#1 1.2.2008: Buchauszug "VERWIRRUNG" (engl. + deutsch) von krishni 02.02.2008 09:25

A book excerpt from The Ascension Companion:

"CONFUSION"

ENTERING THE HIGHER REALMS can really bring about states of confusion. Yes, we are beginning a residency in the higher realms, but we haven't completely left the old 3D world yet! Much of what we believed regarding higher ways of being and living were at times inaccurate. This information arrived through a 3D mind, or rather through a disconnect state of mind. Much of the spiritual information that we were taught, or that we bought into, was therefore coming from a lower vibrating level of consciousness.

As many of us are having some very strange and interesting experiences through the ascension process, we can then become quite confused about what is really going on, and what everything was really all about in the first place. Add to this the energy shifts. When we experience an energy shift, it serves to raise our vibration. When this occurs, much of everything within and without is moved around. And during this time of so much "vibration raising," things are adjusting and lining up in regard to a critical mass, so that change can occur. This can cause a confusing waiting period. It is no wonder then, that we can become very confused at times and not know what in the world is going on!

Confusion can occur when we thought that things would unfold in a certain way. If we were to believe, for instance, that as we raise our consciousness, everything just naturally gets better and better, we would be in for a big surprise. The purging and releasing resulting from the ascension process creates depression and challenging energies, to say the least. And then there are the long periods of waiting, as mentioned above, where we seem to be in a void or in limbo as we are waiting for others to catch up, while we are also "rebooting" or re-aligning for the next step. We may continually expect that the next step will be oh so much better, and then are usually disappointed and let down when it isn't.

Dying while in a 3D body is a very long process. Yes, there are moments of really experiencing great feelings of a higher order, but the process is also very real, as it takes us through and deeply into ourselves. It also seems to stop and start...and this can cause confusion as well.

"Have we gotten anywhere at all?" you may wonder at times. Or perhaps you may have had feelings that all this scension stuff created absolutely nothing New. The truth of the matter is that we have made incredible progress. Taking an entire planet of lower vibrating energy and raising it up is no small matter. Things began at higher levels and then needed to trickle down into the physical. In addition, the lightworkers began their ascension journeys far ahead of everyone else, and therefore have been at it for a very long time. This was their service for humanity, and this is one reason why it may seem like things are taking forever. But for others, they have yet to begin. If you were to look back on what your life was like a year ago, or perhaps even a few months ago, I would imagine you would see that great changes had occurred. You probably are not the same person you used to be and you are also probably in a very different situation in many areas of your life.

Confusion can result when we are seeing a process that does not resemble what we had imagined in our old 3D mind. But our old 3D mind did not know much. For the most part, it was disconnected from Source. And in addition to all of the above, those of us who are here experiencing the ascension process as a service to humanity, are at the helm of the process as well. This means that things can literally change on a dime. At higher soul levels, we get together, have regular meetings, and arrive with a plan. And although there is most certainly a general plan, the logistics and road to get there are subject to "wiggle room." So just when we think we know and understand what will happen next, it doesn't! (Unless, of course, you are very consciously connected to yourself at a soul level...)

If you have chosen this page, you are being encouraged to know that all is always in divine and perfect order. Being in the moment can greatly ease any discomforts that confusion can bring. If you can get out of the way in regard to lyzing and needing to know, you will connect more greatly to Source in the long-run. The higher we begin vibrating, the more clarity we receive, as we are beginning to "see" things at a much higher level from the other side of the veil. And clarity is not always what we thought it would be! But as we progress further and further along our paths of ascension, we begin to find much more peace, as we truly begin to find the clarity that was always there...we just weren't vibrating high enough to understand it yet."

#2 RE: 1.2.2008: Buchauszug "VERWIRRUNG" (engl. + deutsch) von krishni 02.02.2008 11:26

Ein Buchauszug aus “Der Aufstiegs-Begleiter”:

VERWIRRUNG

HÖHERE BEREICHE ZU BETRETEN kann wirklich Zustände von Verwirrung hervorbringen. Ja, wir beginnen, uns in den höheren Bereichen niederzulassen, aber wir haben die alte 3D-Welt noch nicht zur Gänze verlassen! Vieles von dem, was wir bezüglich höherer Seins- und Lebensweisen geglaubt haben, war bisweilen ungenau. Diese Informationen wurden uns durch einen 3D-Geist übermittelt bzw. besser gesagt durch einen Geist, der noch in einem getrennten Zustand war. Ein Teil der spirituellen Informationen, die wir vermittelt bekamen bzw. die wir uns angeeignet haben, kam also von einem niedriger schwingenden Bewusstseinsniveau.

Da viele von uns im Zuge des Aufstiegsprozesses einige sehr seltsame und bemerkenswerte Erfahrungen machen, können wir ziemlich verwirrt sein bezüglich dessen, was wirklich vor sich geht und worum es ursprünglich eigentlich ging. Dazu kommen noch die Energieanstiege. Wenn wir einen Energieanstieg erleben, steigt unsere Schwingung. Wenn das geschieht, wird sehr viel im Innern und im Äußern verändert. Und in dieser Zeit solche großer „Schwingungsanhebungen“ geschehen die Anpassungen und Ausrichtungen immer mit Rücksicht auf eine kritische Masse, damit eben ein Wandel stattfinden kann. Und das kann eine verwirrende Wartezeit verursachen. Es ist dann kein Wunder, dass wir von Zeit zu Zeit sehr verwirrt sind und nicht wissen, was um alles in der Welt vor sich geht!

Verwirrung kann auftreten, wenn wir davon ausgehen, dass sich die Dinge in einer bestimmten Weise entwickeln. Wenn wir z.B. glauben, dass alles ganz von selbst immer besser wird, wenn wir unseren Bewusstseinszustand anheben, dann können wir uns ganz schön täuschen. Die Reinigungs- und Loslassprozesse, die im Zuge des Aufstiegsprozesses ablaufen, können Depressionen und, gelinde gesagt, herausfordernde Energien mit sich bringen. Und dann noch diese langen, schon erwähnten Warteperioden, in denen wir uns in einer Leere oder einem Schwebezustand befinden, während wir einerseits darauf warten, dass die anderen nachkommen und andererseits uns auch selbst „rebooten“ (einen „Neustart“ durchführen) und uns auf die nächsten Schritte neu ausrichten. Wir erwarten ständig, dass der nächste Schritt soo viel besser sein wird und sind dann üblicherweise enttäuscht und verbittert, wenn es anders kommt.

Sterben, während man in einem 3D-Körper ist, ist ein sehr langer Prozess. Ja, da gibt es Momente, in denen wir wirklich großartige Gefühle höherer Natur erleben, aber der Prozess ist auch real sehr spürbar, denn er führt uns tief in uns selbst hinein. Außerdem scheint es, als würde er aufhören und wieder neu beginnen – und das kann auch sehr verwirrend sein.

„Sind wir eigentlich irgendwo angekommen?“, mögen wir uns manchmal fragen. Oder vielleicht haben wir manchmal das Gefühl, dass dieses ganze Aufstiegs-Zeug absolut nichts Neues gebracht hat. Die Wahrheit ist, dass wir alle unglaubliche Fortschritte gemacht haben. Einen ganzen niedrig schwingenden Planeten anzuheben ist keine Kleinigkeit. Die Dinge begannen in höheren Ebenen und mussten dann in das Physische heruntersickern. Dazu kommt, dass die Lichtarbeiter ihren Aufstiegsprozess lang vor allen anderen begonnen haben und daher schon sehr lange in diesem Prozess drin sind. Das war ihr Dienst an der Menschheit, und das ist einer der Gründe, warum es so aussieht, als würde es ewig dauern. Aber die anderen müssen erst beginnen. Wenn du zurückschaust, wie dein Leben vor einem Jahr oder auch noch vor einigen Monaten ausgesehen hat, dann kann ich mir vorstellen, dass du erkennst, dass große Veränderungen stattgefunden haben. Du bist möglicherweise nicht mehr der gleiche Mensch, der du vorher warst und bist vermutlich in vielen Bereichen deines Lebens in einer ganz anderen Situation.

Verwirrung kann entstehen, wenn wir einen Prozess sehen, der so ganz anders ist als wir ihn uns mit unserem alten 3D-Verstand vorgestellt haben. Aber unser alter 3D-Geist wusste nicht viel. Er war weitgehend von der Quelle getrennt. Dazu kommt noch, dass die von uns, die den Aufstiegsprozess als Dienst an der Menschheit durchmachen, natürlich auch mit Bezug auf den Prozess in vorderer Position sind. Das bedeutet, die Dinge können sich in Sekundenschnelle ändern. Auf höheren Seelenebenen kommen wir zusammen, haben regelmäßige Treffen und kommen mit einem Plan zurück. Und obwohl das meist ein allgemeingültiger Plan ist, so gibt es bezüglich der Logistik und des Weges doch große Spielräume. Also kann es sein, dass genau dann, wenn wir glauben, zu wissen und verstanden zu haben, was als nächstes kommt, es exakt anders kommt. (Außer, natürlich, du bist sehr bewusst mit dir selbst auf Seelenebene verbunden.)

Wenn du diese Seite zu lesen gewählt hast, bist du aufgefordert zu wissen, dass alles immer in perfekter und göttlicher Ordnung ist. Im Hier und Jetzt zu sein kann die Probleme, die die Verwirrung mit sich bringt, sehr abmildern. Wenn du damit aufhören kannst, alles immer analysieren und wissen zu wollen, wirst du dich auf lange Sicht viel besser mit der Quelle verbinden können. Je höher wir zu schwingen beginnen, desto mehr Klarheit bekommen wir, da wir beginnen, die Dinge auf der anderen Seite des Schleiers von einer viel höheren Ebene aus zu “sehen”. Und Klarheit sieht nicht immer so aus, wie wir glaubten, dass sie sei! Aber indem wir weiter und weiter auf unserem Pfad des Aufstiegs voranschreiten, finden wir mit der Zeit viel mehr Frieden, da wir wirklich beginnen, die Klarheit zu entdecken, die immer schon da war – unsere Schwingung war bloß nicht hoch genug, um sie zu erkennen.

#3 RE: 1.2.2008: Buchauszug "VERWIRRUNG" (engl. + deutsch) von keren 02.02.2008 11:38

danke Krishni!
keren

Wenn du damit aufhören kannst, alles immer analysieren und wissen zu wollen, wirst du dich auf lange Sicht viel besser mit der Quelle verbinden können. ..
Und Klarheit sieht nicht immer so aus, wie wir glaubten, dass sie sei! ....
...immer schon da war

#4 RE: 1.2.2008: Buchauszug "VERWIRRUNG" (engl. + deutsch) von krishni 02.02.2008 11:45

Zitat von keren
danke Krishni!
keren

gern geschehen, fräulein keren!

(ähäm - hab grad den letzten beitrag von frl. rottenmeier gelesen )

liebe grüße,

krishni

#5 RE: 1.2.2008: Buchauszug "VERWIRRUNG" (engl. + deutsch) von Hekate 02.02.2008 13:34

Auch DANKE ..... genau so erlebe ich es und war schon so oft scheißesauer ...

#6 RE: 1.2.2008: Buchauszug "VERWIRRUNG" (engl. + deutsch) von krishni 02.02.2008 13:41

ja, das versteh ich gut, liebe hekate.


liebe grüße,
krishni

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz