#1 Zu den Anfangszeiten des Forums von Erinnerung 16.08.2019 11:10

Ich erinnere mich an die Anfänge dieses Forums, die Diskussionen hier. Vor allem jene, die sich um Wahl Barak Obamas zum US-Präsidenten drehten. Die meisten Forums-MitgliederInnen überboten sich mit Lobeshymnen auf ihren neuen „Erlöser“. Alles waren sie damals überzeugt, voll den Durchblick zu habe und die Neue Energie in Obama zu „spüren". Man gründete sogar ein "Fan-Club" hier. Er soll ja derjenige gewesen sein, der der Neuen Energie hätte den Boden bereiten sollten. Nach Jahren mit immer neuen Fakten, was für ein NWO-Scherge der Obama aber ist - mehr Kriege ausgelöst als alles Präsidenten vor ihm - frage ich mich, ob diese Merliners-Mitglieder von damals irgendwann einmal in ihrem Leben Klarheit erfahren haben. Bzw. ein echtes Erwachen aus der Matrix! Und was sie wohl zu den neusten Entwicklungen im Ami-Land sagen würden?

Mich würde einfach interessieren, ob die Leute von damals ihren Wahn durchblickt haben in den vergangen Jahren.

Nichts für ungut ein - altes Mitglied

#2 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von Claudia 16.08.2019 14:57

Hallo Gast,

Ja, Gast, an diese Zeit kann ich mich auch noch erinnern. Du wirst schnell bemerken, dass nur wenige sich noch ins Forum einbringen. Ob sie damals dem Fanclub angehörten?
Keine Ahnung. Ich jedenfalls nicht. Genauso wenig halte ich von Jahreszahlen, Portaltagen, Toren, die geöffnet werden usw. Was schert es die Energie Gottes, welchen Tag wir gerade schreiben?
Also, zur Diskussion wird es nicht kommen.

Möchtest Du von dem Unterschied zwischen Esoterik, Universum, Weißer Bruderschaft und und und einerseits und Gott / der Quelle andererseits lesen, dann bist du hier richtig.
Um es zusammen zu fassen:
Knapp vorbei ist auch daneben.
Dochja, der Weg der Esoterik ist ein oft wichtiger und erforderlicher Schritt und bedeutet bereits eine Weiterentwicklung für denjenigen.
Ich bin nur so ungeduldig. Mich nervt es. Wie lange das dauert.

#3 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von 16.08.2019 14:59

Ja, und noch was, warum ich nicht zum Fanclub gehören konnte: Gott arbeitet leise. Gott arbeitet still. Jesus war auch kein König, wie ihn die Juden sich als Retter vorgestellt hatten.

#4 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von Claudia 16.08.2019 15:03

Huch, mein ganzer Beitrag ist weg. Er war schon da, zwischen den beiden obenstehenden. Jetzt ist er wieder verschwunden?
Sehr merkwürdig...

#5 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von Hirtenjunge 17.08.2019 15:12

avatar

Liebe Claudia, wer weiß, was da mit Deinem ersten Antwort-Beitrag passiert ist. Vielleicht hat es damit zu tun, dass Du beim ersten Mal als "Gast" geschrieben hast, aber erst in Deinem dritten Beitrag Dich in das Forum eingeloggt hattest? Ich versuche mal die Stränge wieder zusammenzuführen ...

#6 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von Hirtenjunge 17.08.2019 15:40

avatar

Voilà, hat funktioniert!

Nun zu Deiner Anfrage, lieber Gast.

Ist das denn jetzt wirklich noch so wichtig? Wohin richtest Du deine Energie? Hast Du dir wirklich mal die Mühe gemacht, die Beiträge der letzten Wochen und Monate auf diesem Forum revue passieren lassen?

Dann würdest Du vielleicht bemerkt haben, dass im allgemeinen das Auftreten und Wirken von Trump positiv gesehen wird. "America first" heiß nicht: "Amerika über alles", sondern es stellt den Nationalstaat über den Globalismus und das Bekenntnis zur Heimat über den globalistischen Kulturmarxismus, welcher der Faschismus im neuen Gewand ist.

Ja, Obama hat uns getäuscht. Und es scheint so, dass er von Anfang an für diese Rolle des "NWO-Schergen" auserkoren worden war.

Hier auf Merliners wird noch viel geteilt - aber von nur sehr wenigen, wie Dir auch aufgefallen sein dürfte. An regelmäßigen Lesern haben wir 20-40 bei Merliners.

Ich weiß es nicht, ob unter dieser kleinen Schar noch Leser und Mitglieder von damals sind. Und erst recht weiß ich nicht, ob die Betreffenden inzwischen "Klahrheit" erfahren haben und aus der "Matrix erwacht" sind.

Ich selbst habe bereits vor fast drei Jahren freimütig eingeräumt, dass ich mich auch dereinst blenden ließ und mit zu den "Obamaisten" gehörte ... aber eines besseren belehrt wurde:

Die Eliten - alles nur Klone?

Es spielt keine Rolle mehr. Wir stehen inmitten der Endzeit und der eigentliche "Knall" kommt noch ...

Meine Frage an Dich ist eher, was es denn für Dich heißt, aus der "Matrix aufgewacht" zu sein.

Ich schließe ich mich der Sichtweise Claudias an. Wenn Du noch der Esoterik anhänglich bist oder Dein "Erwachen" ausschließlich an rationaler Erkenntnis über die "Hintergründe" festmachst, bist Du mitnichten "erwacht" ...

Wenn Du wirklich Aufklärungs-Arbeit betreiben möchtest, dann muss diese rückgekoppelt an die Innere Arbeit sein. Und die Innere Arbeit erschließt Dir die BEZIEHUNG zum UR-SCHÖPFER. Und allein der Wahrnehmung und des Vollzuges dieser Beziehung wegen ist der Mensch auf Erden inkarniert. Alles andere ist Ablenkung - und damit die "Matrix" ...

Wenn Du magst, hier gibt es genügend zur Unterscheidung zwischen Esoterik und GEIST und den Prinzipien Innerer Arbeit zu lesen:


Die Irreführungen der Esoterikszene und des New Age

Schöpfungs-, Fall- und Erlösungsgeschehen im Lichte des UR-Werkes

Der Wandel der Zeit inmitten der ENDZEIT - Die NEUOFFENBARUNG GOTTEs

VATER-JESUS-Worte in der EWIGKEIT des Zu-ver-GEGENWAeRT-igen

GOTTes-BEZIEHUNG und UR-Verbindung

Die Innere Arbeit - Die Arbeit-mit-IHM

#7 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von Hirtenjunge 18.08.2019 04:05

avatar

Und Das ist nun die Große Frage. Handelt es sich bei Dir, werter Gast, um eine "männliche" oder "weibliche" "Energie" ... Ich könnte mich wahrhaftig täuschen, aber Dein Grund-Konstrukt ist biologisch erst einmal "weiblich" ... Was dann die "Energie" anbetrifft, ist eine andere ... Das musst Du ja sellbst Für Dich wissen ... In mir ruhen ja auch BEIDE ENERGIEN ... Nur dass ich als "Hirtenjunge" diese Für-Wahr- und An-Nehme, dass ich sehr wohl "den" "Leib" und seine Triebe verspüre, aber es wie "die Blume" "ge-sei-en lasse" - ohne mich in "auftoktroyierter Zwanghaftigkeit", mal "rummachen zu müssen", mich darin zu "verlieren".. Ich weiß, ungehörtes, ungeheuerliches Wort ... Doch ich muss sagen, dass das "eigentlich" "Normal" sein sollte. Alles andere "könnte" dann "Un-Normal" sein - Solange es über die Kind-Zeugung hinausgeht ... So könnte man meinen. Das ist ein weites Feld. Aber die jetzige "Exhibitionierung" ist genauso "Firlefanz" wie die "Verstockung" ...

Wenn der Mensch sich mit seinem Körper und seinen Impulsionen identifiziert, wird er "scheinbar" "erwachsen". Aber der "KÖRPER" ist "nur" TRÄGER" seines GEIST-Funkens. Den "Körper" zu "trimmen" heißt doch nur, sich selbst zu "missbrauchen" ... Ich schaue mir die Leute an ... um mich herum ... und wahrlich ... Bei den "ganz Alten" fühle ich mich "jung", bei jenen, die gerade mal Jahre drei-bis-vier-Jahre jünger sind, fühle ich mich "stein-alt" ... Ha, ha, schmunzel, darum ist ja auch mein Familien-Name so. Einerseits den "CHRIST"ian darin wie den "STEIN" ... zu finden ...

Deuter - Earth Shadow










#8 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von Erinnerung 23.08.2019 12:46

Ihr Lieben

Eine konkrete Antwort habe ich nie erwartet. Ich hatte schon seit Jahren den Impuls, hier dazu kurz nochmals Stellung zu nehmen. Damals waren die Hochzeiten dieses Forums, als angeblich das Grosse Erwachen geschah. Nun die „Erwachtesten" von damals irrten sich im Nachhinein betrachtet ganz gewaltig. Ich wüsste sogar noch die Namen dieser Mitglieder.

Es geht mir nicht etwa um Genugtuung, sondern einfach um einen Ausgleich zu schaffen, indem ich darauf hinweise. Damit schliesst sich der Kreis. Viele Leben wurden damals durch den Wahn, der dieses Forum verbreitete, massiv beeinträchtigt. Das ist die Wahrheit. Gewisse Leute hier haben ganz schön dick aufgetragen und doch nichts wirklich durchblickt. (kann man alles nachlesen….mit dem heutigen Stand der Bewusstheit)


Was in den letzen Jahren hier geschrieben wurde, habe ich nicht mehr mitverfolgt. Es soll auch kein Anprangern des Forums im heutigen Zustand sein. Wie gesagt, es ist einfach nur eine Korrektur, die damit vollbracht ist. Es musste einfach noch ausgesprochen werden.

Ich wünsche euch alles Gute und Liebe

#9 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von Hirtenjunge 24.08.2019 00:11

avatar

Lieber Gast!

Du hast dich nicht "zufällig" angemeldet unter einem Nick-Namen "Mims"?

Falls wenn doch, dann sei nicht gefrustet, wenn ich auch mal realiter drei Tage Pause mache mit "Welt-Netz-Arbeit" ...

Ich habe kein Smart-Phone. Ich bekomme keine ständigen Hinweise und Übertragungen. Wenn es "hoch-kömmt", dann werfe ich aller zwei Tage meinen Rechner an - Ausnahmen bestätigen die Regel.

Aber es könnte auch genau so sein, dass sich was hier überschneidet. Kurz: Ich bin seit drei Tagen wieder im Netz und auf Merliners - und schaltete "Mims" jetzt frei.

Und nun noch einmal zu Dir, lieber "Gast der Erinnerung".

Zitat
Eine konkrete Antwort habe ich nie erwartet.



Ja, die mögest Du nicht "erwartet" haben - so habe ich das auch überhaupt und insgesamt eingeschätzt - umso k o n k r e t e r und d e u t l i c h e r war auch meine Antwort - als "Angesprochener" wie auch als "Administrator" dieses Forums.

Umso "schmunzelnder" finde ich, dass Du weder mich persönlich ansprichst, noch auf meine klaren Worte eingehst, um dann lamentierend zu "resignieren": "Eine konkrete Antwort habe ich nie erwartet" ...

Bitte?

Hast Du meine k l a r e und durch-und-tief- k o n k r e te Stellungnahme überlesen?

In Deinem "Statement" ist das bereits enthalten, was Du "erwartet" hattest - ohne Das mit einzubeziehen, was Du "unerwarteterweise" doch noch "bekommen" hast ...


Zitat
Was in den letzen Jahren hier geschrieben wurde, habe ich nicht mehr mitverfolgt. Es soll auch kein Anprangern des Forums im heutigen Zustand sein. Wie gesagt, es ist einfach nur eine Korrektur, die damit vollbracht ist. Es musste einfach noch ausgesprochen werden.



Das klingt ja wieder anders. Du als "Ehemaliger" also bist quasi mal in der "Gegenwart" des Merliner-Forums "reingerutscht", bemerktest in Deinem Gefühl, dass da "weiter" "rum-geseiert" wird, aber irgendwie nichts "besser" ist - vor allem bei Dir in Deinen persönlichen Befindlichkeiten der "Matrix-Erweckung" nicht - , um dann mal "ganz schnell" sich zu erinnern, was vor X-Jahren gewesen ist - ohne auch nur einen einzigen Deut der Bereitschaft zu zeigen, sich mit dem auseinanderzusetzen, was seitdem eigentlich auf diesem Forum geschehen ist. So müsste mich nicht alles täuschen, wenn Du zu den Menschen gehörst, denen nicht "alles schnell genug" gehen kann. Weder damals noch heute. Wenn es "damals" war, dann sei es der Jugend verziehen, wenn es JETZT ist, dann ist es Herumlamentieren aus eigenen - ich bitte um Nachsicht meiner Deutlichkeit wegen - Minderwertigkeitskomplexes heraus ...

Meine Frage wäre dann an Dich: Wie meintest Du "Korrektur, die damit vollbracht ist"?, indem Du sie "ausgesprochen" hattest? Was in den Raum des Forum "hinein-aussprechen" ist das Eine, sich dazu zu bekennen - unter seinem Namen - ist das andere ...

Wenn es auf Deine eigene Für-WAHR-nehmende-SICHT-Weise entspräche, dann: so ist es zwar nicht "vollbracht", aber "auf dem Weg". Wenn die "Korrektur" von Deiner Seite aus nach "Außen", also ins Forum, und damit auch auf mich, dessen "Verwalter" ich bin, gemeint wäre, ist es "projizierend" - es kommt immer alles auf den "Erzeuger" zurück ...

Wie auch immer - das musste auch von meiner Seite aus "ausgesprochen" werden.

Liebe Merliners und Leser, das alles erinnert mich so vieles auch an vorherige Fälle hier in diesem Forum und in meinem unmittelbaren Umkreis. Es gibt Dinge, die mir "vorgeworfen" werden. Sobald ich klar und direkt, ehrlich und offen antworte, wird nicht ebenso getan, sondern in Ausflüchten, Indirektheiten und Verdrehungen versucht, mir wiederum von "hinten" etwas "reinzuhauen" ... - und das Ab-Sonderliche-kuriose ist, dass es diesen Menschen Dessen gar nicht einmal be-Wusst ist ...


Die (V)Er-Dicht-ung des Ewigen im Raum der Musik (16)



TON (2)

#10 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von Hirtenjunge 24.08.2019 01:10

avatar

Ich habe noch einmal über alles nachgedacht, was ich gerade Dir, werter Gast, geschrieben habe.

Ich stehe dazu. Denn mein Ansinnen ist es nicht, jemanden mit etwas zu "konfrontieren", um dann selbst "den Nase-Weis" zu "machen" ..., also um mich selbst "besser" zu fühlen "auf Kosten des Gegenübers" ...

Darum geht es mir ja grundsätzlich auf diesem Forum überhaupt.

Wenn, dann geht es um Dis-kussion. Also um einen Aus-Tausch. Du hattest mit Deinem "Einwurf" "provokativ" zwar etwas "begonnen" - sobald aber direkt und offen darauf geantwortet wird - "wird der Schwanz eingeklemmt" ... und Deine Anfrage inkludierte bereits die "Antwort", dass man ja "eh nicht hier reden könne" ... und Du bereits die Antwort, welche Du bereits "inne" hattest, dann hier wohlfeil präsentierst.

S o funktioniert es HIER nicht -ebenso nicht wie im Leben. Wenn Du, werter Gast, w i r k l i c h an einem Austausch Interesse hast - dann bist Du hier an der richtigen Stelle. Wenn Du allerdings - gerade wie Du es beschreibst, in "alten Merliners-Zeiten" dieses und jenes so wahrgenommen hast - dann frage ich mich, warum Du aus der "Korrektur Deiner Erkenntnis" heraus (wenn es eine solche wäre), dann in dem Augenblick, wie Du dich hier "wichtig machst", im selben Atemzug auch wieder "abdankst" ...

Ich verstehe Dich - war ich doch auch einmal "jung" (in meiner inkarnativen diesigen Entwicklung - welche jedoch auf dem Subsumarium all meiner Prä-Inkarnationen beruht und mit jedem weiteren Tages-Neu-Beginn im SCHÖPFER-VATER sich aus-Weit-et und ver-Tieft und Er-FÜLLT ... ) - auch wenn Du "physisch" älter wärest ...

Das Verstehen ist das Eine - das "Nicht-Dulden-Müssen" das Andere ...

Beides ist ineinander verwoben.

Drum Sei, Gast (wer auch immer sich dahinter verbirgt), GeSEGNET - im NAMEN Des UR-SCHÖPFERs!

Die (V)Er-Dicht-ung des Ewigen im Raum der Musik (6)

#11 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von Claudia 28.08.2019 07:54

Lieber Hirtenjunge,

vielen Dank, dass Du meinen Beitrag gefunden und noch einmal hochgeladen hast.

Ich hatte gar nicht den Eindruck, dass Du gemeint warst und kritisiert wurdest.

Ich selbst wüsste gern, was aus denen geworden ist, die so sehr den Aufstieg 2012 propagiert haben. Die Channelinggrößen haben ja überwiegend grandios die Kehrtwende geschafft. Und sichern sich weiter ihr Publikum und ihre Einnahmen. Ansonsten habe ich die Wanderung von diversen Foren zu Facebook nicht mitgemacht, und daher auch keine Ahnung, was die alten Mitglieder von hier inzwischen so treiben.

Du Gast, schreibst zwar in gutem Deutsch, aber ohne Namen, nicht mal mit Nicknamen. Daher betrachte ich dich als Troll. Und gut.

Claudia

#12 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von 28.08.2019 08:22

Lieber Hirtenjunge

Ich habe noch ein analoges Leben, das viel Abwechslung bietet. Da werde ich wohl kaum mehr viel Zeit in Foren verbringen. (Das mache ich schon seit mehr als 10 Jahren nicht mehr) Schon gar nicht in diesem, das nachweisslich viel, sehr viel Blödsinn in die Welt hinaus posaunt hatte. Lies doch einfach einmal nach!

Zudem ist es etwas mühsam, wenn man von dir gleich belehrt wird als Gast. Wie wär’s, wenn du davon ausgehst, dass andere vielleicht auch ihren Bewusstseinsprozess gemacht haben und hier keinen „Lehrer“ brauchen. Ich verstehe ja, dass hier tote Hose ist und etwas „Aufregung“ wäre wohl ganz genehm.

Wie gesagt, ich habe hier nur ein Statement abgegeben, worüber ich eigentlich nicht diskutieren will, da es offensichtlich nach all den Jahren ist: Hier wurde massiv getäuscht und verführt und die Leute in die Irre geleitet, wie es halt so wahr in diesen Zeiten, als dieser ganze New Age Kram Hochsaison hatte. Ich könnte x Beispiele von Diskussionen hier nennen, die genau den Wahn aufzeigen im Nachhinein.

Und nochmals_ Ich habe nie vergessen, wie die „Erleuchteten“ in diesem Forum damals den Obama und die Neue Energie als grosse Wende hochgejubelt haben. Anhand der Realität, die sich dann im Laufe der Jahre abgezeichnet hat, kann man ganz genau ablesen, wie sehr, wie massiv die Leute an dem, WAS IST vorbeigeschranzt sind. Und dieser Fact ist es Wert, noch einmal genannt zu werden. (zum Ausgleich!)


Nichts für Ungut und dafür alles Liebe

Gast

#13 RE: Zu den Anfangszeiten des Forums von Astrid 28.08.2019 23:56

avatar

Lieber Gast,

wenn du so genau um die Situation mit Obama seiner Zeit Bescheid weißt, dann wirst du auch wissen, dass ich damals zu den wenigen gehört habe die ihm von Anfang an nicht getraut haben.
Aber weißt du was - was macht das schon? Du willst einen Ausgleich? Den hat es schon längst gegeben. Das Leben gleicht immer aus.

Leben ist immer Jetzt. Gestern ist vorbei und Morgen noch nicht geboren.

Wir alle haben in der Vergangenheit Dinge gesagt und getan die wir heute so nicht noch einmal machen werden, so ist das Leben. Das ist Weiterentwicklung und genau das könntest du hier im Forum erkennen wenn du dir Zeit nehmen würdest um die Beiträge zu lesen. Doch das willst du ja gar nicht.

Was willst du überhaupt? Und warum schreibst du hier?

Weder ist hier *tote Hose* noch ist etwas *Aufregung* gefragt.

Bewusste Auseinandersetzung und Diskussion wäre möglich, aber dazu braucht es ein bewusstes Gegenüber das auch bereit ist zur Reflektion und das bringst du doch bis jetzt gar nicht mit.

Darum werde wahrhaftig und bekenne Farbe oder geh doch deines Weges. Denn echte zwischenmenschliche und nährende Kommunikation wirst du so niemals ernten.

Astrid

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz