Seite 1 von 3
#1 Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von Sis222 14.08.2011 11:16

Hi Ihr Lieben

The Re-Education zu lesen war ein schöner Lichtblick. Danke an Lauren. Und es ist schön zu lesen, mit welchen "leichten" Symtomen ihr zu tun bekommt, während des Wachsens oder Umgestaltens.

Am 23.07 verlor ich mein Bewusstsein für ca. 10 Stunden. Nur aus den Erzählungen Dritter "weiß" ich, was mit mir respective meinem Körper geschah. Laurens Text macht es mir etwas einfacher, es leichter zu sehen und zu akzeptieren. Den 1. Shoud der neuen Serie - die Zusammenfassung - konnte ich gestern lesen und die Zusammenhänge sind so offen und deutlich, das ich wählte, doch eine Art Tagebuch zu schreiben und reinzustellen - es verdeutlicht vielleicht, was gerade so im Einzelnen vor sich geht - und zeigt zugleich den
Grad der Akzeptanz, den jeder von uns so "aufbringt" die Veränderungen zu meistern.

Es ging am 23. 07 los. Ich war gegen 20.00 Uhr verwirrt aufgefunden worden. Das übliche Prozedere folgte. Ruf 112 und Lifeshow für die Nachbarn.
Lt. meines Mitbewohners, der alles quasi organisierte wurde ich nach Wandsbek (für Hamburger ein Begriff) gebracht. Dort wurde nach 2 Stunden entschieden, dass man dort nicht hilfreich sein kann, weil keine Neurologie vorhanden und ich fand mich gegen 23 Uhr in der Neurologie der Asklepiusklinik Nord wieder. Ein Psychologe war hinzugezogen worden, um festzustellen, ob ich noch alle 5 Tassen im Schrank habe Die Diagnose lt. Schulmedizin: Hirnblutung (1 Gerinsel, epileptischer Anfall) Lunge (Lungenödem) Herzödem (1 Gerinsel in der Hauptschlagader) und jetzt gerade schreibe ich vom Flur der Reha in Damp (W-Lan gibt es nur für die Promis auf den Zimmern.) In den folgenden Tagen "sammel" ich die Begebenheiten und Erlebnisse hier - sofern ich schmerzfrei bin - schreibe ich auf und stelle ein - also keine Garantie auf jeden Tag oder so. Wen es interessiert fein - wen nicht, auch fein. Sehn mer mal was wird - ich jedenfalls seh die Ostsee rieche die See, höre bis zum Einschlafen die Wellen ans Ufer laufen, um 4 Uhr wecken mich die Möven mit ihren Rufen. Vieles mehr nehme ich noch wahr und möchte es aufschreiben - es geschieht etwas - ich bin dankbar, es überhaupt bewusst noch wahrnehmen zu dürfen - habe mich scheinbar für das Leben und Sein "hier" entschieden. Bis denne
Sis

#2 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von aurianne 14.08.2011 11:52

avatar

Ich wünsch dir alles Gute!

LG Aurianne

#3 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von Silverwings 14.08.2011 15:03

avatar

Hi Sis,

ich wünsch dir auch von Herzen alles Gute und viel Kraft und bin schon sehr gespannt auf deine Berichte.

Kenn mich übrigens nicht aus in Hamburg - was ist denn Wandsbek? Eine Klapsmühle kann es nicht sein, sonst hätten sie ja eine Neurologie. Oder?

Ich schick dir ein bißchen Drachenfeuer ...



alles Liebe
Silverwings

... und fürs Erzählen!

#4 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von MonikaS 14.08.2011 16:08

avatar

Hi Sis,

ich wünsche dir alle Kraft, die du jetzt brauchst

Und genieße die Seeluft.....das Meer.....

Liebe Grüße
Monika

#5 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von Mahonie 14.08.2011 20:04

Hallo liebe Sis,

ich wünsche Dir, daß Du den Aufenthalt dort nutzen kannst, um etwas Ruhe und Klarheit für Dich zu
erlangen und wünsche Dir auch körperlich gute Besserung !!!
Genieße die Umgebung und nimm soviel mit, wie Du kannst!

Liebe Grüße,
Anke

#6 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von viola-annai 15.08.2011 12:00

avatar

Liebe sis, das hört sich hochspannend an.

Toll deine Idee, uns etwas teilhaben zu lassen!

Du siehst es offensichtlich mit einer guten Portion Humor - o h n e den ja nichts läuft in diesem Leben,
in diesem Prozess schon mal gar nicht und überhaupt.Mir ist er immer malwieder flöten gegangen und dann
doch wieder aufgetaucht, weil ich ihn heranzitiert habe.

Jetzt freue ich mich auf deinen nächsten Bericht . .

Die besten Zeiten wünsche ich dir dort jetzt!

Von Herzen meine Grüße.

Viola

#7 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von Sis222 16.08.2011 17:09

Zitat von Silverwings
Hi Sis,

ich wünsch dir auch von Herzen alles Gute und viel Kraft und bin schon sehr gespannt auf deine Berichte.

Kenn mich übrigens nicht aus in Hamburg - was ist denn Wandsbek? Eine Klapsmühle kann es nicht sein, sonst hätten sie ja eine Neurologie. Oder?

Ich schick dir ein bißchen Drachenfeuer ...



alles Liebe
Silverwings

... und fürs Erzählen!



Hi Silverwings
Wandsbek ist ein Stadtteil Hamburgs. Das Krankenhaus dort ist spezialisiert im Bereich Geriatrie bin zwar fast 60 doch für die nicht "alt" genug. Wem auch immer sei Dank lol nur wenig länger dort in der Aufnahme und ich wäre nicht durchgekommen (Lt. Schulmedizin, ich denke, sie haben noch keine Ahnung dort vom Wesen eines werdenden neuen Wesens grins und der Macht, die eben nicht in 3 d gemessen werden kann lol.
Danke auch für den Drachen, der is so schnuckelig....

LG Sis

#8 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von Sis222 16.08.2011 17:24

Euch allen, die ihr Mut und Liebe rüberreicht: Danke. Ist ja schon witzig auf der Piste der Vergangenheit zu surfen und in einer Existenz Pause zu machen, die so Schmerzvoll (Buchstäblich) ist. Witzig und blöde zugleich lol. Wartet nur (Adresse = Adamus,Tobias und Co.)bis ich wirklich Wirklich/Gegenwärtig bin, dann lenke ich mal auf eure Gegenwartsspur, jetzt noch mit der Absicht gewaltig Stunk zu machen ob der, nach meinem Gefühl, zu geringen und nicht informativen, sprich praktikablen, IN-FORMATION. Denn die müßte mehr "Jetzt sofort" Ergebnisse bringen können. Wie ich das genau meine führe ich bissi später aus, war fast zuviel schreiben.

So viele Rollatoren und Rollstühle, Gehhilfen und Verletzungen habe ich noch nie aufeinmal gesehen. Ihr würdet nicht glauben, wie sehr manche das brauchen - ich glaube es selbst auch nicht. Aber auch dazu später mehr. -Was denkt ihr, sind die meisten Tischgespräche?

Bis denne
Sonne guckt raus, mein Gott ist die See schön

#9 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von kin150 16.08.2011 21:04

avatar

Zitat
Was denkt ihr, sind die meisten Tischgespräche?



Stuhlgang?




Ich wünsche dir gute Besserung und viel Humor, liebe Sis!

Susanne

#10 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von Silverwings 17.08.2011 00:01

avatar

Zitat von kin150

Zitat von Sis222
Was denkt ihr, sind die meisten Tischgespräche?



Stuhlgang?


Genau daran hab ich auch als erstes gedacht ... Tippe auf Stuhlgang, Essen und das Wetter.

Zitat von Sis222

Soviele Rollatoren und Rollstühle, Gehhilfen und Verletzungen habe ich noch nie aufeinmal gesehen. Ihr würdet nicht glauben, wie sehr manche das brauchen

Doch, das glaub ich sofort ... bin unter einem Haufen Hypochondern und Arzt-Junkies großgeworden und hab immer noch an den Nachwirkungen davon zu knacken. Da wurde man sofort zum Arzt gezerrt, sobald man auch nur ein Lebenszeichen von sich gab. (Lebenszeichen sind ja bekanntlich krankhaft und müssen sofort unterbunden werden. Sonst breitet sich das noch aus ... )

Echt, ich freue mich von dir zu hören! Halt durch ... Es hat bestimmt nen Sinn daß du dort gelandet bist, wenn man auch noch nicht sehen kann was für einen.

Immerhin bist du jetzt an der See und das ist doch auch schon mal schön ...


lichste Grüße

Silverwings

#11 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von Sis222 17.08.2011 19:04

Nur ne kurze Anmerkung:

Ich denke dieser Thread gehört Lauren ich guck mal wo`s am besten weitergeht. Möglicherweise gehört mein Ding hier zu "Keahak" K.A. wieso, doch die Ansagen von Frust und hochkommenden was-weiß-ich-für-sachen und so geben mir schon zu denken.
Den Admins ans Herz gelegt: Verschiebt, wenn ihr mögt die Ausgangstexte. Und mal kurz das Tischgespräche-Rätsel gelüftet: Es geht um: Das hab ich, das gefällt mir hier nicht, das bekomm ich morgen und guck mal was die wieder an hat, hatte sie doch gestern schon blah blah und dann wieder von vorn Ab und an möchte ich mal laut dazwischenrufen: aha und warum haste dich dann in Rollstuhl gebracht??Irgendwann mach ich das, noch mag ich höflich und freundlich nicken und auf einen tollen "Tisch" hoffen
LG
Sis
P.S. Auch heute Sonne ein paar Schäfchenwölkchen - super die See - ich fass gar nicht wie schön ich das finde. und ich guck mal, wo es besser aufgehoben ist. Jetzt aber schnell ab zurück in die waagerechte bis denne

#12 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von Ursula R 17.08.2011 23:31

avatar

Das ist interessant. Gerade dachte ich, dass diese Kommunikation - die sehr spannend ist - hier aber nicht wirklich hingehört. Und schon geschieht es

Passiert mir in letzter Zeit öfter. Kürzlich dachte ich über eine Internet-Seite nach, die ich auch sehr spannend finde, aber die Aufmachung als recht anstregend - von der Gestaltung her - empfunden habe. Als ich jetzt wieder anklickte, wars geändert

Ursula

#13 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von Sis222 18.08.2011 19:53

18.08.11
(Die Vorgeschichte im Lauren Gorgo Thread - Vielleicht können die Admins das noch hierher schieben???)

Heute der erste schmerzfreie Tag und so wird s bleiben, was diese Baustelle (Hüfte) betrifft, die ihn mit verursachte. Mein Eindruck, dass es mit dem Keahak-Projekt zusammenhängt ist voll – für mich – bestätigt.

Die Nacht war um 3 Uhr rum und spazieren gehen angesagt. In dem 900 Bettenkomplex waren einige Fenster (7) erleuchtet und ich fragte mich, was wohl die Menschen dort am Schlafen hinderte. So innerhalb 2er Stunden gingen auch dort dann die Lichter aus und nur das Geräusch der Wellen, und ab und an das Rufen einer Möwe, lenkte mich noch ab.

Ich dachte über die Diagnosewahrscheinlichkeiten nach, die mir am Morgen nach der Visite genannt wurden, noch sind es nur Vermutungen, die erst durch die Röntgenbilder, die noch nicht hier eingetroffen sind, bestätigt werden würden. 2 mögliche Formen von Arthrose, beide verbunden mit einem Knochengebröseldings. Beide wollte ich nicht und beharrte auf einer Muskelverspannung oder so was eben. Die Schmerzen sind ätzend und beharrten darauf, ich solle eine Arthrosesache wählen – würde mir doch diese Diagnose eine Menge an Vorwänden liefern. Die Manipulationsmöglichkeiten wären fast unerschöpflich; Menschen, Ereignisse – basierend auf der „kranken Sis“, gehabte Erfahrung, wiederholt, gewählt. In einem Augenblick war es so klar wie nie zuvor. Ich habe die Wahl!

Viele, viele Ereignisse aus diesem Muster kamen klar in mein inneres Sichtfeld. Fast erschrocken über diesen so plötzlich erscheinenden Wissenszuwachs schickte ich Sis nach „hinten“. Dann sprach ich mit meinem Körper: was nun? Nichts gar nichts. –da ist nichts also muss nichts geheilt werden. Warte. Es war mittlerweile 6.30 und ich ging duschen – holte mir noch ne Dröhnung Novalgin und ging Schmerzfrei zum Frühstück.

Gegen 11.00 Uhr Visite. Chefarztvisite. Er las die Diagnosen und kam fast augenblicklich auf die Schmerzen in der linken Seite zu sprechen. Eine Untersuchung ergab für ihn die mögliche Diagnose eines eingeklemmten Stranges ausgehend von der Wirbelsäule. In Bauchlage zog er 2 mal fest an meinem linken Bein, es machte kurz knacks und seither bin ich schmerzfrei! Klasse, 4 Baustellen – jetzt eine weniger. Ich bin fest entschlossen Sis mal grad gar nix mehr durchgehen zu lassen – wie gesagt: entweder sie geht mit mir oder ich lasse sie zurück. Weitere Zusammenhänge sehe ich in einem verstopften Abfluss der Dusche (lt. Reinigungskraft eeewig nicht mehr vorgekommen) der wieder frei ist. Dem Chefarzt, der Conrad heißt und meiner Schweizer –Sethseite, die von der Conrad-Organisation geführt wird. Noch weitere Wahrnehmungen beziehen sich auf Ich-Sis und Ich-Bin-Das und sind faszinierend. Mehr in Kürze. Ich stehe immer noch unter einer Art Wow-Erfahrung. Es beginnt wirklich wirklich, mit erfassen und begreifen und einer Art Wissen, das nichts aber auch gar nichts mit Gefühl oder mentalem Denken zu tun hat. Es ist einfach und ich glaube, ich hab ne 6. Tasse dazubekommen. Frechguck.

LG Sis

#14 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von Sis222 18.08.2011 20:03

Eigene Channels und Texte scheint ein Ort zu sein, da ich nichts für ein Keahak-Projekt entdeckte.

#15 RE: Ungeschminkt - Einmal Reha und zurück von MonikaS 19.08.2011 23:22

avatar

Hi Sis,

habe deine Beiträge und die Antworten nun hierher verschoben.

Ich wünsche dir sonnige Tage an der See, und weiterhin alle Kraft zur Genesung
Liebe Grüße
Monika

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz