch zu Begegnungen kommt. Es ist schon alles da und jeder einzelne kann und darf diese Zeit nutzen um sich hinein zu bringen.

Manche werden in kürzester Zeit aufwachen. Wo wir Jahrzehnte für gebraucht haben, das machen sie jetzt in ein paar Wochen, ja vielleicht Tage.

Ist das nicht wunderbar?

Ich kann nur jeden empfehlen sich mit der 5. Dimension zu beschäftigen und genauso wie man sich auf den nächsten Urlaub freut, so darf man sich jetzt auf die neue Erde freuen.
Es wird auch leichter werden für den Einzelnen. Je mehr Menschen wach werden, je leichter wird es auch im morphogeneitschen Feld. Drum rate ich auch gut zu schauen mit welchen Menschen man sich jetzt umgibt.
Zieht dein Gegenüber dich nach unten oder könnt ihr euch schon in der neuen Energie treffen? Selbstfürsorge ist gerade sehr wichtig.

Flüchtet nicht in die 5. Dimension in dem ihr davor weglauft eure *Hausaufgaben* zu machen. Bewegt euch wie ein Bergsteiger der seinen Blick nach oben richtet und sich dort sicher und gut verankert, aber der im Hier und Jetzt ist und bewusst jeden Schritt begeht um sicher oben an zu kommen.

Übrigens oben ist innen. Alles was da draußen ist bist du. Wird es in dir klar wird es außen klar.

Es gibt viel zu tun - lieben wir uns frei.

Dein Wille geschehe in Himmel so wie auf Erden.
Dein Wille geschehe durch mich.
Dein Wille geschehe auf Erden, nie mehr leben ohne dich.
Dein Wille.


BBCode (Foren, Blogs):

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz