Seite 1 von 2
#1 was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von waldmarie 20.06.2010 10:13

avatar

Kann mir bitte jemand erklären, was der Unterschied von einem Forum, wie z.B. diesem hier, und Facebook ist?
Ich bekomme öfter Einladungen zu Facebook, wenn ich dann den link anklicle, muß man sich erst registrieren. Ich las zwar, daß das kostenlos ist, aber muß man seine wahre Identität eingeben? Und ist das nur für ein bestimmtes Thema oder was ist der Sinn des Ganzen?

Vielen Dank
Waldmarie

#2 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von Simplicity 20.06.2010 10:26

Liebe Waldmarie, der Sinn von Facebook ist der, den Du ihm gibst. So ist meine Erfahrung damit. Der Unterschied zwischen Facebook (FB) und einem Forum wie diesem ist der, dass Du bei FB der ganzen Welt begegnen kannst. Hier im Forum findest Du (nur) ein bestimmtes Segment.

Mich persönlich bereichert FB sehr, eben, weil ich auch Kontakt mit "normal Sterblichen" haben kann und ihn auch habe. Wobei, was ist schon normal sterblich? Ich meine das nicht abwertend. Im Gegenteil, für mich ist das die Bereicherung. Zugleich bringe ich Erkenntnisse und Wissen, die ich hier im Forum teilweise gewinne, dort ein. Was wiederum zur Bereicherung anderer führt. So fließt es also in beide Richtungen.

Deine Identität musst Du nicht zu erkennen geben. Davon wird auch abgeraten, es sei denn, Du möchtest Deine gesamte Identität der Öffentlichkeit preisgeben und frei zugänglich machen. Auch bei FB kannst Du ein Pseudonym wählen bzw. darauf achten, welche Aussagen über Dich soll die Öffentlichkeit sehen dürfen und was nicht.

#3 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von MaryOnPlanetEarth 20.06.2010 13:20

huhu waldmarie

ein forum dient hauptsächlich dem virtuellen austausch, also diskussionen, gespräche, fragen etc. Dazu kann man informationen einstellen, links und dokumente anhängen.

dann gibt es profil-plattformen wie facebook oder xing. facebook ist "privat orientiert" (im gegensatz zu zb xing, eher businessplattform).
Du hast dort ein profil, eine art visitenkarte (wie ausführlich und womit Du dieses füllst ist Dir überlassen). über diese interaktive visitenkarte kannst Du Dich mit freunden (oder allen) austauschen (mit wem genau, das bestimmst Du in den einstellungen). per einträge an Deinem "schaufenster" (statusmeldungen auf Deiner pinnwand), indem Du fotos postest, links, etc. Oder indem Du bei Deinen freunden auf deren schaufenster (pinnwand) rumschreibst.
vorteil von fb: man kann es wunderbar nutzen, um in kontakt zu bleiben mit freunden, die dort auch sind; schnell und gezielt informative links verbreiten; durch mitgliedschaft in bestimmten gruppen etwas bewirken oder flagge zeigen; veranstaltungen anlegen und leute dazu einladen.

viele grüße,
marymi

#4 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von Letitia 20.06.2010 15:02

avatar

Liebe Waldmarie,
hier hast du -mit einem Augenzwinkern- einen Ein-Blick:


Q7s5aSCzuxY&feature=player_embedded

#5 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von waldmarie 21.06.2010 08:52

avatar

Ganz herzlichen Dank an Euch Drei, Simplicity, Marymi und Letitia
für Eure Erklärungen!
Jetzt kann ich mir etwas darunter vorstellen und das Video war

Liebe Grüße Waldmarie

#6 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von Sonja*Eveline 21.06.2010 10:29

Zusatz von mir:
Freunde bei FB, das läuft ganz unterschiedlich ab. Man kann einander auch Freunde vorschlagen und es gibt Freundesammler die ständig welche anfragen. Ich höre da auf meine Intuition oder frage mal nach warum ausgerechnet er mein Freund sein will.
Es gibt berühmte Leute die natürlich einen grossen "Freundeskreis" haben. Ich mache das intuitiv, trete auch mal einer Gruppe bei.

Auf alle Fälle tritt man so immer mal wieder mit lieben Bekannten in Kontakt. So bin ich zum Beispiel über FB immer noch mit Lenka in Kontakt obwohl sie nicht mehr hier ist... man kann Kontakte auch locker weiterpflegen...

Von den FB Freunden kenne ich etwa 30 reell die andern lerne ich über ihr Profil kennen ja und den einen oder anderen trifft man dann eben doch auch in der Realität irgendwann.

Hab dieses Wochenende in der Gruppe 12x12+1 von FB erzählt, nur zwei davon sind drin, vielleicht werden es jetzt mehr werden....

Schönen Tag und viel Spass falls du einsteigst...

#7 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von waldmarie 22.06.2010 14:12

avatar

ich danke Dir, liebe Sonja*Eveline!

noch fühle ich mich nicht so recht reif für das FB, ist sicher auch eine Zeitfrage...und so viel am PC mag ich im Sommer eh nicht hocken

Liebe Grüße von Waldmarie

#8 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von Letitia 22.06.2010 14:55

avatar

Oder so .... - mit lieben Grüßen für Waldmarie:

#9 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von waldmarie 23.06.2010 08:56

avatar

ja, das paßt genau

danke

#10 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von Alexandra 23.08.2010 15:20

avatar

@ Letitia

Geiles Video zum Thema "Facebook" und üerhaupt dieses ganze "im internet und/oder per handy-strippteasen-und-sich-jeden-Furz-mailen-oder-smsen"...
Weil es ja so "in" ist und jeder der z. B. unter 50 ist und kein Handy hat und es auch sagt, wird angeguckt als wenn er/sie n Außerirdischer wäre...

Für viel ist das offensichtlich mittlerweile STandard und selbstverständlich und ich empfinde das als ziemlich "gestört"....auch ne Art von Flucht und/oder Sucht und "sich-zuballern" um ja nicht tatsächlich und wahr-haftig mit sich selber in Kontakt zu sein (oder zu kommen) und somit dann auch wahr-haftig mit anderen...

Es allerdings wirklich nur als "Werkzeug" und BEWUSST zu benutzen ist wieder etwas anderes, m. E., so wie bei allem...

Diese meine z. T. absolut ur-teilende und genervte Meinung mußte jetzt mal raus...




Alexandra

#11 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von Susanne* 23.08.2010 15:27

Zitat
Simplicity hat geschrieben:
Deine Identität musst Du nicht zu erkennen geben. Davon wird auch abgeraten, es sei denn, Du möchtest Deine gesamte Identität der Öffentlichkeit preisgeben und frei zugänglich machen. Auch bei FB kannst Du ein Pseudonym wählen bzw. darauf achten, welche Aussagen über Dich soll die Öffentlichkeit sehen dürfen und was nicht



Das ist nicht richtig, es muss der wirkliche Name angegenen werden:

Zitat
4. Registrierung und Sicherheit der Konten
Facebook-Nutzer geben ihre wahren Namen und Daten an und wir benötigen deine Hilfe, damit dies so bleibt. Im Folgenden werden einige Verpflichtungen aufgeführt, die du bezüglich der Registrierung und der Wahrung der Sicherheit deines Kontos uns gegenüber eingehst:


1. Du wirst keine falschen persönlichen Informationen auf Facebook bereitstellen oder ohne Erlaubnis ein Profil für jemand anderes erstellen.
2. Du wirst nur ein persönliches Profil erstellen.
3. Wenn wir dein Konto sperren, wirst du ohne unsere Erlaubnis kein anderes Profil erstellen.
4. Du wirst dein persönliches Profil nicht zu deinem kommerziellen Nutzen verwenden (wie beispielsweise durch den Verkauf deiner Statusmeldung an Werbetreibende).
5. Du wirst Facebook nicht verwenden, wenn du unter 13 Jahre alt bist.
6. Du wirst Facebook nicht verwenden, wenn du ein registrierter Sexualstraftäter bist.
7. Deine Kontaktinformationen sind korrekt, und du wirst sie auf dem neuesten Stand halten.
8. Du wirst dein Passwort (oder deinen geheimen Schlüssel, wenn du Entwickler bist) nicht weitergeben, eine andere Person auf dein Konto zugreifen lassen oder anderweitige Handlungen durchführen, die die Sicherheit deines Kontos gefährden könnten.
9. Du wirst dein Konto (einschließlich einer von dir verwalteten Seite oder Anwendung) an niemanden übertragen, ohne vorher unsere schriftliche Erlaubnis einzuholen.
10. Wenn du einen Nutzernamen für dein Konto auswählst, behalten wir uns das Recht vor, diesen zu entfernen oder zurückzufordern, sollten wir dies als notwendig erachten (zum Beispiel, wenn der Inhaber einer Marke eine Beschwerde über einen Nutzernamen einreicht, welcher nicht dem echten Namen eines Nutzers entspricht).

#12 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von Perel 23.08.2010 15:49

Nee, du kannst dir irgendeinen Fantasienamen zulegen, das ist kein Problem. Ich spiele zum Beispiel gerne Spiele auf Facebook, da brauche ich dann auch viele virtuelle mitspieler, drum habe ich auch einen zusätzlichen "Spiel"-Account. Das prüft gar niemand nach, du brauchst dazu einfach eine separate e-mail-Adresse, die du dir ja dann bei gmx oder hotmail oder so eröffnen kannst. Es gibt ja auch Organisationen oder Interessengruppen, die in ihrem Namen einen Account eröffnen. Oder ich habe auch richtige Freunde, die einen eher geschäftlichen Account unter dem richtigen Namen haben und einen für ihre engen Freunde unter einem Alias. Das wissen dann nur die, die eingeladen werden.

Facebook braucht viele Accounts, damit auch Werbegelder fliessen. So ist das denen auch egal, ausser sie merken, dass du eine Terrorgruppe organisierst

#13 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von Lumi 23.08.2010 22:00

avatar

Liebe Waldmarie,

um es auf einen kleinen Nenner zu bringen....

Forum ./. Facebook verhält sich wie Rund-Mail zur öffentlichen SMS im TV

Beides hat seine Reize, seine Gesetze und seine Grenzen.

Liebe Grüße von Lumi

#14 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von waldmarie 24.08.2010 10:13

avatar

danke Lumi

#15 RE: was ist der Unterschied von einem Forum und Facebook? von Johanna-Merete 24.08.2010 14:23

avatar

Bei Facebook=(FB) gibt es den Raum für zusammenhängende und nachvollziehbare Threads nicht. Es wird auf der sogenannten "Pinnwand", die jeder in seinem "Profil" hat, viel Eigenes gepostet, d.h. veröffentlicht, aber auch vieles von den "Kontakten", das nicht jeder dort haben will, also wird gelöscht, Neues mitgeteilt usw. Es gibt so ständige Wechsel, Veränderungen.

Aber dort bin ich mit Menschen aus der ganzen Welt "vernetzt" - das Wort "Freund" empfinde ich in diesem Kontext als nicht stimmig.

Ich sammle keine Kontakte, aber mein Netzwerk bei FB ist inzwischen am Limit, mehr als 5000 Kontakte geht nicht, darum werde ich jetzt eine Fanpage für mich als Person Johanna-Merete einrichten, bei XING habe ich über 1000 Kontakte - und ich vernetze sehr gern Menschen, empfehle und werde empfohlen. Das Ganze ist also homogen und durchaus dienlich.

Bei FB ist es möglich, ohne Kosten eine "Fanpage" zu gestalten und zu eröffnen, die entweder zu einem Themenkreis, wie z.B. meine Haustiersprechstunde der besondere Art, und/oder zu einer Person führen kann.

Wer für Werbung bezahlt, erreicht über FB, XING etc. eine sehr große Aufmerksamkeit.

In den Foren ist es so gegliedert, bzw. kann es so konfiguriert werden, dass man sich leicht zurecht findet, über aktive Themen oder unbeantwortete Themen auf einen Blick das findet, was grad aktuell ist.

Mein Gefühl ist: Wenn ich mich wirklich ausführlich ausdrücken, mitteilen und/oder austauschen will, gehe ich ins Forum.

Wenn ich einfach kurz etwas mitteilen möchte, viele Infos sehen will, mit der ganzen Welt verbunden sein, dann gehe ich in ein social network, wie XING, Facebook, Linkdin usw. wobei es durchaus auch bei FB Business läuft, nicht nur "Privates"!

In den Blogs finden sich eher Artikel des Bloginhabers, die man kommentieren kann, in den communities werden andere Schwerpunkte gesetzt, dort gibt es neben den Foren noch weitere Angebote, wie z.B. einen Chat, Terminkalender, einen Marktplatz u.v.a.

In den Messengern kann ich 1:1 privat mit jemandem chatten, per webcam auch ein Bild dazu sehen und/oder telefonieren, bzw. über ein Headset miteinander sprechen.

Bei Skype (Yahoo, MSN) ist es darüber hinaus möglich, auch eine Gruppenkonferenzschaltung zu nutzen, in der dann mehrere Kontakte miteinander sprechen oder schreiben können, egal ob sie in Deutschland sind, der Türkei oder Neuseeland.

Ich bin sehr gern in der "virtuellen" Welt (die für mich durchaus real ist) unterwegs, weil ich auf diese Weise mit der ganzen Welt verbunden sein KANN, wenn ich das will.

LG
Johanna-Merete

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz