Seite 3 von 5
#31 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 25.10.2017 19:29

avatar

Ich denke auch dass das Getöse Trumps gegen Nordkorea, Venezuela, Russland usw. nur bewusst eingesetzte Worthülsen sind, um seine Feinde im Kongress, den Medien und der Schattenregierung damit abzuspeisen. Er verschafft sich dadurch etwas Handlungsspielraum um gegen den Tiefen Staat vorzugehen. Nicht umsonst ließ er bei einer Pressekonferenz etwas von "Ruhe vor dem Sturm" durchblicken ...

https://terragermania.files.wordpress.co...rry-meyssan.pdf

Siehe auch hier: Las Vegas-Massaker: Terror als politisches Instrument?

#32 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 01.12.2017 12:15

avatar

Trump versetzt das multikulturelle Todeskartell in Angst und Schrecken

Gestern brachte Präsident Trump seinen 45 Millionen Twitter-Anhängern drei Videos von Jayda Fransen, 2. Vorsitzende von "Britain First", einer sog. "Hartkern Neonazi-Partei", nahe. Die von Trump übernommenen Videos zeigen, wie ein Araber mit holländischem Pass einen 16-Jährigen Echtholländer auf Krücken zusammenschlägt, wie ein Imam jauchzend eine Marien-statue vernichtet und wie ein islamischer Mob einen jungen "Ungläubigen" von einem Dach stürzt.

Das Welt-Ekelsystem hätte Trump die Videos irgendwie durchgehen lassen, hätte er sie nicht mit der Seite von Jayda Fransen, Britain First, verlinkt. Das versetzte die Weltmeute in nie dagewesene Panik. Die Fake-News-Medien kotzten Gift und die Regierung in London gab sich entrüstet. Mays Kabinett-Minister mit dem sehr englischen Namen Sajid Javid jaulte: "Präsident Trump hat nunmehr die widerlichen Ansichten einer von Hass erfüllten Organisation, die mich und Leute wie mich hassen, gutgeheißen." Mays Regierung erklärte: "Britain First spaltet unsere Gesellschaft mit Hass und Lügen. Die gesetzestreuen Bürger sind besorgt. Die große Mehrheit der Briten ist gegen Voreingenommenheit der extremen Rechten, die das Gegenteil unserer Werte von Anständigkeit, Toleranz und Respekt vertreten." Dem Islam Toleranz zuzubilligen und seinen Kritikern Toleranz abzusprechen, veranlasste Trump, Theresa May, ohne respektvolle Anrede, so zu antworten: "Theresa May, Sie sollten sich nicht auf mich konzentrieren, sondern auf den destruktiven radikal-islamischen Terrorismus, der in Britannien stattfindet. Wir tun das Richtige." (Quelle: Express)

Von den weltweit aufstrebenden nationalen Bewegungen wurde Trump für seine Heldenhaftigkeit gefeiert. David Duke: "Gott sei Dank, es gibt Trump! Deshalb lieben wir diesen Mann." Und Jayda Fransen von Britain First dankte über Trumps Twitter-Konto 45 Millionen Menschen. Jayda: "Das ist eine Botschaft an den Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump. Ich möchte damit beginnen, wie erfreut ich bin, dass Sie als Führer der freien Welt sich heute die Zeit nahmen, drei meiner Videos auf Ihrer Twitter-Seite zu veröffentlichen. Damit haben Sie Licht auf meine Not hier in Britannien geworfen, denn ich muss mit Einkerkerung rechnen, weil ich eine islamkritische Rede hielt. Das ist der Beweis dafür, dass Britannien sich der Scharia unterworfen hat. Gleichzeitig hat das politische System in Britannien neue Gesetze verabschiedet, die den Straftatbestand der Blasphemie schaffen. Im Namen aller Bürger in Britannien und im Namen aller Männer und Frauen in der Welt, die gekämpft und geblutet haben, die dafür gestorben sind, dass wir Meinungsfreiheit bekommen haben, appelliere ich, zu intervenieren, bevor ich ins Gefängnis geworfen werde und andere dasselbe Schicksal erleiden, und zwar für nichts anderes, als ein Wort offen zu sagen. Gott schütze Sie, Präsident Donald Trump."

#33 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 23.12.2017 06:56

avatar

Der Sturm hat begonnen: Qanon – eine geheimnisvolle Macht hinter Trump

Zitat
Auch Trump taktiert und hat manchmal Schieflagen in seiner Vorgehensweise. Aber er ist nicht der Trottel, zu dem man ihn in den Systemmedien darzustellen versucht. Nachrichten über Trump sind also immer mit Vorsicht zu betrachten. Nur eines ist sicher:

Trump kann die ungeheure Macht des Schattenstaates nur dann bezwingen,
wenn er noch mächtiger, noch wissender und noch intelligenter ist.

Es geht um einen Kampf gegen einen schier übermächtigen Gegner. Dieser bedient sich seit Jahrzehnten krimineller mafiöser Machtinstrumente außerhalb jeglicher Legalität, unbegrenzten Geldmitteln, überlegenen militärisch/technischen Möglichkeiten, medialer Omnipräsenz und einem vielverzweigten satanisch-okkulten Logen- und Erpressungs-Netzwerk in allen Führungsetagen. Diesen Gegner zu bezwingen ist eigentlich eine „Mission Impossible“.

Zudem ist die seit Jahrhunderten angestrebte Neue Weltordnung (NWO) der verborgenen Eliten in vielen Bereichen bereits Realität, bei der nur noch die Schlusssteine fehlen. Zumindest scheint die westliche Welt fest in der Hand der NWO-Architekten.

Aber: Der Schein trügt.
Hinter den Kulissen tobt seit vielen Jahren ein Krieg, von dem nur – für die Wissenden – vielleicht 20 % sichtbar wird. Der Bau des NWO-Gebäudes auf dem Fundament einer schlafenden hirntoten Masse hat heftigem Widerstand.


Komplett: https://eulenspiegel-blog.com/2017/12/12...t-hinter-trump/

#34 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 28.12.2017 06:39

avatar

Ist der "Sturm" losgegangen?

http://n8waechter.info/2017/12/der-sturm-ist-da/

Was hat es mit den "sealed indictment" Trumps auf sich?

Kriege und Neuanfang – Der Beginn gewaltiger globaler Veränderungen?

#35 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 28.12.2017 07:17

avatar

Verfügung (Executive Order) des Präsidenten der USA

Sperrung des Eigentums von Personen, die an schweren Menschenrechtsverletzungen oder Korruption beteiligt sind


Durch die Autorität, die mir als Präsident durch die Verfassung und die Gesetze der Vereinigten Staaten von Amerika, einschließlich des International Emergency Economic Powers Act (50 USC 1701 ff.) (IEEPA), sowie durch den National Emergencies Act (50 USC 1601 ff .) (NEA), das Global Magnitsky Menschenrechtsverhandlungsgesetz (Public Law 114-328) (der „Act“), und Abschnitt 212 (f) des Immigration and Nationality Act von 1952 (8 USC 1182 (f)) (INA ), Abschnitt 301 des Titels 3, United States Code übertragen wurde:

Ich, DONALD J. TRUMP, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, stelle fest, dass das Überhandnehmen und die Schwere von Menschenrechtsverletzungen und Korruption, die ihren Ursprung ganz oder teilweise außerhalb der Vereinigten Staaten haben, begangen oder gesteuert von Personen, die im Anhang zu dieser Verordnung aufgeführt sind, einen solchen Umfang und eine solche Schwere erreicht haben, dass sie die Stabilität der internationalen politischen und wirtschaftlichen Systeme bedrohen. Menschenrechtsverletzungen und Korruption untergraben die Werte, die eine wesentliche Grundlage für stabile, sichere und funktionierende Gesellschaften bilden; sie haben verheerende Auswirkungen auf Einzelpersonen; schwächen demokratische Institutionen; setzen die Rechtsstaatlichkeit herab; führen gewaltsame Konflikte fort; erleichtern die Aktivitäten gefährlicher Personen; und untergraben die wirtschaftlichen Märkte. Die Vereinigten Staaten versuchen, spürbare und bedeutsame Konsequenzen für diejenigen zu erzwingen, die schwere Menschenrechtsverletzungen begehen oder Korruption betreiben; sowie das Finanzsystem der Vereinigten Staaten vor Missbrauch durch dieselben Personen zu schützen.

Ich stelle daher fest, dass ernste Menschenrechtsverletzungen und Korruption auf der ganzen Welt eine ungewöhnliche und außerordentliche Bedrohung für die nationale Sicherheit, die Außenpolitik und die Wirtschaft der Vereinigten Staaten darstellen, undich erkläre hiermit einen nationalen Notstand, um dieser Bedrohung begegnen zu können.

Hiermit erteile ich folgende Anordnungen:

Weiter: https://channelings-news-blog.blogspot.d...m-21122017.html


“Nationaler Notstand“: US-Justizministerium friert Konten internationaler Krimineller ein

http://n8waechter.info/2017/12/nationale...rimineller-ein/

#36 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 28.12.2017 07:33

avatar

Eine sehr gute Zusammenfassung über den ganzen Hintergrund zum "Sturm Trumps":

Die US-Kabale.
Der Systemwechsel könnte etwas anders ablaufen


https://hartgeld.com/media/pdf/2017/Art_...4_US-Kabale.pdf

#37 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 06.01.2018 09:12

avatar

Update von https://hartgeld.com/revolutionen.html


Neu: 2018-01-01:


[19:35] Leserzuschrift-CH zu What The Media Has Not Told You About Guantanamo Bay, Cuba (GTMO)

Nach 9/11, und der Inbetriebnahme von Guantanamo, musste der Supreme Court darüber entscheiden, ob die Gefangennahme und Inhaftierung von Terroristen (Nicht-US-Bürger und US-Bürger) unter die Gerichtsbarkeit von Militärrecht fällt oder nicht. Diese Kompetenz wurde dem US-Militär zugestanden. Später wurde diese Gerichtsbarkeit auch von Kongress und Senat gutgeheissen. Da das Militär direkt dem US-Präsidenten unterstellt ist, wurde diesem somit ein gewaltiges Instrument in die Hand gegeben.

Somit ist es dem US-Präsidenten gestattet, jegliche Art von Terroristen, die das Land in welcher Art auch immer bedrohen, auf Guantanamo festzuhalten, dies auch ohne Gerichtsverfahren über Jahre hinweg. Einfach genial, wie somit Trump die Feinde mit deren Waffen schlägt. Mit anderen Worten heisst dies, dass keine zivile Gerichtsbarkeit für die auf GITMO Inhaftierten einschreiten kann. es sei nochmals angemerkt, dass weltweit(!) bereits über 10'000 sealed indictments (siehe: Kriege und Neuanfang – Der Beginn gewaltiger globaler Veränderungen?) ausgestellt wurden.

Sobald diese versiegelten Anklagen geöffnet werden, sollen diese durch einen Federal Marshall an die entsprechenden Personen übergeben und die Verhaftung eingeleitet werden. Dies in Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei, und unter dem Schutz des Militärs, welches einzig und allein die Sicherheit der involvierten Instanzen bei den Verhaftungen sicherstellen soll. Der Plan soll kein Martial Law (Kriegsrecht) vorsehen, da dies zu grossen Verwerfungen und Aufständen sowohl beim Militär als auch in der Zivilgesellschaft führen würde.

Nach Bericht würden 80-90% des Militärs den Dienst verweigern, denn niemand wolle Gewalt gegen die Zivilgesellschaft anwenden. Es wird angenommen, dass mit einem Vorspann von einem Tag die Verhaftungen in den Medien angekündigt werden, und die gesamte Aktion der Verhaftungen und dem Abtransport nach Guantanamo maximal 72 h dauern wird.
Die nächste Woche dürfte wahrhaftig brutal spannend werden.#

[19:45] Das ist alles so unglaublich clever gemacht, da staunt man nur. Gitmo war eigentlich nie wirklich ein Terroristen-Gefängnis, viel mehr eine Politiker-Gefängnis für jetzt. Die sind jetzt alle in richtiger Panik, um dort nicht hinzukommen. Sie werden alles gestehen. Einige Extra-Oscars für die Erfinder.WE.

#38 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 06.01.2018 11:07

avatar

Was für ein Hauen und Stechen. Der Deep State glaubt wirklich mit diesem Wurmfortsatz an Schreiberling, mit dessen Ergüssen man sich allenfalls einen Wolff reiben kann, Trump zu Fall bringen zu können. Es ist nur noch lustig.

Autor Wolff verteidigt Enthüllungsbuch "Fire and Fury"

https://web.de/magazine/politik/us-praes...e-fury-32733302

https://web.de/magazine/politik/us-praes...narren-32733640

Dieser lapidare Kommentar trifft absolut ins Schwarze:

Zitat
Ach wass ein kitsch....wer das Buch für ernst nimmt....der wäre früher auch Stolz hinter dem Adolf her gerannt, das weiss ja jeder der noch 2 Murmeln beisammen hat..da helfen auch noch soviele Anti-Trump Bots und bezahlte Kommentar Schreiber..


https://web.de/magazine/politik/us-praes...narren-32733640



Indes wird auch dem Mainstream offensichtlich, was die Trump-Regierung im Hintergrund unternimmt, um den Augiasstall auszumisten - und wie die getroffenen Köter doch gleich zu kleffen beginnen:

Berichte: FBI untersucht Clinton-Stiftung

https://web.de/magazine/politik/berichte...iftung-32733304

#39 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 06.01.2018 13:00

avatar

Bereitet sich Guantanamo Bay heimlich auf VIP's vor?

January 2, 2018 by Jan Walter

Aus diversen Mainstreamquellen erfahren wir, dass der US-amerikanische Verteidigungsminister James Mattis dem Navystützpunkt in Guantanamo neulich einen aussergewöhnlichen Besuch abstattete. Ein solcher Besuch fand zum letzten Mal vor rund 16 Jahren statt, also kurz nach der Eröffnung.
Die Wortwahl der Leitmedien ist sehr widersprüchlich: Einerseits wird der Besuch als aussergewöhnlich bezeichnet und gleichzeitig bestehen sie darauf, dass es ein Routinebesuch war.

Auf der anderen Seite überschlugen sich die Meldungen aus Washington DC wie noch nie. Die neue Enthüllungswelle wird als "The Storm" bezeichnet und betrifft wie beim Pedogate-Skandal wieder den Deep State, sprich die Clintons, Bush, Obama, McCain, Podesta, Weiner, Soros und so weiter.

Während Pedogate im Mainstream zu Beginn als "Verschwörungstheorie" deklariert wurde, sickerten die Meldungen diesmal von Anfang an durch. Alles deutet darauf hin, dass die Protagonisten des tiefen Staates sehr bald eingebuchtet werden:

Die Bezeichnung "der Sturm" wurde von Trump höchstpersönlich geprägt, als er eine wichtige Sitzung mit dem Verteidigungsministerium als "Ruhe vor dem Sturm" bezeichnete.

Im selben Zeitraum erliess die Trump-Administration eine historische Executive Order, welche die Sperrung des Eigentums von Personen, die an schweren Menschenrechtsverletzungen oder Korruption beteiligt sind, vorsieht. (Das Dekret richtet sich zweifelsohne gegen die Verbrecher aus dem Deep State.)

Ein paar Tage später trug Trump öffentlich eine lilafarbene Krawatte und trank sein Wasser mit beiden Händen. Das dürfte wohl eine Anspielung auf Soros und Hillarys Lilarevolution und Handschellen gewesen sein.

Trump gab bereits im Wahlkampf bekannt, dass er Hillary einbuchten werde; bislang hielt er seine Versprechen.

Hillary und McCain tragen seit Monaten Gehschienen. Selbst die Daily Mail wagte es zu fragen, warum Hillary eigentlich zwei Monate nach einem Zehenbruch immer noch ihre Schiene trägt. Bei McCain wechselte die Schiene sogar einmal das Bein. (Schwerer Verdacht auf Fussfesseln)

Besonders spannend waren auch die vielen Enthüllungen von Q, die seit Oktober 2017 im Netz für Furore sorgen. Q's Glaubwürdigkeit ist sehr gross, weil er/sie diverse Erreignisse wie beispielsweise Trumps Twitter-Sperre akkurat vorhersagte. Besonders bezeichnend fand ich, dass Q am 23. Dezember ein Bild der amerikanischen Revolution teilte und dass das US-Verteidigungsministerium zwei Tage später genau dasselbe Bild mit einem interssanten Verweis brachte.

Dieses Bild aus der Podesta-Sammlung zeigt wie abartig die Deep-State-Elite ist.



Selbst CNN gab am 30. Dezember zu, dass Trump in Bezug auf den FBI-Sumpf recht hatte. Damit haben sie eigentlich auch Comeys "umstrittene" Entlassung legitimiert.

Im späten Dezember berichtete David Wilcock über tausende Anklagen in DC. Genaue Details liegen meines Wissens noch nicht vor, die Anzahl ist aber extrem überdurchschnittlich.

Nicht zu vegessen ist, dass die ersten Protagonisten bereits im Knast sind!

Am 29. Dezember proklamierte Trump den Januar zum "National Slavery and Human Trafficking Prevention Month" (dt. Monat der nationalen Prävention von Sklaverei und Menschenhandel)

Fazit: Das ist bloss ein winziger Überblick der Erreignisse. In Washington läuft seit Amtsantritt des neuen Präsidenten ein Politkrieg sondergleichen. Halb hinter den Kulissen und dank den alternativen Medien vermehrt auch in der Öffentlichkeit. Ich bin gespannt wann die ersten Köpfe rollen und hoffe auf einen Dominoeffekt, der das GANZE Übel vom Planeten wegfegt, damit die Menschheit endlich eine Chance auf Frieden und Freiheit hat.


https://www.legitim.ch/single-post/2018/...ch-auf-VIPs-vor

Siehe auch: Atemberaubende neue Briefings: Massenanklagen, gezielte Verhaftungen und Enthüllungen


___________________________________________________________________________________________________________________________________________________




siehe auch den Fulford vom 01.01.18 Happy New Year: Hundreds of top Khazarian mobsters, including the Bush family, renditioned to Gitmo:

Frohes neues Jahr: Hunderte von Top-Khazariden, einschließlich der Bush-Familie, wurden nach Gitmo überstellt googleübersetzt

Von Benjamin Fulford Weiße Drachengesellschaft
In einem historischen Moment der poetischen Gerechtigkeit sind die meisten der in den USA ansässigen Top-Täter des falschen „Kriegs gegen den Terror“ nun selbst zum Lager der US-Marine in Guantanamo Bay auf Kuba übergesiedelt, heißt es aus Quellen des Pentagon. „Die Rothschild-Vermögenswerte George Soros, Peter Munk, Peter Sutherland, die Büsche, die Podestas und viele andere wurden möglicherweise für Militärtribunale nach Gitmo geflogen, da das Verteidigungsministerium 500 Millionen US-Dollar für die Aufrüstung des Gefängnisses ausgibt und mehr Militärpolizei und Polizeikräfte entsendet Marines „, sagen die Quellen.

In einem von vielen Anzeichen dafür, wie historisch die neue amerikanische Revolution ist, werden „30 Kongressabgeordnete nicht im neuen Jahr zurückkehren“, so die Quellen des Pentagon. CIA-Quellen bestätigen auch, dass der ehemalige US-Präsident Bill Clinton in der Hoffnung auf ein Eingeständnis des Versprechens die Leute wie den ehemaligen CIA-Chef John Brennan, den obersten US-Mossad-Agenten Rahm Emmanuel, den ehemaligen Vizepräsidenten Dick Cheney und viele andere verschüttet.

Außerdem, wie US-Präsident Donald Trump Janaury 2018 zum „Anti-Slavery Month“ erklärt
https://www.whitehouse.gov/privilegal-ac...evention-month/

Quelle und weiter: https://benjaminfulford.net/2018/01/01/h...ditioned-gitmo/

#40 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 06.01.2018 13:58

avatar

Aktualisierte Zahl der versiegelten Anklageschriften in den USA

Zitat
Der Flurfunk auf der anderen Seite des großen Teiches besagt derweil, dass die Flugaktivität nach Guantanamo Bay massiv zugenommen habe und dabei reihenweise Passagiermaschinen verschiedener Größe jeweils in Begleitung eines zweiten Flugzeugs in unmittelbarer Nähe unterwegs waren. Ungewöhnlich ist zudem, dass die Maschinen ohne “Call Sign“ (Flugkennung) reisten.

Es wird ausgiebig über diese Flüge spekuliert und angenommen, dass die “bösen Buben (und Mädels)“ höchster politischer und gesellschaftlicher Ränge noch vor Jahresfrist einkassiert und zur US-Marinebasis GTMO auf Kuba befördert wurden. Weiter beherrscht seit Tagen recht lautes Geschnatter über Militärtribunale und Standgerichte und deren Rechtmäßigkeit in Verbindung mit der US-Verfassung den Äther.



http://n8waechter.info/2018/01/aktualisi...ten-in-den-usa/

#41 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 16.01.2018 05:37

avatar

Der Kampf gegen Hillary Clinton und den Deep State

Hillary Clinton kommt in Bedrängnis: Bestechungsvorwürfe, private Servernetze als Außenministerin, der Uran-Deal und ein neues Thema, das "Projekt Cassandra".

http://www.epochtimes.de/politik/welt/de...e-a2314227.html

Aus dem Kommentarbereich:

Zitat
Super Bericht, DANKE an epochtimes. Endlich jemand, der die heißen Eisen anfasst und Trump nicht wie einen Idioten aussehen läßt. Der Januar ist als der Monat der Säuberung deklariert, wir werden Einiges hören, zumindet Investigative. Merkel hat in meinen Augen keine Chance mehr, die Regierungsbildung wird verzögert, bis drüben aufgeräumt ist und dann kommt Europa dran. Macron soll die Unruhen im Iran über ISIS-Reste organisiert haben, lt. Sorcha Faal.

Es geht um ein in fast 200 Jahren aufgebautes internationales Mafia-Netzwerk, und Trump wurde von Teilen des Militärs (dem Rest der Guten und Rechten) über das Ausmaß des weltweiten Verbrechens, ausgehend vom Deep State (Bushs/Clintons/Soros/Rothschils/Brzezinsky/Kissinger/Jesuits/Royals) eingeweiht. Ihm wurden die Beweise, möglich gemacht durch das Internet/Hacks, vorgelegt. Man wußte, er ist unbestechlich und der Master des "Art of the Deal". Sein IQ liegt bei über 160, er besitzt außergewöhnliche Denk -und Strategiefähigkeit, dazu weltweite Erfahrung und Verbindungen. Niemand anderes hätte den Job machen können. Er ist beschützt durch die 2 Generäle an seiner Seite, Kelly und Mattis, seine Familie wird von einer Privatarmee geschützt. Unglaublich, was dieser Mann bewältigen und wegstecken muß. Die ganze Presse erpreßt, bedroht und verkauft in US, wie bei uns. Reuters gehört Rothschilds ! Es wird noch Monate dauern, bis sich jemand wagt, Wahrheiten zu berichten. Einer der Aufrechten ist Sean Hannity. Die Amerikaner, die ich kenne, glauben das alles nicht ... soviel zum Brainwash !

#42 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 16.01.2018 07:06

avatar

Es gibt viele Dreckslöcher auf der Welt
Montag, 15. Januar 2018 , von Freeman

Was für eine Aufregung und was für ein Skandal den die Links-Liberalen und die Fake-News-Medien wieder künstlich erzeugen, weil Trump die Wahrheit gesagt hat, es gebe Länder die ein Drecksloch sind, ein "shithole".

Ich bin in der ganzen Welt herumgereist und habe nicht nur jeden Kontinent besucht sondern hab sogar auf jeden mehrere Jahre gelebt. Es gibt tatsächlich Länder die eindeutig Drecklöcher sind. Wer diese Beschreibung als Rassismus beschreibt, wie es Trump vorgeworfen wird, hat nichts von der Welt gesehen, ist ein Realitätsleugner und kommt mit der Wahrheit nicht klar.

Aber das ist typisch für die Links-Liberalen, denn in ihren Augen darf man die Wahrheit nicht sagen, sondern man muss sich immer politisch korrekt äussern und lügen. Lügen sind akzeptabel in der westlichen Gesellschaft geworden.

Über alles was unangenehm ist wird gelogen. Ja nicht die wirklichen Zustände beschreiben sondern man muss alles schönreden.

In meinen Reisen habe ich erlebt, wie in vielen Ländern eine Toilette völlig unbekannt ist und die Menschen ihre "Geschäft" einfach im Freien verrichten.

Weiterlesen: http://alles-schallundrauch.blogspot.de/...f-der-welt.html




Zitat
Nun Schaut Euch Doch mal die "Schutzsuchenden Unterkünfte" an. Da Sieht es aus wie auf einer Müllkippe Die können ihren Dreck nicht Wegräumen warum auch die kommen aus Gegenden da sieht das eben So aus. Und Die bringen Diese Wunderbare Bereicherung mit das nennen dann die Grünen/Gutmenschen Kultur. Das Gleiche gabs mal in Europa vor Jahrhunderten die Folge Seuchen waren an der Tagesordnung. Er hat Nur die Wahrheit Gesagt



(aus dem Kommentarbereich zum Artikel: Soziologe in Westafrika zu „Drecksloch-Länder“-Aussage: „Donald Trump hat absolut recht“
http://www.epochtimes.de/politik/welt/so...t-a2319978.html

#43 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 26.01.2018 06:00

avatar

World Economic Forum: Fracksausen in Davos

Nennen wir doch das Kind beim Namen: Sie haben Schiss. Und er hat sie kalt erwischt: Trump kommt jetzt doch zum World Economic Forum (WEF) nach Davos. Der Schweizer „Tagesanzeiger“ fragt ungläubig: „Donald Trump, der mit seinem Credo «America first» seit dem Wahlkampf für mehr Wirtschaftsnationalismus wirbt und multilaterale Abkommen verteufelt, freiwillig zu Gast an einem dezidiert globalen Spitzentreffen, an dem kooperative und internationale Lösungen für die Probleme der Welt gesucht werden?“

Ja, genau der. Und er hat sogar erst zugesagt, als ihm sein Finanzminister Steven Mnuchin klargemacht hatte, dass sich dort die Globalisten und Multinationalen ein Stelldichein geben und die Geschicke der Welt untereinander auskaspern. Wahrscheinlich haben sie gedacht, dass sie dort, in dem verschneiten, relativ kleinen Davos sicher sind vor dem John Wayne der Weltpolitik. Weit gefehlt.

(...)

Trump weiß schon recht gut, wohin er dort geht, und dass da nicht gerade seine Freunde versammelt sind. Diese Globalisten sind die Herren über jene Mainstreammedien, die den 45. Amerikanischen Präsidenten überall, täglich und andauernd mit Dreck bewerfen und als rücksichtslosen, rechten Trampler und debilen Idioten darstellen. Man muss schon ziemlich viel Schneid haben, dort aufzulaufen und den Bud Spencer in der Dschungelkneipe zu geben.

Kompletter Artikel: https://dieunbestechlichen.com/2018/01/w...ausen-in-davos/

#44 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 26.01.2018 13:35

avatar

Trumps “Fake-News-Award“: »And the winner is …«

Mit großer Spannung einerseits, mit erheblich weichen Knien andererseits, wurden die “Fake-News-Awards“ von US-Präsident Donald Trump erwartet. Um kurz nach 2 Uhr in der Früh MEZ war es endlich soweit und Trump lieferte über sein Zwitscherkonto einen Netzverweis zur Seite seiner Partei, welche allerdings sofort unter der Last der Zugriffe zusammenbrach.


Weiter: http://n8waechter.info/2018/01/fake-news...-the-winner-is/

#45 RE: Diese Rede von Donald Trump wird es so nie in den Medien zu sehen geben! von Jim 26.01.2018 15:03

avatar

Ein Jahr US-Präsident Donald Trump – der Rückblick

„Wir geben die Macht zurück an das Volk“: Ein Jahr US-Präsident Donald Trump – der Rückblick Teil 1

http://www.epochtimes.de/politik/welt/20...t-a2310340.html


Trump tut was er im Wahlkampf versprochen hat: Ein Jahr US-Präsident Donald Trump – der Rückblick Teil 2

http://www.epochtimes.de/politik/welt/tr...2-a2323586.html


Trump steht für Menschenrechte und zivile Gesellschaften ein: Ein Jahr US-Präsident Donald Trump – der Rückblick Teil 3

http://www.epochtimes.de/politik/welt/tr...3-a2323136.html

Xobor Ein eigenes Forum erstellen