Seite 3 von 4
#31 RE: Anunnaki von MichaelRadke 28.01.2010 15:16

Zitat von Silverwings

Hab gestern abend deinen Hinweis (Anunnaki/GFdL) verfolgt und bin auf jeder Menge Seiten gelandet, die sich auf Infos von Sheldan Nidle stützen. Sehr sympathisch sind mir die Leute nicht, sie reden dauernd vom "unausweichlichen Sieg des Lichts", und das erinnert mich zu übel an Hitlers "Endsieg". Angeblich sollen die Anunnaki jetzt "Annanuki" heißen, was bedeutet "die dem Licht zugewandten". Hmmm ... klingt mir irgendwie extrem nach Eso-Kitsch, aber wer weiß. Auf der Paoweb-Seite war ich auch, da werden jede Menge Völker als Mitglieder der GFdL beschrieben, aber komischerweise sind die Plejadier gar nicht erwähnt ... würd mich wundern, wenn ausgerechnet die nicht drin wären. Danke für den Link vom Planetaren Rat, guck da demnächst rein ...

@Pink: Also ich hab keine Ahnung, womit du es da zu tun hattest, aber das sind definitiv nicht die Wesen mit denen ich gesprochen habe. Das waren intelligente Wesen, keine Gruseldämonen aus nem Billighorrorstreifen. Auch sämtliche Hinweise die jetzt gekommen sind von wegen Wesenheiten "bannen" oder "ins Licht schicken", das zeugt meiner Meinung nach von einer altmodischen Vorstellung "getrennter" Energien, die man irgendwie "behandeln" muß, die aber kein eigenes Bewußtsein haben ... kanns grad nicht besser ausdrücken. Auf jeden Fall sitzt da immer noch Angst dahinter ...

Zitat von artus22
auch die Plejadier waren ja nun keineswegs immer nur die "Guten", sondern heftig an vielem Dunklen und Manipulativen (bis in die DNS) beteiligt gewesen, eh sie sich Mitte letzten Jahrhunderts entschlossen ihre (aus 3 D Sicht) "Fehler" wieder gut zu machen und Gaia und uns beim Aufstieg zu unterstützen.
(Wer mehr wissen mag lese die Bücher von Barbara Marchiniak aus den frühen 90zigern)

Ja, die lese ich auch immer wieder mal, und das ist das gleiche. Die Anunnaki kamen nämlich ursprünglich von den Plejaden. Aber dann gabs dort Kriege (an deren Entstehen sie übrigens maßgeblich beteiligt waren), und es bildeten sich Splitterfraktionen, und sie mußten gucken, daß sie woanders hingehen. Worums da aber genau ging, weiß ich leider auch nicht ...

Zitat von artus22
Ich z.B. weiß schon seit ich noch so groß war wie ET, dass mein wahres zuhause hinter dem Gürtel des Orion ist und über "die die da wohnen" gibts auch wenig "Gutes" im Netz ..................na ja, auch seine spirituelle Herkunft/Familie ist eben "Familie" mit allen Licht- und Schattenseite und als solche zu nehmen

Orion, cool ... ja, manchmal denk ich, jetzt wo ich hier bin, wünsche ich meine Familie zu treffen - aber wer weiß, vielleicht hab ich, als ich noch dort war, manchmal gewünscht, sie für eine Weile los zu sein - so ein bißchen Urlaub von all dem Familienkram ...

Zitat von artus22
das aus meiner Sicht "Beste" ist immer noch, das eigene Gefühl zu der Energie, die Dir begegnet und ein wenig Gelassenheit und Beobachtung, ob denn nun das Gesagte auch umgesetzt wird ..

Mein eigenes Gefühl ist, daß ich sie gut kenne ... und wie gesagt, sagen tun sie bis jetzt nicht viel. Mal sehn, wie es sich noch entwickelt.

Zitat von Schall&Rauch
solange kein Raumschiff samt Besatzung bei mir erscheint und mich auf nen Rundflug mitnimmt halte ich alle diese Phänomene für weitgehend endogen

Hm, und du bist dann auch so ein endogenes Phänomen? Und natürlich auch die Erde und alles was drauf kreucht & fleucht ... Letzten Endes gibts nur das EINE, aber es erfährt sich durch die Vielfalt der Erscheinungen. Und das ist IMHO kein Widerspruch. Ich war übrigens mal auf so einem sirianischen Lichtschiff ... habs leider nur 2x gepackt hinzugehen. Also wenn das endogen war, dann hab ich diesen Ort genial erfunden, dessen Energie für mich so heftig ist, daß ich fast nix erkennen kann.

Zitat von ShanuRa
Und ja - auch die Annunaki oder luzi oder hitler wollen erlöst werden

Wovon denn? Es gibt nichts, wovon irgend jemand erlöst werden müßte ... das ist ne Erfindung der Kirche. Mit Luzifer hab ich gesprochen, dem gehts gut ... und die Anunnaki scheinen, soweit ich es bis jetzt beurteilen kann, auch keinen Erlösungsbedarf zu haben. Obwohl die Plejadier mal geschrieben haben, wir könnten ihnen helfen, sich zu heilen ... aber diese Durchgaben sind inzwischen auch schon über 10 Jahre her, und da scheint doch inzwischen einiges passiert zu sein.

Ich laß mich weiterhin überraschen, was noch kommt ...

Alles Liebe euch
Silverwings




Ja allerdings, und es ist auch so geschrieben, als wären stummfolgende Anbeter die hauptzielgruppe. Oder so.
Halt gut filtern. Des die Pleyaden dort nicht erwähnt werden, is mir gestern garnicht aufgefallen. Danke und seltsam ja.
Vieleicht liegts auch an der übersetztung, das mit der Wirkung und Amerikas Kriegs/Weltpolizei bewusstsein färbt das Medium anscheinend auch ein...
Gut das wir filtern können

#32 RE: Anunnaki von Lumi 28.01.2010 15:46

avatar

Zitat von Silverwings

Zitat von Lumi
Die Anunnaki sind in die Jahre gekommene Eltern, die sich sehnsüchtig Enkelkinder wünschen, um sich endlich wieder zur Ruhe setzen zu können. Sie haben so etwas wie "schlechtes Gewissen", allerdings ist diese Beschreibung äußerst menschlich-dual ausgedrückt. Sie haben das Bedürfnis, zu helfen, etwas zu reparieren, was sie niemals so werden lassen wollten, wie es wurde. Weischwie?...



Zitat von Silverwings
freu mich auch, wieder von dir zu lesen. Aber da würd ich dich doch auch fragen wollen, woher du das weißt? Hast du mit ihnen gesprochen? Oder ist es nur ne philosophische Spekulation von dir? Also wenn du mit welchen von ihnen gesprochen hast, dann wüßte ich gerne mehr ...



Danke - Das ist eine Information, die ich mir "aus der Matrix" gezogen habe. Frag mich nicht, wie das geschieht. Ich kann das nicht willentlich. Doch wenn zum Beispiel eine Frage auftaucht und ich spüre eine Resonanz dazu, dann kann ich "übergeordnete Energien" "sehen", die sich mir dann in Bildern präsentieren. Manchmal weiß ich am Anfang des Satzes nicht, was am Ende herauskommt und lasse durchfließen . Und dieses Paket da oben kam, als ich mich hinsetzte, um Dir zu antworten. Ich habe nicht mit Anunnaki selbst gesprochen, sondern ihre Energien angezapft. Es ist so, wie wenn Du am Maibaum bist und eines der langen Bänder zu greifen bekommst - dann ist die Entwirrung möglich, Hauptsache, Du bleibst dran.

Zitat von Silverwings
BTW, ich fütter niemandes Ego und bete auch keine Wesenheiten als Götter an ... wenn, dann rede ich mit denen genau wie mit jedem anderen auch. Wer das nicht will, sondern verehrt werden will, kommt wahrscheinlich sowieso nicht zu mir ... bin da nicht die geeignete Adresse.




Das mit dem Egofüttern ist Vergangenheit (die sich zwar zum Teil - noch - in die Gegenwart zieht), doch bezieht es sich nicht auf Dich und nicht auf das Jetzt und Hier. Es gehört in jene Zeit, als die Anunnakis sich als Götter von menschlichen Wesen, die sie miterschaffen haben, verehren ließen. Viele Legenden sind darauf zurückzuführen. Antike Götter, die sehr menschlich agierten, lassen grüßen.


Ein anderes Beispiel sind die Sirianer. Wer würde heute daran denken, daß sie - die sie ja zur GFdL gehören - andere Legenden miterschaffen haben? Nämlich hybride Wesen, halb Mensch - halb Tier. Sie haben es damals nicht "böse" gemeint. Sie waren einfach Wissenschaftler, die mit der Materie experimentiert haben. Einige von uns haben auch diese Erinnerungsenergien in sich. Manch ein "Schuldgefühl" bei uns Menschen heute stammt aus der Zeit, als wir als "Sirianer" solche Experimente gemacht haben.

Die meisten Menschen haben auf dem Weg in die 3D Materien mehrere Energietore durchschritten und jedes Mal etwas von der gespeicherten Erinnerungs- und Erfahrungsenergie mit in ihren spirituellen Körper mitgenommen. Von dort aus bahnten sich die Quanten in die DNA und hier harren sie nun der Dinge, die da kommen .

Liebe Grüße,

Lumi

#33 RE: Anunnaki von Schall&Rauch 28.01.2010 16:49

Mir isses prinzipiell erstmal völlich wurscht, obs Arkturianer, Pleijadier, Annunaki und dergl. gibt oder net.
Die wichtigste Frage für mich ist welche Relevanz hat das für mein Leben ? Bringt mir das irgendwas, außer anregender Freizeitbeschäftigung ?
Da find ich selbst die Arbeit an der Aufklärung des "Holocaust" weitaus wichtiger, da wird nach wie vor mit aller Gewalt die Kellertür verrammelt, damit keiner da mal nach den Leichen guckt. Und das verpestet nach wie vor die Atmosphäre dieses Planeten, & auch da wird sich was tun (müssen). Und ob die Verantwortlichen Deutsche bzw Angelsachsen oder Annunaki waren tut letztlich ebenfalls so gut wie nix zur Sache.

Mir reicht für den Alltag die Theorie von R.A.Wilson, der meinte, das ES sich schon immer Menschen offenbart hat, und diese packen diese "Erscheinung" in eine Form, die diese "ausser-sinnliche Wahrnehmung" für ihr Fassungsvermögen akzeptabel und begreifbar macht. Früher warns halt eher Kobolde, Feen, Elfen und dergl., für heutige Hirne bieten sich eher UFOs und ETs.
Wie vieles reine Glaubenssache - viel beschriebenes Papier ist kein hinreichender Beleg für die Stichhaltigkeit einer These.
LG
Dieter

#34 RE: Anunnaki von Letitia 28.01.2010 17:25

avatar

Zitat von MichaelRadke

Die Annunaki sind seit sehr kurzer Zeit auch in der Galaktischen Föderation und haben tief erkannt das alles eins ist.


Ja, das habe ich auch mal irgendwo gelesen, allerdings auch dies:

Zitat
Die Reptoiden Sternennationen von Bellatrix und auch die ehemaligen Anunnaki (heute Annanuki) haben sich in einer Weise gewandelt, die ihrer Aufnahme in die galaktische Förderation des Lichts den Weg gebahnt hat. Leider brechen viele der Annanuki diesen Vertrag.
Quelle: http://www.weisheit-der-sterne.net/galaktischer_rat.htm





Liebe Silverwings,
ich hab mal ein wenig in meinen Links gesucht ....

[xurl=http://www.galaktische-foerderation.com/files/pdf/061102-Anunnaki-Gestirnsentwicklung.pdf]Wer sind sie und von woher kommen sie[/xurl] - eine pdf-Datei

und [xurl=http://www.zetatalk.com/index/blog0926.htm]THE ANNUNAKI, ANCIENT GODS[/xurl] in englisch.

Zu deinem Kontakt kann ich dir nur raten, was du selbst schon weißt :
achte auf dein Gefühl, auch auf dein Körpergefühl.
Als einmal eine Wesenheit auf eine sehr einfallsreiche und einschmeichelnde Weise mein Einverständnis suchte (dabei ging es auch ums Channeln), spürte ich sofort ein Vorsicht-Gefühl im Solarplexus und mein Puls ging in die Höhe. Obwohl dem Anschein nach alles in Ordnung schien.
Und außerdem hast du doch ein gutes Beraterteam an deiner Seite



Ich hab noch einen sehr interessanten Artikel gefunden. Daraus ein kleiner Ausschnitt:

Zitat
Wenn man aufsteigt und die Ahnenlinien der Grauen, Reptilien und Andromedaner entdeckt, dann werden diese Linien und das entsprechende Karma vollständig aus dem Stammbaum entfernt und das entsprechende genetische Material langsam aus dem Körper entfernt. Die Menschen können nicht die Verantwortung übernehmen für die Grauen, Reptilien und Andromedaner und das Karma, das zu diesen Linien gehört, da diese Spezies niemals auf der Erde gelebt haben und daher niemals zur Konsensus-Realität der Erde beigetragen haben. Wenn ein Planet oder eine Spezies aufsteigt, werden sie nur für das Karma verantwortlich gemacht, das in ihrer eigenen Geschichte als Konsensus entstanden ist. Daher wird dieses genetische Material durch den Aufstieg vollständig entfernt. Durch diese Ahnenlinien ist auch das Gewalttätige Karma dieser Spezies zur Menschheit hinzugefügt worden. Auch dies wird entfernt, wenn die Linien entfernt werden.



Der Artikel heißt[xurl=http://energy.siteboard.eu/viewtopic.php?f=3&t=3127]"Die wahre Bedeutung von Namaste"[/xurl] -
Die Büffel-Spezies und die Erd-Mutter durch Karen Danrich 'Mila'

#35 RE: Anunnaki von Pink 28.01.2010 18:28

*lol* ich denke, man kann nur gefühlsmässig eine ahnung haben, mit wem man es zu tun hatte. ob das jetzt die absolute wahrheit ist, wird eh keiner wissen. ich habe nicht geschrieben, sie ins licht zu schicken, sondern dazumal redete ich mit ihnen und sagte, dass auch sie ins licht gehen können, wenn sie es wollen. und wenn es die eigene erfahrung ist, ist es kaum aus einem billighorrorstreifen!!!!! oder sind deine erfahrungen einfach aus einem billigen film? vielleicht geben sie dir nur ein höheres BW vor? und es ist alles ein fake.

wenn du wesen mit anderem BW getroffen hast. dann kannst du ja direkt kommunizieren brauchts keine zitierte channelings, vermutungen etc.

so, und das hier war mein letzter persönlicher beitrag.

grüsse
pink

#36 RE: Anunnaki von Schall&Rauch 28.01.2010 19:58

Auf meiner Kawasaki
sitzt ein Annunaki
krault ungeniert am Sacki
das find ich dann doch kacki

#37 RE: Anunnaki von kasandrada 28.01.2010 20:19

Hatte vorige Woche diesen Link gefunden: http://www.maltadiscovery.org/de/#home,00_Home/01.htm .

Was von diesen sogenannten Steintafeln in Keilschrift und die daraus erfolgte Beschreibung
stimmig ist oder nicht ..... ?!
Was mich allerdings etwas stört, dass sie solche "originalen" Täfelchen zum Verkauf anbieten.
Niburu, Götter usw.- es sind jedoch eine Menge interessanter Gedanken dabei.

#38 RE: Anunnaki von MichaelRadke 28.01.2010 20:25

Kein Plan.
Für mich find ichs einach nur wichtig zu gucken.

Hab ich noch wirkendes Hollywoodangstfutter in mir ?

Kann ich einem Wesen, das nen komplett andren Körper hat Angstfrei gegenübertreten?

Dann ist alles gut.

SIE KOMMEN !!!

ach ne - sind ja schon da

#39 RE: Anunnaki von Silverwings 29.01.2010 01:16

avatar

Zitat von Lumi

Zitat von Silverwings
Also wenn du mit welchen von ihnen gesprochen hast, dann wüßte ich gerne mehr ...

Danke - Das ist eine Information, die ich mir "aus der Matrix" gezogen habe. Frag mich nicht, wie das geschieht. Ich kann das nicht willentlich. Doch wenn zum Beispiel eine Frage auftaucht und ich spüre eine Resonanz dazu, dann kann ich "übergeordnete Energien" "sehen", die sich mir dann in Bildern präsentieren. Manchmal weiß ich am Anfang des Satzes nicht, was am Ende herauskommt und lasse durchfließen . Und dieses Paket da oben kam, als ich mich hinsetzte, um Dir zu antworten. Ich habe nicht mit Anunnaki selbst gesprochen, sondern ihre Energien angezapft. Es ist so, wie wenn Du am Maibaum bist und eines der langen Bänder zu greifen bekommst - dann ist die Entwirrung möglich, Hauptsache, Du bleibst dran.


Witzig ... deshalb klang es auch so unpersönlich/abgeklärt, ein bißchen wie ein Lehrbuchtext. Ja, danke für das Downloaden des Pakets! Klingt irgendwie, als würdest du "Anunnaki" ins kosmische Google eingeben, und dann das durchlassen, was er dir als Ergebnisse liefert ...

Als ich mich vorhin drauf einstimmte, kam durch mich interessanterweise der Satz: "Das darf sich jetzt alles auflösen."

Zitat von Lumi
Das mit dem Egofüttern ist Vergangenheit (die sich zwar zum Teil - noch - in die Gegenwart zieht), doch bezieht es sich nicht auf Dich und nicht auf das Jetzt und Hier. Es gehört in jene Zeit, als die Anunnakis sich als Götter von menschlichen Wesen, die sie miterschaffen haben, verehren ließen. Viele Legenden sind darauf zurückzuführen. Antike Götter, die sehr menschlich agierten, lassen grüßen.

Es klang ein bißchen, als würde es sich aufs Hier & Jetzt beziehen, weil du schriebst: "Wir wollen und können sie nicht mehr vergöttern und ihre Egos füttern ... wir haben sie durchschaut ... " Ich glaub übrigens nicht, daß sie selber sich für Götter hielten ... nur daß es für sie praktischer war, wenn die Menschen sie dafür hielten.

Zitat von Lumi
Ein anderes Beispiel sind die Sirianer. Wer würde heute daran denken, daß sie - die sie ja zur GFdL gehören - andere Legenden miterschaffen haben? Nämlich hybride Wesen, halb Mensch - halb Tier.

Ja, und wieso auch nicht? Die halbe ägyptische Götterbelegschaft bestand aus solchen Mischwesen, siehe Thoth, Anubis, Horus, Bastet & Co. Wenn ich mit einem Angehörigen einer anderen Rasse Kinder hätte, würden auch Hybride rauskommen ... da seh ich jetzt nicht direkt was schlimmes dran.

Zitat von Lumi
Sie haben es damals nicht "böse" gemeint. Sie waren einfach Wissenschaftler, die mit der Materie experimentiert haben.

Ja, eben ... manchmal schießt der Forscherdrang halt etwas übers Ziel hinaus ...

Zitat von Lumi
Von dort aus bahnten sich die Quanten in die DNA

Klingt nach nem interessanten Prozeß, aber ich versteh nicht ganz, was damit gemeint ist ...

Zitat von MichaelRadke
Ja allerdings, und es ist auch so geschrieben, als wären stummfolgende Anbeter die hauptzielgruppe. Oder so.

Ja, genau ... und es gibt zwar eine wahre Schwemme an Infos, trotzdem scheint es, als ob die Leute, die diese verbreiten, selber gar nix genaues wüßten ... paradoxer Effekt.

edit: Hab grad noch mal auf der Seite gestöbert, sie geben ihre Quellen folgendermaßen an - und jetzt wundert es mich nicht mehr, warum sie selber kaum was zu wissen schienen ...

Zitat
Die hier veröffentlichten Informationen sind aus folgenden Quellen:
1. Die Boten des neuen Morgens (1. Teil) von Barbara Marciniak
2. Die plejadischen Schlüssel zum Wissen der Erde (2. Teil) von Barbara Marciniak
3. Das Licht Gottes versagt nie von Michael George
4. Gepräche mit Erzengel Michael gechannelt von Natara
5. Der Aufstieg der Erde 2012 in die 5. Dimension gechannelt von Ute Kretzschmar
6. Das verschollene Buch ENKI von Zecharia Sitchin aus der Reihe: Die Chroniken des Planeten Erde
7. Botschaften (über eMail) der Galaktischen Föderation des Lichtes (GFdL)
8. Botschaften (über eMail) von aufgestiegenen Meistern
9. Botschaften (über eMail) von Engelwesen und anderen Geistigen Lichtwesen
10. Eigene Befragung der Akasha Chronik und eigenen gechannelten Informationen
... und weiterer guten Bücher
Quelle; http://www.teleboom.de/html/body_erdgeschichte.html



Zitat von MichaelRadke
Gut das wir filtern können

Ja, wobei ich das schon manchmal mords anstrengend finde. Bei den Sachen, die offensichtlicher Schrott - oder offensichtlich korrekte Information - sind, das kann man ja relativ schnell erkennen, aber wenn sich Schrott & Desinformation mit plausibel klingenden Infos mischen, wird das Filtern echt zur Kunstform ... Klar, am besten ist immer selber nachsehen, aber so der Megachannel, der alles direkt & klar reinkriegen kann, bin ich selber auch noch nicht, und manchmal bin ich froh, wenn andere Leute genaueres wissen ...

Zitat von Schall&Rauch
Mir isses prinzipiell erstmal völlich wurscht, obs Arkturianer, Pleijadier, Annunaki und dergl. gibt oder net.

Wenn dich das nicht interessiert, was machst du dann in diesem Thread?

Zitat von Schall&Rauch
ob die Verantwortlichen Deutsche bzw Angelsachsen oder Annunaki waren tut letztlich ebenfalls so gut wie nix zur Sache.

Wenn du "Aufklärung" betreiben willst, die diesen Namen wahrhaft verdient, wirst du nicht drum rum kommen, dir diese Frage zu stellen. Oder was willst du denn da "aufklären", wenns dich nicht mal interessiert, wer überhaupt beteiligt war? Naja, ich würde eh vorschlagen, mach für diese Fragen nen eigenen Holocaust-Thread auf, da kannst du das Thema dann bis zur Vergasung ... äh sorry ... bis zum endgültigen Overkill diskutieren ...

@Letitia: Danke fürs Stöbern! Die Bibliotecapleyades.net Seite kannte ich schon, allerdings nicht diese PDF-Datei. Hab jetzt erstmal überflogen, aber darin und in dem anderen Artikel scheinen mal wieder die bekannten Klischees (=Feindbilder) gedroschen zu werden. Die Zitate aus dem "Anunnaki, Ancient Gods"-Teil sind von 1995 bis 2002 entstanden, das könnte mittlerweile also schon anders aussehen. Z.B. findet sich dort folgendes:

Zitat
There are many Internet rumors that the Anunnaki will return to Earth, as conquerors.
Hardly, they are in quarantine, and any such attempts will not suceed.
Likewise, we, on Earth, are quarantined from them, and thus the failure of so many Mars probes, or the attempts to nuke Planet X, their home planet, to divert it from its path.

Das würde sich ja damit widersprechen, daß sie jetzt in der GdFL sind ... aber wie gesagt, ist von 2002 und damit möglicherweise überholt.

Das hier

Zitat
Die Reptoiden Sternennationen von Bellatrix und auch die ehemaligen Anunnaki (heute Annanuki) haben sich in einer Weise gewandelt, die ihrer Aufnahme in die galaktische Förderation des Lichts den Weg gebahnt hat. Leider brechen viele der Annanuki diesen Vertrag.

hab ich gestern auf der oben schon zitierten Seite gefunden (http://www.teleboom.de/html/body_erdgesc...ml#AnunnakiENKI), aber Genaueres ist da zu diesen Vertragsbrüchen nicht zu finden ... nicht mal darüber, was in dem Vertrag eigentlich drinsteht.

Zitat von Letitia
Zu deinem Kontakt kann ich dir nur raten, was du selbst schon weißt :
achte auf dein Gefühl, auch auf dein Körpergefühl.

Ja, das war es ja, was mich so wunderte, ich hatte eigentlich jedesmal ein gutes Gefühl bei der Energie. Und geschmeichelt haben die auch nicht ... wie gesagt, einmal wurde ich sehr trocken begrüßt mit "Geruhst du dich auch mal zu melden." Nur ich hätte halt schon gerne ein paar mehr aktuelle Informationen gehabt, also solche, die nicht grade aus Sumer oder Babylonien stammen. Und ich hab mir halt nicht zugetraut, daß ich solche Infos akkurat channeln kann, bzw. war mir zu unsicher, wenn ich darüber was kriege, ob das dann auch so stimmt ... Man kann sich ja da unglaublich verrennen.

Z.B. fand ich ein youtube Video von einer Frau, die behauptet, Nibiru und die gesamte dazugehörige Galaxis hätte sich aufgrund unseres Aufstiegsprozesses bereits aufgelöst. Gerade zu diesem Thema schwirren jede Menge ziemlich seltsame Gefühle / Ideen/ Behauptungen/ Gedankenformen durch den Äther, und wie ich schon oben schrieb, filtern ist manchmal echt Herkulesarbeit ...

Der Namasté-Artikel gibt mir persönlich ein eher sehr durchwachsenes Gefühl. Da steht z.B., die Erde sei atomar zerstört worden ... aha, und wo befinden wir uns dann jetzt? Außerdem schwingt ständig die unterschwellige Annahme mit, daß irgendwas schiefgelaufen sei. Ich denk da eher wie Lumi, daß es genau so laufen sollte, weil die Erfahrung des Getrenntseins mit all den Schleiern gemacht werden wollte. Und die ganzen Sachen mit Co-Abhängigkeit und Karma von anderen übernehmen ... nee sorry, aber selbst wenn man davon ausgeht, daß alles was hier passiert ist, deshalb passierte, weil die Menschen sirianisches Karma auf sich nahmen ... womit haben denn dann die Sirianer dieses Karma "verschuldet"? Da kann man ewig weiter suchen und findet doch nicht den Anfang dieses angeblichen "Karmas" ... weil es keinen gibt. Irgendwas kommt mir an diesem Text extrem fischig vor, aber ich kanns nicht genau festmachen, was es ist. Das ist halt so ein Beispiel von einem Text, wo ich ein subjektives Gefühl von "Vorsicht" habe. Manches klingt auch wieder klar, aber bei manchen Stellen kräuselt sich mir dann auch der Solarplexus ...

Zitat von Pink
ich denke, man kann nur gefühlsmässig eine ahnung haben, mit wem man es zu tun hatte.

Also schrille Schreie und mitternächtliche PSI-Phänomene kann ich noch ganz gut von Leuten unterscheiden, die in verständlichen Sätzen mit mir reden. Das ist für mich zumindest ne andere Kategorie. Sorry, wenn ich dich mit meiner Wortwahl auf den Schlips getreten habe ... war nicht meine Absicht, aber dieses Gefühl von Horrorfilm entstand einfach bei mir, als ich deinen Beitrag las. Vielleicht nicht ganz verwunderlich bei deiner Schilderung ...

Zitat
es waren laute schreie... wirkliche horror schreie... einmal war es so um mitternacht oder später... bin rausgegangen und da war auch eine katze, die sichtlich angst hatte.



Zitat von Pink
und wenn es die eigene erfahrung ist, ist es kaum aus einem billighorrorstreifen!!!!! oder sind deine erfahrungen einfach aus einem billigen film?

Wir drehen alle unsere eigenen Filme ... und meiner ist der billigste von allen: Plan 9 From Outer Space ...

Zitat von Pink
wenn du wesen mit anderem BW getroffen hast. dann kannst du ja direkt kommunizieren brauchts keine zitierte channelings, vermutungen etc.

Nee, Vermutungen brauche ich wirklich nicht ... hatte ausdrücklich gefragt, ob jemand eigene Erfahrungen mit diesen Wesen hat. Wenn ich Spekulationen will, davon finde ich im Netz genug. Mit dem direkten Kommunizieren klappt es halt manchmal besser und manchmal nicht so gut, je nachdem wieviel Widerstand ich gegen die Informationen habe. Das ist ein ständiger Prozeß, sich immer durchlässiger zu machen, und wie oben schon gesagt, bei den Sachen, die ich selber noch nicht so gut durchkriegen kann, freue ich mich immer über Unterstützung von Leuten, die Infos zu diesen Sachen beisteuern können.

Das mit dem "ins Licht" - da hatten auch andere Leute außer dir ähnliches geschrieben, und ich wollte alle diesbezüglichen Bemerkungen in einen Absatz packen und nicht für jede eine extra Formulierung wählen müssen. Tja, so rächt sich meine Faulheit, jetzt muß ich das extra erklären ... ist auch wieder Tipperei ...

Huhu kasandrada, danke für den Link! Ja, Malta ist ein spannender Ort ... werd ich mir demnächst mal zu Gemüte führen, die Seite. Auch wenns vielleicht nicht direkt was zu meinem Thema gibt, aber oft findet man ganz andere Sachen ...

Zitat von MichaelRadke
Kann ich einem Wesen, das nen komplett andren Körper hat Angstfrei gegenübertreten?

Dann ist alles gut.

Ja, darin hatte ich jetzt schon etwas Übung. Wenn ich die Guten aber direkt treffe, wirds wohl noch mal nen Zacken heftiger als "nur" im geistigen ... da bin ich schon gespannt.

Zitat
SIE KOMMEN !!!

ach ne - sind ja schon da

Na hoffentlich treff ich sie dann mal bald ...



dragon greetingz
Silverwings

#40 RE: Anunnaki von Schall&Rauch 29.01.2010 08:14

Zitat von silverwings
Wenn dich das nicht interessiert, was machst du dann in diesem Thread?





Weil ich das Ganze so ungemein amüsant finde

Ich hab den Schnarchnasen von der Didaktischen Fraktion von Anfang an gesagt, sie sollen mindestens warten, bis die Beta-Version ihrer neuen Kommunikationssoftware steht, aber die hatten's dermaßen eilig, & jetzt schwirrt jede Menge an "corrupted files" durchs Feld. Nich mal den Absender ham se korrekt übertragen können - deswegen wurde aus der Didaktischen Fraktion die "Galaktische Föderation"

#41 RE: Anunnaki von Lumi 29.01.2010 08:52

avatar

Zitat von Silverwings
Klingt irgendwie, als würdest du "Anunnaki" ins kosmische Google eingeben, und dann das durchlassen, was er dir als Ergebnisse liefert ...



Hey, das ist ja eine Beschreibung, die mir selbst nicht einfiel - aber soooo ist es viel besser beschrieben Gefällt mir, passt.

Lumi

#42 RE: Anunnaki von Letitia 29.01.2010 10:53

avatar

Silverwings,
ich teile dein Empfinden zum Namasté-Text - und doch finde ich ihn (partiell) interessant.


Zitat
Da steht z.B., die Erde sei atomar zerstört worden


Dramatisch ausgedrückt, ja, jedoch berichten die Vedischen Schriften - wenn ich recht erinnere das Mahabharata - von einem Atomkrieg auf der Erde.

Wie auch immer, es gibt viele Mutmaßungen, alte Überlieferungen und ...

Zitat
... zu diesem Thema [Anunnaki] schwirren jede Menge ziemlich seltsame Gefühle / Ideen/ Behauptungen/ Gedankenformen durch den Äther ....


... so dass Klarheit wirklich an der Zeit ist.

*lach ... fällt mir gerade ein: "2010 – Das Jahr der Klarheit" (Balael-Jordan Rajkoff) -
ich freu mich jetzt schon, was da kommen wird. Bleib dran, Silberflügel!

#43 RE: Anunnaki von ShanuRa 29.01.2010 13:51

avatar

silverwings,

kannst du mir sagen, wann du mit den annunakis kontakt bekommen hast ?

seit ich "namastè" auf drängen von artus22 gelesen hab, bringe ich einige Visonen und Impulse, mich mit themen zu beschäftigen (z.b. die pink mulla mulla), zusammen.. würde mich daher über eine zeitliche einordnung freuen..

#44 RE: Anunnaki von Silverwings 29.01.2010 15:14

avatar

Zitat von Lumi
Hey, das ist ja eine Beschreibung, die mir selbst nicht einfiel - aber soooo ist es viel besser beschrieben Gefällt mir, passt.

Freut mich ... das ist ne Metapher, mit der YKW mal ankam, und mir gefällt sie auch gut.

Zitat von Letitia
Silverwings,
ich teile dein Empfinden zum Namasté-Text - und doch finde ich ihn (partiell) interessant.

Ja, das ist es eben - partiell ... da muß man so viel auseinanderklamüsern, was nun stimmig ist und was nicht. Ja, es sollen atomare Sachen passiert sein ... aber so wie es da drin steht und mit den Energien die ich dahinter spüre, löst das ganze in mir eher ein hmmm....Gefühl aus.

Zitat von Letitia
*lach ... fällt mir gerade ein: "2010 – Das Jahr der Klarheit" (Balael-Jordan Rajkoff) -
ich freu mich jetzt schon, was da kommen wird. Bleib dran, Silberflügel!

Ja, Klarheit, genau ... Ich bin auch schon gespannt, was kommt.

Zitat von ShanuRa
silverwings,

kannst du mir sagen, wann du mit den annunakis kontakt bekommen hast ?

Ja, kann ich. Den Impuls, das mal zu googeln (Anunnaki/Reptiloide) hatte ich kurz vor Weihnachten auf meiner MAE Maßnahme, wo ich eh nicht viel anderes zu tun hatte als zu computern und im Internet zu surfen. Daraufhin fand ich die Seiten "Enki Speaks" (inspiriert von Sitchin), vibrani.com (eine Frau, die Enki channelt, Channels sind aber leider nicht frei verfügbar) und bibliotecapleyades.net und hab mich da erstmal durchgeforstet, auch dann in den Weihnachtsferien. Anfang des Jahres vergaß ich das ganze wieder über der Beschäftigung mit meiner Website, Selbständigkeit & Co.. Dachte eigentlich auch nicht, daß es so wichtig wäre. Irgendwann fragte ich dann mal YKW, ob es noch wichtig wäre, weil er meinte, ich solle da mal Kontakt aufnehmen. Und er sagte, ja, es sei. Das erste mal bewußt Kontakt aufgenommen hab ich am 21.1.10 (mit Enki, ein paar Tage später dann mit Enlil).

Allerdings hatte ich letzten Sommer auch schon mit 2 anderen Wesenheiten aus diesem Dunstkreis Kontakt. Einer kam in einem Traum von mir von Ende 2007 vor. Den habe ich 2009 kontaktiert, nicht wissend wer es ist (das fand ich erst kürzlch raus). Bei dem anderen weiß ich nicht, ob er selber Anunnaki ist, aber hängt auf jeden Fall damit zusammen.

Hoffe, das hilft dir weiter. A propos Pink Mulla Mulla, danke für die Aufklärung, daß das ne andere Blüte ist - in dem klenen Buch hab ich sie dann gefunden, im großen ist sie noch nicht drin.

lg
Silverwings

#45 RE: Anunnaki von ShanuRa 29.01.2010 16:59

avatar

zu dem namastè text

Zitat
Ja, das ist es eben - partiell ... da muß man so viel auseinanderklamüsern, was nun stimmig ist und was nicht.



ja...
genau

doch manchmal macht die verwirrung spaß... denn ich erkenne in dem text viele trigger und bilder, die rumschwirren... und seit einigen wochen im äther sind.

finde dann die kombination, in der sie auftauchen, interessant...


ich habe über die sumerer viel recherchiert, weil eine der lilith-sagen-quellen in diesem zeitraum und bereich zu suchen seien...
udn die ganze enlil - enki geschichte ist vor allem numerologisch wichtig
die sumerer waren ein volk, das das hexagesimalsystem hatten

ich würde hier nicht auf die einzelheiten gehen

doch die 60 ist die oberste instanz
und 60 ist 5 x 12

jeder Gott war eine Nummer.. so wie in der kabbala jeder buchstabe ein klang und eine nummer ist..

es gibt eine sage
die besagt
dass es einen verlorenen klang gibt - eine verlorene harmonie...
doch er noch eine erinnerung in der zahl hat

doch die ist nicht offensichtlich. und auch die numerologie ist sprüngen unterworfen gewesen.


dazu muss man jedoch auch hinzuziehen... dass die jetzige weltliche musik auf tonfolgen gespielt wird, die im 3. reich auf 44 hz festgelegt wurden.
zuvor war der kammermusikton ein an derer .. vor allem im mittelalter und in der renaissance hat man anders gespielt

was auch immer hier an dunklen themen oder alten geschichten mitschwingt...
neutral betrachtet...

geht aus meiner sicht der eigentliche hinweis woanders hin...

weiss jedoch nicht, ob er zielführend ist...

Xobor Ein eigenes Forum erstellen