#1 brain avatar von MichaelRadke 26.04.2010 20:30

Kennt ihr den schon?? der is auch phät


#2 RE: brain avatar von Sonja*Eveline 27.04.2010 10:51

Hallo Michael, es ist natürlich ziemlich umständlich, ausführlich erklärt, im ersten Teil. Weil wir es bereits wissen, klingt es fast langweilig doch im 2. Teil wird es interessanter und dass ein ADS-Kind mit den Bildern sich selbst kennenlernen kann und umpolen kann find ich höchst spannend.

Im dritten Teil dann die Aussagen : Wenn man das Bild des LSD-Nutzers beobachtet kann er selbst entdecken, dass er zu einem Feedbackmonster wird, wenn er unter LSD ist.
Es gibt Momente wo im Chanten von Satnam und beim LSD, das Bild total zu NICHTS wird. Er sagt: doch das gibt es gar nicht, dass nichts kommt!


....und doch ist es so.

Kein organistische System in unserem Körper arbeitet linear. Wir könnten so gar nicht exisitieren, wenn die Organe oder das Gehirn linear funktionieren würden und doch glaubt der Mensch noch an die Linearität, zumindest die meisten von uns.
Weitere Aussage: Wir werden erkennen, dass Paradoxes logischer aufgebaut ist als die Linearität.

Es freut mich, dass er mit diesen Informationen auch "Ungläubige" erreichen kann, die an Strukturen festhalten wollen.

Wir wissen, auch hier im Forum gibt es noch Leser, die brauchen die Wissenschaft um etwas wirklich zu glauben und so gehen Wissenschaft und Bewusstsein gemeinsam den Weg.

Danke für den Beitrag

Herzlich
Sonja*Eveline

#3 RE: brain avatar von mira 27.04.2010 11:11

avatar

Das hat mich gerade schwer beeindruckt!

mira

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz