Seite 1 von 2
#1 Vision der neuen Erde von Violette 14.10.2010 16:18

Silverwings Aufforderung folgend teile ich gerne meine Vision der neuen Erde. Vielleicht moegen auch andere ihre Visionen teilen?


Die neue Erde kennt keine Grenzen,. Es gib keine Nationen, Sicherheitskontrollen und Regierungen. Stattdessen kann sich jeder Mensch frei auf der Erde bewegen. Jeder ist sich seiner innewohnenden Qualitäten, seiner Herkunft und seines Auftrags bewusst und weiss intuitiv wo diese zurzeit auf der Erde gebraucht werden. Wir befinden stets in BEWUSSTEM Austausch mit der Erde.

Seit einiger Zeit trage ich das Bild eines Tempels kristallklarer (sirianischer) Energie in mir. Innerhalb dieses Tempels loest sich alles was nicht wahrheitsgemaess ist(oder nicht mehr passt), was nicht laenger dient, augenblicklich und ganz leicht auf. Die Energie im Tempel fuehlt sich sehr weit, und leicht an, es ist sehr still und es herrscht tiefer Friede. Dies sind Qualitaeten, die ich in jede Begegnung einbringe, einfach durch mein Sein. Und so traegt jeder bestimmte Qualitaeten die er/sie in diese Realitaet einbringt. Diese Qualitaeten koennen sich auch veraendern, wie gesagt dies ist ein fliessendes Sein.

Transportation erfolgt mühelos und ausserhalb von Zeit und Raum. (geschieht bereits jetzt durch luzides Traeumen) Die Dualität und somit auch die Identifikation als Mann oder Frau, weiss oder schwarz, gut oder böse ist aufgehoben, wir sind zu jeder Zeit alles und bringen in jedem Moment die Qualitäten zum Ausdruck die gerade dienen. Wir sind im Fluss, wir sind der Fluss.

Nahrung ist vorwiegend feinstofflicher Natur. Und zwar sehe ich dies als geometrische, farbig-liquide Essenzen (schwierig zu erklaeren).
Ich ernaehre mich bereits jetzt hauptsaechlich davon und esse nur noch sehr wenig physische Nahrung. Aber auch hier einfach nach Gefuehl, was fuehlt sich fuer mich heute stimmig an?
Die Zubereitung physicher Nahrung ist ein "heiliger/sacred" Akt bei dem die Essenz des Zubereiters sich mit der Essenz der Nahrung verbindet/ verschmilzt = heilige Alchemie. Physische Nahrung wirkt transformierend, heilend und ist ein lust- und freudvolles Ereignis fuer den ganzen Koerper, das ganze Sein.

Ich habe auch die Vision von spirituellen Zentren rund um die Welt in denen wir das Leben in 5D weiter erforschen, ausbauen, schauen was ist bereits jetzt moeglich, mit der Realitaet spielen und gemeinsam mit unserer Schwester Erde neue Lebensformen erschaffen. Diese Zentren dienen auch als physische Bezugspunkte/ Stationen unserer inneren Tempel (siehe oben).Die Zentren sind entsprechend heiliger Geometrie gebaut, selbst-versorgend. Erste Zentren, Ideen sind bereits dabei sich zu verdichten, was mich mit tiefster Freude erfuellt.

Es gibt da noch so viel mehr, aber ich denke das reicht fuers erste, wer mehr wissen will, ich freue mich immer ueber Austausch.

Much Love





#2 RE: Vision der neuen Erde von ShanuRa 14.10.2010 16:41

avatar

ja

die neuen zentren sind ein abbild dessen, was bereits im ätherreich / lichtreich exisitiert.

wir bauen also nicht heilige geometrie nach oben..
sondern folgen durch heilige geomatrie den "oberen"- bereits angelegten lichtstädten, sie formen sich durch heilige geometrie in die anderen realitäten.

wir sind in bewusstem kontakt, kommunikation und austausch mit den devas und dem geist von all dessem was ist.
so formen wir - gemeinsam.

aaaah
vieles hat noch keine worte...

#3 RE: Vision der neuen Erde von Silverwings 14.10.2010 16:44

avatar

Liebe Violette,

danke von en fürs Teilen deiner Vision! Vor allem für den sirianischen Tempel - ich fühl die Energie bis hierher ...

Das mit den farbigen Essenzen als Nahrung kann ich auch nachvollziehen. Ich frag mich grade beim Lesen deiner Beschreibung, ob ich nicht vielleicht nur deshalb noch physische Nahrung esse, weil ich irgendwo noch den Glaubenssatz habe, daß man das braucht. (Bin in meiner Kindheit sehr stark darauf konditioniert worden.)

Und gerade hab ich das Gefühl, daß allein durch das Lesen deiner Beschreibung bei mir schon wieder was in Bewegung kommt ... als wäre das die ganze Zeit schon in Wartestellung gewesen und hätte nur auf einen winzigen Anstoß gewartet ...

Leider kann ich selbst (noch) nicht so viel zum Thema beitragen, da ich zwar alle möglichen Energien fühle, aber bis jetzt nix sehen kann. Aber in meiner Vorstellung gibt es uralte Zauberwälder, wo jeder Baum ein Individuum ist und man nur die Luft einzuatmen braucht, um vollständig ernährt zu sein. Dort gibts Magie, Einhörner, Drachen, Kobolde ... alles, was wir mal aus unserer Wahrnehmung verdrängt haben und was sich jetzt wieder zeigen kann. Nur weiß ich nicht, ob das die "wirkliche" neue Erde oder "nur" meine Wunschvorstellung ist.

Alles Liebe
Silverwings

#4 RE: Vision der neuen Erde von ShanuRa 14.10.2010 18:26

avatar

ah silverwings
das alles ist da

und wir werden es (wieder) sehen können.. wiedersehen können.

das war der plan udn unser versprechen. die menschen gaben den devas das versprechen, dass sie aus dem vergessen aufwachen wollten... um .. wieder in dieser welt mit zu leben...
und alle devas reden davon bzw. fragen... wann wacht ihr endlich auf. ihr habt doch gesagt.... ihr habt doch versprochen

ekkehard tolle spricht auch in seinem buch neue erde davon.. dass die natur - jeder grashalm - darauf wartet, dass der mensch erwacht,

#5 RE: Vision der neuen Erde von Claudia01 14.10.2010 18:55

Vor kurzem hatte ich ein Projekt, für das ich mich mit dem Herzen berufen fühlte.
Ich veranstaltete es nach meinem besten Wissen und Gewissen. Das war viel.
Über mein eigenes Vermögen hinaus habe ich mich all die Zeit getragen und im Einklang mit der Schöpfung gefühlt und auch von da viel Unerstützung zu meiner eigenen Einsicht und zum Gelingen erhalten.

So stelle ich mir das "Arbeiten" auf der Neuen Erde vor.
Es war zutiefst befriedigend und bei aller Arbeit, die zu tun war, leicht und vorangehend.

Claudia

#6 RE: Vision der neuen Erde von MonikaS 14.10.2010 19:05

avatar

Hi zusammen,

Ich denke das aus der Vielfalt die wir uns alle vorstellen und in Gedanken schon erleben, die neue Erde geschaffen wird.
Und dadurch was wir alle erleben wollen, wird dort alles so sein, als gemeinschaftlich Vorstellung von uns allen.
Was ich nicht erträume, erträumt ein anderer und die Vielfalt entsteht wieder.

Zu der Ernährung:
in der letzten Zeit habe ich kaum noch das Bedürffniss nach fester Nahrung, ich vermisse es auch nicht. Ich trinke sehr viel
vorallendingen bunte Säfte
Doch hat dies auch eine Auswirkung auf mein Aussehen, was von anderen als Krankheit eingestuft wird, denn man wird ja nicht einfach so dünn .
Ich selbst vertraue ja noch nicht, dass es vielleicht eine Umstellung sein kann, wie soll ich da was anderes ausstrahlen

#7 RE: Vision der neuen Erde von Loveangel 14.10.2010 20:10

Ich esse sehr gerne (jedoch nicht viel), aber ich genieße es, weil ich unheimlich gerne mit frischen Kräutern koche und an jedes Essen als Geheimrezept eine Prise Liebe hinzugebe - vor allem liebe ich die französische Küche und die Mittelmeerküche - auch einem guten Glas Wein, rot oder Rosé, bin ich nie abgeneigt - wir dürfen doch das Leben mit allen Sinnen genießen

Visionen für die neue Erde habe ich auch : Ein friedliches Miteinander von Menschen, von denen jeder am Morgen zum anderen sagt "Ich liebe Dich", eine Welt voller Musik, Kunst ,Schönheit, und Spiritualität, wo Kinder, Tiere und die Natur geliebt werden und jeder, der möchte, je nach Talent und Neigung einen Beruf findet und ausüben kann, der ihm Freude macht, so daß Arbeit im jetzigen Sinne nur zum Broterwerb nicht mehr existiert. Entscheidungen, sofern nötig, werden auf Herzensebene gemeinsam getroffen, so daß wir unsere sogen. "Volksvertreter" nicht mehr brauchen.
Krankheiten gibt es keine mehr, Kriege auch nicht mehr, da keine Notwendigkeit mehr dafür besteht, da sich keiner mehr auf Kosten von anderen bereichern will, Hunger gibt es auch keinen mehr, da alles gerecht verteilt wird. Forschung und Wissenschaft dienen dem Menschen, und vor allem: der Mensch lebt wieder in und mit der Natur, da er die Zusammenhänge klar erkannt hat. Es gibt keine Umweltverschmutzung mehr, die Ausbeutung von Natur- und Tierwelt hat aufgehört, die Flüsse und Bäche führen wieder glasklares Wasser, das trinkbar ist, die Luft ist wieder rein, Nahrung und Lebensmittel werden nicht mehr manipuliert und künstlich verknappt - und Angst ist ein Fremdwort der Vergangenheit geworden.

#8 RE: Vision der neuen Erde von MonikaS 14.10.2010 20:20

avatar

Hi Loveangel,
das heißt ja nicht das ich nix mehr esse, gute Küche wie Mediteran oder Thailändisch liebe ich und ein gutes Glas Wein liebe ich sehr:D ,
nur ist es nicht mehr so wie früher, ich meinte die Masse.

Und weißt du/ ihr was?
Ich freu mich das hier unsere Gedanken zu der neuen Erde stehen.
Denn wie oft werden wir als spinnert abgetan, wenn wir über sowas uns äußern,
doch für mich ist es ein bewußtes in die Welt tragen.
Für mich sind es schon lange keine Träume mehr, den sehr viel davon lebe ich schon.

#9 RE: Vision der neuen Erde von Loveangel 14.10.2010 20:30

Ich auch

#10 RE: Vision der neuen Erde von Susanne* 14.10.2010 22:14

ich auch...

#11 RE: Vision der neuen Erde von amira 15.10.2010 00:24

hallo ihr lieben,

vieles, von dem, das ihr schon geschrieben hat, empfinde ich auch so für die neue erde.....

aber vor allem nehme ich die neue erde als sehr ätherisch wahr.
so ätherisch, dass wir jederzeit unsere form wählen können. unser erkennungsmerkmal ist auch nicht die form, also der körper, sondern die energiesignaturen, die wir ausstrahlen.
wir können uns jederzeit in alles verwandeln, was wir wollen und werden aber aufgrund unserer energien und auch farben immer erkannt.

es gibt keine negativen gefühle wie neid, eifersucht, etc. mehr, alle "menschen" (oder sagen wir besser "energiesignaturen") gehen sehr respekt- und liebevoll sowie freudig miteinander um.

am intensivsten empfinde ich aber den frieden, der über allem hängt, wie eine art goldener schein, der in allem ist.....
mit diesem tiefen frieden ist auch nur mehr positives möglich
ich spüre auch viel hingabe, vor allem zu den ausgeführten tätigkeiten, die aus einer inneren freude heraus sehr gewissenhaft verrichtet werden .

jeder "mensch" ist absolut eigenverantwortlich, das einzige, dem man sich unterwirft ist die gottesschwingung – und diese garantiert, dass immer alles harmonisch und in liebe vonstatten geht.
entscheidungen werden in der gruppe und zum wohle aller gefällt.
("regierungen".... was ist das?????)

nahrungsaufnahme ist nicht mehr notwendig, aber wer einen guten geschmack spüren will, kann sich ja schnell etwas leckeres manifestieren und es dann "zu sich nehmen" (eher energetisch als körperlich, denn die körper spielen ja keine rolle mehr .....)

es ist das absolute, pure glück



vieles davon "lebe" ich noch nicht.
und zusätzlich zu meiner energiesignatur hab ich ja schon noch einen festen körper, der sich (noch) nicht einfach so verwandelt ....

aber mein inneres streben geht dahin, in diesen oben erwähnten zustand zu kommen ....
ich lebe ihn in meinen inneren bildern .....
und versuche, danach zu handeln ......(gelingt nicht immer…. und ich liebe mich trotzdem )

Zitat

Ich freu mich das hier unsere Gedanken zu der neuen Erde stehen.



ja, ich freu mich auch darüber. danke auch allen
damit manifestieren wir sie ja immer mehr...

bis sie "plupps" dann einfach da ist



amira

#12 RE: Vision der neuen Erde von moe 15.10.2010 00:33

Was noch schön wäre ist Mystik, Abenteuer, geheimnisvolle Erlebnisse, ferne unbekannte Welten.

#13 RE: Vision der neuen Erde von MonikaS 15.10.2010 00:56

avatar

HIi Moe,
Abenteuer liebe ich
und was unbedingt sein muß: Musik und Tanz

#14 RE: Vision der neuen Erde von fräulein rottenmeier 15.10.2010 08:54

meine Damen und Herren

ich muss feststellen, dass mein Bild der neuen Erde sich doch wesentlich vom meisten unterscheidet, was hier geschrieben wurde.

Menschen werden ihr Haus, ihren Garten selbst zu gestalten - so wie sie es wollen. Jedes Haus wird seine eigenen Energiequellen haben, unabhängig oder im Anfang zumindestet teilweise unabhängig von grossen Zentralen.

Die politische Organisation wird eine demokratische sein, mit vielen Hierarchiestufen, sodass immer jene Menschen, die durch ein Projekt betroffen sind und die es finanzieren werden, über die Ausführung entscheiden.

Konflikte und Krankheiten und Schwierigkeiten wird es weiterhin geben - neu wird die Art sein, wie mit ihnen umgegangen wird. Krebs und Kreislaufkrankheiten, die heute häufigsten Krankheiten, werden langsam verschwinden - es werden dafür aber neue Krankheiten auftauchen. Ich vermute, es werden Krankheiten und Beschwerden sein, die im Zusammenhang stehen mit undienlichen Gedankenformen.

Das Zeitalter der Massenproduktion ist vorbei - neu kommt ein Zeitalter der Massanfertigung. Teilweise von Selbstgemachtem, weil Menschen nicht mehr sehr viel arbeiten müssen, um sich selbst erhalten zu können, und somit Zeit und Musse haben für aufwendige Handarbeiten - teilweise durch die Computertechnik, die es erlaubt, die Vorteile von Massenproduktion mit den Vorteilen von Massarbeit zu einem günstigen Preis zusammenzubringen.

Sinnlichkeit wird wieder zunehmen - der Kontakt zu Material, Geruch, Farbe, Konsistenz. Auch in der Küche. Und im Garten. In der Liebe, natürlich. In der Kosmetik. Nicht zuletzt in der Medizin, wo das Berühren neu geschätzt werden wird - als Massage, Akupressur, und was der Methoden da alles sind.

Landwirtschaft wird mehr bio sein und die alten Techniken werden neue Wertschätzung erfahren, auch neue Forschung. Es mag ja sein, dass der Trick eines afrikanischen Bauern, mit Läusen umzugehen, auch hier wirkt... und umgekehrt.

ein paar Gedanken schon älteren Datums finden Sie hier:
http://www.spiriforum.net/artikel/a58-zukunft-welt.php

mit freundlichem gruss
ihr
fräulein

#15 RE: Vision der neuen Erde von Loveangel 15.10.2010 20:38

Und noch etwas: es wird keine Tränen mehr geben, außer Freudentränen und Tränen vor Lachen, und die Menschen, die sich lieben, sind telepathisch miteinander verbunden

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz