#1 Rückblick auf das Jahr 2009 von Farbklang 04.12.2009 13:37

Öffentliches Channeling 02.12.2009
Kryon:
Rückblick auf das Jahr 2009
Energieübertragung für Lady Gaia

Ich bin Kryon. Ich begrüße dich mit den Worten OMAR TA SATT. Heerscharen von Engel haben sich hier unter euch eingefunden. Sie sind herbeigeeilt, um euch zu spüren, euch das Elixier der Liebe zu überbringen, euch zu berühren und euch in den höchsten Tönen der Wirklichkeit ein Lied zu singen. Sie genießen es, in die Tiefe deiner Seele einzutauchen, um dich ganz persönlich zu berühren.

Für euch geht ein Jahr zu Ende. Kryon hat euch einst gesagt: Es ist ein Jahr der Zerrissenheit, ein Jahr des Kampfes – im Äußeren sowie auch im Inneren. Für viele von euch hat es Turbulenzen energetischer Art gegeben. Lasst Kryon energetische Worte überbringen. Alles hast du von Anbeginn der Zeit durchlebt, indem du dich so mutig entschieden hast, in die Dualität zu reisen. So mutig warst du, ein liebendes Licht. Du hast alles durchlebt, du hast die Schwere des Körpers angenommen, Inkarnationen durchlebt und für das Licht gekämpft. Du bist durch das Tal der Finsternis gegangen, um es mit deinem Licht zu erhellen. Du hast gelebt, geliebt, du hast gelitten – in so vielen Facetten. Und nun sitzt du hier auf deinem Stuhl, in dieser Inkarnation, in dieser Zeit.

Und jetzt spreche ich zu deinem Gotteslicht. Ich spreche zu deiner Seele. Ich spreche nicht zu deinem Verstand. Ich berühre dein Gotteslicht in der tiefsten Tiefe, in einer Ebene, die dich anhebt und ausdehnt. Vor was hast du Angst, wenn du schon alles durchlebt hast? Es ist nicht das Licht, was dich ängstigt, sondern die Dualität und die Fesseln, die du trägst, weil du sie dir selbst auferlegst, weil du dir Grenzen ziehst, weil dein Verstand versucht, es dir einzureden. Doch ich spreche zu deinem göttlichen Kern. Ich spreche zu deiner Seele. Jetzt ist die Zeit, die Fesseln zu sprengen, in einen neuen Tag hineinzugehen, einen neuen Morgen zu erleben, - voller Licht und Magie, voller Zauber und Wunder, ohne Sorge und ohne Angst – dein Leben als Lichtarbeiter zu gestalten, so wie es für dich richtig und gut ist. Nichts behindert dich in der Wirklichkeit und nur dieses zählt, denn dies sind die Worte der Wahrheit. Deine Seele fühlt, dass dies die tragenden Worte sind. So frage ich dich: Bist du bereit, jetzt und hier in diesem Augenblick, all deine Fesseln freizugeben, die dich hindern, dein Leben so zu leben, wie dein göttlicher Kern es dir zuflüstert, wie die göttliche Macht in dir es dir zeigt? Willst du ein Leben haben voller Magie, Wunder, Schönheit, Freude, Gesundheit, Fülle und menschlicher Liebe? Willst du dich aus dem sorgenreichen Alltag der Dualität hinweg tragen lassen, dich von den Ängsten befreien, mit denen du dich selbst behinderst? Wenn du gewillt bist, dies zu tun, dann hast du jetzt ein für allemal die Möglichkeit dies zu tun.

Kryon bittet dich: Gehe in die tiefste Absicht, in deine Seele und suche deinen göttlichen Kern.

Zerrissenheit, bedeutet hin- und hergerissen zu sein. In deinem Selbst einerseits zu wissen, wer du bist, zu spüren, was es bedeutet, sich bewusst zu werden und zu erkennen - auf der anderen Seite sind die Zweifel, die Dualität.

Atme das Licht der Liebe in dich hinein. Dann höre die Worte des Kryons: Die Energie des Kampfes ist vorbei. Nachdem du alles in allen Inkarnationen durchlebt hast, vor was fürchtest du dich im Hier und Jetzt? Deine Seele flüstert dir die Wahrheit mit all deinen Aspekten zu. Befreie dich von deinen selbstgesetzten Grenzen. Nimmt auch der äußere Kampf zu, so versiegt der innere Kampf in dir. Denn in diesem Moment wirst du spüren, wie ein Engel in seiner Weichheit und Sanftheit dich einhüllt, in Gnadenenergie und Erfüllung deines Selbstes. Deine Aspekte beginnen zu glühen und deine Seele kann sich entfalten. Sei was du bist. Und wenn du bereit bist, werden wir dir jetzt, gemeinsam mit den hohen Lichtern der Wirklichkeit, behilflich sein, alle Fesseln zu sprengen und dir die Freiheit zu geben. Dein Tun und dein Wirken sollen beginnen. So leg deine Hände mit den Handflächen nach oben auf deine Beine.


Verabschiede das Alte und erlaube, dass das Neue Einzug hält. Erlaube dir die Energie des Friedens, der Freude und der Magie zu fühlen. Beginne den Tag mit der Weisheit, dass das göttliche Licht in dir Berge versetzen kann. Oh glaub mir, wenn dieses Jahr für viele Menschen sehr turbulent war, so führt das in die Glückseligkeit, denn irgendwann wird sich die Erde erheben. Doch dies waren erst die Anfänge und ein Toben der Energien wird in jeglicher Hinsicht beginnen.

Es ist sehr wichtig, seine Gedanken sowie seine Emotionen zu kontrollieren, auf das göttliche Licht zu schauen und zu hören, was die Seele spricht. Wende dich ab von Angst und Sorge. Wende dich hin zu Licht, Sorglosigkeit, Zufriedenheit und zur Gottesmacht. Lass keine Grenzen mehr zu. Erkenne, dass du der Auserwählte bist. Erkenne die Besonderheit in dir. Erkenne das Licht, das sich lichterloh mit allem vereint, was du jemals warst. Alle Energien verbinden sich und werden eins. Du bist das, was du bist. Und dies setzt eine Kraft frei, die grenzenlos ist, wenn du dies nur zulässt. Vorbei sind die Zeiten der Zurückhaltung, es beginnen die Zeiten des Tuns und die Absicht brennt in deiner Seele. Du wirst erkennen, der neue Morgen weckt dich mit einem Lächeln.

Atme in diesem Augenblick die Energie der Engel in dich ein. Alles, was du erwartest, wird sich in der Tat zeigen. Vorbei sind die Zeiten des Wartens. Es ist die Zeit des Tuns. Deine Aspekte vereinigen sich und du strahlst das Licht für die Menschen aus. So erkenne deine Großartigkeit und deine Kraft, dein Wirken auf Erden.

Und so bitten wir dich zum Abschluss des Jahres, all deine Kanäle zu öffnen und Lady Gaia zu feiern, um ihr Energien zu senden, die sie braucht. Gehe in die tiefe Absicht und verbinde dich mit dem Bewusstsein von Lady Gaia, indem du spürst, dass du eins bist mit Allem-was-ist. Voller Kraft und Energie wendest du dich Lady Gaia hin. Denn Lady Gaia ist ein Teil von dir und auch Lady Gaia fühlt Zerrissenheit. So bist du Träger der Energien, indem du dich als Kanal zur Verfügung stellst. So werden wir gemeinsam noch einmal mit Tönen der Wirklichkeit durch dich Energien zu Lady Gaia senden.

[Musik wird gespielt.]

So habt ihr, als die Lichtarbeiter, für Lady Gaia etwas sehr Wertvolles getan. Lady Gaia braucht Lichtarbeiter, wie ihr es seid. Viele Menschen werden schweren Zeiten entgegentreten. So wird es zu energetischen Explosionen kommen, zu einer massiven Entwertung des Geldes, Nationen werden sich spalten, Völker werden sich bekämpfen. Es wird von höchster Stelle versucht werden, den Menschen in der Dualität Angst zu machen, um die Menschen kleinzuhalten. Es wird zu energetischen Prozessen kommen, die keiner verstehen wird. Umso wichtiger ist es, dass du in deiner Kraft bist. Denn, wenn du verstehst, dass du in deinem göttlichen Kern die Macht trägst, alles erreichen zu können, dann kannst du auch alles geben. Wenn du all die Gaben und Geschenke nehmen kannst, kannst du sie auch weiterreichen. Jeder einzelne von euch ist in diesen Zeiten von äußerster Wichtigkeit.

Höre noch einmal die Worte des Kryons: Dein göttlicher Kern, deine Seele, sie spricht zu dir. Höre auf die Worte der Seele, auf die Klänge. Lege den Verstand beiseite. Gehe in die Tat. Habe keine Angst. Du bist so voller Mut und Kraft. Lass dir das von der Dualität nicht nehmen. Erfahre, wie sich die Wirklichkeit auf der Erde für dich gestalten kann. Lasse keine Zerrissenheit mehr zu. Bekenne dich zu deiner Göttlichkeit, zu deiner Kraft und Macht. Natürlich wissen wir, dass es in vielen Momenten für viele Menschen auch schwierig ist, mit den Lichtkörpersymptomen umzugehen, die dich beuteln. Doch glaube mir, es hilft kein Jammern und kein Schreien. Bekenne dich zu dem, was du bist. Denn du warst es, du warst jener, der schon in Lemurien mit seinem Licht gewirkt hat. In jeder deiner Inkarnationen bist du auf dieses hier vorbereitet worden. Und glaube mir, nicht alle Vorbereitungen waren leicht für dich. So viel Erfahrung, so viel Energie hast du gesammelt, um in dieser neuen Zeit als göttliches Licht auf Erden dabei zu sein. Menschen werden versuchen, dich von deinem Weg abzubringen, doch das Christuslicht in dir dehnt sich aus und es antwortet mit Erlösungsenergie. Es ist eine Zeit der Bekenntnis, eine Zeit der Wunder, aber vor allem eine Zeit der Magie. Erinnere dich, wenn du am Morgen erwachst, dass du die Wirklichkeit einlädst, sich in deiner Seele auszudehnen und den Tag mit einem Lächeln zu beginnen, in der Gewissheit, dass die tragende Kraft in dir die Wunder geschehen lässt.

So lasst uns gemeinsam die Worte sprechen: Eheyh Asher Eheyh, Eheyh Asher Eheyh, Eheyh Asher Eheyh, So’Ham.

In eurer Zeit werden in Kürze die Dimensionstore von Lentos geöffnet. Es beinhaltet, dass ein neuer Energieschub Einzug hält. Alles vereinigt sich zu einer Energie. Heiße sie willkommen. Du wirst unermesslich geliebt.

AN’ANASHA.


http://www.kryonschule.de/channelings.html

#2 RE: Rückblick auf das Jahr 2009 von solair 04.12.2009 15:09

Danke liebe Farbklang!

habe Dich schon vermisst
Dieses Channeling geht konform, mit den Durchgaben die eine Frau empfängt, die
mit Jesus in Verbindung stehen will ?!

Er soll gesagt haben, daß das nächste Jahr katastrophenreich werde.

#3 RE: Rückblick auf das Jahr 2009 von Florian 04.12.2009 16:44

Hallo Solair und Farbklang,

Das fühle ich auch. Hab jedoch schon für den November die Empfindung gehabt, dass die geschaffenen Szenarien
zu heftigen Eruptionen führen würden.

Doch wie ein Wunder ist diese Möglichkeit in sich selbst zusammen gebrochen. Und nach 7 Monaten heftigster PR-Angsterzeugung ist nun endlich der befreiende Furz (innere Entmachtung der Angst) hervor gekommen.

Durch diese kosmischen Synchronisationen ist so manches Geschirr in der Welt heil geblieben. Vielleicht hängt dies ja wirklich mit den Wünschen der Menschen zusammen, die sich eine bewohnbare Erde im tiefsten Inneren wünschen.

Zitat

So wird es zu energetischen Explosionen kommen, zu einer massiven Entwertung des Geldes, Nationen werden sich spalten, Völker werden sich bekämpfen.

Es wird von höchster Stelle versucht werden, den Menschen in der Dualität Angst zu machen, um die Menschen klein zu halten. Es wird zu energetischen Prozessen kommen, die keiner verstehen wird.



Ja, so ist das möglich aufgestellte Potenzial.
Ob es so dazu kommt, hängt von dem Quantenfeld ab,
was wir Menschen ... in innerer bewusster Liebe
erzeugen.

Zitat

Alle Energien verbinden sich und werden eins. Du bist das, was du bist. Und dies setzt eine Kraft frei, die grenzenlos ist, wenn du dies nur zulässt.



Wou, da entspannt sich was direkt meinem ganzen Wesen.
Ist es daher wahr, wenn die darin gelagerte Schwingung
so mit mir resoniert?

Mich verbindest dabei energetisch etwas, erdet mich
in meinem Becken und harmonisiert meine Augen.
All dies geschieht jetzt, weil es in mir dazu
bereit ist.

Herzliche Dank für die Bilder. sie sind ja
so stimmig.

. . Die Tiere, symbolisch als Teile meiner Selbst,
. . kommen zusammen und huldigen, bzw. übertragen
. . nun dem jungen Löwen ihre Hochachtung und Liebe,
. . die sich in ihm vereint und weiter an das Licht,
. . das Quantenfeld des Seins - weiter gereicht
. . wird.



Viele Grüße

Florian

#4 RE: Rückblick auf das Jahr 2009 von Susanne* 04.12.2009 17:33

Danke, Florian, ganz wundervoll hast du das in Worte gefasst!

#5 RE: Rückblick auf das Jahr 2009 von hedibaer 04.12.2009 18:09

Jaja, das stimmt, mit der schönen Zusammenfassung....der film ist süß...
aber: von höchster Stelle den Menschen Angst einjagen? Versteh' ich nicht....

#6 RE: Rückblick auf das Jahr 2009 von Schall&Rauch 04.12.2009 19:33

Da ist wohl kaum die höchste Stelle in der geistigen Hierarchie gemeint.
Denk z.B. mal an die Schweinegrippe...
...& daran daß Ex-US-Außenminister (oder Verteidigungsminister) Donald Rumsfeld Hauptaktionär der Firma ist, die das Patent auf den Impfstoff hat.
LG
S'nR

#7 RE: Rückblick auf das Jahr 2009 von Florian 04.12.2009 19:36

Hallo Kamira,

Freud mich, dass es in Dir resoniert.
Dies war vor einigen Jahren noch ganz anders in der Matthias-Gruppe. Da waren die Grenzen, die verteidigt werden mussten, um das Bild von der Dominanz des ICH`s aufrecht erhalten zu können.

Doch für mich steht jeder Teil als eigenständige Bewusstheit da, der das System ~ physischer Körper, geistige und seelische Teil- Persönlichkeiten ~ jeweils eigenständig händelt.

Wir beherbergen ca. 1 KG Fremdmasse (Bakterien) in unserem Gedärm, ohne die wir nicht existieren könnten, da sie die Nahrung für uns aufbereiten.


Jede innere Entität und jedes abgespaltene Glaubensmuster beinhalten eine Intelligenz, die aus ihrer Sicht ~ sich für das Gemeinwohl ~ physischer Mensch ~ einsetzt.

Wissenschaftler sprechen auch von einem ~ sich natürlich ordnenden System, bei dem jeder Einzelne Aspekt beibehalten werden kann.

Dies bezeichne ich als innerliche Koexistenz, wo Schaf und Wolf nebeneinander ~ mit ihren Bedürfnissen, ihrem Tunnelblick ~ existieren dürfen.


Das ICH, der Gedanke eins eigenständigen Handelns ~ unterliegt einem seit langem gehegten Größenwahn, über die Ebene der Logik ~ sich als handelnden Menschen erfahren zu können.

Wir, der Mensch in uns, ist fremd bestimmt, und meint nun, aus sich heraus wählen zu können.

Wohl ca. 95 % der Empfindungen, Träume, Ideen, Vorstellungen und Handlungen werden aus dem Unbewussten in uns genährt und gesteuert. Wo bleibt die Freiheit dabei?


Die Freiheit besteht wohl darin, sich dem eigenen Erleben wohlwollend zu vertrauen und sich ihm ~ mit dem kleinen Einverständnis ~ zuversichtlich hinzugeben.

Andererseits müssten wir ein immer stärkeres Wahnsystem,
unser wollendes ICH, in uns errichten, wo unsere vitalen Impulse stark begrenzt werden müssten.

Indem wir jede Frequenz, jede Disharmonie, jedem Teilaspekt
in uns liebevoll u. zugewandt wahrnehmen, um so eingestimmter wirken und klingen die Widersprüche in unserem Wesen.


Diesen Prozess des Gestimmt-Seins ~ verbinde ich mit dem Bild,
bei dem wir immer mehr kosmisches Licht in unseren Zellen aufnehmen können, je mehr wir uns dieser göttlichen Gnade
überlassen.

Nun brauchen wir nicht mehr .g.e.g.e.n. unsere inneren Teile
zu kämpfen, weil wir durch diese Anerkennung dieser
Koexistenz ~ den Widerspruch in uns stehen lassen
können.


Noch mal zu dem Trailer:

. . Die Tiere, symbolisch als Teile meiner Selbst,
. . kommen zusammen und huldigen, bzw. übertragen
. . nun dem jungen Löwen ihre Hochachtung und Liebe,
. . die sich in ihm vereint und weiter an das Licht,
. . das Quantenfeld des Seins - weiter gereicht
. . wird.


Zitat

Alle Energien verbinden sich und werden eins.
Du bist das, was Du bist.
Und dies setzt eine Kraft frei, die grenzenlos ist,
wenn Du dies ~ nur zulässt.





Viele Grüße

Florian

#8 RE: Rückblick auf das Jahr 2009 von hedibaer 04.12.2009 20:08

Dank' Dir Schall und Rauch ich bin während so eines channelings immer sofort in so einer
Wolke von "wir sind Licht und Liebe" dass ich da nicht an dies böse Etwas von Rumsfeld denke...

@Florian,
Du hast eine sehr intensive Art, die Sachlagen der inneren Ausrichtung zu beschreiben. Da brauch ich
erstmal etwas Zeit, dem zu folgen...aber es lohnt sich, stelle ich fest!!

#9 RE: Rückblick auf das Jahr 2009 von Florian 04.12.2009 20:20

Hallo Hedibaer,

vielleicht nach dem dritten Lesen mal mehr nach
innen lauschen, was für Schwingungen ganz fein
in Dir wahrnehmbar werden könnten.


Herzlichen Gruß

Florian

#10 RE: Rückblick auf das Jahr 2009 von Susanne* 05.12.2009 22:01

Zitat
Florian hat geschrieben:
Diesen Prozess des Gestimmt-Seins ~ verbinde ich mit dem Bild,
bei dem wir immer mehr kosmisches Licht in unseren Zellen aufnehmen können, je mehr wir uns dieser göttlichen Gnade
überlassen.

Nun brauchen wir nicht mehr .g.e.g.e.n. unsere inneren Teile
zu kämpfen, weil wir durch diese Anerkennung dieser
Koexistenz ~ den Widerspruch in uns stehen lassen
können.



... und endlich Frieden in uns selbst finden...

Danke Florian -

Liebe Grüße

Susanne

#11 RE: Rückblick auf das Jahr 2009 von hedibaer 05.12.2009 23:31

Das stimmt, wenn mir das gelingen würde, ist ja manchmal durchaus der Fall, bin ich
meine eigene Friedensstifterin und kann den Nachbarn so lassen, wie er ist.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz