#1 Feindbild Esoterik von Hirtenjunge 10.02.2014 23:24

avatar

Armin Risi, den ich durch andere Publikationen sehr schätze, über die inszenzierte Hatz gegen die Esoterik:

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbild...13F90A68BC436CF

Leider versäumt Risi deutlich genug herauszustellen, dass es tatsächlich eine solche und eine andere Seite der "Esoterik-Szene" gibt.

Ich persönlich bin der Meinung, dass oberflächliche Selbstbeweihräucherungen, glitzerndes Weltfluchthandeln und abzockende Scharlatanerie in der Tat einen nicht unerheblichen Teil der Szene ausmachen. Ich denke sogar, dass hier gezielte Unterwanderungen stattfanden, um die Esoterik an sich ins Lächerliche und Gefährlichere zu ziehen: Ein gefundenes Fressen für bezahlte Journalisten, das Gesamte einer spirituellen Lebenseinstellung in Misskredit zu bringen.

#2 RE: Feindbild Esoterik von Hirtenjunge 10.02.2014 23:25

avatar

Ergänzend dazu selbstreflektive Erkenntnisse von "Lichtarbeitern", die keine mehr sein wollen:

Darüber, im gewissen Sinne kein Lichtarbeiter mehr zu sein

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz