#1 THE GRAIL CODES OF 2008 - Erzengel Michael von krishni 28.04.2008 00:48

THE GRAIL CODES OF 2008
A Conversation with Archangel Michael

by Celia Fenn




"Heart of Creator" by Christina Mueller of Germany at http://www.schoepfungsflamme12.de

The Grail Code Activations are an important part of our transition to Human Angelic form. The Grail Codes enable us to integrate the Feminine Christ energy, and thus to bring ourselves into full and complete balance and so be capable of living in the Fifth Dimension in a balanced and creative way. When I visisted the Languedoc region in 2007, the part of Southern France that is known as the "Madeleine" country, I was so conscious of a great joy that was almost coming outo of the Earth itself, as the time approached for Humanity to once again recognize and honor the Feminine Christ energy. This region in France has held the energy for the Feminine Christ for many years, and now is the time that this energy is being re-integrated back into the Global Heart Grid of the Planet, and into the Hearts of every person on the Planet who is open to this truth. It is a time of Great Healing for the Planetary Heart, and a time for each of us to reclaim the Divine Feminine Christed energy within our own Hearts. This conversation with Archangel Michael serves to bring more information about this Blessing of Transformation that has been given to us in 2008.

Celia: Last year, in 2007, we spoke about the "Infinity Codes" that were an important part of the transformation of Humans into Human Angels. This year, 2008, you have spoken of the "Grail Codes". Can you explain to me how these are connected and what they mean for us?

AAMichael : Yes, indeed, it is a pleasure to do so. In 2007, we worked to activate certain "codes" or sets of information that you carry within your DNA. This can be described as an awareness of the Infinity of Time and Space, as we explained to you, and so we called these the "Infinity Codes". These activations, within the DNA and Lightbody, enabled Humans to fully ignite the Galactic Lightbody and to once more claim their Galactic heritage, as was part of the original plan for Humanity.

Now, in 2008, again according to your Original Template that was designed by Source through the Elohim Angels, you are empowered to activate what we call the "Grail Codes", which re-energize that part of the Template of Human Divine Perfection that gives you the ability to attain to full Cosmic Consciousness. So, at this point, if the Human Angelic template is once again activated to its full potential. Now, it is again a matter of receiving directly from the Central Sun, the New Light Codes for further evolution in your new form. So, in this period of transition to 2012, you will begin thus process by working with the new Evolutionary Codes for the Creation of Abundance through Community on your planet.

Celia" So, why are these called "Grail Codes"?

Yes, indeed, a good question. The "Grail" itself is a concept from Western Christian archetypal imagery, and is a symbol for a truth that has been hidden from Humanity for many years. What is the Grail? Where is Hidden? Why do Questors seek for the "Holy Grail"? We will say, quite simply, as we have done before, that you yourselves are the "Holy Grail", and as you ascend into awareness of your potential as a Human Angel, you achieve the Quest and you become the Grail. This was the heart of the Teachings of Mary Magdalene, taken to France by her to be given to all Humanity as a Gift of Light from Source. But, because of persecution by those who chose another path of power and dominance, the Truth of the Magdalene was hidden and encoded into stories and songs and poems, that were passed down from generation to generation.

We would like to say more here about the teachings of Mary Magdalene in Europe. Mary Magdalene came to the West with the intention of spreading the Teachings of the Christ. And by this, we do not mean only Yeshua as Christ, we mean also her own Sacred role as the feminine part of a Sacred or Christed partnership. She was the "Christ" or "Christed One" herself, and it was this truth that was recognized by her followers, and which was obliterated by those who sought to gain control by propagating the idea of a Masculine Christ and a Masculine God the Father, removing the Christed Feminine and the Mother aspect of Source. In this way, half of the truth of the Christ energy was removed, and the teachings of the Christ that were transmitted via the Roman Church were only "half" truths, aimed at ensuring male power and control.

So it is, that the "history" that you have received in the West is only the history of those who followed the Male Christ energy. It is imbalanced. This was achieved by a concerted campaign of terror against those who carried the knowledge of the full truth of the Feminine Christ energy that was carried by Mary Magdalene. So, for almost a thousand years, all those who followed her truth or who connected with the Feminine Christ or God principle, were persecuted and killed. Until, eventually, all that remained was a male-dominated, unbalanced version of the original gift of the Christ Teachings of Yeshua and Mariam, whom you call Jesus and Mary Magdalene.

The Path of Service that activates the energy of the Feminine Christ has long been lost and forgotten, and yet it lingers on in the Grail legends and the tradition of "Amour Courtoisie" or "Courtly Love" that were a part of the culture of this region of medieval France. These stories, which tell of the Questor's search for the Grail, and of the Knight who serves the Beloved Lady, are metaphors for the Divine Path to Spiritual Oneness with Source through service to the Principle of the Divine Feminine or the Mother Aspect of God. The "Lady" was the bearer of the energy of the Divine Mother Goddess, and in serving her, the Male would find his path to Divinity by embracing, through her Purity and Beauty, the Divine Feminine within himself. In the same way, each one of you who serves the principles of Beauty and Grace, learns to walk the creative path of the Divine Feminine, and to to access the Golden Flame of Ascended Love that united the Divine Feminine with the Divine Masculine in the Heart of God.

This was an honored path, and one that taught man to honor woman as a portal to the Divine Source energy, and to honor his own gentle and supportive feminine energy. The Man, or Questor, would know that his quest was for Higher Love and Spiritual Wisdom, and his service to the Beloved had very little of a sexual focus and more of a Heart and Soul centered focus. So, indeed, this was very different to the teachings of the male-centered church, whose teachings were that women, unless controlled by men, were the portal to evil and degradation. So, it was no surprise that the church sought to eradicate those who followed the path of the Feminine Christ.

And yet, even today, the Grail Path or the Codes that carry the path to Divinity through Service to the Divine Mother element of Source are being re-activated. As individuals, you will learn to chrish and honor the Beloved as expressed through the Divine Feminine, and through women, as a path of spiritual service to the Light of God within your hearts. As a collective, you will learn to serve Beauty and Turth and Love, and through this service to integrate the gentle, loving and supportive energies of the Mother aspect of Source into your society once again. This will enable you to create support and abundance for all.

Now, generally it is thought that the Grail itself was the Cup or Chalice that was used by Christ at what is known as the "Last Supper". And yes, that cup is a symbol for the idea of the "Grail", for the Golden Cup is a receptacle for the for the sacred wine that represented the "blood" of Christ. And so, the Human Body is the sacred receptacle or chalice for the "blood" of the christed ones, or the sacred flow of Soul and Spirit in those who are "christed" and have opened themselves to receive their Divinity and the creative power that goes with the knowledge of this Divinity. It is the power to create and to be a creator in the name of Source. That is the Secret of the Grail that is held within each one of you as Human Angels.

So, the culmination of the teachings of Mary Magdalene and her Twin Flame, Yeshua or Jesus, is the recognition that your physical body, with its patterns of infinite perfection encoded in the DNA, is the Grail itself.

Celia: So, may I ask what are the connections between the Twin Flame energies and the Grail Codes?

Yeshua and Mariam, or Jesus and Mary Magdalene, came to the Planet to be a mirror or reflection of the Divine Truth of the Eternal Twin Flame of the Source. It was absolutely necesary that they come together to be a reflection of the balanced polarities of the Source energy.

But, indeed, what happened, as we explained, was that the Feminine Flame or Polarity was suppressed and "switched off" within your DNA, and a version of the Christ teaching based on the Masculine polarity alone came to dominate western civilization in the form of Christianity. Now, this has been an unbalanced energy and it has drawn on the masculine unbalanced energies of control, power and dominance. It has fed greed, violence, and the "exploitation" of the "weak" feminine energies whether in women or in indigneous peoples through the dominant energies of colonialism and slavery. Part of the process of Ascension has been to once again empower the Feminine so that the Creative Power of the Mother God can once again be felt by all. And to empower the Masculine, so that men can once again claim their gentleness and beauty, and to be not only warriors but also poets and troubadours of the Beloved.

Celia : How was it possible to "switch off" the Divine Feminine Light Codes in the Human Body?

By the simple method of killing off all those who were activating and bearing these codes in their lives and work, in other words, all those who carried the genetic codes of the Magdalene and her teachings. The Church that was established in the name of the male Christ energy undertook a long campaign of terror in Europe, in which all who supported and lived the truth of the Divine Feminine as represented by the Magdalene energy of the Divine Feminine, were killed. They were tortured and killed as heretics and witches, and their numbers decimated.

Now, in the course of human evolution, this "information" was passed into the DNA, and the human body/mind learnt that in order to survive, it needed to "switch off" this Divine Feminine polarity. And so, the Divine Feminine receptors in the DNA were switched off, and the transmissions of the Divine Mother from the Great Sun were no longer received. And, unfortunately, the transmissions for Cosmic Balance come from the the Mother God energy. And so, humanity lived with a distorted image of the Divine Feminine that was created by an unbalanced male energy. It was an image that reduced the Sacred Magdalene to a harlot, and tied "good women" to disempowerment and to an expression of their creativity that was only allowed on the biological level. So, even today, many women still consider their biology to be the only way that they can express Feminine power, and they are afraid to claim their full power as Feminine Christed and Divine Creative Beings and Equal Partners with the Male and Masculine energies.

But, we will say, that this information was never lost. It was stored in the DNA, for reference, as the Human DNA is designed to hold all information available for later reference. And so, at this time, with the activation of these Codes by specific light transmissions, Humanity has been empowered to once again "switch on" the Divine Feminine Flame and to thus be empowered to create Sacred Union once again.

Celia: Is there a connection between this process and Ascension symptoms?

Yes, indeed, as this DNA strand is fully re-activated and "switched on" again, Humanity has to clear and release all the trauma and fear that is contained in this "lock down" message. You have had to transmute generations of fear, abuse and low self worth that is stored in your DNA. This related not only to male/female relationships, but to any situation where a powerful masculine energy abuses a weaker feminine energy. As was already mentioned, this was the energy called "colonialism", where settlers overcame native populations and suppressed them. Part of the Grail Code activations has required forgiveness and release of this past history. It requires that there be an acceptance and a release and a recognition of mutual love and respect, in order for the Earth to move back into balance.

That is why, in the years that come, there will be increasing connections between "Lightworkers" from the developed nations and the spiritual traditions of native and Indigenous peoples. It will be a path of mutual respect, in which balance will be achieved by and through mutual love and respect for the spiritual paths of each other. You will see, clearly, that your paths are One.

Celia: So, as I understand it, the purpose of the Grail Codes is to activate the Original Template for Human Perfection that was designed by the Elohim. It contains the Divine Masculine and Feminine in perfect balance. Why is this so important for us now?

Well, as you enter the Fifth Dimension, you are experiencing the Full Consciousness of the One. You are understanding and feeling that you are all connected within the One Heart and Mind.

Now, that One is the Source, and you are all indeed held within the Heart of Source. And you were created by Source to be the Earthly reflection or Mirror of the Source energy.

Now, when the Source activates its creative power, it divides into the polarities of Masculine and Feminine, or, as we know them, Cosmic Fire and Cosmic Water, in which the Creative Fire carries the energy of the Divine Feminine and the Creative Water is the power of the Divine Masculine.

So, within each Human Angel in a Physical Body, is the potential to express and experience the Divine Polarities of Masculine and Feminine as a mirror of the Creator and to create a reality on this planet that is in turn, a reflection or Mirror of Heaven itself.

This is the process when a Human ascends to Human Angelic being and brings their Divine Source energies into balance within the Heart. This activates the creative power of Source and enables them to become powerful creators. So, the best understanding of the Twin Flame and Sacred Union, is that it is an Inner Process in which individuals are enabled to truly become a mirror reflection of the One or Source and are empowered to create from the powerful Sacred Union of energies within the Heart. That is the nature of "Sacred Union" and the "Sacred Heart" meditation that was given to you in 2007 by us.

Another way we have explained this with the information of the "Sacred Heart", is to understand that the Heart is the central point for two spirals of energy. The first is the one that creates "Heaven on Earth", the Sacred Light from Spirit marries with the lower energies from the Earth Body at the Heart, and creates a "Lemnascate" or figure 8, as the energy of Heaven and earth combine within each individual.

Now, this can be called a the "vertical" expression of the Twin Flame. The "Horizantal" expression is when the Masculine and Feminine energies combine within the Heart to create a further figure of 8 of the spiralling energies. Then, you have a double figure of 8 that resembles a four-sided cross, which is indeed the esoteric symbol for Earth. So, Earth is the Planet where Heaven meets Earth and where Masculine and Feminine energies combine to create a Bliss and Joy on the Material Plane.

Now, in the past, Heaven and Earth have been separated, and Masculine has dominated Feminine, and you have become unbalanced. This information has been transmitted into the DNA, and so this "evolutionary development" has been recorded and propagated. The purpose of the Ascension activations has been to re-balance these flows of energies so that human evolution can continue along the lines of the Original Blueprint, in alignment with Source, and not in the unbalanced way that it was heading. Indeed, the planet would have destroyed itself if this imbalance had been alalowed to continue. But, many loving and devoted Lightworkers offered their services to come to Earth and give their life service to regaining the balance so that the Planet could continue in her upward spiral of evolution in the Light of God's Grace and Love. And so it was, that over a period of time, more and more advanced and loving souls came to Earth to make these changes as best they could, until at last the Earth was ready to receive the massive influx of Light that came with the Indigo and Crystal children, who would help to "lift" the Earth back into Sacred Alignment. And this is the process called "Ascension".

Celia: Can you give us more information about the Grail Codes and Twin Flame relationships? I understand that the primary expression of these is within ourselves, but you have also suggested that these can be lived as Relationships or Partnerships like Yeshua and Mariam?

Yes, one of the great gifts of the Grail Codes is a re-aligning of Humanity with the Human Angelic template, so that you now have the opportunity to create balanced and loving Sacred Unions that are centered in the Heart and the Christ energy.

These relationships allow two souls to merge their soul energy and become "one flame", expressed in the two polarities of Masculine and Feminine, expressed through the partners in a sacred and committed partnership.

The soul's merge their Light energy on the Spiritual Level, and their bodies are united on the physical level. The sexual energy in Sacred Union is primarily creative in nature, and compassionate in expression. When the "lower" sexual energies of the body are included in the partnership, then they are also an expression of creativity and compassionate love, as well as deep respect and honor for this physical expression of divinity that is represented by the physical body.

Now, the second issue is commitment between Soul Union partners. When such a union is created it is indeed sacred and should be honored as such. The merging of soul energies into Oneness creates an energetic template or geometrical form of Light that is an "entity" in it's own right. When the love is sacred and pure and clear, then this geometric form is woven into the DNA of the planet and the love continues beyond the life of the body. The template left by Yeshua and Mariam exists even today in the DNA or Akasha of the planet, and is being awakened and accessed by all those who activate the Grail Codes and bring their Heart energies into balance. Then, they may access the shining geometries of Sacred Union that were left by Yeshua and Mariam as a template for Human Angelic Union.



This is why Soul Mate partners who have merged their energies into Sacred Union are drawn back together through many lifetimes, as their Soul and Light creation of Love calls them back together from the Spiritual Realms. It is not "karma" that brings great lovers back together, but the energetic and infinite power of great soul love expressed in the union of two souls as the "Beloved" and encoded into a geometric light field..

We cannot but emphasize how powerful and enduring is the love of the soul. That is why Yeshua the Christ said that angels do not marry. There is no need for ceremonies to give one to the other as an attachment. Souls who have freely chosen to enter into Sacred Union through many lifetimes will be drawn together through many lifetimes, if there are no energies to block that process, or if the union itself has served its purpose and the growth needs of both souls and now needs to be dissolved so that another cycle of love and experience can be instigated.



Celia: Thank You, I appreciate this information. But what about the idea of the "Twin Soul" of the "other half" of your soul? Why do people believe that they have to look for "their twin" and that this is only one being....?

Well, as we have already said, great soul love endures through many lifetimes, and the souls who have created a light template of their love may yearn deeply to continue this expeience with the one soul who represents the "Beloved" to them in this cycle of their soul's growth. But, the deep need to "find" a certain soul does not mean that only this soul is available. Spirit is abundant, and will offer you several suitable "soul mates" if you desire to enter into a Sacred Union or partnership as a way of expressing your inner Divinity. You will be allowed to choose the soul that speaks to your heart.

Celia: But I have had people say that they have seen visions of their soul and this "other half". Why is that?

Well, in the past humans have been conditioned to think that way by a philosophy of lack and control. Source is Infinite and Abundant, and you are never given only one chance in life. But, we will say, that these visions are a symbolic representation of the original path of Source and indicate the return path to Divinty through Sacred Union. The Source is the One, who divides and becomes Two. These Two are the Masculine and Feminine polarities of God. From these two polarities of Divinity, all creation springs forth. Now, when two souls are drawn together they follow the "reverse path" to Oneness, as the Masculine and Feminine polarities become One. They are enacting the Sacred Drama of Creation and allowing two separate parts of Divinity to unite in an expression of Great Love and Passion. And when they separate to become themselves, they continue to carry the great mystery of Divinity as expressed through Sacred Union - the Two who become One and then become Three as they create another "light being" from their love. Indeed, the mystery of the "Trinity" as an expression of Creative Divinity os one of the most distorted of the Christ teachings, of the "Trinity" is God the Mother and the Father and the Child of Light, which is the Creation of the Twin Flame love in the Higher Dimensions. The "Child of Light" can manifest in many ways on the material plane, and is not limited to or defined by the biological process of birthing children.

It is our deep desire that you feel and begin to see the deep distortions that have entered into human relationships, and that you free yourselves from old patterns of attachment, domination, and control. Then, in perfect freedom, you may choose to experience the Radiant Light of Twin Flame Union as it is now possible in the New Earth. It is a great gift to all who make the deep soul choice to allow their Divinity to be expressed through a partnership. But, remember that a first step is that you would have claimed your own personal power and balanced divinity as a foundation before you can externalize that in the expression of Sacred Union.

So, Beloved One, we are ready to assist each one of you who carries the intention to create Sacred Union. The Grail Code activations in the DNA will allow you to integrate the energy of the Feminine Christ, the Magdalene, and so to empower yourself to express a balanced and powerful relationship of Spirit and Body.

And so, we thank you for this time together and wish you Joy and Grace and Love in your Creation of Heaven on Earth in the New Earth energy.

[xurl]http://starchildglobal.com/[/xurl]

#2 RE: THE GRAIL CODES OF 2008 - Erzengel Michael von krishni 30.04.2008 20:06

DIE KODIERUNGEN DES GRALS VON 2008
Eine Unterhaltung mit Erzengel Michael

von Celia Fenn


Übersetzung von Melanie Schlösser und Anja Ida Becker für Starchild http://www.starchildglobal.com



"Schöpferherz" von Christina Müller aus Deutschland http://www.schoepfungsflamme12.de

Die Aktivierungen der Kodierungen des Grals sind ein wichtiger Teil unseres Übergangs zu der Form des menschlichen Engels. Die Kodierungen des Grals befähigen uns dazu, die weibliche Christusenergie zu integrieren und uns dadurch in eine vollkommene und vollständige Ausgewogenheit zu bringen und so imstande zu sein, auf eine ausgewogene und kreative Weise in der fünften Dimension zu leben. Als ich im Jahr 2007 die Region Languedoc besuchte, also den Teil Südfrankreichs, der als Land der "Magdalena" bekannt ist, spürte ich so deutlich und bewusst eine große Freude, die nahezu aus der Erde selbst heraus sprudelte, weil für die Menschheit die Zeit herannahte, die weibliche Christusenergie wieder zu erkennen und zu achten. Diese Region Frankreichs hat die Energie des weiblichen Christusanteils viele Jahre lang gehalten und nun ist die Zeit gekommen, dass diese Energie wieder zurück in das weltweite Gitternetz der Herzenergie des Planeten zurück integriert wird und somit auch in die Herzen eines jeden Menschen auf dem Planeten, der offen ist für diese Wahrheit. Es ist nun eine Zeit der großen Heilung des planetaren Herzens und eine Zeit für jeden von uns, uns auf die weibliche Christusenergie in unserem eigenen Herz zurück zu besinnen. Diese Unterhaltung mit Erzengel Michael dient dazu, mehr Informationen zu bringen über diesen Segen im Prozess der Umwandlung, der uns nun im Jahr 2008 geschenkt wird.

Celia: Letztes Jahr, 2007, haben wir über die "Kodierungen der Unendlichkeit" gesprochen, die ein wichtiger Teil der Umwandlung der Menschen zu menschlichen Engeln waren. In diesem Jahr, 2008, hast Du über die "Kodierungen des Grals" gesprochen. Kannst Du mir erklären, wie diese Kodierungen zusammenhängen und was sie für uns bedeuten?

Erzengel Michael: Ja, es ist eine echte Freude, dies zu erklären. Im Jahr 2007 haben wir daran gearbeitet, bestimmte "Kodierungen" oder Informationssätze zu aktivieren, die Ihr innerhalb Eurer DNS tragt. Wie wir Euch bereits erklärt haben, können diese als ein Bewusstsein über die Unendlichkeit von Zeit und Raum angesehen werden, und somit haben wir sie die "Kodierungen der Unendlichkeit" genannt. Diese Aktivierungen innerhalb der DNS und dem Lichtkörper befähigten die Menschen dazu, den galaktischen Lichtkörper vollständig zu energetisieren und ihr galaktisches Erbe wieder anzutreten, so, wie es Teil des Schöpfungsplans für die Menschheit war.

Jetzt, im Jahr 2008, wiederum gemäß Eurem ursprünglichen Schöpfungsplan, der von der göttlichen Quelle durch die Elohimengel gestaltet wurde, seid Ihr ermächtigt, das zu aktivieren, was wir die "Kodierungen des Grals" nennen. Sie füllen den Teil der Vorlage für die göttliche Vollkommenheit der Menschen wieder mit Energie, der Euch die Fähigkeit gibt, vollständiges kosmisches Bewusstsein zu erlangen. Somit ist zu dem jetzigen Zeitpunkt die Vorlage für menschliche Engel erneut zu ihrem vollen Potential aktiviert. Nun, hierbei handelt es sich wiederum darum, dass Ihr die neuen Lichtkodierungen für Eure weitere Entwicklung in Eurer neuen Gestalt direkt von der Zentralsonne empfangen könnt. Und so werdet Ihr in dieser Phase des Übergangs zum Jahr 2012 diesen Prozess der Erlangung des vollständigen kosmischen Bewusstseins damit beginnen, dass Ihr mit den neuen Kodierungen der Evolution arbeitet, die für das Erschaffen von Fülle und Wohlstand durch die Gemeinschaft auf Eurem Planeten sorgen.

Celia: Warum heißen denn diese Kodierungen die "Kodierungen des Grals"?

Erzengel Michael: Ja, das ist eine wirklich gute Frage. Der "Gral" selbst ist ein Konzept aus der westlichen, archetypischen, christlichen Symbolik und er ist ein Symbol für eine Wahrheit, die viele Jahre lang für die Menschheit versteckt lag. Was ist der Gral? Wo liegt er versteckt? Warum sehnen sich Suchende nach dem "Heiligen Gral"? Wir wollen es ganz einfach erklären, so wie wir es vorher bereits gesagt haben, dass Ihr selbst der "Heilige Gral" seid und während Ihr in Eurem Bewusstsein über Euer Potential als menschliche Engel erwacht, erfüllt Ihr die Suche und Ihr werdet der Gral. Dies war das Herz der Lehren von Maria Magdalena, die sie nach Frankreich mitgenommen hat, um sie der gesamten Menschheit zu geben als ein Geschenk des Lichts der göttlichen Quelle. Aber auf Grund der Verfolgung durch jene, die einen anderen Weg der Macht und Dominanz wählen, lag die Wahrheit der Magdalena versteckt und verschlüsselt in Geschichten und Liedern und Gedichten, die von Generation zu Generation überliefert wurden.

Wir möchten hier gerne mehr zu den Lehren von Maria Magdalena in Europa sagen. Maria Magdalena kam in den Westen mit der Absicht, die Lehren des Christus zu verbreiten. Und damit meinen wir nicht nur Jesus als Christus, wir meinen auch ihre eigene heilige Rolle als der weibliche Teil einer heiligen oder christuserfüllten Partnerschaft. Sie war selbst der "Christus" oder die "vom Christusbewusstsein erfüllte" und diese Wahrheit wurde von ihren Anhängern erkannt und sie wurde von jenen ausgelöscht, die danach strebten, Kontrolle zu erlangen, indem sie die Vorstellung eines männlichen Christus und eines männlichen Gottvaters propagierten und somit die christuserfüllte Weiblichkeit und den Mutteraspekt der göttlichen Quelle in ihrer Lehre beseitigten. Auf diese Weise wurde die Hälfte der Wahrheit über die Christusenergie unkenntlich und die Lehren des Christus, die durch die römische Kirche übermittelt wurden, waren nur "halbe" Wahrheiten, die dem Zweck dienten, männliche Macht und Kontrolle zu gewährleisten.

So kam es, dass die "Geschichte", die Ihr im Westen erhalten habt, nur eine Geschichte derer ist, die ausschließlich der männlichen Christusenergie gefolgt sind. Sie ist daher unausgeglichen. Dies wurde erreicht durch einen gezielten Feldzug des Terrors gegen jene, die das Wissen hatten über die ganze Wahrheit der Christusenergie mit ihrem weiblichen Anteil, der von Maria Magdalena getragen wurde. So wurden fast tausend Jahre lang all jene, die ihrer Wahrheit folgten oder die mit dem weiblichen Christus- oder Gottesprinzip verbunden waren, verfolgt und getötet. So lange, bis schließlich alles, was übrig blieb, eine männerdominierte, unausgewogene Version des ursprünglichen Geschenks der Christuslehren von Yeshua und Mariam war, die Ihr Jesus und Maria Magdalena nennt.

Der Weg des Dienens ist der, welcher die Energie des weiblichen Christus aktiviert. Er war lange Zeit verloren und vergessen und dennoch lebt er weiter in den Legenden über den Gral und der Tradition der "Amour Courtois", das heißt der "Minneliebe", die im mittelalterlichen Frankreich ein Teil der Kultur dieser Region waren. Diese Geschichten, die von der Sehnsucht der Suchenden nach dem Gral erzählen und von dem Ritter, der der geliebten Dame dient, sind Metaphern für den göttlichen Pfad zu der geistigen Einheit mit der göttlichen Quelle durch den Dienst an dem Prinzip der göttlichen Weiblichkeit bzw. dem Mutteraspekt von Gott. Die "Dame" war das Synonym für die Energie der himmlischen Muttergottheit und indem er ihr dient, konnte ein Mann seinen Weg zur Göttlichkeit durch Hingabe finden, Hingabe an ihre Reinheit und Schönheit, Hingabe an die göttliche Weiblichkeit in sich selbst. Auf die gleiche Art lernt jeder von Euch, der den Prinzipien der Schönheit und Anmut folgt und ihnen dient, den schöpferischen Pfad der göttlichen Weiblichkeit zu beschreiten und erhält Zugang zu der goldenen Flamme der aufgestiegenen Liebe, wodurch sich die göttliche Weiblichkeit mit der göttlichen Männlichkeit im Herzen Gottes vereint.

Dies war ein ehrenwerter Pfad und einer, der den Mann gelehrt hat, die Frau zu achten als ein Portal zu der göttlichen Energie der Quelle und in sich selbst seine eigene sanftmütige und unterstützende, weibliche Energie zu ehren. Der Mann, oder der Suchende, wusste, dass seine Suche die nach höherer Liebe und spiritueller Weisheit war und dass sein Dienst an der Geliebten sehr wenig von einem sexuellen Fokus hatte und mehr von einem herz- und seelenzentrierten Fokus. Also war dies wahrlich sehr anders als die Lehren der männlich – zentrierten Kirche, deren Lehren so waren, dass Frauen, wenn sie nicht von Männern kontrolliert würden, das Portal zur Sünde und Entwürdigung wären. Also war es keine Überraschung, dass die Kirche danach strebte, diejenigen auszulöschen, die dem Weg des weiblichen Christus folgten.
Und dennoch werden nun in der heutigen Zeit der Weg zum Gral bzw. die Kodierungen, die Informationen zum Weg zur Göttlichkeit durch den Dienst an dem heiligen Mutterelement der göttlichen Quelle in sich tragen, re-aktiviert. Für Einzelpersonen bedeutet das, dass Ihr lernen werdet, als ein Weg des spirituellen Dienstes am göttlichen Licht, die Geliebte und die Frauen als einen Ausdruck der göttlichen Weiblichkeit zu schätzen und zu ehren. Für die menschliche Gemeinschaft bedeutet das, dass Ihr lernen werdet, der Schönheit, der Wahrheit und der Liebe zu dienen und durch diesen Dienst die sanften, liebenden und unterstützenden Energien des Mutteraspekts der göttlichen Quelle wieder in Eure Gesellschaft zu integrieren. Dies wird Euch dann dazu befähigen, Unterstützung und Fülle für alle zu erschaffen.

Nun, im Allgemeinen wird angenommen, dass der Gral selbst der Becher bzw. der Kelch gewesen sei, den Christus benutzte bei dem, was als das "letzte Abendmahl" bekannt ist. Und ja, dieser Becher ist ein Symbol für die Vorstellung des "Grals", weil der goldene Becher ein Gefäß für den heiligen Wein ist, der das "Blut" Christi symbolisierte. Und so ist der menschliche Körper das heilige Gefäß bzw. der heilige Kelch für das "Blut" des vom Christusbewusstsein erfüllten Menschen bzw. für den heiligen Fluss der Seele und des heiligen Geistes in denjenigen, die "vom Christusbewusstsein erfüllt" sind und sich dafür geöffnet haben, ihre Göttlichkeit und die Schöpfungskraft, die mit dem Wissen um diese Göttlichkeit einhergeht, anzunehmen. Es ist die Kraft, zu Erschaffen und ein Schöpfer im Namen der göttlichen Quelle zu sein. Das ist das Geheimnis des Grals, der in jedem Einzelnen von Euch als menschlicher Engel verborgen ist.

Somit besteht der Höhepunkt der Lehren von Maria Magdalena und ihrer Zwillingsflamme, Yeshua bzw. Jesus, in der Erkenntnis, dass Euer physischer Körper mit seinen, in der DNS verschlüsselten Mustern für die ewige Vollkommenheit, der Gral selbst ist.

Celia: Darf ich hierzu fragen, worin die Zusammenhänge zwischen den Energien der Zwillingsflammen und den Kodierungen des Grals bestehen?

Erzengel Michael: Yeshua und Mariam bzw. Jesus und Maria Magdalena, kamen auf den Planeten, um eine Spiegelung bzw. eine Reflektion der göttlichen Wahrheit der ewigen Zwillingsflamme der Quelle zu sein. Es war absolut notwendig, dass sie zusammenkamen, um eine Widerspiegelung der ausgewogenen Polaritäten der Energie der göttlichen Quelle zu sein.

Aber was dann tatsächlich passierte, wie wir erklärt haben, war, dass die weibliche Flamme bzw. weibliche Polarität in Eurer DNS unterdrückt und "ausgeschaltet" wurde und eine Version der Christuslehre, die allein auf der männlichen Polarität basierte, aufkam und die westliche Zivilisation davon dominiert wurde, in der Form des Christentums. Nun, dies war eine unausgewogene Energie und sie war auf die unausgewogenen, männlichen Energien der Kontrolle, Macht und Beherrschung bezogen. Sie hat Gier und Gewalt genährt und zur "Ausbeutung" der "schwachen", weiblichen Energien geführt, sei es in ihrem Ausdruck als Frauen oder in ihrem Ausdruck als Naturvölker, durch die herrschenden Energien des Kolonialismus und der Sklaverei. Ein Teil des Aufstiegsprozesses bestand darin, die Weiblichkeit wieder in ihre ganze Kraft zu bringen, damit die Schöpfungskraft der Muttergottheit wieder für alle spürbar ist. Und die Männlichkeit ebenfalls wieder in ihre ganze Kraft zu bringen, damit Männer wieder ihre Sanftheit und Schönheit leben und nicht nur Krieger, sondern auch Dichter und Troubadoure der Geliebten sind.

Celia: Wie war es möglich, die göttlich – weiblichen Lichtkodierungen im menschlichen Körper "auszuschalten"?

Erzengel Michael: Mit der einfachen Methode, alle zu töten, die diese Kodierungen in sich aktiviert und auf ihr Leben und ihre Arbeit übertragen haben, in anderen Worten, all diejenigen, welche die genetischen Kodierungen der Magdalena und ihren Lehren trugen. Die Kirche, die im Namen der männlichen Christusenergie gegründet wurde, unternahm einen langen Feldzug des Terrors in Europa, in dem alle, welche die Wahrheit der göttlichen Weiblichkeit, wie sie von der Magdalenaenergie der göttlichen Weiblichkeit repräsentiert wurde, unterstützt und gelebt haben, getötet wurden. Sie wurden gefoltert und getötet als Ketzer und Hexen und ihre Zahl verringerte sich.

Nun, im Verlauf der menschlichen Evolution wurde dies in die DNS übertragen und der menschliche Körper / Verstand lernte, dass wenn er überleben wollte, er diese göttlich–weibliche Polarität "ausschalten" müsse. Und so wurden die Rezeptoren für die göttliche Weiblichkeit in der DNS ausgeschaltet und die Übertragungen von der göttlichen Mutter über die große Zentralsonne wurden nicht mehr länger empfangen. Und bedauerlicherweise kommen auch die Übertragungen für die kosmische Ausgewogenheit von der Energie der Muttergottheit. Und so lebte die Menschheit mit einem verzerrten Bild von der göttlichen Weiblichkeit, das von einer unausgewogenen, männlichen Energie erschaffen worden war. Es war ein Bild, das die heilige Magdalena auf eine Hure reduzierte und "brave Frauen" an Ohnmacht band und an einen Ausdruck ihrer Schöpfungskraft, der nur auf der biologischen Ebene erlaubt war. Und so betrachten sogar heute noch viele Frauen ihre Biologie als die einzige Möglichkeit, weibliche Kraft auszudrücken zu können und sie haben Angst davor, in ihre vollständige Kraft als weibliche, vom Christusbewusstsein erfüllte und als göttliche, schöpferische Wesen und als gleichwertige Partner der männlichen und maskulinen Energien zu kommen.

Aber wir können sagen, dass die Informationen darüber niemals ganz verloren gingen. Sie waren in der DNS gespeichert zur Einsichtnahme, da die menschliche DNS dafür vorgesehen ist, alle Informationen für spätere Einsichtnahme verfügbar zu halten. Und so wurde jetzt die Menschheit mit der Aktivierung dieser Kodierungen durch spezielle Lichtübertragungen dazu ermächtigt, wieder die göttlich–weibliche Flamme "anzuschalten" und somit sind Menschen wieder fähig, die heilige Vereinigung auszubilden.

Celia: Gibt es einen Zusammenhang zwischen diesem Prozess und Aufstiegssymptomen?

Erzengel Michael: Ja, tatsächlich, weil dieser DNS – Strang vollständig re–aktiviert und wieder "eingeschaltet" ist, muss die Menschheit all das Trauma und die Angst klären und erlösen, die in dieser "verriegelten" Botschaft enthalten sind. Ihr musstet Generationen der Angst, des Missbrauchs und geringen Selbstwerts, umwandeln, die in Eurer DNS gespeichert sind. Dies bezog sich nicht nur auf männlich / weibliche Beziehungen, sondern auch auf jede Situation, in der eine starke männliche Energie eine schwächere weibliche Energie missbraucht. Wie bereits erwähnt war dies die Energie, die "Kolonialismus" genannt wurde, als Siedler eingeborene Bevölkerungen übermannten und sie unterdrückten. Zum Teil hat die Aktivierung der Kodierungen des Grals die Vergebung und Erlösung dieser vergangenen Geschichte erfordert. Sie erfordert, dass es eine Annahme und eine Erlösung und ein Erkennen in gegenseitiger Liebe und Respekt gibt, damit sich die Erde zurück in die Ausgewogenheit begeben kann.

Darum wird es in den nächsten Jahren zunehmende Verbindungen zwischen "Lichtarbeitern" aus den entwickelten Ländern und den spirituellen Traditionen von Naturvölkern und indigenen Völkern geben. Es wird ein Weg des gegenseitigen Respekts sein, in dem Ausgewogenheit durch gegenseitige Liebe und Respekt für die spirituellen Wege der jeweils anderen erlangt und vermittelt wird. Ihr werdet klar erkennen, dass Eure Wege Eins sind.

Celia: Also dienen die Kodierungen des Grals, wie ich es verstehe, dazu, den ursprünglichen Schöpfungsplan der menschlichen Vollkommenheit, wie er von den Elohim gestaltet wurde, zu aktivieren. Dieser beinhaltet die göttliche Männlichkeit und die göttliche Weiblichkeit in vollkommener Ausgewogenheit. Warum ist dies für uns jetzt so wichtig?

Erzengel Michael: Also, während Ihr in die fünfte Dimension eintretet, erfahrt Ihr das vollständige Bewusstsein des Einen. Ihr versteht und fühlt, dass Ihr alle miteinanderverbunden seid in dem Einen Herzen und Geist.

Nun, dieses Eine ist die göttliche Quelle und Ihr seid alle tatsächlich in dem Herzen der Quelle gehalten. Und Ihr wurdet von der göttlichen Quelle erschaffen, um die irdische Reflektion bzw. der Spiegel der Energie der göttlichen Quelle zu sein.
Und wenn die göttliche Quelle ihre Schöpfungskraft aktiviert, teilt sie sich in die Polaritäten von Männlichkeit und Weiblichkeit, oder, wie wir es kennen, in kosmisches Feuer und kosmisches Wasser, wobei das schöpferisch wirkende Feuer die Energie der göttlichen Weiblichkeit trägt und das schöpferisch wirkende Wasser ist die Kraft der göttlichen Männlichkeit.

Somit liegt in jedem menschlichen Engel, der sich in einem physischen Körper befindet, das Potential, die göttlichen Polaritäten von Männlichkeit und Weiblichkeit zum Ausdruck zu bringen und sie zu erfahren, denn er ist ein Spiegel des Schöpfers, und das Potential, eine Realität auf diesem Planeten zu erschaffen, die wiederum eine Reflektion bzw. eine Spiegelung des Himmels selbst ist.

Darin besteht der Prozess, wenn Menschen zu einem menschlichen Engelwesen aufsteigen und ihre heiligen Energien von der göttlichen Quelle in ihrem Herzen in eine Ausgewogenheit bringen. Dies aktiviert die Schöpfungskraft der göttlichen Quelle in ihnen und befähigt sie dazu, kraftvolle Schöpfer zu werden. Also ist das beste Verständnis der Zwillingsflamme und heiligen Vereinigung, dass es ein innerer Prozess ist, in welchem Einzelpersonen dazu befähigt werden, wahrhaftig zu einem Spiegelbild des Einen bzw. der göttlichen Quelle zu werden und in ihre Kraft kommen, um aus der kraftvollen, heiligen Einheit der Energien im Herzen heraus zu erschaffen. Das ist das Wesen der "heiligen Vereinigung" und der Meditation auf das "Heilige Herz", die Euch von uns im Jahr 2007 gegeben wurde.

Eine andere Art, es zu verstehen als die, die wir bei der Information zum "heiligen Herzen" erklärt haben, ist, zu verstehen, dass das Herz der zentrale Punkt für zwei Spiralen aus Energie ist. Die erste ist diejenige, die den "Himmel auf Erden" erschafft, das ist das heilige Licht vom heiligen Geist, das mit den niedrigeren Energien des Erdkörpers im Herzen verschmilzt und dabei eine "Lemniskate" bildet (das ist eine mathematische Kurve, eine liegende 8, die auch das Symbol für Unendlichkeit ist – Anm. der Übersetzerin) oder eine Gestalt einer 8, wenn sich die Energien von Himmel und Erde in jeder Einzelperson vereinigen.

Nun, dies kann als der "senkrechte" Ausdruck der Zwillingsflamme bezeichnet werden. Der "waagerechte" Ausdruck ist, wenn die männlichen und weiblichen Energien sich im Herzen vereinen, um eine weitere Gestalt der 8 aus den sich spiralförmig bewegenden Energien zu erschaffen. Dann habt Ihr eine doppelte Gestalt der 8, die einem vierblättrigem Kreuz gleicht, was tatsächlich das esoterische Symbol für Erde ist. Also ist die Erde der Planet, auf dem der Himmel die Erde trifft und auf dem männliche und weibliche Energien sich vereinen, um Glückseligkeit und Freude auf der materiellen Ebene zu erschaffen.

Nun, in der Vergangenheit waren Himmel und Erde getrennt und die Männlichkeit hat die Weiblichkeit beherrscht und Ihr wurdet unausgewogen. Diese Information wurde in die DNS übermittelt und so wurde dieser "evolutionäre Werdegang" verzeichnet und verbreitet. Das Ziel der Aktivierungen während des Aufstiegs bestand darin, diese Flüsse von Energien wieder auszugleichen, damit die menschliche Entwicklung entlang der Linien des ursprünglichen Schöpfungsplans weitergehen kann, in Übereinstimmung mit der göttlichen Quelle und nicht auf dem unausgewogenen Weg, auf den sie gelenkt worden war. Tatsächlich hätte der Planet sich selbst zerstört, wenn es dieser Unausgewogenheit erlaubt gewesen wäre, fortzubestehen. Aber viele liebevolle und hingebungsvolle Lichtarbeiter boten ihren Dienst an, zur Erde zu kommen und es zu ihrer Lebensaufgabe zu machen, die Ausgewogenheit wieder zu erlangen, damit der Planet fortfahren kann, sich in seiner Aufwärtsspirale der Entwicklung dem Licht von Gottes Gnade und Liebe entgegen zu bewegen. Und darum kamen über eine Zeitspanne hinweg immer mehr fortgeschrittene und liebevolle Seelen zur Erde, um diese Veränderungen durchzuführen, so gut sie konnten bis schließlich die Erde bereit wäre, das massive Einströmen von Licht anzunehmen, das mit den Indigo- und Kristallkindern kam, die dabei helfen, die Erde wieder zurück in die heilige Ausrichtung "anzuheben". Und dies ist der Prozess, der "Aufstieg" genannt wird.

Celia: Kannst Du uns mehr Informationen über die Kodierungen des Grals und über Beziehungen von Zwillingsflammen? Ich verstehe soviel, dass die erste Bildung der Beziehung der Zwillingsflammen in uns selbst geschieht, doch Du hast auch gesagt, dass diese so gelebt werden kann wie in einer Beziehung bzw. Partnerschaft wie die von Yeshua und Mariam?

Erzengel Michael : Ja, eines der großen Geschenke, die durch die Kodierungen des Grals kommen, besteht in der erneuten Verbindung der Menschheit mit der engelsgleichen Vorlage für den Menschen, sodass Ihr nun damit auch die Möglichkeit habt, ausgewogene und liebende, heilige Vereinigungen zu erschaffen, die im Herzen und in der Christosenergie gegründet sind.

Solche Beziehungen ermöglichen es zwei Seelen, ihre Seelenenergien miteinander zu verschmelzen und zu "einer Flamme" zu werden, die sich in den beiden Polen des Männlichen und des Weiblichen zum Ausdruck bringt und durch die Partner in einer heiligen und verbindlichen Beziehung.

Die Seelen verschmelzen dann auf geistiger Ebene ihre Lichtenergien miteinander und somit sind ihre Körper auf der physischen Ebene miteinander vereint. Die sexuelle Energie in einer heiligen Vereinigung ist vorrangig schöpferischer Natur und in ihrem Ausdruck einfühlsam. Wenn die "niederen" sexuellen Energien des Körpers in die Beziehung miteinbezogen werden, so zeigen sie sich ebenfalls in ihrem Ausdruck als schöpferisch tätige und einfühlsame Liebe, und zudem als ein tiefer Respekt und eine tiefe Würdigung für diesen physischen Ausdruck des Göttlichen, die der physische, menschliche Körper darstellt.

Nun, das zweite Thema ist die Verbindlichkeit zwischen den Partnern einer Seelenvereinigung. Wenn eine solche Vereinigung geschaffen wird, dann ist sie wahrhaft heilig und sollte als solche geehrt werden. Das Verschmelzen von Seelenenergien in eine Einheit hinein erschafft eine energetische Vorlage bzw. eine geometrische Gestalt aus Licht, die eine ganz eigene "Ganzheit" bildet. Wenn die Liebe heilig und rein und klar ist, dann wird diese geometrische Gestalt in die DNS des Planeten mit eingewebt und so bleibt die Liebe bestehen, unabhängig vom Bestehen des Lebens der Körper der Liebenden. Die Vorlage, die auf diese Weise von Yeshua und Mariam hinterlassen wurde, besteht auch heute noch in der DNS des Planeten bzw. in der Akasha-Chronik des Planeten, und diese erwacht in all denjenigen und ist zugänglich für all diejenigen, bei denen die Kodierungen des Grals aktiviert sind und die ihre Herzenergien in eine Ausgewogenheit gebracht haben. Dann haben sie auch Zugang zu der strahlenden, geometrischen Gestalt der heiligen Vereinigung, die von Yeshua und Mariam als eine Vorlage für die Vereinigung von menschlichen Engeln hinterlassen wurde.



"Pulsieren des Lebens" von Christina Müller aus Deutschland http://www.schoepfungsflamme12.de

Das ist der Grund dafür, warum Seelengefährten, die ihre Energien in einer heiligen Vereinigung miteinander verschmolzen haben, über viele Leben hinweg immer und immer wieder zueinander hingezogen werden, da ihre Liebes-Schöpfung aus Seelenenergie und Licht sie, aus den geistigen Welten kommend, hier wieder zusammen führt. Das ist kein "Karma", dass die Partner einer großen Liebe wieder zusammen führt, sondern die ewige, energetische Kraft einer großen Seelenliebe, die ihren Ausdruck gefunden hat in der Vereinigung zweier Seelen als die "Geliebten" und die damit in ein geometrisches Lichtfeld eingraviert ist.

Wir können hier gar nicht genug betonen, wie kraftvoll und lang andauernd die Liebe der Seele ist. Das ist der Grund warum Yeshua der Christus sagte, dass Engel nicht heiraten. Es braucht keine Zeremonien, die den anderen an einen binden sollen. Seelen, die sich in aller Freiheit über viele Leben hinweg dazu entschieden haben, in eine heilige Vereinigung einzutreten, werden über viele weitere Leben hinweg wieder und wieder zueinander hingezogen werden, solange es keine Energien gibt, die diesen Vorgang behindern und solange die Vereinigung selbst nicht ihren Sinn und Zweck erfüllt hat und solange das Bedürfnis nach Wachstum beider Seelen nicht erfüllt ist und nun aufgelöst werden sollte, damit ein neuer Zyklus der Liebe und Erfahrung begonnen werden kann.



"Die Früchte des Lebens" von Christina Müller aus Deutschland http://www.schoepfungsflamme12.de

Celia: Danke Dir, ich bin dankbar für diese Information. Doch was ist mit der Vorstellung der "Zwillingsseele" im Sinne der "anderen Hälfte" der eigenen Seele? Wieso glauben die Menschen, dass sie nach "ihrer Zwillingsseele" suchen müssen und dass dies ausschließlich ein einziges Wesen ist....?

Erzengel Michael : Nun, wie wir bereits sagten, hält die große Liebe von Seelen über viele Leben lang an, und die Seelen, die eine Lichtvorlage ihrer Liebe erschaffen haben, sehnen sich möglicherweise inniglich danach, diese Erfahrung mit der einen Seele weiter zu erleben, die für sie während dieser Zeitspanne des Wachstums ihrer Seele die "Geliebte" darstellt. Doch das tiefe Bedürfnis danach, eine ganz bestimmte Seele wieder zu "finden", bedeutet nicht auch zugleich, dass nur diese eine Seele auf Abruf zur Verfügung steht. Der heilige Geist bedeutet Fülle, und es werden Euch verschiedene, zu Euch passende "Seelengefährten" angeboten werden, wenn es Eurem Herzenswunsch entspricht, in eine heilige Vereinigung bzw. Partnerschaft einzutreten, um Eure innere Göttlichkeit auf diese Weise zum Ausdruck zu bringen. Es wird Euch ermöglicht werden, eine Seele zu wählen, die Euer Herz anspricht.

Celia: Doch ich kenne Menschen, die behaupten, dass sie Visionen hatten von ihrer Seele und dieser einen, speziellen "anderen Hälfte". Woher kommt denn das?

Erzengel Michael : Nun, in der Vergangenheit sind die Menschen darauf konditioniert worden, in dieser Hinsicht auf eine Art und Weise zu denken, die von Glaubenssätzen des Mangels und der Kontrolle bestimmt ist. Die göttliche Quelle ist grenzenlose Fülle, und es ist niemals so, dass man im Leben nur eine einzige Chance bekommt. Doch wir können sagen, dass solche Visionen ein symbolisches Abbild des ursprünglichen Weges der göttlichen Quelle ist und in ihnen gezeigt wird, wie sich durch eine heilige Vereinigung die Rückkehr zur Göttlichkeit vollzieht. Die göttliche Quelle ist das Eine, das sich teilt und zu Zweien wird. Dies Zwei sind der männliche und der weibliche Pol des Göttlichen. Ausgehend von diesen beiden göttlichen Polen entsteht die gesamte Schöpfung. Nun, wenn sich zwei Seelen zueinander hingezogen fühlen, dann folgen sie dem "Pfad der Rückkehr" in die Einheit, auf dem der männliche und der weibliche Pol wieder Eins werden. Dann folgen sie in einzelnen Akten dem heiligen Drama der Schöpfung und ermöglichen es zwei voneinander getrennten teilen der Göttlichkeit, sich wieder zu vereinen, in einem Ausleben großer Liebe und Bezauberung füreinander. Und wenn sie sich wieder trennen, um sie selbst zu werden, auch dann fahren sie fort, dem großen Mysterium zu folgen, wie sich die Göttlichkeit in ihnen über die heilige Vereinigung zum Ausdruck bringt - über die Zwei, die Eins werden und dann Drei werden, indem sie durch ihre Liebe ein weiteres "Lichtwesen" erschaffen. Wahrhaftig, das Mysterium der "heiligen Dreieinigkeit" ist eines der größten Zerrbilder der christlichen Lehre in Bezug auf die göttliche Schöpfungskraft, denn die "Dreieinigkeit" besteht aus der göttlichen Mutter und dem göttlichen Vater und dem Kind aus Licht, wobei das "Kind aus Licht" für die Liebe der Zwillingsflammen in den höheren Dimensionen steht. Dabei kann sich das "Kind aus Licht" auf der materiellen Ebene in vielerlei Hinsicht manifestieren und ist nicht ausschließlich bestimmt durch bzw. begrenzt auf den biologischen Vorgang des Kinderkriegens.

Es ist unser tiefster Herzenswunsch, dass Ihr die tief im Bewusstsein sitzenden Zerrbilder wahrnehmt und erkennt, die auf die menschlichen Beziehungen einwirken, und dass Ihr Euch von den alten Mustern der Anhaftung, Beherrschung und Kontrolle befreit. Dann, in vollkommener Freiheit, wird es Euch möglich sein, das strahlende Licht einer Vereinigung von Zwillingsflammen zu erleben, so wie es nun in der neuen Erde erfahrbar ist. Für all diejenigen, welche die tief reichende Entscheidung der Seele treffen, ihre Göttlichkeit zu leben, indem sie in einer Partnerschaft zum Ausdruck gebracht wird, ist das ein großes Geschenk. Doch denkt daran, dass der erste Schritt dahin darin besteht, dass Ihr in Eure eigene Kraft kommt und in eine Ausgewogenheit der inneren göttlichen Energien, als die Grundlage dafür, dass Ihr das im Außen erleben könnt in einer Form der heiligen Vereinigung.

So, Ihr Geliebten, wir werden jeden von Euch unterstützen, der die Absicht verfolgt, eine heilige Vereinigung zu erschaffen. Die Aktivierung der Kodierungen des Grals in Eurer DNS wird es Euch ermöglichen, die Energien des weiblichen Christos, der Maria Magdalena, in Euch aufzunehmen und zu integrieren. Das wird Euch ermächtigen, Euch selbst dahingehend zu befähigen, dass Ihr eine ausgewogene und innige Beziehung von Körper und Geist zum Ausdruck bringen könnt.

Und so danken wir Euch für diese gemeinsam verbrachte Zeit und wünschen Euch Freude und Großmut und Liebe dabei, den Himmel auf Erden in der Energie der neuen Erde zu erschaffen.

© 2008-9 Celia Fenn und Starchild Global

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz