Seite 3 von 5
#31 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 10.03.2018 16:51

avatar

Merkel gibt zu, es gibt NO-GO-Zonen in Deutschland

Zitat
Die No-Go-Zonen gibt es überall und werden dann zu einem Ganzen zusammenfliessen.

Bald wird "Europa" nur noch aus dem Rest der osteuropäischen Ländern bestehen, die sich vehement gegen die Migrantenflut wehren.



http://alles-schallundrauch.blogspot.de/...o-zonen-in.html

#32 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 10.03.2018 18:51

avatar

Der unbemerkte Niedergang: Eine Zivilisation gibt sich auf


EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos ist der Meinung, dass es im Zuge der Vergreisung der Gesellschaft in den nächsten 20 Jahren 70 Millionen Migranten bräuchte, um Europa zu retten. Das berichteten die Salzburger Nachrichten Ende 2015. Doch geht es dabei tatsächlich um die Rettung Europas?


Zerrüttete Familien, dramatische Unfruchtbarkeit, Niveauverlust in den Medien, Verrohung der Gesellschaft, Kultur- und Wertezerfall, Verwahrlosung der Jugend, steigende Kriminalität. Der Westen wirkt heute wie ein Schatten seiner einst glorreichen Geschichte.

Fortpflanzung und Familiengründung kommen in unserer individualistischen Gesellschaft immer weniger Bedeutung zu, was zu einer bedeutenden demografischen Krise führte. Mit dieser einher geht die millionenfache Einbürgerung von Immigranten, die allmählich die westliche Heimatbevölkerung verdrängen.

Es beschleicht einen in Anbetracht dieser Entwicklungen ein unheimlicher Verdacht: Sind das Zusammenbrechen der Geburtenraten und die überbordende Immigration möglicherweise zwei Seiten derselben Medaille – nämlich des Bevölkerungsaustauschs?


Dezimiert, durchmischt und ausgelöscht


Doch so dramatisch und dringlich all diese Themen auch sein mögen, bilden sie nur die Mosaiksteine eines viel grösseren und in seinen Ausmassen umso erschreckenderen Bildes:

Denn während Politik, Grosskonzerne und Medien erwiesenermassen an einem Strang ziehen und dabei der eigenen Gesellschaft existentiellen Schaden zuführen, verdichtet sich bei konsequenter Analyse der Verdacht, dass es dabei um etwas weit grösseres geht als nur um bedingungslose Profitmaximierung und Bereicherung einzelner Personen und Konzerne: Es deutet alles darauf hin, dass die westliche, europäischstämmige Gesellschaft bewusst dezimiert, durchmischt und in letzter Konsequenz ausgelöscht werden soll!

Betrachten wir in diesem Lichte die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen der letzten 100 Jahre und stellen diese dem heutigen Status quo derselben gegenüber, erkennen wir die sich beschleunigende Fortführung eines roten Fadens.

Alleine schon die tiefe Geburtenrate der westlichen Gesellschaft (1,5 statt Minimum 2.1 Kinder pro Frau für eine stabile Bevölkerungszahl) führt zwangsläufig zum langfristigen Aussterben der westlichen Bevölkerung. Was wird dagegen unternommen? Nichts!

Wir erleben eine Politik, die familienfeindlicher nicht sein könnte. Wir erleben einen medialen wie gesellschaftlichen Zeitgeist, der den Wunsch einer jungen Frau, einfach „nur“ Mutter zu sein und für ihre Familie zu sorgen, als rückständig belächelt, neuerdings gar als politisch „rechts“ stigmatisiert.

Gleichzeitig wird von den Vereinten Nationen in westlichen Ländern eine sog. „Replacement Migration“ durchgeführt, d.h. organisierte Migration aus der dritten Welt zur Ersetzung (Replacement) der Heimatbevölkerung. Übersetzt heisst das „Bevölkerungsaustausch“!

Tatsache dabei ist, dass alle betroffenen Länder – sich selbst an den Pranger für alles Übel in diesen Ländern stellend – an diesem UN-Programm freiwillig teilnehmen – auch die Schweiz, wie Bundesrätin Sommaruga kürzlich verlautbarte.



Umsetzung entgegen allen Bürgerwillen


Dass der UN-Plan der Massenimmigration nach Europa nun mit Gewalt umgesetzt werden soll, lässt sich aus den jüngst gemachten Äußerungen des UN-Generalssekretärs Antonio Guterres ablesen. Im „Stern“ rief er zur Unterstützung des Globalen Migrationspaktes auf, der Ende dieses Jahres verabschiedet werden soll.

Der Pakt soll die Rechte der weltweit 258 Millionen Migranten stärken, auch durch mehr Möglichkeiten zur legalen Einreise. Es gelte nun, Kontrolle über den Prozess zu gewinnen.

Siehe auch: UN fordert mehr deutsche Blauhelm-Soldaten – Globaler Migrationspakt wird Ende des Jahres verabschiedet



Die Verhinderung ethnischer Reinheit

Einer, dessen geplante Erhebung zum UN-Generalsekretär nicht zustande kam, war Sergio Vieira de Mello. Er war ab 2002 UN-Hochkommissar für Menschenrechte und auf Fürsprache George W. Bushs UN-Sonderbotschafter im Irak, wo er in den Nachkriegswirren einem Bombenanschlag zum Opfer fiel.

Am 4. August 1999 sagte de Mello, damals in seiner Eigenschaft als UN-Sonderbotschafter im Kosovo, gegenüber einem US-Fernsehsender:

„Ich wiederhole: Unvermischte Völker sind eigentlich ein Nazi-Konzept. Genau das haben die Alliierten Mächte im Zweiten Weltkrieg bekämpft. Die Vereinten Nationen wurden gegründet, um diese Konzeption zu bekämpfen, was seit Jahrzehnten auch geschieht.

Genau das war der Grund, warum die NATO im Kosovo kämpfte und das war der Grund, warum der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine solch starke Militärpräsenz im Kosovo verlangt. Nämlich um ein System ethnischer Reinheit zu verhindern.“



Zersetzung und Auslöschung durch Gender-Ideologie


Zur Verhinderung der ethnischen Reinheit kommt die gesellschaftszersetzende Gender-Ideologie mit ihrer Propagierung von allem Andersartigen und gleichzeitigem Infragestellen der Heterosexualität, der biologischen Grundlage für alles Leben! Gender-Mainstream ist seit 1999 „Leitprinzip und Querschnittsaufgabe“ der deutschen Bundesregierung – basierend auf UNO- und EU-Richtlinien.


Siehe: Gender-Mainstream und „Sexualpädagogik der Vielfalt“: Welcher Zweck wird damit verfolgt? Wem nützt es?

Eine Teilnehmerin der Weltfrauenkonferenz in Peking 1995, Dale O’Leary, schrieb 1997 das Buch „Gender-Agenda“. Die fünf zentralen Punkte [dort bis zum Punkt „Zusammenfassung“ scrollen] besagen:

In der Welt braucht es weniger Menschen und mehr sexuelle Vergnügungen. Es braucht die Abschaffung der Unterschiede zwischen Männern und Frauen sowie die Abschaffung der Vollzeitmütter.
In der Welt brauche es – da mehr Sex zu mehr Kindern führen kann – freien Zugang zur Verhütung und Abtreibung für alle. Es braucht die Förderung homosexuellen Verhaltens, da es dabei nicht zur Empfängnis kommt.
In der Welt braucht es einen Sexualkundeunterricht für Kinder und Jugendliche mit sexuellen Experimenten. Es braucht die Abschaffung der Rechte der Eltern über die Kinder.
In der Welt braucht es eine 50 zu 50 Männer zu Frauen-Quotenregelung für alle Arbeits- und Lebensbereiche. Alle Frauen müssen zu möglichst allen Zeiten einer Erwerbstätigkeit nachgehen.
Religionen, die diese Agenda nicht mitmachen, müssen der Lächerlichkeit preisgegeben werden.

Letztendlich verfolgt die Gender-Ideologie das Ziel, die Entstehung menschlichen Lebens zu verhindern durch die Förderung von Homosexualität, Verhütung und Abtreibung. Wo dies nicht gelingt, wird die Familie gezielt zerstört.

Siehe: Die traditionelle Familie wird durch den modernen Feminismus zerstört

Anstatt diesen Entwicklungen stillschweigend den Rücken zuzudrehen wie die Mehrheit unserer Gesellschaft, ist es langsam an der Zeit, sich dieser existentiellen Bedrohung für unsere westliche Gesellschaft endlich bewusst zu werden! Denn ein Zurück wird es dieses Mal nicht geben!

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/welt/d...f-a2349583.html


Siehe auch:

der NWO-Gender-Wahn

#33 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 16.03.2018 06:56

avatar

Akif Princci ist umstritten für seine sarkastisch-zynische Sprache. Aber anders kann dieser derzeitige Irrsinn wohl nicht deutlich gemacht werden. Dieser Artikel gibt eine schonungslose und klare Analyse der Achterbahnfahrt, auf der wir uns befinden und wohin sie uns führt, wenn sie nicht gestoppt wird. Es ist ein langer Text, aber die 12 Minuten Durchlesezeit enthalten alles, was man ungeschönt über die jetzige Situation und das, was daraus sich für die Zukunft - wenn nicht ein grundlegendes "Wunder" geschieht - folgert.

Ende und Aus

Die Bundestagswahl im letzten September 2017 war die wichtigste und wegweisendste, um nicht zu sagen irreversible auf Bundesebene für unser Land seit der ersten nach dem Krieg 1949. Bloß haben es die Wahlberechtigten nicht gemerkt, weil die Mainstream-Medien geschickt für eine The-same-procedure-as-every-year-Stimmung gesorgt haben, auch wenn der Stolperstein AfD etwas Sand ins Getriebe schüttete. Dieser Stolperstein hat auch dafür gesorgt, daß die gutgeölte Parteien- und Machtlandschaft ein wenig ins Straucheln kam und eine Regierung nicht so fix gebildet werden konnte wie üblich. Nach einigen Irrungen und Wirrungen ist es letzten Endes aber doch noch „gut gegangen“, und das Herzensanliegen der ins Parlament Gewählten kann nun mehr 1:1 umgesetzt werden. Das Resultat wird schon innerhalb der folgenden dreieinhalb Jahre fürchterliche Folgen für unsere Heimat zeitigen und Deutschland sowohl als ein souveränes Land als auch als Identitätsanker für seine Einheimischen (und dabei schließe ich ausdrücklich die Grün-links-Versifften mit ein) als auch sämtliche ihrer finanziellen Reserven zum Verschwinden bringen. It’s all over now, Baby Blue …

Bevor ich zu diesem Punkt komme, eine kleine Analyse dessen, warum letztes Jahr im September der deutsche Wähler bis zu 87 Prozent alles beim Alten lassen wollte. Die letzte Bundestagswahl war mehr oder weniger das drastische Austesten einer Entwicklung, die für Berufspolitiker bereits in den letzten zehn Jahren ersichtlich wurde. In dieser Zeitspanne hat sich im Wählerpool einiges getan. Zunächst einmal schlägt die Demographie-Abrißbirne mit voller Wucht zu. Die Baby-Boomer-Generation ist oder geht in Rente. Diese Pensionäre und Rentner haben auf den letzten Metern ihres Lebens kein Interesse an einer vielleicht chaotisch verlaufenden 180-Grad-Umgestaltung des Staates, der für die meisten von ihnen die einzige Einkommensquelle darstellt. Sie wollen noch ein paar Sommer und ein paar Urlaube erleben, doch auf keinen Fall wollen sie Experimente. Deshalb sind 45 Prozent der CDU-, vermutlich auch der anderen Kartellparteien-Wähler alte Leute. Bevor sie himmelwärts entschwinden, soll das Versprechen des „alten Deutschland“, wonach allein ein stabiler Staat die Altersbezüge garantiert, unter allen Umständen eingehalten werden.

Ebenso angewiesen auf diesen Steuer- und Umverteilungsstaat und dessen reibungsloses Funktionieren sind inzwischen direkt oder indirekt Millionen von Arbeitnehmern, Firmen und Privilegierten. Man denke nur an die Asyl-und-Sozial-Industrie oder an die monetären Nutznießer der erneuerbaren Schwindel-Energie oder an die jährlich aus den Universitäten strömenden, völlig nutzlosen Akademiker der Geschwätzwissenschaften, die der Staat in irgendwelchen namenlosen Instituten und linksdrehenden Quasselbuden fürs Scheißereden beschäftigt. Während die Zahl der Selbständigen und der Nettosteuerzahler stetig zurückging, haben sich die Macht ausübenden Parteien gigantische Heere von Abhängigen herangezüchtet, welche wie die Alten keinerlei Interesse an einer Radikalumwandlung des Bestehenden haben.

Zudem hat in der letzten Dekade eine erschreckende Entsolidarisierung der Deutschen mit ihren Landsleuten und ihrer Nation stattgefunden. Diese Abstumpfung ist derart enorm, daß sogar die in immer kürzeren Abständen erfolgenden bestialischen Morde an Deutschlands blutjungen Töchtern und Söhnen durch Fremde von der Mehrheit der Bevölkerung mit einem Achselzucken hingenommen, ja, zugunsten der Mörder relativiert und gerechtfertigt werden, wo es in früheren Zeiten schon bei einem einzigen derartigen Mordfall zu einem Vulkanausbruch der kollektiven Empörung in der Öffentlichkeit gekommen wäre. Die Ursache hierfür liegt insbesondere in dem Nonstop-Bombardement des Nazi-Vorwurfs durch Medien und Politik, die mittlerweile wegen ihres Multikulti-Wahns eine Einheit bilden, auf Systemausscherer. Jeder, der sich national, patriotisch, heimatliebend, konservativ, rechts oder einfach nur empathisch zu erkennen gibt, steht nicht nur unter dem Verdacht, ein dummer, rassistischer Ewiggestriger zu sein, sondern wird mit dem Kainsmal des gemeingefährlichen Verbrechers, zumindest eines geistigen Pest-Kranken gebrandmarkt, wenn nicht sogar seiner wirtschaftlichen Existenz beraubt. Gleichzeitig war es nie zuvor leichter und billiger, gut, couragiert und menschlich zu sein, ohne etwas zu riskieren. Man muß dafür nur die eigene deutsche Identität ins Lächerliche ziehen, am besten ganz verdammen, sein Land lediglich als einen jeder Zeit auswechselbaren Wohnort betrachten und das eigene Volk als eine gesichtslose Ansammlung von zufälligen Nachbarn, vor allem aber muß man sich selbst und andere belügen, der meist unproduktive Fremde mit seinen vorzivilisatorischen Eigenheiten sei die anbetungswürdige Krone der Schöpfung.

Alle diese Entwicklungen sorgen weiterhin dafür, daß die Mehrheit im Volke für die Ablösung der jetzigen Herrscherkaste nicht zu gewinnen ist. Das Gerede von erstarkenden konservativen oder gar rechten Kräften, wie Linke fürchten und Rechte feiern, wird Gerede bleiben. Selbst wenn diese tatsächlich erstarkten, sich gar verdoppelten, für das Ausschlagen des Pendels zur anderen Seite hin wird es niemals reichen. Doch vielleicht bedarf es der Arithmetik gar nicht, um das Verschwinden Deutschlands so wie wir es kennen oder genauer gesagt kannten als unentrinnbares Schicksal vorauszusehen. Denn schon zum Zeitpunkt der nächsten Bundestagswahl wird sich hierzulande einiges immens verändert haben.

Ich sagte eingangs, daß die nun ins Amt und Würden kommende neue Regierung hauptsächlich einen einzigen Punkt abzuhaken braucht, um ihr wahres Ziel zu verwirklichen, gleichgültig, was im Koalitionsvertrag steht oder welche gegenteiligen Ankündigungen und Schein-Aktivitäten noch folgen werden. Es ist die Fortführung und Steigerung der illegalen Einwanderung, wobei es bei diesen Eindringlingen um keine Einwanderer im klassischen Sinn handelt. Es sind vielmehr überflüssig Geborene aus der Dritten- bzw. Moslemwelt mit durchschnittlich niedrigem IQ, der negative Auswirkungen auf ihre kognitive Steuerungsfähigkeit hat und irrationales Denken fördert. Kein geringer Teil von ihnen leidet durch die Gepflogenheit der Verwandtschaftsheirat und Selektionsverhinderung bei der Partnerwahl zudem an Geisteskrankheiten, die von ihren ebenfalls geistesgestörten deutschen Anbetern als „Mentalität“ verbrämt werden. Sie besitzen mehrheitlich kein Ziel, keine Motivation und keine Fähigkeit, einer geregelten Arbeit nachzugehen, geschweige denn eine Karriere als Netto-Steuerzahler anzustreben.

Sie wissen nicht einmal, was Einwanderung überhaupt bedeutet, nämlich sich in einem fremden Land aus eigener Kraft eine neue Existenz aufzubauen und in das Vorgefundene soweit zu assimilieren, insbesondere wirtschaftlich, daß man schnell ein natürlicher und kaum unterscheidbarer Part des Einwanderungslandes geworden ist. Vielmehr glauben sie überwiegend, daß sie mit ihrer „Flucht“ einfach in ein paradiesisches Lala-Land wechseln, in dem ein Zauberer alle ihre Wünsche wie Auto, Haus und Geld für Nix-Tun herbeizaubert, wogegen sie selbst, flankiert von Betreuern und Dolmetschern, im Schneckenhaus ihrer Rückschrittlichkeit und des primitiven Aberglaubens kuschelig ausharren können. Die gegenwärtige Praxis hierzulande gibt ihnen leider recht.

Zahlen der Regierung geben die Zunahme dieser Klientel im Lande mit ungefähr 20.000 pro Monat an. Darin ist der Familiennachzug nicht einberechnet, der sich in diesem Jahr, vor allem jedoch in den nächsten Jahren noch um ein Vielfaches steigern wird. In den letzten zwei Jahren sollen es 300.000 gewesen sein. So genau weiß man es nicht, weil man es nicht wissen will, schon gar nicht den Einheimischen wissen lassen möchte. Dem gesellt sich keine unwesentliche Zahl an amtlich nicht Erfaßten. Es dürften in Wahrheit also 25.000 bis 30.000, mit dem verschleierten Familiennachzug sogar über 40.000 bis 50.000 Menschen sein, die monatlich das Land der Idioten betreten und pronto versorgt, verköstigt und behaust werden wollen. Und zwar dauerhaft. Wohlgemerkt zu den eineinhalb bis zwei Millionen, die bereits drin sind, und zu dem Abermillionenheer der anderen unproduktiven, überdurchschnittlich kriminellen Ausländer oder Paß-Deutschen, die ebenfalls an den Zitzen des Wohlfahrtstaates saugen.

Dieses Problem, das bis zur Bundestagswahl 2021 Deutschland vernichtet haben wird, ist unter den gegebenen Umständen nicht lösbar. Zunächst einmal besteht es aus einem Knäuel von Gesetzen, Vorschriften und juristischen Spitzfindigkeiten, die teilweise noch aus einem Grundgesetz von 1949 stammen, unter politischen Schönwetterbedingungen zugunsten von Versorgungsmigranten umgeändert und erweitert und von weltfremden EU-Beamten zu Lasten Deutschlands verschärft wurden. Noch penibler als bei Mord und Vergewaltigung, ja, sogar Massenmord werden diese Paragraphenbandwürmer von der deutschen Justiz bis ins Groteske gehend eingehalten und von Divisionen von staatlich alimentierten Anwälten ob ihrer akkuraten Durchsetzung kontrolliert. Selbst wenn nach Recht und Gesetz Abschiebungen erfolgen können, werden sie mittels juristischer Schlupflöcher und Tricks umgangen, so daß man schon bei 7 ausreisepflichtigen Kandidaten in ihre Herkunftsländer aller Jubeljahre lachhafterweise von einer Massenabschiebung spricht. Es ist geradezu irre, zu glauben, daß mit ein paar Gesetzesänderungen hier und da, für die sich in den Systemparteien eh keine Mehrheiten finden lassen, an dieser Brachialinvasion von juristischer Seite aus etwas zu drehen wäre. Abgesehen davon, daß selbst bei einem harten politischen Beschluß in Sachen „Großer Rausschmiß“ die mittlerweile verschwulte Exekutive den Befehl nicht vollstrecken würde. Es müßte hierzulande schon ein Putsch stattfinden und sich eine Militärdiktatur etablieren, um alle ungebetenen Gäste wieder loszuwerden. Oder ein Wunder geschehen.

Zu dem Problemknäuel gehören ebenso Ausbremsungen von Gesinnungstätern, Deutschlandhassern und Steuergeldparasiten, die einerseits mit dem Wohl und Wehe der Asyl- und Flüchtlingsbetrüger ihren Lebensunterhalt verdienen, anderseits nicht einmal ein Minimum an Menschenkenntnis besitzen, um zu durchschauen, um welchen Menschlag es sich bei ihren „Betreuten“ handelt. Mit dem Eifer einer durchgedrehten Glucke sind sie den ganzen Tag damit beschäftigt, Leuten mit der Weltanschauung und den Moralvorstellungen von vormittelalterlichen Ziegenhirten mittels eines immer voluminöser werdenden Sozialkatalogs Annehmlichkeiten bis zu Errichtung von hochwertigen Doppelhaushälften zuzuschanzen, von denen ein deutscher Harz-IV-Empfänger nicht einmal zu träumen wagt. Das Ulkige ist jedoch, daß solch besinnungslose Verschleuderung von hart erarbeitetem Volksvermögen von der multikultiwahnsinnigen (oder für die linksdrehende Presse so tuenden) Politik als Maßstab, Vorbild und Usus wahrgenommen wird. Solcherlei kriminelles staatliches Handeln als Barmherzigkeit umetikettiert, wird das Sozialbudget des Landes in den folgenden Jahren komplett von der muslimisch-afrikanischen Klasse analphabetischer Fasson aufgebraucht sein. Die Auseinandersetzungen an der „Essener Tafel“ sind ein erster Fingerzeig.

Die Regierung beziffert den ganzen Asyl- und Flüchtlingsirrsinn gegenwärtig zwischen 20 bis 30 Milliarden Euro pro Jahr. Was eine Lüge ist, da diese Summe sich aus recht diffusen Teil-Verlautbarungen zusammensetzt, die man entsprechenden Stellen mühsam aus der Nase ziehen konnte. In Wahrheit dürfte man inzwischen mit allen Kollateralschäden bei 50 Milliarden jährlich angelangt sein. Bis zur Bundestagswahl 2021 wird sich diese Summe verzehnfachen, weil diese Klientel a) in Ermangelung eines anderen Lebenssinns sich mehrheitlich mit dem Dickmachen ihrer Mösensklavinnen beschäftigt und medial kulleraugenmäßig und mitleiderheischend immer rabiater als „arme Familie“ auftreten wird, b) bei Weitem fordernder als der gute alte deutsche Sozialschmarotzer auftritt und die von ihnen abhängigen Parasiten im Angestelltenverhältnis in der Sozialindustrie solcherart „supportet“ wird und c) bereits einen unsichtbaren Staat im Staate gebildet hat.

Schließlich gehört zu diesem Knäuel der unumkehrbaren Okkupation das wirkungsvollste Element: Die Gewöhnung. Schon heute können sich Kinder, Jugendliche und junge Menschen nicht mehr vorstellen, daß es in Deutschland jemals anders ausgesehen hat. Auf dem Schulweg oder zur Arbeit im Bus, in der Straßenbahn und in der Stadt, auch in der Kleinstadt sind sie umzingelt von Fremden, die in ihren eigenen Sprachen sprechen, aber nur nicht in Deutsch. In der Schule, die sich wiederum durch die Invasion stetig in eine ausländische bzw. muslimische transformiert, und in der medialen Öffentlichkeit wird ihnen eingeredet, daß dies die normalste Sache der Welt wäre und daß ein deutscher Staatsbürger mit deutschen Ahnen in seinem eigenen Land nicht mehr wert sei als der erst gestern eingeschneite Afghane, auch wenn dieser Deutschland in der Regel lediglich als eine frei verfügbare materielle Ressource betrachtet und ansonsten weder kulturell noch identitär noch von seinen Wertemaßstäben her mit ihm etwas am Hut hat und haben will. Im Gegenteil, mittels drakonischer Strafen bei Nicht-Akzeptanz dieses perversen Modells kann der indigene Deutsche ganz fix zum Geduldeten im eigenen Land werden, sogar sein deutsches Leben im Knast verbringen.

Bis zur nächsten Bundestagswahl werden die Jugend, aber auch die Mittelalten die Überfremdung völlig verinnerlicht haben, selbst den unverschämtesten, unangepaßtesten und mörderischsten Ausländer als Seinesgleichen wahrnehmen und gar keinen Gedanken mehr an eine nationale Identität verschwenden. Die Regierung braucht also bis dahin nichts anderes zu tun, als die Dinge einfach laufen zu lassen und hin und wieder ein paar hohle Apelle von wegen strenger Migrationspolitik für die wenigen unentschlossenen Deutschen betreiben, die die Ausplünderung und Vergewaltigung ihres Landes und ihrer Lebensweise mit gemischten Gefühlen betrachten. Das ist zum einen finanziell unproblematisch, da der heutige Politiker ganz genau weiß, daß der Deutsche zwar gerne murrt und poltert, wenn man ihm die Früchte seiner Arbeit über die Erhöhung von direkten oder indirekten Steuern oder sonstwie raubt, aber letzten Endes sich in sein vom Staat oktroyiertes Schicksal fügt, morgen wieder brav zur Arbeit geht und in einem sinnlosen Ritual immer wieder die gleichen Pappnasen des eigentlich Einparteien-Systems wählt. Zum anderen ist das Modell des Augenschließens und der Fütterung jedem Dahergelaufenen am Sozialtrog dasjenige, das am wenigsten Arbeit macht. Denn man stelle sich vor, die Politik entschlösse sich, 3, 4 oder gar 6 Millionen Menschen in absehbarer Zeit aus dem Land zu jagen. Selbst eine Schließung der Grenzen, die auch den Namen verdient und den Kontrolleur nicht beim Ausspruch von „Asyl“ in Habachtstellung gefrieren läßt, würde wegen der „unschönen Bilder“ nicht einmal eine Stunde währen. Dafür würde die kolossale Phalanx aus Linksmedien, Asyl-Konzernen, Antifa, Juristen und millionenfachen Mauleseln der Zuwanderungsindustrie schon sorgen.

2021 wird der Anteil der Fremden und Personen mit Migrationshintergrund bereits ein Drittel der Bevölkerung betragen, 10 Jahre danach mehr als die Hälfte. Eine Umkehr ist jetzt schon unmöglich, dann aber erst recht nicht. Sollte irgendeine Partei oder politische Kraft wie durch ein Wunder an die Macht gelangen und es wagen, eine Politik für Deutsche und deutsche Interessen zu betreiben und die „Heimführung“ der Ausländer ins Auge fassen, würde es hier zu einem sehr schrecklichen Krieg kommen, in dem mehrheitlich junge und noch echte Ausländermänner siegen und die Einheimischen unterwerfen würden. Schon aus dieser Furcht heraus werden 2021 die meisten Deutschen wieder ihre eigenen Abschaffer wählen.

http://der-kleine-akif.de/2018/03/13/ende-und-aus/







Aus dem Kommentarbereich zum Artikel bei Journalisten-Watch


https://www.journalistenwatch.com/2018/0...i-ende-und-aus/




Norbert Schulze


Akif Pirinçci nimmt wirklich kein Blatt vor den Mund. Respekt vor so viel aufrechtem Gang!
Hoffentlich schützen ihn seine türkischen Wurzeln vor unseren Häschern.
Würde ein deutsch klingender Name wie meiner solche Zeilen veröffentlichen, aus dem gleichen "Vaterlandserhaltungsdrang" heraus, dann wäre was fällig ...

Jedenfalls wird mir der Begriff "Nazi" nach Neudefinition immer deutlicher. Ein Nazi ist ein Mann (in diesem Beispiel wenigstens), der keinen Ausländerhass empfindet, gern andere Länder bereist, andere Kulturen ebenso schätzt wie die eigene, die er schützen möchte.
Ein Mann, der mehrere Kinder mit großgefüttert hat, die heute alle fleißig in diesem Land wirken. Der bisher gut zwei Millionen verdient hat, nicht in Beamtenwochen, sondern in 55-, 60- und 65- Stunden-Wochen, oft ohne Urlaub oder echte Wochenenden. Der Berge von Steuern, Renten- und Krankenversicherungsbeiträgen in das System gezahlt hat. Der seinen Kindern eine lebenswerte Zukunft hier wünscht und sich eines Tages über Enkelkinder freuen würde, denen er ebenfalls eine gute Zukunft hier wünscht. Der Bildung sehr schätzt - nicht zu verwechseln mit Indoktrination, wie sie immer mehr ins Zwangsschul- und Kindergartensystem einweicht.
Ein Mann, der Freiheit für ein unbeschreiblich hohes Gut hält - dazu gehört selbstverständlich auch die Freiheit, jedes religiöse Bekenntnis annehmen oder wechseln oder ablegen zu dürfen, für jeden Menschen hier und ohne jegliche Sanktion. Zu dieser Freiheit gehört auch, dass Frauen nachts singend durch die Straßen laufen können, auch allein und auch im Minirock. Ohne Angst haben zu müssen.
Dazu gehört, dass er hilft, wenn das nicht klappt, auch wenn es sehr gefährlich werden kann. Diese Entscheidung hat er für sich so getroffen, wohlüberlegt. Denn in "der Sekunde" ist es zu spät zum Nachgrübeln.
Nach dieser Definition bin ich ein Nazi.

Es fällt mir schwer, so vielen wahlberechtigten Landsleuten nicht nachzutragen, was sie selbst wählen. Sie schaufeln ja nicht nur ihr eigenes Grab auf diese Weise, sondern gleich das für meine Kinder mit in diesem Land. Und meines.
Es fällt wirklich schwer, dies nicht nachzutragen. Ein leidvoller Weg wurde gewählt.
Leid ist ein guter Lehrmeister, auch wenn "proaktives" Lernen uns unendlich viel Leid erspart haben würde. Aber als guter Demokrat muss ich mich der Mehrheit beugen.
Doch da ist kein Groll auf meine Landsleute, nicht einmal Groll auf die Neuankömmlinge.
Obgleich es alles auf den Kopf stellt, Jahrzehnte voller Mühsal in Frage stellt, die Zukunft der eigenen Kinder in Frage stellt.

Groll besteht in mir eher gegen unbeschreibliche Dummheit, die hier ihr Werk verrichten kann. Groll besteht auch gegen alle, die sehenden Auges in großen Eimern immer mehr Dummheit und Nebelkerzen über uns ausleeren, allerfeinsten Schlafsand. Einige tun das, weil sie selbst davon eingenebelt sind. Andere kassieren dafür 30 Silberlinge - man braucht ja nur jene zu belohnen, die ihr Gewissen nicht ganz überhören und nicht im Dauerschlaf sind. Es sind nicht viele. Noch mehr Groll besteht gegenüber den Händen, welche diese Silberlinge reichen.

Früher schloss ich oft mit: "Wir sind keine Schlachtlämmer!".
Das muss ich wohl revidieren.

Heute frage ich mich, welches Schlachtlamm es besser hat. Jenes, das nicht ahnt, was ihm bevorsteht? Jenes, das die Lage erkennt und seine letzten lebendigen Schritte zählt?

Akif Pirinçci nutzte zweimal das Wort "Wunder" in seinem Text.

Er ist mit seiner Hoffnung nicht allein.



Thorgrim @ Norbert Schulze


Pririnccis Prognose ist sehr düster und fatalistisch. Ich denke, der grösste Teil der Fremden wird von selber verschwinden, wenn der Staat pleite ist. Sie werden erst versuchen ,die Einheimischen auszuplündern, was auf einen Bürgerkrieg rausläuft, aber wenn nix mehr zu holen ist oder der Widerstand zu groß wird, werden sie m.E. sich auf die Suche machen nach grüneren Wiesen.
Das zeichnet sich bereits jetzt ab, da in den skandinavischen Ländern der Ton allmählich rauher wird und von dort jetzt viele zu uns drängen.


Weltbürger @ Thorgrim

Dieser Meinung bin ich nicht. Einige werden sich bestimmt vertschüssen, weil einmal die Geldquelle versiegt. Der Großteil bleibt aber aus dem Grund des Islamisierungsauftrags und vor allem, auch wenn's in Europa und besonders in Deutschland drunter und drüber geht, ist es immer noch um Welten besser, als in Afrika oder dem Nahen Osten.
Es kann nur zur Revolution kommen!



Norbert Schulze @ Thorgrim

Dem kann ich zustimmen. Aber - das soll kein "schwacher Trost" sein, oder?
Immerhin ist eine der Voraussetzungen dafür ein Staat, der pleite ist.
In diesem Falle unserer, unsere Heimat, die unserer Kinder.



Lutz Baier @ Norbert Schulze

Ich sehe das auch so. Oder um es in der Sprache von Akif zu sagen: Die nutzlosen Invasoren verschwinden erst wenn sie den Teller leer gefressen und das Haus angezündet haben.
Beim Gehen werden sie aber noch eine große Anzahl ihrer Wirtstiere umbringen.



Zacharias Obenauf

So düster ist es doch nicht.

Die Politikschmarotzer, die Invasoren und die Geschwätzdeutschen haben eine wunderbare Eigenschaft - sie sind unproduktiv und ohne Wirtstiere nicht überlebensfähig.

Der Fleiss der Werktätigen und eine soziale Grosszügigkeit haben zu einem exponentiellen Wachstum der Parasiten geführt und der Zeitpunkt an dem der Wirt die Parasiten nicht mehr nähren kann, ist bereits überschritten. Wir werden nicht mehr gemolken, sondern schon geschlachtet. (Erosion der Infrastruktur - der Reproduktion der Werktätigen und Mehrwertschaffenden - der sozialen Sicherungssysteme)

Die sinkende Anzahl der zukünftig Wertschöpfenden ist determiniert und das massive Absterben der Parasiten damit auch:

Durch ihren feindseligen Charakter und ihre eigene Lebensunfähigkeit werden die nicht mehr zu versorgenden Parasiten in Verteilungskämpfe mit ihren Mit-Parasiten geraten, der in seiner Destruktion das parasitäre System selbst irreparabel beschädigen wird. (weil die Parasiten sich gegenseitig die Legitimation absprechen werden)

Die klügeren der Wirtstiere werden sich zu selbstversorgenden Schutz-Herden zusammenschliessen und die Zeiten der brutalen Ressourcenkämpfe (mit weiteren Verlusten) überstehen.
Ob sie sich dann neuen Parasiten-Führern unterwerfen oder andere subsidärere Strukturen schaffen wird sich zeigen.



#34 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 24.03.2018 06:39

avatar

Ghana: 75% wollen weg

Umfragen zeigen: Zweite Migrationswelle rollt an

Nach 2015 rollt nun bald wieder eine enorme Migrationswelle auf Europa zu. Das prognostiziert jedenfalls das renommierte US-Meinungsforschungsinstitut PEW in einer aktuellen Studie. Darin würden neueste Umfragen in diversen Ländern Afrikas zeigen, dass teilweise bis zu drei Viertel der Einwohner auswandern möchten. Hauptgründe seien aber nicht etwa Krieg oder Terror, sondern Familienzusammenführungen. „Sollte diese Entwicklung nicht gestoppt werden, könnte es zu einer Katastrophe kommen“, warnte ein EU-Vertreter.


Weiter: http://www.krone.at/1674562

#35 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 24.03.2018 07:30

avatar

Die vermiedene Debatte: Merkels geistlose Antwort auf die Islam-Frage

"Der Widerspruch des Merkelschen Politsprechs zur öffentlichen Meinung ist so eklatant, dass man sich fragen muss, was die Kanzlerin antreibt", schreibt der Publizist Ramin Peymani zur kürzlich ausgebrochenen Islamdebatte.


https://www.epochtimes.de/politik/deutsc...e-a2378410.html


Aus dem Kommentarbereich:


Insane
Doch, Herr Verfasser des Artikels ! A. Merkel hat alles sehr gut verstanden und weiß exakt was sie tut! Sie ist eine einzelne Person. Die Frage ist, was haben x Millionen erwachsene

peucabrio
angela kalgeri-merkel eben.

nett+vonfrüher
ausgezeichnet mit dem Orden der B´nai B´rit (Kanzel Satans).

DasWort
"Man fragt sich, wer Angela Merkels Agenda schreibt, in deren Mittelpunkt nicht zuletzt zu stehen scheint, sich dem Islam anzudienen."
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die von George Soros indizierte und von Rockefeller & Rothschild finanzierte "Flüchtlingsagenda", welche aus den Plänen von "Hooton" & "Kalergi" zusammen gefasst ist, heißt "Umvolkungs-Agenda" und wird von Gerald Knaus, dem von Soros bezahlten "Vorsitzenden der Europäischen Stabilitätsinitiative (ESI)" in seiner Funktion als "oberster Flüchtlingsberater der Kanzlerin" kontrolliert abgearbeitet!

Das Ziel ist für Gesamteuropa ein historisch einzigartiges Experiment, welches die bestehende monoethnische und monokulturelle Demokratie Europas in eine multiethnische verwandeln soll! Es werden bei dieser faktischen "Umvolkung" zwar viele auf der Strecke bleiben, aber das "Experiment" MUSS "funktionieren" (Tenor des "jüdischen Harvard-Politikwissenschaftler Yascha Mounk") ! (Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? (2))

Frage hiermit hoffentlich beantwortet!


truthful
Was Kanzlerin Merkel antreibt ? - Nichts bemerkenswertes. Sie ist lediglich die leitende Angestellte derer welche Deutschland besitzen und das seit dem Ende des 2. WK. Besitzer Deutschlands sind die sogenannten Westalliierten Siegermächte USA und UK und somit deren jahrhundertealten Hintergrundmächte. Merkel setzt nur um was ihr von dort befohlen wird. Jawohl. es sind echte Befehle mit keinerlei Spielraum und sie führt diese skrupellos aus. Denn sie ist die auserkorene Agentin für dieses Illusionstheater BRD, was uns Nachkriegsdeutschen vorgespielt wird. Nein, ich bin kein Verschwörungstheoretiker. Mein IQ liegt mehrfach getestet zwischen 134-136. Wer alle Ereignisse der zurückliegenden Jahrzehnte bewertet benötigt sonst keine weiteren "Beweise". Die Geschehnisse selbst sind die "Beweise".

Simon
Geistlose Antwort? Mitnichten! Die Frage ist nur, wessen Geist dahinter steht.
Man muss weder hochgebildet noch moralisch weit oben sein, um auf Anhieb zu
erkennen, dass die Ideologie des Islam von dem Abgrund selbst inspiriert wurde, denn sie bewirkt nichts außer Hass, Verachtung, Knechtschaft, Feindschaft, Lug und Trug, Ungerechtigkeit und Tod. Jeder, der Islam fördert, dient dem Satan, seinem Urheber, ob er sich dessen bewusst ist oder nicht. Wehe dem Volk dessen Regenten dermaßen vom Geist des Antichristen beseelt und geleitet werden!

Sanna Bischof
Was Merkel antreibt? Die führt die Befehle ihrer Logenbosse aus !Merkel ist Mitglied der jüdischen-zionistischen Freimaurerloge B'nai B'rith nur mal schauen was ihr Oberboss Albert Pike geplant hat. WK 3 soll zwischen Islam und dem westen bzw europa Ablaufen. Das treibt Merkel an!

Mufti
Eine absolute Mehrheit im Lande will es partout nicht begreifen, dass diese "Frau" die Totengräberin dieses Landes und der deutschen Bevölkerung ist. Dabei lässt sie sich auch noch von dem Soros-Mann Gerald Knaus aus dem ECFR helfen und beraten, was auch kaum jemanden interessiert. Alle Altparteien machen bei diesem Drecksspiel mit. Ich kann mir schlichtweg nicht mehr vorstellen, dass dieses wirklich schöne Land noch rechtzeitig gerettet wird. Das wird auch die AfD nicht mehr schaffen, weil einfach alle dagegen arbeiten, nicht nur aus der Politik. Es ist, als wäre die Mehrheit des deutschen Volkes unter absolut niederträchtigen und bösartigen geistigen Einfluss geraten, dem es leider erneut widerstandslos folgt. Ihnen ist auch nicht bewusst, wie sie selbst noch leiden werden in jeder nur denkbaren Weise.


Georg Büchner
Deutschland soll islamisiert werden. Die Strategie wird überall offen ausgesprochen. Dazu muss man im Internet nicht lange suchen. Es gibt Reden von Erdogan, es gibt arabische Videos mit deutschen Untertiteln usw. Oder fragen Sie doch einfach Ihren moslemischen Mitbürger von nebenan. Die Medien und die gesamte Werbebranche sind in das Vorhaben involviert, alle Schulen und Kirchen, jede Kinderbuchabteilung, jeder Supermarkt mit seinen speziellen Angeboten. Wer das nicht sehen will, muss auf beiden Augen blind sein. Die Frage ist: Warum geschieht das? Und: Wollen wir diese Zukunft für unsere Kinder und Enkel? Wenn nicht, dann sagt das doch endlich mal offen! Was hindert euch denn daran?

Hardt
Fragt sich der Autor ERNSTHAFT, was Frau Merkel antreibt??? Als Bürgerin, die sich selbst mit 78 Jahren noch eines wachen Geistes erfreut und keineswegs "Verschwörungstheorien" huldigt, steht die Ursache fest.

Die Islamisierung und die damit verbundene Völkervermischung ist angestrebter Plan zur Destabilisierung eines gewachsenen Kulturgebietes, um leichter regierbares Menschenpotential zu erzeugen, das den Interessen der "Elite" nicht im Wege steht.
Man orientiere sich an George Friedman!


Mareike
Und sie sind alle schon lange involviert. Hier mal eine Kostprobe aus der Lindenstraße von vor ca. 6 J. Ich weise darauf hin, dass nicht wenige Zuschauer glauben, diese Straße gäbe es in echt, und sich bewerben, wenn da mal eine "Wohnung" frei wird. Das stand vor langer Zeit mal in einer Zeitung. Und vor dem Anklicken sollten Sie sich setzen und ein Flasche Schnaps dabei haben:
ARD-Serie "Lindenstraße" von 2006: "Alle Kinder sind Moslems"
https://www.epochtimes.de/p...

limes
Ich denke, sie eignet sich auf Grund ihrer Prägung und Schulung im SED-Staat auf besondere Weise, Deutschland ins grenzenlose Verderben zu führen. Andererseits eignet sich Deutschland besonders als Einfallstor für die Vollstreckung einer totalitären neuen Weltordnung, weil uns Deutschen mit dem Schuldkult der Patriotismus gründlich ausgetrieben wurde.
2005 war Merkel Teilnehmerin der alljährlichen Bilderberg-Konferenz, bei der internationale Repräsentanten von Wirtschaft und Politik, Militär und Medien hinter verschlossenen Türen tagen.
D, Merkel, Angela, Chairman, CDU; Chairman CDU/CSU-Fraction
https://www.bilderberg.org/...

In der Zeit davor hatte Merkel zur Zuwanderung noch komplett gegensätzliche Standpunkte vertreten.
https://www.youtube.com/wat...
https://www.youtube.com/wat...


hasenfurz
Glaubt es oder nicht:
" ...there is quite a high number of
Chimera-controlled Draco and Reptilian hybrids that were incarnated into
human clone bodies inside underground bases during the last Archon
invasion between 1996 and 1999. After 9-11 false flag event in 2001,
they started coming to the surface and infiltrating higher echelons of
power inside human society."

Draco-Seelen in menschlichen Körpern, auch als "walk-in" bekannt, oder gleich in den Klon implantiert.
Noch nie gewundert, warum Hillary Clinton in Video so verschieden aussieht / Gesicht...?
Ansonsten... Rothschild, Blutslinie, Archonten.

#36 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 10.04.2018 00:23

avatar

Neueste Zahlen: Die „Umvolkung“ ist in vollem Gange

Die Geburtenstatistiken seit 2010 zeigen ebenso wie die aktuellen, gestern veröffentlichten Zahlen zu 2016: Falls sich der erkennbare Trend ungebremst fortsetzen sollte, werden die nichtdeutschen schon ab 2020 die der deutschen Geburten übersteigen.

https://philosophia-perennis.com/2018/03...hlen-umvolkung/

http://staatsstreich.at/d-umvolkung-durch-fluechtlinge.html



SCHOCKSTUDIE über Flüchtlinge: Das werden die „Gutmenschen“ & „Weltverbesserer“ nicht gerne hören!


Die Universität Wien veröffentlichte den Projektbericht „RELIGIÖSE UND ETHISCHE ORIENTIERUNGEN VON MUSLIMISCHEN FLÜCHTLINGEN IN GRAZ“ von Univ.-Prof. Dr. Ednan Aslan (Institute for Islamic Theological Studies).

Viele als Vorurteile abgestempelte Ressentiments erweisen sich doch als richtig!


Zusammengefasst kommt die Studie zu folgenden erschreckenden Ergebnissen:

Hauptsächlich sind junge Männer unter den Flüchtlingen!

Nicht einmal 18 % gehören zu hochqualifizierten Berufsgruppen!

Über 66 % der Frauen wollen Kopftuch tragen!

Hohes Antisemitismus-Gedankengut herrscht vor!

Über die Hälfte glauben an die „Überlegenheit“ des Islam!

Über die Hälfte empfinden Homosexualität als „unmoralische Lebensweise“ bzw. als eine zu „bestrafende Sünde!“

Über 44 % finden Gewalt gegen Frauen, die ihre Männer betrügen, für gut!

Über 43 % finden es richtig, dass sich ein Vater auch notfalls mit Gewalt durchsetzt!

Ausgeprägtes Macho-Denken herrscht!

Und hier die zentralen Ergebnisse im Einzelnen:

Weiter:

http://www.guidograndt.de/2018/03/30/sch...t-gerne-hoeren/

#37 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Hirtenjunge 15.04.2018 03:34

avatar

Es erscheint mental unglaublich. Aber dass das vermeintlich "Unglaubliche" auch als unglaublich erscheint, dafür sorgen die "Kräfte im Hintergrund" - es sei denn, man darf auf ein Video wie folgendes stoßen:



Schaut Ihr bitte in die Augen dieser Frau. Sie - bzw. "es" ist unmenschlich. Sie kommt nicht "von dieser Welt". (Ich übrigens auch nicht - ich glaube, wie wir alle, die hier mitlesen, nicht. Nur ist in der Kraft meiner Unterscheidung liegend, dass die ihrige Herkunft n i c h t die Meine ist ... und dass sie eine "Verkörperung" von "etwas" ist, dessen Offenbarung und "Bereinigung" JETZT sich vollzieht ...)

Für einen gutmeinenden Menschen ist es schier und bar nicht vorstellbar. Genau auf diese "Millionen" von Menschen in ihrer urgeburtlichen "Naivität" setzen" diese "Kreaturen" ...

Und wahrlich - wir als "Deutsche" sind ein "herrliches Wirts-Volk".

Nicht nur, dass es um unsere "Auslöschung" geht, sondern dass wir es begeifernd und lustvoll bejahend hinnehmen und befürworten, ja gerade "Wollust" (ausgerechnet nach katholischem Verständnis einer der sieben Todsünden) danach empfinden, unser eigenes Nest zu beschmutzen, zu besudeln - und darin noch Feste feiern ...

Wer "aus der Reihe tanzt", wird mit aller Medien- und Justizien-Gewalt diffamiert, bloß- und gesellschaftlich wie finanziell kalt-gestellt.

Wie "krank" kann es noch weiter gehen? Krankheit re-GIERt, Krankheit bevormundet die Mündigen, Krankheit definiert, was "Gesundheit" ist ...

End-Zeit ... Alles, was jemals vorstellbar war an Ehrlichem, Wahrhaftigem ... wird "einfach" umgekehrt und als das Absolute hervorgekehrt ... gerade vor dem Hintergrund der "12 Jahre" ... Meine Güte, "Goebbels" würde im Grabe sich umdrehen uns sagen: "So gut und subversil, wie 'ihr' es macht, darauf konnte ich damals nicht kommen. Aber alle Achtung. Ich bin 'ein Nichts' vor dem, was 'ihr' hier macht. Das hat doch alles 'Maas'" ...


Die (V)Er-Dicht-ung des Ewigen im Raum der Musik (13)

Dieses Mal nach "eurer Rechnung" sind der "resistente Keim" jedoch Ich, Du und Wir. Ihr Gesellen ohne Ge-SINN-ung könnt es noch so weit treiben, ihr könnt euch noch so sehr anbiedern dem Fürsten dieser Welt - aber eure Rechnung wird nicht aufgehen - und ihr werdet eure Rechnung bekommen. Auch wenn ihr dann sagen werdet: "Wir waren doch auch Opfer" - ihr hattet immer die Wahl gehabt. Aber euch wird Gnade widerfahren, so ihr bereit seid für die Reine und Pure Bekenntnis "vor aller Welt".

Das "Wesen" MERKEL ist ein weiteres, aber anderes Thema, und wird gesondert behandelt werden von mir.

#38 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 17.04.2018 16:48

avatar

Zweck und Ziel Merkel’scher Migrationspolitik

Ziel der EU ist nicht ein Europa der Vaterländer, wie es Konrad Adenauer und Charles de Gaulle seinerzeit anstrebten und wie es die Völker der EU-Staaten heute noch gutheißen, nicht der Vereinigten Staaten von Europa, von denen heute gesprochen wird, sondern eine Europäische Republik. Das sprach schon der 1. Präsident der Europäischen Kommission, Walter Hallstein, ein Deutscher, aus. So konnte man in der FAZ vom 28.03.2013 lesen:

„Die Abschaffung der Nation ist die europäische Idee – ein Satz, den weder der heutige Kommissionspräsident noch die gegenwärtige deutsche Kanzlerin wagen würde, auszusprechen. Und doch: Dieser Satz ist die Wahrheit.“


Professor Dr. Gertrud Höhler, einst der CDU nahestehende Literatur-Wissenschaftlerin und Politikberaterin, Autorin u.a. des 2012 erschienenen Buches „Die Patin – Wie Angela Merkel Deutschland umbaut“, rechnete kürzlich in einem Vortrag gnadenlos mit Angela Merkel und ihrer Politik ab. Man könne konstatieren, dass Merkel für überhaupt nichts steht, was irgendwie mit Werten zu tun habe. Ihr einziges offensichtliches Ziel sei es, an der Macht zu bleiben, und das durchzusetzen, was sie niemandem erzählen darf. Dabei dürfte es sich um die Abschaffung Deutschlands als Nation handeln. Sie weiß, dass sie dafür in Deutschland niemals eine Mehrheit hinter sich scharen könnte. Träfe das zu, sei Merkel ein gemeingefährlicher Diktator.

In diesem europäischen Einheitsstaat soll es keine Besonderheiten mehr geben, sondern überall die selben Gesetze und Regeln, einschließlich einer gemeinsamen Migrations- und Einwanderungs-Politik. Zu erreichen ist dieses Ziel durch Zerstörung der Europäischen Nationalstaaten. Dieses Ziel wird erreicht durch Aufhebung der nationalen Grenzen und der Überflutung und Durchmischung mit Migranten aus fremden Ländern.


So schrieb Ulrike Guérot vom „European Council on Foreign Relations“ in einem Manifest, welches sie gemeinsam mit dem österreichischen Schriftsteller Robert Menasse verfasste, u.a.:

„Weg mit den Grenzen. Her mit den Flüchtlingen, egal wie viele, egal wie viele, egal woher sie stammen.“ Und: „Jeder Mensch muß in Zukunft das Recht haben, nationale Grenzen zu durchwandern und sich dort niederlassen zu können, wo er es will.“

Peter Sutherland, der Sondergesandte für Internationale Migration beim UNO-Generalsekretär, ist einer der vehementesten Befürworter von Migration. Er ist fest entschlossen, den Europäern den lästigen Nationalstaat auszutreiben und als das Böse schlechthin zu brandmarken. Er hat keine Bedenken dagegen, 120 Millionen Menschen aus Afrika bis 2050 nach Europa zu schicken, davon 30 Millionen nach Deutschland. Das wäre das Ende Deutschlands, wie wir es kennen. Aber genau das möchte er. Die Homogenität der Völker zerstören. Davon, dass dies krimineller Völkermord ist, ein schweres Verbrechen, auf das lebenslänglich steht, wird nicht gesprochen. Auch davon nicht, dass die Migranten sprachlich, familiär und kulturell entwurzelt werden, die außereuropäischen Entsendeländer ihrer mobilsten, kräftigsten und wagemutigsten Menschen beraubt werden.

Laut einer Veröffentlichung der EU-Kommission wären bis zum Jahr 2050 rund 56 Millionen Arbeitsmigranten notwendig, um den Rückgang der einheimischen Bevölkerung, insbesondere der EU, zu kompensieren. Für Sutherland gehört wie für die globale Elite die nationalstaatliche, regional oder kulturell geprägte Elite ausgelöscht, da sie ein nutzloser Stolperstein auf dem Weg zur totalen Verwertbarkeit des Menschen darstelle.

Auf dem Gipfeltreffen am 11. – 12. November 2015 in Valletta auf Malta mit europäischen und afrikanischen Führern zu Migrationsfragen flüsterte Sutherland Angela Merkel, die er in den letzten 10 Jahren regelmäßig getroffen hatte, ins Ohr: „Sie sind eine Heldin!“ Merkels Einwurf: „Aber es ist für Europa“ beschied er: „Ich weiß. Eben darum.“ Die künftige europäische Bevölkerung mit hellbrauner Hautfarbe, ähnlich den Ägyptern in der Antike, wird einen niedrigeren Intelligenzquotienten, keine Beziehungen, keine Erinnerung mehr haben an ihre früheren nationalen, kulturellen Verhaltsweisen und Strukturen.

George Soros’ Open Sociaty Foundations betreibt ebenfalls eine internationale Migrationsinitiative. Diese Initiative mit Sitz in den USA und zahlreichen europäischen Dependancen arbeitet besonders aktiv in Europa. An der Seite von Soros gibt es 12 Partnerstiftungen, die an seiner Seite die vollständige Öffnung der europäischen Grenzen für Migranten mit Geld unterstützen. Darunter befindet sich in Stuttgart die Robert-Bosch-Stiftung mit einem Stiftungskapital von 1,2 Milliarden Euro. Sie fördert aktiv den Islam in Deutschland. Sie nimmt junge Migranten und deren Nachkommen nicht mehr als Türken, Marokkaner, Araber, Syrer, usw. nach ihren Herkunftsländern wahr, sondern unterstellt ihnen allen von vornherein, dass sie tiefgläubige Muslime seien, die aus ihrem Glauben heraus handeln, damit helfen, das bisherige deutsche Volk zu zerstören.

Mit all dem, was vorstehend ausgeführt wurde, befasst sich umfassend u.a. Friederike Beck in ihrem Buch „Die geheime Migrationsagenda – Wie elitäre Netzwerke mit Hilfe von EU, UNO, superreichen Stiftungen und NGOs Europa zerstören wollen.“ Liest man es, kann einem Angst und bange werden, es sei denn, man findet Deutschland „Scheisse“ und befolgt eine Politik, die darauf gerichtet ist, Deutschland zu zerstören und abzuschaffen.

Merkel’s Politik der offenen Grenzen, des ungehindert unkontrollierten Eindringens Hunderttausender, ja Millionen von Migranten verfolgt dies, offenbart sich darin als Vorreiter für eine Europäische Republik ohne bisherige Nationalstaaten als Vorstufe einer künftigen Weltregierung. Diesen Weg unterstützt auch der Kommissionspräsident Jean Claude Juncker unausgesprochen mit seinen Vorschlägen kurz vor der Wahl in Deutschland im September 2017, wenn er erklärt, er wolle einen Finanzminister für Europa, alle europäischen Staaten müssten den Euro einführen – soweit sie dies bisher nicht getan hätten. Die Grenzen des Schengen-Raumes müssten erweitert werden, Europa grenzenlos sein. Weitere Staaten müssten in die EU aufgenommen werden. Alle europäischen Staaten müssten Migranten aufnehmen. Die Chance zur Reform der EU sei jetzt da. „Wir haben den Wind in unseren Segeln, Leinen los!“

Wenn Juncker damit bei AfD, FDP und Linken auf teils heftigen Widerspruch stieß, tragen dagegen Kanzlerin Angela Merkel und auch die SPD – ihrem früheren Kanzlerkandidaten Martin Schulz folgend – die große Linie Junckers mit, die in die Richtung der späteren Europäischen Republik, der Auflösung aller darin befindlichen Nationalstaaten und ihrer Völker geht. Überaus deutlich wird dies in der Linie, welche die SPD in der Außenpolitik anstrebt: Mehr Europa als „Gewinn an Souveränität“, Aufbau einer Sozialunion, einer Wirtschaftsregierung sowie einer EU-Armee, Einführung einer EU-Verfassung.

Am Ende des vorgenannten Buches liest man unter der Überschrift: „Ausblick“, S. 287 u.a.:

„Die Migrationsagenda, die mit zuckersüßen Worten voller Humanität, Menschlichkeit und Wohltäterei daherkommt, ist neben dem Krieg eine der destruktivsten Waffen gegen die Menschheit. Ihre vollständige Umsetzung wird den Stiefelabdruck der Globalisten auf unserer Stirn vergrößern.

Der Verrat der politischen und anderen Eliten in Deutschland und Europa an den ihnen anvertrauten Völkern ist in der Geschichte wohl einmalig. Ihr verlässlichster Verbündeter heißt Dummheit. Die Hauptvertreter der Migrationsagenda gleichen Wölfen im Schafspelz, die fest auf ihre Schafe zählen können, die als Mitläufer, Wiederholer und Verbreiter die Formeln und Losungen der Migrationsagenda tagaus tagein daherblöken……………..“

Gebildete gläubige Christen sehen in diesem Weg ein Werk Satans, ein Werk des Antichristen. Darüber spricht jedoch kein Mensch, da der christliche Glaube im christlichen Abendland leider weitgehend an Bedeutung verloren hat und stattdessen der Materialismus, das Streben nach materiellen Werten, die Gier, das Leben der Menschen nach Brot und Spielen diktiert.

Dieser zutiefst negativen Entwicklung kann wirksam begegnet werden dadurch:

Dass die europäischen Staaten ihre Grenzen gegen illegale und nicht erwünschte Migranten außereuropäischer Länder schließen; dass sie für die umgehende Ausweisung von Migranten sorgen, die nicht in die jeweiligen europäischen Staaten gehören; dass der Massenmord an ungeborenen Kindern, das als Abtreibung deklarierte schwere Verbrechen eingeschränkt und nur in engeren Grenzen als bisher erlaubt zugelassen wird; dass im übrigen eine Bevölkerungspolitik betrieben wird, die dafür sorgt, dass die vorhandene Bevölkerung der einzelnen Staaten in Europa zahlenmäßig erhalten bleibt, z.B. dadurch, dass uneheliche Kinder und deren Mütter – soweit notwendig – finanziell unterstützt werden; dass die Staaten jedem jungen Ehepaar/Paar ein zinsloses Darlehn gewähren zur Anschaffung eines Hauses oder einer Eigentumswohnung, dessen Rückzahlung bei der Geburt eines jeden Kindes jeweils um 1/4 erlassen wird, steuerlich ein Familiensplitting gewährt wird; dass die Schließung und der Bestand von Ehen staatlich gestärkt und finanziell gefördert werden.

Gleichzeitig sollte immer wieder daran erinnert werden, dass der derzeitige Verrat der politischen und anderer Eliten in Deutschland und der größeren Zahl der Staaten in Europa an den ihnen anvertrauten Völkern in der Geschichte einmalig ist und der verlässlichste Verbündete der derzeitigen Migrationspolitik DUMMHEIT heißt.

https://dieunbestechlichen.com/2018/04/m...bben-motiviert/

#39 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 01.05.2018 16:45

avatar

Der Kommentar einer Iranerin. Mal etwas was sich jeder mal durch lesen sollte, von jemand der es wissen muss .

Christin aus Iran schreibte folgendes:

......Ihr alle braucht einen Grundkurs für Islam. Viele von Euch haben kein ausreichendes Wissen über diese "Religion" Ihr seid zu schnell bereit die "Seiten" zu wechseln, wenn einer mit gut klingenden Argumenten kommt.

Ich bin iranische Christin und seit über 36 Jahren in Deutschland. Mittlerweile lebe ich in der Schweiz weil sie mir politisch stabiler erschien. Aber ich muss feststellen, dass es auch hier sehr viel Dummheit und Naivität in Bezug auf den Islam gibt.

Ich kenne den Islam aus nächster Nähe. Ich bin nach dem Sturz des Schahs Mohammed Reza Pahlavi vor dem Islam nach Deutschland geflohen. Ich habe hier studiert, geheiratet und Kinder bekommen. Ich habe mich vollständig integriert, und mich den Regeln des Gastlandes angepasst. Das war und ist für mich immer eine Frage des Repekts und Anstands gewesen! Der "gläubige" Moslem kann das nur sehr schwer, denn es würde bedeuten sich unterzuordnen. Das aber verbietet ihm seine Religion. Er kann aber so tun. als ob, denn das erlaubt ihm die Taqiiya (bitte googeln)!

Der Islam kommt nicht nach Europa um zu bereichern, sondern um zu erobern! Das ist einer der Gründe, warum überwiegend junge Männer im kampffähigen Alter kommen.
Der Moslem glaubt, ihm gehöre die ganze Welt. Das hat ihnen Mohammed so versprochen. Dabei ist es den Muslimen erlaubt, alle andersdenkenden zu ermorden. Das ist Islam legitimes Wissen und Praxis.

Der Islam hat dem Westen den Krieg erklärt - hier hat es nur noch keiner wirklich vernommen!

Zur Erklärung: Schauen Sie sich bitte den Koran und die Geschichte des Islam an. Ich habe als Iranerin Zugang zu Moscheen, und höre dort immer wieder erschreckende Dinge, die definitiv nicht Grundgesetzkonform sind. Dort wird gepredigt, dass die Welt NUR Allah und NUR seinen Gläubigen gehört. Dieses Recht sollen alle Muslime einfordern, auch mit Gewalt. Das ist deren einziger Antrieb im Leben. Dies verfolgen sie geradezu fanatisch (wie man ja überall gut sehen kann)!

Im Islam hat man jedoch heute erkannt, dass eine kriegerische Eroberung des Westens nicht mehr möglich ist. Es fehlt ganz einfach die militärische Stärke. Daher hat man sich auf "friedliche" Invasion verlegt.

Ich war als Iranerin unerkannt schon in vielen Moscheen, und habe immer wieder radikale imperialistische Töne gehört. So sollen sich die Muslime in fremde länder begeben, sich dort ruhig und friedlich verhalten, sich reichlich vermehren, und auf den Tag Allahs warten.

Und nun schauen Sie sich die Geschichte der 57 islamischen Länder auf der Welt an. Ein Teil wurde kriegerisch erobert, aber ein nicht geringer Teil wurde durch Verdrängung in Besitz genommen.
Die Taktik ist immer die Gleiche:

- Einwandern,
- ruhig verhalten,
- vermehren,
- Moscheen bauen,
- Islamverbände gründen,
- in die Politk gehen,
- Übernahme

Deutschland und auch die Schweiz und einige andere europäische Länder stehen gerade am vorletzten Punkt...
Wenn Sie das nicht erkennen, haben Sie verloren.
Ihnen kann ich also nur dringend empfehlen auch mal über den Tellerrand zu schauen...!
Ihnen allen dennoch ein fröhliches Grüß Gott!....
Kopiert es euch und teilt es.....später ist es weg, so wie bei Bild, Krone und andere Zeitungen, da sie es löschen. Nicht gewünscht die Wahrheit zu schreiben.


Von meinem iPhone gesendet

#40 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 02.05.2018 06:32

avatar

Der Leiter des UN-Welternährungsprogramms, David Beasley, hat gegenüber dem Guardian davor gewarnt, dass der IS zusammen mit anderen Terrorgruppen den Hunger in der Sahelzone nutzen will, um Fluchtbewegungen nach Europa zu verstärken und zu infiltrieren.

Beasley wörtlich:

Mein Kommentar an die Europäer ist: Wenn Ihr glaubt, Ihr hattet ein Problem aufgrund eines 20-Millionen-Volkes wie der Syrer infolge der Destabilisierung und der Konflikte, die zu Migration geführt haben, wartet nur einmal, bis die größere Sahel-Region mit 500 Millionen Menschen noch weiter destabilisiert ist. Und das ist der Zeitpunkt, an dem die europäische und die internationale Gemeinschaft aufwachen muss.

Komplett: https://deutsch.rt.com/international/691...gramms-is-will/

... Und wir wissen, welche Agenda hinter den gezüchteten islamistischen Terrorgruppen steckt ...

#41 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 07.05.2018 10:27

avatar

MERKEL BEREITET DIE BUNDESWEHR AUF EINEN BÜRGERKRIEG VOR!

https://michael-mannheimer.net/2018/05/0...uergerkrig-vor/

#42 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 17.05.2018 11:14

avatar

Das Ziel der Grünen: die Vernichtung des Staates und der Volkssouveränität

https://michael-mannheimer.net/2018/05/16/70630/



Siehe auch:

Political Correctness oder einfach nur geisteskrank? (2)

#43 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 29.05.2018 12:45

avatar


Der UN-Migrationspakt und die unverbindliche Verbindlichkeit


Der geplante „Globale Pakt für Migration“ der UNO soll die Migrationsströme in geordnete, legale und sichere Bahnen lenken und dafür sorgen, dass kein Migrant zurückgewiesen wird. Dies ist in einem vorigen Artikel beschrieben worden. Auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion zu den vorbereitenden Verhandlungen über diesen Pakt und eine Beteiligung des Bundestages hat die Bundesregierung geantwortet, der Globale Pakt solle rechtlich nicht bindend und damit kein völkerrechtlicher Vertrag sein. Eine förmliche Befassung des Bundestages sei daher nicht erforderlich. Ein raffiniertes Verfahren: keine rechtliche Verpflichtung, aber eine Selbstverpflichtung der deutschen Regierung, die Parlament und Öffentlichkeit vor vollendete Tatsachen stellt.


Weiterlesen: https://fassadenkratzer.wordpress.com/20...keit/#more-4803



Die UNO schmiedet einen globalen Pakt für dauerhafte, geordnete Massenmigration mit Aufnahmepflicht

Die UNO will den wilden, ungeordneten Verlauf der bisherigen Migrantenströme in legale, gesicherte Bahnen lenken. Am 19.9.2016 haben die hohen UN-Funktionäre die Generalversammlung mit der „New Yorker-Erklärung“ beschließen lassen, bis Sommer 2018 einen „Globalen Pakt für Migration“ zwischen allen Mitgliedsstaaten auf den Weg zu bringen, der garantieren soll, dass Migranten ständig geordnet in andere Länder einwandern können. Die Rechte der Migranten sollen gestärkt und die Zielländer zur unbeschränkten Aufnahme verpflichtet werden.
Mit der Realisierung würden neue gewaltige Wanderbewegungen in Gang gesetzt, zu denen das bisher Erlebte nur der Auftakt gewesen ist. – Und die angestammten Bevölkerungen könnten sich nicht dagegen wehren.


Weiterlesen: https://fassadenkratzer.wordpress.com/20...icht/#more-4773




UNO, EU und USA-Kreise planen seit Jahrzehnten die Massenmigration

„In der Politik geschieht nichts zufällig.
Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein,
dass es auch auf diese Weise geplant war.“
Franklin D. Roosevelt (US-Präsident 1933-1945)

Die Mainstreammedien – fast täglich der Lüge und Täuschung überführt – stellen den unaufhörlichen Ansturm der Millionen von Menschen aus Asien und Afrika als „Flüchtlingskrise“ dar, die durch plötzliche heftige Kriege, Krisen und Hungerkatastrophen in ihren Heimatländern verursacht würden. Die totale Öffnung der Grenzen, so auch Bundeskanzlerin Merkel, sei da eine schlichte Sache der Humanität, der christlichen Nächstenliebe und der allgemeinen Menschenrechte. Viele Deutsche stimmten spontan gefühlsmäßig ein und hießen die Ankömmlinge z. T. jubelnd willkommen.

Kaum jemandem wollte auffallen, dass es sich bei den Ankömmlingen weniger um flüchtende Familien, sondern vielmehr zu 70-80% um junge, gut genährte Männer im wehrfähigen Alter und Jugendliche handelt, die überwiegend ihre Pässe weggeworfen hatten, aber alle mit Handys ausgestattet waren. Auch dass darunter ja islamische Terroristen aus dem Nahen Osten sein mussten und auch sind, brachte nur wenige Menschen in der gefühlsseligen Bevölkerung zum Nachdenken.

Herz ohne Vernunft jedoch führt zu nichts Gutem. Die politische Kaste in Deutschland indessen, als Teil der weltweit vernetzten Elite weiß, oder glaubt zu wissen, was sie tut. Und die gläubig am Tropf der Massenmedien Hängenden merken nicht, wie sie missbraucht werden. Wer den Blick nicht über den Tellerrand hinaus auf größere Zusammenhänge richtet, ist nicht auf der Höhe des Geschehens und wird in Illusionen gehalten.

Es seien im Folgenden globale Bestrebungen aufgeführt, die in ihrer Gesamtheit ein sprechendes Bild dessen ergeben, was hinter der gegenwärtigen Massenmigration steht.


Weiterlesen: https://fassadenkratzer.wordpress.com/20...tion/#more-4761

#44 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Jim 01.06.2018 12:14

avatar

Artikelüberschriften bei M. Mannheimer


Unfassbar: Merkel wirbt im afghanischen Fernsehen um Massenimmigration nach Deutschland

+

ANGELA MERKEL: DIE GRÖßTE VERBRECHERIN, DIE JEMALS IN DEUTSCHLAND AN DER REGIERUNG WAR

+

Merkel ist nicht die Kanzlerin, sondern die Schlächterin der Deutschen

+

Die derzeit effektivste Exekutorin dieses Völkermords biblischen Ausmaßes, das gleichzeitig ein Völkermord an der weißen Rasse ist, ist ohne Frage Angela Merkel.

+

Merkel-Regierung hofft auf 12 Millionen Migranten



Zum Artikel: https://michael-mannheimer.net/2018/01/0...ch-deutschland/

#45 RE: Geplanter Völkermord in Deutschland 2017??? von Hirtenjunge 10.06.2018 17:33

avatar

Hier noch einmal eine sehr erschütternde Zusammenfassung über die Pläne und deren eingeleitete Umsetzungen zur Auslöschung der weißen Rasse vor dem Hintergrund alttestamentlicher Prophezeiungen.



Offenbarung 18 + Qanons Ziele + Plan: Voelkermord Europa | 28.05.201




Die Sprengkraft dieser Informationen liegt aber darin, dass mit dem biblischen "Haus Israel" nicht die Juden gemeint sind, die sich heute als solche bezeichnen, sondern es bezieht sich auf die "jüngste" aller Rassen auf Erden - die adamitische, weiße Rasse.
Mit diesem "Schlüssel" bekommen die alten Prophezeiungen eine ganz andere Ausrichtung ...

Bei den Adamiten handelt es sich um die "vierte Menschheit" seit Besiedlung der Erde. Wie es der Name sagt, stammen sie von Adam ab. Adam und Eva sind eine direkte Intervention des SCHÖPFERS - UR. Sie hatten die Aufgabe, die "Gefallene Erde", ja die "Gefallene Schöpfung" insgesamt wieder "Heimzuholen". Aber sie übertraten das Gesetz - und 5 Milliarden Jahre nach dem "UR-Fall" kam es somit zu einem weiteren "Sündenfall". Für den "Fürsten dieser Welt", Sadhana und das ungezählte Heer ihrer Mitgefallenen, waren die Nachkommen Adams immer ein Dorn im Auge. Denn Adam und Eva waren "Schöpfung-Menschen", aus dem UR-Licht-Reich geboren ... Die Pläne zur Auslöschung der adamitisch weißen Rasse - als ein lebendiges fleischgewordene Zeugnis der SCHÖPFER-MACHT - werden so innerhalb der satanischen Logik nachvollziehbar. Die "Eliten", welche aus dem Hintergrund die Vernichtung der weißen Rasse steuern, gehören selbst nicht zur adamitisch weißen Rasse, sondern oder Hybriden, die Nachkommen Kains, des Halbbruders von Abel. Eva (quasi ein "dritter Sündenfall") ließ sich sexuell mit einer den Erdenmenschen nicht wohlgesinnten machtvolle Rasse ein, den "Göttern" Babylons, daraus ist Kain hervorgegangen, der Abel erschlug ... Die 13 satanischen Blutlinien sind die Blutlinie Kains ...


Hier ausführlicher zum geplanten Völkermord an der weißen Rasse:

https://www.youtube.com/watch?v=q_7Tq1JazLc

Hier ein "Manual" zum Stoff. Ich bin auch gerade erst dabei, mich da hineinzuvertiefen. Aber ich spüre, dass dieses Wissen nicht zur "Ablenkungsagenda" des "New Age" gehört, sondern in der Tat das "Rüstzeug" für die "Wehen der Endzeit" bietet ...



Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz