Seite 2 von 2
#16 RE: Spamflut von Astrid 11.12.2018 09:17

avatar

Liebe Claudia,

Danke für deinen Beitrag, für deine offenen Worte.

Es freut mich, dass du schreibst und berührt mich, wie du schreibst, sehe ich mich doch in so manchen wieder.
Auch bei mir wächst stätig der Wunsch mich in den Dienst der Quelle zu stellen, ja das ist wohl so.

Ich mache seit einiger Zeit ja Erfahrungen auf FB. Früher habe ich mich lange gewehrt gegen soziale Netzwerke und heute nehme ich war, dass so eine Plattform an sich neutral ist, ähnlich wie Geld. Der Nutzer selbst bestimmt wie er mit den Möglichkeiten umgeht.
Für mich ist es so, dass ich dort mit einer Gruppe von Seelen zusammen gekommen bin die aus meiner Sicht bestimmt genauso ernsthaft wie ich auf dem Weg sind ins Hause des Vaters zu kommen. Einige wenige, wie auch Christian, sind schon angekommen. Sie schreiben täglich auf FB. Sie schreiben wunderbare Texte die mich nicht selten zu Tränen rühren und mir oft, wirklich oft, Wegweiser sind. Sie holen mich dort ab wo ich stehe und begleiten mich ein Stück weiter auf den Weg zu mir in mein inneres Heiligtum. Die schon erwachten Menschen schreiben aus ihren innersten Heiligtum. Es ist zu spüren, ebenso wie es bei Christian zu spüren ist.

Wir, die noch auf dem Weg sind, teilen unsere Erfahrungen und geben einander Verständnis, das Gefühl geliebt und angenommen zu sein. So habe ich das Gefühl, dass ich zumindest online schon in einer Gemeinschaft bin. Der Kontakt hat darüber hinaus jedoch im Grunde keine Grenzen. Ich telefoniere auch mit diesen Menschen und erst letzte Woche bekam ich eine Einladung nach Österreich, in die Steiermark zu kommen und dort als Selbstversorgerin gratis auf einem Bauernhof zu leben. Das ist nur ein Beispiel dafür, dass dort Christsein gelebt wird.

Gleichzeitig kann ich damit umgehen wie ich will. Ich muss nicht jeden Tag schreiben, auch wenn ich mich nur einmal die Woche melden würde wäre es völlig in Ordnung.
Der Austausch jedoch bringt die Menschen näher. Das Teilen macht Freude, es ist ja ein Geben. So entsteht Gemeinschaft und das ist etwas was ich sehr schätze. Ich möchte wohl auch in Gemeinschaft leben in Zukunft und habe keinen Zweifel daran, dass sich alles zu richtigen Zeit zeigen wird.

Die Quelle wünscht Schöpfer - schreibst du.
Mir ist in der letzten Woche bewusst geworden, dass ich mich in den letzten Jahren eigentlich nur an die Quelle, an den Vater, sprich an einen personifizierten Gott gewendet habe. Tag und Nacht quasi 24 Stunden.
Jetzt wird mir plötzlich bewusst, dass es auch darum geht meine eigene Schöpferkraft anzunehmen. Das habe ich wohl völlig außen vor gelassen.
Ich habe es zwar vom Kopf her erwähnt, in manchen Beiträgen formuliert. Aber es geht darum auch diese Wahrheit in mir selbst zu erschließen und sie mit Leben zu erfüllen. Was so viel bedeutet wie in meine Kraft und Stärke zu kommen, meinen eigenen Willen anzunehmen. Nur wenn ich einen eigenen Willen habe kann ich sagen: Dein Wille geschehe. Ich kann nur etwas loslassen was ich habe. Die Taube auf dem Dach kann ich nicht loslassen, die in meiner Hand schon.

Wie du schreibst: Gott wünscht, dass wir aus der engen Verbindung mit ihm Geben. Dazu braucht es die bewusste Anerkennung meiner mir innewohnenden Göttlichkeit.
Nun ja, ich schrieb ja, dass ich auf dem Weg bin. So ist auch das ein Prozess.

Du schreibst auch, dass Gott der, die, das Größte für dich geworden ist.
Ich merke auch, dass ich in bestimmten Situationen defakto eine Gottmutter brauche. Ohne dem käme ich an bestimmten Stellen nicht weiter.
In einigen Gesprächen habe ich auch mit Freunden fest gestellt, das sie an der selben Stelle standen oder stehen. Es ist für mich aus der Natur heraus nicht möglich eine Quelle mit nur einen Pol zu belegen.
Auch wenn ich mir bewusst bin, dass selbst in der Männlichkeit als solches weibliche Anteile enthalten sind, so kann ein Mann keine Frau ersetzen und ein Vater keine Mutter.
Da ich mich schon einige Zeit mit der Matriachatsforschung auseinander gesetzt habe, kann ich mich nicht ausschließlich nur einem Gott Vater zuwenden. Wir lesen nicht umsonst, dass die Große Mutter nun zurück kommt.
Ich glaube auch, dass es so sein wird. Die patriachale Entwicklung bringt die Menschheit in den Ruin. Jetzt ist die Zeit für die Vereinigung der Pole, für den Bewusstseinssprung. Die Erde ist ja schon in der 5. Dimension angekommen. Dort gibt es kein Patriachat mehr. Der alte Gott hat schon längst ausgedient.

Da ich zutiefst davon überzeugt bin, dass es Gott/der Quelle gleich-gültig ist, kann ich damit grundsätzlich frei umgehen. Hier im Forum wird ja auch von Gott Vater geschrieben, dieser ist energetisch für mich jedoch ein *anderer* als der männliche Kirchengott. Ich glaube wir werden noch einiges von der Großen Göttin mitbekommen.

So werden wir weiter unseren Weg gehen, mit Gott verbunden und wie du so schön schreibst, Samen setzen.


Alles Liebe
Astrid

#17 RE: Spamflut von Hirtenjunge 16.01.2019 22:47

avatar

Danke noch einmal, liebe Claudia und Astrid für Eure oben eingebrachten Worte, ich ging bereits hier schon einmal darauf ein:

Weihnacht

Deine Erklärung für das "Schweigen", liebe Claudia, ist für mich sehr gut nachvollziehbar.

Meine Kräfte mussten sich in letzter Zeit, neben einer Unmenge an äußerem Eingespanntsein, auch auf viel Innere Arbeit konzentrieren, was das im Großen da Draußen abläuft, spielt sich gerade bei mir auch im Kleinen ab, wird in der "kleinsten Zelle, der Familie gespiegelt und zum Ausdruck gebracht ...

Gestern bekam ich wieder eine Mail von Xorbor. Eine Neuanmeldung wurde mir mitgeteilt, die nur ich als Admin freischalten kann. Die Gründe für diese administrative Entscheidung habe ich oben ausführlich dargelegt. Der Neuankömmling nennt sich "bigagng". Tut mir leid, aber dies ist in meinen Augen kein Nickname für einen ernsthaften Forumseinsteiger, es klingt wieder mal nach Computergenerierung. Ich werde nicht freischalten, teile das aber an dieser Stelle allen Lesern und Mitgliedern mit. Wenn ich mich täuschen sollte, kann der betreffende Interessent gern ein paar Worte unter "Gäste" loswerden ...

Heute waren 1046 Gäste und 2 Mitglieder (Sophie und ich), und gestern sogar sage und schreibe 2121 !!! (außerdem, welch eine Zahlen-Symbolik!) und 1 Mitglied online. Was soll ich nur davon halten? Gibt es neuerdings einen Ansturm der KI auf unser Forum? ... Oder ist das allgemeiner Trend und Ausdruck "unserer Zeit"? Im Schwester-Forum kann ich eine ähnliche Entwicklung beobachten. Hoffentlich bilden sich dort gewisse Prätendenten nicht zuviel darauf ein ...

#18 RE: Spamflut von Hirtenjunge 13.07.2019 01:26

avatar

Ich habe jetzt gerade einen "chunshu00" freigeschaltet, welcher sich als Mitglied angemeldet hat. Der Nick-Name ist nicht ganz überzeugend für mich. Ein Automat? Nun wenn es nicht der Fall ist, dann stelle Dich doch bitte mal vor, werter "Chunshu"!

Ansonsten - schauen wir einfach mal.

#19 RE: Spamflut von Hirtenjunge 24.08.2019 13:09

avatar

"chunshu00" hat sich übrigens als Fake erwiesen. Das bekam ich auf dem Schester-Forum mit und reagierte mit der sofortigen Löschung:

http://unsereneueerde.siteboard.eu/t3432...y.html#msg29206

Monika scheint abgetaucht zu sein. Ich sprach sie direkt auf den "Fremdkörper" an (http://unsereneueerde.siteboard.eu/t3462...l.html#msg29233), welcher seitdem sein Unwesen auf "Unsere Neue Erde" treibt.

Dort gesellte sich vorgestern noch "Mims" dazu, den ich unbeabsichtigt 3 Tage "schmoren" ließ, bis ich ihn gestern freischaltete - und ihn auch gleich wieder löschen werde ...

Zitat
Lieber Gast!

Du hast dich nicht "zufällig" angemeldet unter einem Nick-Namen "Mims"?

Falls wenn doch, dann sei nicht gefrustet, wenn ich auch mal realiter drei Tage Pause mache mit "Welt-Netz-Arbeit" ...

Ich habe kein Smart-Phone. Ich bekomme keine ständigen Hinweise und Übertragungen. Wenn es "hoch-kömmt", dann werfe ich aller zwei Tage meinen Rechner an - Ausnahmen bestätigen die Regel.

Aber es könnte auch genau so sein, dass sich was hier überschneidet. Kurz: Ich bin seit drei Tagen wieder im Netz und auf Merliners - und schaltete "Mims" jetzt frei.

Zu den Anfangszeiten des Forums

http://unsereneueerde.siteboard.eu/t3473...focuses-on.html

Wie mir eine gute Freundin mitteilte, welche ihre Mitgliedschaft bei "Unsere Neue Erde" löschen wollte, ist Monika auch persönlich nicht mehr zu erreichen ... (die Löschung der Mitgliedschaft geht nur über den Admin)

Und inmitten des Spamigen Tohuwabohu auf "Unsere Neue Erde" setzt Artus22 seinen Astrologischen Wochenkalender fort - als wenn weiter nichts wäre. Das hat echt etwas von Wirklichkeitsausblendung, welche ein typisches Zeitphänomen ist und in den kommenden "letzten Tagen" rapide zunehmen wird. Ich habe mir getraut, ein offenes Wort an ihn zu richten. Auch wenn ich mit meinen Vermutungen zu seinem Hintergrund falsch liegen sollte, so war es ein ehrliches Ansinnen von meiner Seite, auf ihn zuzugehen und meine Segenswünsche ihm mitzugeben ...

http://unsereneueerde.siteboard.eu/t3462...l.html#msg29235

Tja, liebe Merliners, wie im Großen so auch im Kleinen ...

Ich wünsche Euch eine SEGENsreiche Zeit.

Christian-Hirtenjunge

#20 RE: Spamflut von MonikaS 24.10.2019 15:55

avatar

Hi Hirtenjunge....
Gruß aus dem Nirvana...….

Nein ich bin nicht abgetaucht und bin auch persönlich erreichbar.
Bin grad im realen Leben einfach am Limit, sowohl beruflich wie körperlich,
da treten andere Dinge schon mal in den Hintergrund.
Und wie du so schön bemerkt hast...….ich frage mich manchmal einfach...was tun die da ???

Dieser blöde Spammer kommt immer wieder in das Forum, ich weiss nur nicht wie ….
Löschen Sperrren...alles nutzt nix...hab jetzt noch FB gesperrt...vielleicht lag es daran.
Bin einfach nur müde ständig auf so eine Schei…………. benkleister reagieren zu müssen.

Gruß Monika

#21 RE: Spamflut von MonikaS 29.10.2019 20:38

avatar

Hi Hirtenjunge....

schreibe nicht per PN...
kannste auch öffentlich...….

Tja, liebe Merliners, wie im Großen so auch im Kleinen ...

#22 RE: Spamflut von Hirtenjunge 10.11.2019 01:47

avatar

Ich habe jetzt einen andrewpl freigeschaltet. So richtig bin ich in der Wahrnehmung des Nicknamens nicht ganz überzeugt. Aber ich tue es einfach. Wir werden weiter sehen. Auch wenn ich nicht immer im Forum bin, so spätestens am dritten und vierten Tag - und bis dahin kann ich alle weiteren Maßnahmen ergreifen, falls es erforderlich ist.

Aber ich kann und hoffe mich, zu täuschen, also sei willkommen:

andrewpl

Und so sei "im Willkommen" "bereitet", wie ich es hier schon formuliert habe:

Hallo

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz