#1 skalar-quanten-orgon-nano oder was? von morgenrot 25.08.2010 11:06

Gerade las ich den Hinweis von Lauren Gorgo über Skalarwellenprodukte.

Ich hab mal eine Frage zur besseren Unterscheidung:

Sind denn die Skalarwellen das, was wir im Deutschen mit Quantenenergie bezeichnen?
Oder mit Nanotechnologie?
Oder mit dem hier vorgestellten Orgonit - Orgonenergie?
Oder sog. bioenergetische Produkte?

Vielleicht ist ja alles eins, da die Beschreibungen sich sehr ähneln.

Gibt es von Euch ausprobierte deutsche Bezugsquellen? Und was habt Ihr damit erlebt?

Liebe Grüße
Morgenrot

#2 RE: skalar-quanten-orgon-nano oder was? von Martin 04.09.2010 15:02

Hallo Morgenrot

Hab mir die Gorgo Produkte mal angeschaut.
Die Anhänger müßte man selbst testen, vermutlich hat das aufgedruckte Mandala eine kleine Wirkung.
Der Laserstab sieht wie ein gewöhnlicher Laserpointer aus, ist es vermutlich auch.
Ein Versuch: nimm einen gewöhnlichen Laserpointer und bestrahle damit ein Stück Würfelzucker. Das setzt im Kristallgitter des Zuckers eine interessante Energie frei, die ein Bekannter meinerseits gerne zur Selbstheilung einsetzt.
Viel interessanter wird es, wenn man einen Bergkristall damit bestrahlt. Man muß dabei jedoch bedenken, daß diese Laserpointer elektrisch gepulst sind und somit eine Pulsfrequenz im Lichtstrahl drin ist. Da diese nicht auf Heilungsfreqenzen abgestimmt sind ist dennoch Vorsicht geboten. Die Lasergeschichte hat also ein Beigeschmäckle.

Skalare Energie kann ich mir aus einem passiven Anhänger kommend nicht vorstellen. Sie entstehen zb. in Blitzen (selbst im inneren von Elektromotoren). Technisch kann man skalare Felder mit speziellen Spulen erzeugen, welche die normalen elektromagnetischen Komponenten des darin fließenden Stromes auslöschen, dann verschiebt sich die einfließende Energie in diese andere Dimension der Skalarebene.
Skalarfelder werden auch von unseren beiden Genhirnhälften ausgesandt und empfangen, daher sind womöglich erst paranormale Fähigkeiten möglich. Technisch erzeugte skalare Felder lassen sich durch das menschliche Bewußtsein steuern.

Orgonfelder nehme ich als wesentlich träger als skalare Felder wahr. Für mich ist beides nicht dasselbe, jedoch lassen sich beide Energieformen gut kombinieren.

LG Martin

#3 RE: skalar-quanten-orgon-nano oder was? von Aktarus 04.09.2010 19:12

... interessant ... mal googl'n werde ...

#4 RE: skalar-quanten-orgon-nano oder was? von Aktarus 04.09.2010 19:19

Zitat
Was sind Skalarwellen?

Skalarwellen sind gerichtete Wellen, die sich in Richtung eines Feldzeigers ausbreiten (longitudinale Wellen). Obgleich sie z.B. auch als Gravitationswellen oder als Schallwellen auftreten, haben sie vor allem als elektrische und magnetische Feldphänomene überragende Bedeutung. Skalarwellen sind im Rauschen, einem Gemisch von Frequenzen und Wellenlängen, enthalten. Sie wechselwirken mit einem geeigneten Partner oder Medium, indem sie in Resonanz2 gehen. Im Resonanzfall ziehen sich beide Quellen gegenseitig an, was mit der Veränderung des Feldes (siehe Konstantin Meyl: Erweiterte Feldgleichungen) erklärt und berechnet werden kann.

Resonanz: Dabei handelt es sich um eine Synchronisation zweier Quellen, die in gleicher Taktfrequenz, aber mit entgegengesetzter Polarität schwingen, was interdependente Beeinflussung voraussetzt. Im Resonanzfall werden Informationen ausgetauscht und Energie übertragen, und zwar so lange, bis für beide Komponenten ein Gleichgewicht zwischen den Quellen hergestellt ist.

#5 RE: skalar-quanten-orgon-nano oder was? von Aktarus 04.09.2010 19:42

also, es ist wohl davon die rede: http://goingscalar.com/index.htm

kurios!? So viele Sachen gibt's ... das weiß man gar nicht weiter ...

ich habe gerade erst davon gehört, und dementsprechend keine Erfahrung, aber ich habe ein gutes Gefühl bei den Produkten. - Ob 'man' es braucht ... steht auf einem anderen blatt

#6 RE: skalar-quanten-orgon-nano oder was? von morgenrot 13.09.2010 17:05

Danke für Eure Antworten Martin und Aktarus.

Bei den vielen versch. Angeboten frag ich mich langsam auch, ob man das wirklich braucht,bzw. ob es eine spürbare Hilfe ist, diese Produkte zu kaufen.Hm.
Das kann wohl nur jeder für sich entscheiden,

liebe Grüße

Morgenrot

#7 RE: skalar-quanten-orgon-nano oder was? von Aktarus 14.09.2010 08:31

also ich hab' gerade mit Orgonit 'angefangen', das kann ich auf jedenfall empfehlen

#8 RE: skalar-quanten-orgon-nano oder was? von artus22 14.09.2010 09:19

Grundlegende Infos, Produkte und Testberichte über die Nullpunktenergie finden sich auf der Seite von Dipl.Ing Udo Sperlich hier:
http://www.nullpunktenergie.de/Inhalt/InhVer.htm

michael



Eine kleine Einführung:

http://www.nullpunktenergie.de/Medien/Nu...nlosartikel.htm


Gedanken über die Kraft, die menschliches Denken, Fühlen und Handeln in Intensität und Auswirkung maßgeblich bestimmt.


von Dipl. Ing. Udo Sperlich

Nullpunkt- oder Lebensenergie ist der physikalische Begriff für Kundalini, Od, Orgon, Chi, Prana, Äther, Gottesenergie. Unsere Vorfahren und die verschiedener anderer alter Völker kannten diese Energie und konnten zum Teil sehr gut damit umgehen. Heute ist die Nullpunktenergie in der gesamten westlichen Welt noch immer recht umstritten. Der Begriff wurde bei der Erforschung der Molekularbewegung in Großbritannien das erste Mal erwähnt, nachdem man beobachtet hatte, dass sich Moleküle im Vacuum und bei Temperaturen in der Nähe des absoluten Nullpunktes noch immer bewegen.

Die Ursache für die Zweifel der „normalen“ Wissenschaft liegt mehr als 200 Jahre zurück: Kurz nach der französischen Revolution empfahl der damals noch junge Wissenschaftler Descartes seiner Universität unter anderem, nur noch Dinge zu erforschen, die man mit den fünf Sinnen oder deren Erweiterungen (z.B. mit einem Mikroskop oder einem astronomischen Fernrohr) wahrnehmen kann. Diese Empfehlung wurde von den Universitäten der gesamten westlichen Welt dankbar übernommen. Hielt man sich auf diese Weise die damals übermächtige Kirche mit ihrem mystischen Überbau aus der Forschung heraus. Es war eine Art von Befreiungsschlag, der zu Recht gefeiert wurde. Aber man vergaß dabei das Gesetz der Polarität. Die Polarität ist eines von sieben Grundgesetzen, nach denen das Universum funktioniert.

Alles hat seinen Gegensatz. Ohne Gegensätze wären wir außerstande die Dinge, die wir außerhalb von uns wahrnehmen, zu benennen. Und ohne die Polarität gäbe es keine Entscheidungsfreiheit. Es gehören immer zwei Pole zusammen. Gut und böse, hell und dunkel, heiß und kalt, usw. Man kann dabei einen Pol nicht einfach weglassen, denn sie bedingen einander.

Beim Ein- und Ausatmen wird das überdeutlich: Zwei Gegenpole bilden immer ein Ganzes. (Nullpunkt-) Energie und Materie sind zwei Gegenpole eines Ganzen. Das wurde vor 200 Jahren übersehen und dadurch das Gesetz der Polarität massiv verletzt. Aus diesem Grund ist unsere heutige Wissenschaft in eine - wie ich meine - gefährliche Beweisnot geraten.

Viele Forschungsergebnisse wären wirkliche Ergebnisse, wenn die Existenz der reinen Energie ein Fakt wäre und die Wissenschaftler von Pol zu Pol forschen könnten.

Wahrscheinlich wären wir insgesamt weiter, und es gäbe z. B. den Streit zwischen der Schul- und der Erfahrungsmedizin nicht. Hierzulande wird immer dann, wenn sich ein Forscher zu weit von dem einen zugelassenen Pol entfernt behauptet, es sei lediglich seine „subjektive Meinung“, und diese ist natürlich nicht wissenschaftlich.

Dabei geht es auch anders: In China z.B. gab es keine Revolution, die die Polarität außer Kraft setzte. So ist die in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) eingebettete Akupunktur nur dann logisch erklärbar, wenn wir anerkennen, dass es die Lebensenergie wirklich gibt und dass sich in unserem Körper tatsächlich „Leitungen“ (Meridiane) dafür befinden.
Die Energie kann durch Einstechen von Nadeln in die Meridiane „reguliert“ werden und das hat bekanntermaßen unmittelbare Folgen für unsere Gesundheit.

So sind auch Denken, Fühlen, Wollen und Glauben alles subjektive, nichtstoffliche Vorgänge, die in unserem westlichen Kulturkreis so gut wie nicht erforscht sind.

Kein Zweifel, die Nullpunktenergie (Lebensenergie) ist Fakt. Wir brauchen sie zum Leben, wie ein Auto Benzin zum Fahren braucht. Die Lebensenergie ist das Fundament unseres Seins. Ohne sie geht nichts. Hellsichtige berichten, dass wir die Lebensenergie um uns herum sammeln und aus diesen Quellen wissen wir auch, dass es „normal“ ist, rundherum einen Lichtkörper von etwa 30 cm zu haben.


Aber eigentlich ist das zu wenig: Wir leben hier viel zu weit nördlich, nämlich auf dem gleichem Breitengrad wie Neufundland. Dort lebt in Folge von zu niedrigen Temperaturen und zu wenig Licht auf einem Quadratkilometer im Durchschnitt ein Mensch. Wir wiederum profitieren in unserem Lebensraum von dem Golfstrom. Durch ihn ist es von der Temperatur her möglich, so weit im Norden zu leben. Allerdings fehlt uns eine ganze Menge an Sonneneinstrahlung. Durch die Sonne nehmen wir einen großen Teil unserer Lebensenergie auf.

Wollen wir also unseren Licht- bzw. Energiekörper vergrößern, benötigen wir in erster Linie mehr natürliches Sonnenlicht. Südlich der Alpen ist der Lichtkörper der dort lebenden Menschen durchschnittlich 100 cm stark.


* Was im Körper selbst vorgeht

Der größte organische Energieverbraucher in unserem Körper ist die Leber, gefolgt von den Nieren. Das bedeutet, dass die Entgiftung absolute Priorität genießt bzw. haben sollte. Stoffwechselvorgänge finden immer statt. Das Einatmen von Sauerstoff und das Ausatmen von Kohlenstoff ist ein Beispiel dafür. Aber es gibt Zeiten, wo wir mehr (Essen) verdauen müssen und dann müde werden, weil nicht mehr genug Energie für andere ebenfalls notwendige Prozesse bleibt. So ist Darmträgheit häufig die Folge von chronischem Energiemangel. Zwar kann Nahrung bestenfalls in Wärme umgewandelt werden. Mit Wärmeenergie können wir jedoch keine nichtstofflichen Prozesse versorgen. Ein Hauptanliegen naturheilkundiger Ärzte und Therapeuten besteht darin, Therapien zu finden, die den Patienten, entgiften, entschlacken. Wenn Entschlackung bei uns einen so hohen Stellenwert hat, müssen wir davon ausgehen, dass unser System wegen akutem Energiemangel das nicht alleine schafft.

Ein anderes Thema ist Heilung. Als wir noch Kinder waren, heilten unsere kleinen Wunden schnell und unbeobachtet. Ein abgeschürftes Knie hat uns nicht davon abgehalten, am nächsten Tag wieder Rollschuhe zu laufen. Wie ist das heute? Wie lange dauert bei Ihnen die Heilung einer Hautabschürfung? Ganz zu schweigen von Wunden als Folge von z.B. Operationen.

Die Zahl der Menschen, deren Wunden seit Jahren überhaupt nicht (mehr) heilen nimmt zu. Es ist ganz einfach: Wenn dem Körper zu wenig Energie zur Verfügung steht, verzögert sich Heilung immer. Mir scheint es, als ob das System die Lebensenergie für Heilungen zu Gunsten anderer lebensnotwendiger Prozesse zeitweise abschaltet. Chronische Krankheiten sind oft alleine wegen hochgradigem Energiemangel erst chronisch. Deshalb gilt: Keine Therapie ohne Energie. Unser Immunsystem braucht Lebensenergie. Bei uns wird es weitgehend als „normal“ angesehen, im Winter eine Erkältung zu haben. Bei einem intaktem Immunsystem gibt es jedoch keine Infekte!


* Emotionen brauchen Energie


Innerhalb der nichtstofflichen Energieverbraucher sind unsere Emotionen die größten „Energiefresser“. Wobei es egal ist, ob die Emotionen positiv oder negativ sind. Oft haben wir „Gewohnheitsemotionen“, die wir als solche entweder schon gar nicht mehr wahrnehmen oder sie einfach akzeptiert haben: Wir üben z.B. den falschen Beruf in einer falschen Umgebung aus. Dazu vielleicht der falsche Lebenspartner am falschen Wohnplatz. Alle nichtstimmigen Lebensumstände erzeugen - ob wir das nun (noch) bemerken oder nicht - negative Emotionen. Diese Emotionen verbrauchen, „kosten“ Energie, die wir in anderen Bereichen so dringend benötigen. Kein Wunder, wenn wir uns oft - nicht wie erwartet - müde, sondern richtig „ausgebrannt“ fühlen. Mit zu wenig Lebensenergie funktioniert natürlich auch das Denken und Wollen nicht richtig. Das ist in unseren Breiten ein so allgemeiner Zustand, dass der Volksmund einen Spruch dafür geprägt hat: „Der Geist ist willig, jedoch das Fleisch ist schwach“. Dabei ist es gar nicht das Fleisch das so schwach ist. Der Energiehaushalt stimmt einfach nicht. So haben haben viele Menschen Probleme Entscheidungen zu treffen und viele bleiben ein Leben lang in einem „Nicht-Entscheidungs-Sumpf“ stecken: müde, resigniert und enttäuscht von sich und „dem Leben“. Andere fragen sich schon lange nicht mehr: Wann erreiche ich endlich meine Ziele? Sie grummeln lediglich vor sich hin: Wo sind meine Ziele, meine Ideale, alle meine Pläne, die ich einmal hatte, geblieben? Die Antwort ist kurz und mag sarkastisch klingen: Sie sind dem akutem Lebensenergiemangel zum Opfer gefallen!


* Auf der Suche nach mehr Energie


Wir könnten der Sonne entgegen in den Süden ziehen.... Die meisten können das nicht! Allerdings ist der andere Lebensstil der Südländer nicht unbedingt eine Eigenart des jeweiligen Volkes, sondern mehr von einem Vielfachen an Lebensenergie geprägt. Wir können täglich morgens und abends meditieren. Eine der Segnungen der Meditation ist das Ansammeln von Lebensenergie. Das geschieht „automatisch“ wenn wir meditieren. Meditation (eine Zunahme von Lebensenergie) beschleunigt alle Lebensvorgänge. Wir können häufig Atemübungen machen. Schnelles, tiefes Atmen lässt unseren Lichtkörper anwachsen. Doch können wir das alles wirklich? Ich meine, viele von uns können das nicht (mehr), weil selbst die Entscheidung zur Gesundheit, zu einem erfüllten Leben - so unglaublich sich das für den Verstand auch darstellt - sehr, sehr schwer fällt.

Hilfe bieten so genannten „Nullpunktenergieprodukte“. Das sind Produkte, die auf Grund ihrer einzigartigen physikalischen Zusammensetzung - sie enthalten sog. Antennenmoleküle in Spiralform - zeitlich unbegrenzt, große Mengen Lebensenergie um sich herum aufbauen. Trägt man ein solches Produkt am oder in der Nähe des Körpers, nimmt sich dieser die Energie und verbraucht sie bzw. speichert sie im Lichtkörper ab.

Das ist die eleganteste Lösung, seinem System ausreichend Energie zuzuführen. Und (erst) dann kann sich alles verändern. Denn: Ist der Energiebedarf erst einmal gesättigt, wird nichts mehr so sein, wie es einmal war. Dann haben wir genug Energie, um unsere Wünsche und Pläne zu verwirklichen. Es hört sich fantastisch an, aber es ist Fakt: Die Menge der uns zur Verfügung stehenden Nullpunktenergie bestimmt das Maß an Erfolg, Lebenskraft, Schönheit, Spiritualität, Harmonie, Entscheidungsfähigkeit, Zufriedenheit und Freude. Und nicht nur das: Nach der Vergrößerung des eigenen Lichtkörpers reinigt sich unser System, Ordnung und Struktur werden verstärkt, gesundheitsfördernde Therapien werden unterstützt, körpereigne Kräfte werden verstärkt, Kreativität und Schöpfungskraft nehmen zu.

Ausreichend viel Energie lässt uns leichter „Ja“ sagen zu unserem Leben. Jeder Mensch ist ein eigenständiges Individuum. Der Begriff Individuum stammt aus dem Lateinischen und heißt „das Unteilbare“. Wir sind als menschliche Wesen unteilbar. Etwas, was unteilbar ist, ist vollkommen. Ich bin so, wie ich bin, vollkommen. Meine Persönlichkeit, meine Emotionen, meine Gedankenwelt, mein Aussehen, alles das, was mein Wesen ausmacht, es einzigartig sein lässt, ist der höchste Ausdruck von Vollkommenheit.

Diese Erkenntnis führt zu einer tiefgehenden Selbstakzeptanz, die der Schlüssel sein kann für allumfassende Toleranz. Tolerant zu sein wiederum heißt zu lieben. Wer liebt, befindet sich im Einklang mit der unendlichen Liebe und bildet mit ihr eine Einheit. Die Achtung der Naturgesetze wird zur Triebfeder unseres Handelns und Denkens und erzeugt diese lebensbejahende Einstellung, in der die Welt ein anderes Gesicht bekommen kann. Frei von äußeren Zwängen können wir Lebensgemeinschaften errichten, in der das Individuum als anerkanntes vollkommenes Wesen der Mittelpunkt ist. Nutzen wir dazu alle Möglichkeiten, die Energien, die sich uns bieten.



Weiteres hier:

http://www.nullpunktenergie.de/Medien/Medienseite.htm

#9 RE: skalar-quanten-orgon-nano oder was? von laran 14.09.2010 19:14

Hallo ihr alle,

also ich hab seit knapp 2 wochen einen heilorgoniten von orgonised germany, da ich in meiner wohnung seit langem eine "ungute" energetische ecke gespürt habe und mit der unruhe und dem unterirdischen "kribbeln", was da ankam, nicht klar kam.
der orgonit "guardian angel" hat das feld entscheidend geklärt und den energiefluß der wohnung harmonisiert. ich habe wesentlich mehr konzentration und ausdauer bei meiner computerarbeit und schlafe sehr tief mit mege-aufschlußreichen traumsequenzen seit ich ihn hier habe
die grünpflanze, die einen halben meter davon entfernt steht und seit jahren abwärtsgerichtete große blätter hatte (ich nenne sie immer "elefantenohr"...den richtigen namen kenn ich leider nicht....auf jeden fall so ähnliche blätter, wie ne clivia hat, nur heller...) hat seitdem waagerecht in den raum ausgrichtete straffe blätter, einige gehn sogar steil nach oben das gabs noch nie....phallusvisionen lassen grüßen ....spaß beiseite....

aber der ulimative bringer ist ein scalarpendant von goingscalar.com (hat lauren gorgo hier im channelforum sich drüber ausgelassen ect.)
nach einigen anlaufschwierigkeiten bei der überseebestellung (ich war zu dusselig für paypal, habs dann aber doch gerafft) war alles ganz easy und nach 10 tagen war mein grüner bioceramicanhänger da.
hab ihn den 2. tag an einem schönen selfmade stoffband um meinen hals...sieht nebenbei auch klasse aus...wie ne dunkle mystische brosche/amulett....und fühl mich wie dauergesetzt unter einen gleichmäßigen strom rescue-remedy-tropfen. es ist wirklich gigantisch....zentrierend, ausbalancierend, stetige gelassenheit und fluß beim wechsel von einer tätigkeit zur anderen.....habs nicht wirklich geglaubt und wollte es unbedingt selbst testen....ich kann das schöne stück nur wärmstens weiterempfehlen!
sehr stützend und energetisch haltend für alle, die in die tiefe gehn und energiefühlig durchs leben wandern und arbeiten und kommunizieren....

die shippinggebühr ging auch. das grüne bioceramicteil hat mich alles in allem 55,57euronen gekostet und das find ich zu vergleichbaren produkten echt sehr in ordnung!
checkt es aus! mut und viel freude und gelassenheit und heilkraft!

liebe grüße
frau laran

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz