Seite 1 von 2
#1 Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 06.05.2017 02:54

avatar

Bitte lest diesen Artikel durch bevor ihr weiter das lest was ich zu sagen habe.

https://www.fit4russland.com/geo-politik...yndrom-erkrankt

Wie konnte es so weit kommen in Schweden? Wir sind in Deutschland davon nicht weit entfernt. Alles ist einer gewaltigen Gehirnwäsche unterzogen. Wenn jemand etwas kritisch zu bemerken hat zur Asyl-Politik wird man gleich als rassistisch und rechtsradikal gebrandmarkt. Ich habe davon, Entschuldigung, die Schnauze inzwischen gestrichen voll.

Alles ist nur noch verquer, verdreht, umgekehrt. Und wer nicht mitmacht, ist "rechts". Es reicht. Was ich da über die Zustände in Schweden gelesen habe, ist genug um zu wissen wie die Grundmentalität dieser Welt tickt. Statt JA oder NEIN zu sagen wird sich gekuscht, geduckt, angepasst, gekrümmt. Wie konnte es nur so weit kommen? Weil hinterrücks durch astral-geistige Dolchstöße der Hintertreiber in die Gehirne der Menschen eingedrungen werden konnte, ohne dass sie es bemerken. Und sie bemerken es natürlich nicht und glauben, dass es "ihres" wäre ... welch Hohn. Es reicht. Es reicht. Es reicht. Es reicht. Ich habe die Nase voll. Keiner merkt was in meinem Umfeld. Ich hatte den Begriff Schlafschafe nicht gemocht, aber er ist wahr. Ich denke, dass der Deutsche erst erwachen wird, wenn er aus seinen Komfortzonen heraus-gerissen wird. Ich glaube an keinen Chrash. Aber es wird selbst die ideoligisierten Medien-Zombies, die auch Familie und Kinder haben, aus ihrer Komfortzone reißen, wenn sie hören und bewiesen bekommen werden, dass das "Establishment" satanistisch "Kinderfressend" ist. Das wird Der SCHLÜSSEL sein, der Anstoß der Domino-Kette ...

Jim

#2 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 06.05.2017 03:12

avatar

Und ich verstehe nicht, weshalb Spiritualiät und Bewusstsein dagegen sein müssen dass ich mich als Deutsch empfinde. Ist das ein Verstoß gegen das "Gesetz"? Wessen Gesetz? Wessen Gesetztsein? und wessen Deutungshoheit? Und gegen wessen Interessen?

Jim

#3 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 06.05.2017 03:35

avatar

Diese letzte Frage habe ich mir nach da Draußen gestellt. Ich selbst bin der ich selbst bin, und ich bin das durch meine Wurzeln und meinen Spririt, der auch in mir irgendwie ist. Und die Beheimatung meiner inkarnierten Seele spielt dabei auch ein Rolle. Wenn ich mal so dreinschau in die Geschichte, die mehr unwahr als wahr ist, so ist es doch die Verwurzlung die Verbindung schafft. Die heutigen Funktionsträger sind ohne Verwurzelung, ohne spirituelle Anbindung, arme Wichte. Sie fühlen es tief in sich, aber "überwissen" es ... Arme Seelen, denn sie werden tief fallen wenn das Gerüst ihrer ideologischen Umklammerung fällt. Sind wir es dann die sie "auffangen" werden? Wir werden es sehen, ob wir dazu die Kraft haben werden, nach der Erlösung dem unseren angetanen Leid reines Erbarmen entgegenstrecken zu können. Genug für heute. Die Zeit wird es bringen. Jim.

#4 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 09.05.2017 01:39

avatar

Was ich begriffen habe ist dass wir rein gar nichts im Außen machen können um Veränderungen zu bewirken zu können. Keine Demos, keine Parteizugehörigkeit usw.

Wir haben eine URKraft in uns, was die reine Energie des Lebens selbst ist und die macht sich als Sehnsucht in uns bemerkbar. Die alten Schlager mag ich, weil sie noch deutsche Texte haben mit denen ich was anfangen kann.

Ich war stets auf der Suche nach Abenteuer, aber das größte Abenteuer ist das Leben selbst. Ich bitte darum dass mein Träumen hier hereinkommt, hier hinein. Es wird so kommen. Ich sehne mich, und weil ich mich danach sehne wird es zur Wirklichkeit.

Jim


#5 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Astrid 09.05.2017 08:27

avatar

Hallo Jim,

das könnte man besser nicht zum Ausdruck bringen als wie du es sagst: Im Außen können wir keine Veränderung bewirken.
Ich bin mir auch sicher, dass wir die Urkraft in uns haben, das ICH BIN.
Aber es gibt da noch eine andere Kraft die sich meiner Meinung nach dagegen stellt und uns sogar vernichten möchte.
Das ist was ich in mir fühle. Ob das nun das Ego ist? Mag sein, jedenfalls spüre ich da in mir den Kampf zwischen Gut und Böse.

Sich mutig dies anzusehen und dem Prozess die liebevolle Aufmerksamkeit zu geben, dies scheint mir eine sinnvolle Umgehensweise zu sein.

Für meinen Geschmack bringt Hartmut Lohmann es hier genau auf den Punkt:
https://www.youtube.com/watch?v=KqWhAH4CK_8

Folgen wir der Sehnsucht in uns... sie wird uns sicher zum Ziel bringen


Alles Liebe
die sanfte Tigerin

#6 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Hirtenjunge 30.06.2017 12:06

avatar

Ich kann auch nicht umhin feststellen zu müssen, das mit den Schweden irgendwas nicht stimmt. Gehirngewaschen, unendlich naiv oder "GEIST-es-gestört"? Ich will es nicht in Worte meißeln.

Doch lest selbst diesen Artikel aus der Sächsischen Zeitung von Anfang Juni 2017


#7 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 01.07.2017 11:33

avatar

Dies ist auch für Deutschland geplant. Schweden - die Blaupause (http://www.anonymousnews.ru/2017/05/21/c...in-deutschland/)

Multikulti-Pulverfass explodiert: In Schweden tobt bereits der Bürgerkrieg – Medien schweigen

Schweden wird in Stücke gerissen, angesichts der Migrations- und Flüchtlingssituation. Die Strafverfolgungsbehörden rufen mittlerweile offen um Hilfe und es scheint nur eine Frage der Zeit, bis das Militär eingreift, um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern.


Weiter: http://www.anonymousnews.ru/2017/06/26/m...dien-schweigen/

#8 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 01.07.2017 14:13

avatar

Sozialparadies Schweden: Nur 0,3 Prozent der Asylanten arbeiten – der Rest macht blau

http://www.anonymousnews.ru/2017/05/19/s...est-macht-blau/

Siehe auch: UN-Bericht: Nur 3 von 100 Migranten sind echte Flüchtlinge – 400.000 Illegale allein in Italien

http://www.anonymousnews.ru/2017/05/02/u...ein-in-italien/

#9 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 02.07.2017 14:40

avatar

Für das Irre in Schweden gibt es noch eine Steigerung:

Gutmensch-Wahnsinn in Schweden: Hunderte radikale IS-Kämpfer erhalten neue Identitäten

http://www.anonymousnews.ru/2017/07/01/g...e-identitaeten/

Die "Blaupause" wirkt. "Schwedische Verhältnisse" (https://www.fit4russland.com/geo-politik...yndrom-erkrankt) auch in Deutschland:

Polizei kapituliert vor kriminellen Migranten-Banden: „Ganze Städte sind verloren!“

http://www.anonymousnews.ru/2017/07/01/p...-sind-verloren/

Wenn der große Wandel kommt, helfen da keine guten Worte. Zuerst müssen alle staatlichen Geldströme abgeschnitten werden. Dann ticken diese Clans und Banden aus. Da hilft nur noch mit der Bundeswehr hochgerüstet in diese No-Go-Gebiete einmarschieren, alles zusammentreiben, internieren und dann abschieben. Unter Aufsicht und mit Erziehungshilfe dürfen sie dann mit eigener Hände Werk die Wüste wieder fruchtbar machen und sich Wohnsiedlungen selber errichten ....

#10 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 01.12.2017 12:11

avatar

Einsicht, die zu spät kommt. Auch bei uns in Deutschland gibt es No-Go-Areas. Das ist kein "Versagen", sondern Ziel der anitdeutschen und antiautochthonen Politik.

Sie werden zu Fremden im eigenen Land
Schweden: Linke Politikerinnen auf der Flucht


http://www.freiewelt.net/nachricht/schwe...lucht-10072838/

Bei uns aber gibt es bei den Linksgrünfaschisten und CDU-Volksverrätern keine Einsicht. Sie jammern und schreien etwas von "Hasskriminalität" seitens der Bevölkerung. Geisteskrank einfach, wo es wohl von selbst keine Heilung gibt. Political Correctness oder einfach nur geisteskrank?

#11 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 23.12.2017 06:43

avatar

Vergewaltigungs-Serie in Malmö: Männergruppe überfällt 17-Jährige

http://www.epochtimes.de/politik/europa/...l-a2300055.html

Dazu Äußerungen aus dem Kommentarbereich:

Zitat
So lange diese Bestien im Lande gelassen werden, wird sich nichts ändern. Die werden immer dreister und brutaler. Die haben sonst nicht zu tun. Traurig, wie die Politiker mit der Bevölkerung umgeht, was sie dem Volk alles zumuten. Und warum? Wer braucht in Europa diese muslimische Vergewaltiger, Mörder? Das sind alles Parasiten, die leider das Glück haben, von der politischen Kaste geduldet und geschützt zu werden, Das ganze EU-System ist brutal auf Zerstörung Europas ausgerichtet, darum keine Reaktion vorhanden. Es wird alles nur in eine Richtung befeuert.



Zitat
Es ist einfach ein Fakt, dass auch in Deutschland das Risiko für Frauen, unabhängig von der Tageszeit. deutlich gestiegen ist Opfer von Vergewaltigung oder sexuellem Übergriff zu werden.
Auch hier wird totgeschwiegen und nur wenn es sich nicht vermeiden lässt, öffentlich kommuniziert. Die Täter immer häufiger, "die armen Flüchtlinge, welche vor Not und Verfolgung" aus ihrem Land geflüchtet sind.
Das was hier an Verblödung seitens der Politik getrieben wird, hat das erträgliche Maß längst überschritten.



Zitat
Wie pervertiert ist diese Welt eigentlich geworden???? Nur weil Neger und Nafris vergewaltigend durch die Gegend ziehen, sollten sich Frauen einsperren? Umgekehrt, wäre besser. Und dann sofort alle KASTRIEREN!! Mit wei Ziegelsteinen.



Zitat
Und doch muss man eines ganz klar sehen: Dass wir uns daran gewöhnen müssen, mit solchen Anschlägen zu leben, wie uns im Moment alle „Experten“ und Polit-Lakaien klarzumachen versuchen, ist eine dreiste Lüge. Man braucht nur den Blick nach Osten zu wenden: Fürchten die Polen islamistischen Terror, demonstrieren in Danzig oder Warschau Salafisten
mit IS-Flaggen? Gibt es in tschechischen Schwimmbädern Übergriffe auf Minderjährige? Patroulliert in Ungarn nächtens die Scharia-Polizei, werden slowakische Frauen aufgefordert, abends besser daheim zu bleiben und „fremdländisch aussehende Männer“ auf einer Armlänge Abstand zu halten?

Natürlich nicht, und das liegt vor allem am konsequenten Umgang dieser Staaten mit den Themen Zuwanderung und Integration. Im Osten ließ man weder Parallelgesellschaftenentstehen noch ließ man ungehindert massenhafte illegale Zuwanderung zu; diese Staaten fordern von Zuwanderern ein, dass die sich an die einheimische Mehrheitsgesellschaft
anzupassen haben. Als Ergebnis haben die so gut wie keine moslemischen Zuwanderer – und demzufolge auch keine Terroranschläge, sexuellen Übergriffe und viele weitere, offenbar doch kulturbedingte Phänomene, mit denen sich der Westen jetzt auseinandersetzen muss.



Zitat
Genau so ist.
Die Deutschen, wurden 70 Jahre medial verblödet, pädagogisch verweichlicht und politisch entmachtet.
Die muslimischen Scheinasylanten, kommen aus Ländern und "Kulturen", in den das Faustrecht, das Recht des Stärkeren und brutale Gewalt, den Alltag bestimmen.
In 5 Jahren, wird die BRD, ein Tollhaus aus Gewalt, Kriminalität und Islamisierung sein- derart, dass uns das Jahr 2017, wie eine paradiesisch, friedliche Zeit vorkommen.
Und in 20 Jahren, wird es muslimische Regierungsgebiete, in der BRD geben- der Anfang vom unumkehrbaren Ende, unserer deutschen Heimat.
Die Deutschen sind dumm, schwach, feige- wir werden im, unausweichlichen Bürgerkrieg, ausbluten, wie Lämmer auf der Schlachtbank.



Zitat
"Toleranz", ist eben ein tödliches Gift. Wer "Toleranz" im Hirn hat, der hat für sonst nichts mehr Platz. Die Folge: Cerebrale Insuffizienz. Und dort sind wir heute: lauter fröhliche "Gutmenschen", durchdrungen vom "guten Gefühl".



Zitat
Die Schweden bekommen, was sie gewählt haben:
Gnadenlosen linksrotgrünen Faschismus, der sich alleine darauf konzentriert, der schwedischen Urbevölkerung, soviel Schaden zu verursachen, wie nur möglich und die Islamisierung voranzutreiben, so schnell es eben geht.
Das gleiche gilt jedoch auch, für Frankreich, Belgien, Holland, England und die BRD:
Die Parteinamen, sind unerheblich, im Ziel sind sie vereint.
Und solange die Mehrheit diesen Irrsinn, bei Wahlen bestätigt, ist es mir völlig egal, wieviele Menschen, von Türken, Arabern, Afghanen, Kurden, AFRIS, NAFRIS, MUFLS oder Moslems traktiert, erpresst, verprügelt, überfallen, ausgeraupt, vergewaltigt, verstümmelt, totgeschlagen, totgetreten, ermordet werden- das alles wird schweigend von der absoluten Mehrheit akzeptiert, toleriert und finanziert, also ist es Volkeswille, in demokratischer Reinkultur.



Zitat
Wir Deutsche, sind keinen Deut besser:
Dumm, faul, feige und völlig verweichlicht.
Die Koranfaschisten lachen, völlig zu recht, über unsere Pokitik, Justiz und "Männer"- diese Islamfanatiker müssen uns auch nicht fürchten.
Wir Deutsche befürworten, finanzieren und beklatschen den eigenen Genozid.
87% der Wahlberechtigten, in der BRD, finden diesen Irrsinn prima.
Dann soll es so sein.
Polen ist auf einenm guten Weg, Bulgarien, Tschechien und Ungarn, machen es richtig:
KEINE MOSLEMS = KEIN ISLAMTERROR.



Zitat
Das Land und die Schweden selbst sind verloren. Daran kann auch die fleißigste Polizei nichts ändern. Dumme und geistig Verkümmerte haben schob immer ihre Spielpuppen und Teddys mit Lust gequält. Niemand kann dagegen mit Hilfe "sozialpädagogischer Präventivmaßnahmen" etwas tun.
"Nun sind sie halt da" - uns sie sind die Pest des 21. Jahrhunderts. Einmalig ist dabei, dass sie nicht bekämpft wird; ein großes Experiment läuft.



Zitat
Die Schweden haben wie die Deutschen eine sehr einflußreiche kleine Bevölkerungsgruppe an den Schaltstellen der Macht:
https://detlefnolde.wordpre...

Schaut euch hier mal um:
http://www.hfjs.eu/

Das ist die Quelle des deutschen Multikulti-Wahns.

#12 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 26.01.2018 16:38

avatar

So, so, erotisch zu kurz gekommene Fregatten lassen sich von "minderjährigen" Flüchtlingen verwöhnen - Schweden ist wirklich verloren ...

Skandal in Schweden: Betreuerinnen haben Sex mit minderjährigen Asylsuchenden

https://de.sputniknews.com/panorama/2018...rige-migranten/

Zitat
Alte Omas wollen noch mal ihren zweiten Frühling erleben, deshalb sind die exotischen Loverboys auf einmal "Schutzsuchende"..!!! Wer weiß wie hoch das Weiberwahlklientel ist.., welches so etwas und die Einwanderung begrüßen..!!!



Zitat
Hoffnung auf Sex ist oft die unterschwellige Motivation dieser angeblichen Gutmenschen. Vor allem ältliche alleinstehende Frauen sowie auch alternde Schwule hegen oft diese perversen Phantasien.




Flüchtlingshelferin: „Und manchmal nehme ich mir einen Afghanen mit ins Bett.“


https://michael-mannheimer.net/2018/02/0...n-mit-ins-bett/

#13 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 09.04.2018 16:41

avatar

Im Schatten des Döners: Wie Willkommenskultur Schweden zum Verhängnis wurde

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/...ise-verbrechen/

#14 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 17.04.2018 16:22

avatar

Schweden: „Auch die Vergewaltiger sind Opfer“

http://unser-mitteleuropa.com/2018/04/06...ger-sind-opfer/

#15 RE: Schweden ist die "Blaupause" für Deutschland von Jim 07.05.2018 11:14

avatar


Wollte Beweis gegen Fremdenfeindlichkeit antreten

Sie kämpfte gegen Abschiebungen: Dann vergewaltigten sie Afghanen


Eine Schwedin, die sich in einer Anti-Abschiebungs-Gruppe für den Verbleib von Migranten in Schweden einsetzte, wurde selbst Opfer von „Schutzsuchenden“. Die Frau, die in den 40ern ist, wurde von zwei jungen Afghanen vergewaltigt und missbraucht, nachdem sie freiwillig mit in deren Unterkunft ging, um dort mit ihnen zu trinken.


https://www.wochenblick.at/von-afghanen-...-abschiebungen/

Xobor Ein eigenes Forum erstellen