Seite 2 von 2
#16 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von peter-lebt 28.10.2009 11:02

ein onkel von mir liegt in der nähe von rastatt begraben
(direkt am "flughafen karlsruhe/baden-baden").
er fiel kurz vor kriegsende ...
vor zwei jahren war ich mit einer frau dort am grab - was da geschah, kann man hier nachlesen:

http://www.peter-seth.de/?p=190

#17 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von Kerstin 28.10.2009 11:16

Schön beschrieben Peter. Hab gerade mal rein geschaut. In meiner Wohnung hat sich auch gerade jemand gemeldet, der schlicht und ergreifend nicht weiß wo er hin soll. Was mich etwas stutzig macht,ist, das er erst von meinem Brustkorb aufgestanden ist. Was dann auch endlich den Druck erklärt, den ich habe sobald ich mich hinlege. Ich glaube, dass ist schon so, seit dem ich hier in der Wohnung wohne. Ich hab ihm eben gesagt das er ins Licht gehen soll, das er nur die Wahl zu treffen braucht. Für ihn scheine ich wohl auch das Thema Alleinsein die letzten Jahre bearbeitet zu haben. Komisch das. Wie dem auch sei. Ich finde diesen Austausch hier gerade unglaublich wichtig.
Danke an alle dafür.
Lieben Gruß
Kerstin

#18 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von Kerstin 28.10.2009 11:22

Womit mir gerade einfällt, dass ich mich furchtbar allein gefühlt habe, als ich wieder nach Dessau zurück gezogen bin. Vielleicht war ich ja darum in passender Gesellschaft. Bin mal gespannt ob er nachher weg ist. Aber wenigstens sehe ich die Energien wieder. Gestern Abend habe ich den Schatten nämlich an meiner Lampe vorbei huschen sehen.

#19 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von ShanuRa 28.10.2009 13:03

avatar

guten morgen...


danke peter...

durch deinen text wurde mir auch grade wieder klar, dass man unterscheiden sollte / kann.. was und wie los ist..

daher
mal eine kurze (info) liste...

seelen... und seelenenergien...
gehören nicht an einen ort. wenn man sie wahrnimmt, ist eine der "aufgaben" ihnen zu sagen, dass sie da nicht hingehören, wenn sie nicht ansprechbar sidn durch schock oder ähnliches, kann man fragen, was sie brauchen (engel, kerze, gebete, achtsamkeite, geschützten raum) um sich soweit zu erholen, dass sie ansprechbar sind. manche wollen nicht gehen (z.b. weil sie noch eine info weiterzugeben haben.. oder weil etwas aufgeklärt werden kann/soll...) da reicht es z.b. wenn man die Info "an das feld" abgibt, d.h. die info aufnimmt und einfach "durch raum und zeit zu den betroffenen personen" übermittelt....
ein gutes buch dazu: Rhea Powers: Heimkehr ins licht (war zumindest mein einsteigebuch)

dann gibt es energetische Abdrücke - d.h. Energien, die durch große Emotionen entstanden sind. die kann man "einfach" reinigen.. durch reiki, liebe, räuchern...

dann gibt es raum/zeit-Fenster... z.b. Ein gebäude zu sehen, dass (z.b.) in einem anderen Jahrhundert da stand... (kann auch in der zukunft sein).. da kann man sich nur bedanken, dass man einblicke in die Dimensionen erhielt...

dann gibt es noch Hüte-energien (Wächter) - die sind oft z.b. bei Schamanischen Gräbern oder bei Heiligen Plätzen...
(wenn ein platz umgedreht wurde, geht es dem wächter schlecht.. oder es ist noch ein zweiter wächter da... das sind dann schon komplexere themen für erdheilung... da meist magie, ritual oder symbole eingesetzt wurden)

dann gibt es
naturwesen - Lichtwesen - die ganze ebene der Licht-in-Form Bringer - Devas genannt - elfen, Kobolde, Baumfeen (Ents) landschaftsengel, Quellwesen (Nixen) etc... das sind die, die Emotionen annehmen können und sich verformen. Sie gehören zum Gewebe der Erde und zu dem "das ganze erhaltenden Gebilde... " daher ist die Kommunikation mit ihnen oft der Schlüssel..

wenn sie in harmonie gebracht werden können, kann manchmal die dahinter liegende Emotio mitgehen... und die Menschen in der Umgebung, die diese Emotion ausgedrückt haben, werden damit ebenfalls freier...


ein beispiel: eine freundin von mir baute ein yoga-zentrum und haus in der schweiz... an dem ort, an dem sie im dreissigjährigen krieg umkam. die Nachbarn fingen umgehend an, den BAu zu boykottieren... mit REchtsstreit, gerichtsverfahren etc...
als es sehr eskalierte, bat sie mich um hilfe.. ich hab kontakt zu den Devas aufgenommen und ihnen gesagt.. wenn das ganze mit der Energie des damaligen Schocks zusammenhängt... sie würde achtsam sein und in kommunikation mit ihnen arbeiten... wenn es also Naturwesen sind, die die Frau in ihrem Verhalten beeinflussen, damit man auf die Wunde des ortes aufmerksam würde, sie würde hilfe bringen...
es war nur ein kurzes Senden dieser worte... Binnen 7 tagen stellten die Nachbarn das Verfahren ein - und das Haus wurde gebaut.

Danke !!! es freut mich, dass dieser thread da ist...

#20 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von Kerstin 28.10.2009 13:44

Hab in das ganze noch mal rein gefühlt und mir fiel ein Satz ein, den das ES vorhin zu mir gesagt hatte.,,Ich weiß nicht wo ich hin soll''
Da fiel mir ein, dass ich als ich hierher zurück gezogen bin, ich mich nicht nur allein gefühlt habe, sondern ich hatte auch keinen blassen Schimmer, was ich hier in Dessau sollte. Ich hatte nie hierher zurück gewollt. Das ich es dann doch getan habe, hatte viele Gründe, die hier nicht wichtig sind. Könnt ihr euch erinnern was Tobias mal gesagt hat? Es gibt keine Fremdbesetzungen. Ich meine es kam schon vor, dass ich Aspekte anderer integrieren wollte, das ging natürlich nicht.
Aber ES ist vorhin aus meinem Brustkorb auf gestanden. Schaut mir doch sehr nach einem unangenommenen Aspekt meiner selbst aus. Zumal ich ihn schon so oft weg geschickt habe. ES sagte mal, dass ich ihn erst erkannt haben müsste.

#21 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von ShanuRa 28.10.2009 13:50

avatar

wie mir die letzten wochen zeigten...
wir ziehen auch oft an orte, es zieht uns an orte
wo wir selbste abgespalten
oder selbst mal gelebt aber schocks erlitten haben..

oder
wir ziehen an orte, die in der energie so sind, wie ein teil, der hilfe braucht - abgespalten wurde... etc...

vielleicht ist einfach ein teil von dir... aus alter zeit.. noch in dieser emotion... und brauchte die "erinnerung" von aussen..

#22 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von Kerstin 28.10.2009 14:00

Da mir beim fühlen eben die Tränen hochschossen, liege ich richtig. Es ist ein Aspekt von mir. Da ich die4 Erinnerungen oder wie auch immer man es nennen will, seit kurzen nicht mehr einzeln, sondern als Päckchen bekomme, kann es durchaus sein, das es wieder ein ganze Gruppe mit dem selben thema ist. Der offensichtliche, wa r jedenfalls der vor 4 Jahren.

#23 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von Sonja*Eveline 31.10.2009 14:55

Liebe ShanuRa, vielen Dank für deinen einfühlsamen Bericht vom Besuch vom Wald von Waldorf.

Ihr Lieben,

Passend dazu möchte ich so kurz wie möglich meinen Besuch im KZ Buchenwald vor zwei Wochen schildern.

Hinzfügen muss ich, dass wir mit der Hitler-Energie schon sehr viel gearbeitet und erkannt haben, was für ein starkes Feld da aufgebaut wurde und dass es einen Zeitpunkt gab wo Energien sich verselbständigten. Alles wird Hitler zugeschrieben als Verursacher. Man erkennt nicht, dass es sich um eine Energieformation handelt die sich gebildet hat und Menschen in einen Sog hineinbrachte, die sie willenlos machten, die von der spirituellen Ebene aus ganz anders betrachtet werden kann.

In Buchenwald nun, als ich das Gelände betrat, fühlte ich eine starke Ausdehnung und fühlte mich wie in einer andern Dimension. Fast mondähnlich, eine Kargheit die wohltuend war und ich lief das Gelände alleine ab. Andere Freunde verteilten sich über das Gelände, jeder dahin wo es ihn zog und ich kam in die Gegend der Krankenhäuser wo auch viel Unterstützung untereinander und Widerstand sich aufgebaut hatte. Ich sah wieviel dort möglich gewesen war.

Dann in der Nähe des Kleinen Lagers, überkam mich eine riesige Trauer. Ich las Berichte und fühlte mich als eine von ihnen.
Im Museum war meine Menschenseele offen und sah wie die Menschen die nachBuchenwald hingebracht wurden, teilweise unglaublich viel Lebensmut ausstrahlten, wiederum andere wurden einfach hierher verfrachtet um zu sterben, als ob auch das seinen Sinn hätte, was vom normalen Denken her eigentlich absolut unnötig gewesen wäre. Es musste sein, dass all diese Nationalitäten zusammen kamen, so wie es auch Herr Wiesel vor Obama und Frau Merkel erwähnt hat. Das war ein sehr starker Auftrit.... Weiter sah ich.... Die Mitarbeiter- "Betreiber" waren auf einer Ebene, wo sie ihre Arbeit als etwas vom Natürlichsten erfassten, das einfach zu tun war. Also auch sie, waren wie gefangen und orientierten sich an den dort gesetzten Masstäben und nicht an denen, die wir als normal menschlich bezeichnen.
Ein Teil von mir litt, ein anderer sah mir selbst zu. Der Zuschauer litt nicht, der sah was hier vollbracht wurde an Erfahrungen die Menschen zu Erleuchtungsmomenten führen. Einige hatten sie, andere nicht aber das spielt keine Rolle. Ich erkannte das viele eine gewisse Selbstkasteiung heute noch vollziehen. Egal ob von sich aus, auch wenn jemand im aussen uns etwas auferlegt, haben wir auf einer bestimmten Ebene ja dazu gesagt.
Draussen stand ich vor einer Gedenktafel für 600 Polen die gekommen und sehr schnell gestorben waren. Ich schloss die Augen und ich sah nur Licht, Licht, eine riesige Lichtsäule und einen Moment lang schien alles andere verschwunden zu sein.

Ich kam langsam aus dem Lager heraus, traf die andern und hörte von ihren Erlebnissen, die von der Geist- und Seelenebene stammen, wo von unglaublichen Erscheinungen und Formationen gesprochen wurde, was hier alles vorbereitet worden war. Ich kam aber damit überhaupt nicht klar, was in mir abging.

Von E: Ich möchte noch ergänzen, was ich in Buchenwald im Wesentlichen
wahrgenommen habe: Eine unglaubliche Liebesschwingung (=schwarze Sonne)
und ganz hohe Geistqualität. So erstaunt nicht, dass viele "große
Geister" der deutschen Geschichte (Goethe, Schiller, Nitsche ...) in
Weimar waren und wirkten. Ich habe Buchenwald als wunderschön erlebt;
die Energie erinnerte mich an die Libysche Wüste, und auch ich war, wie
M schreibt, "energietrunken"/ jede Zelle vibrierte.
Auch ich habe in/zu Buchenwald immer wieder die Informationen von
"Portal" /Dimensionstor /Starggate bekommen, auch zur schwarzen Sonne.
Durchd deine Beschreibung des Ortes und auch die vom blauen Oktaeder um
den Urkristall entsteht sofort tiefe Verbindung und ich empfange/durch
mich kommen tiefe Töne.

Von N: - in Buchenwald nahm ich eine Art "Depots" oder Codierungen wahr, die nun re-aktiviert werden/wurden, es         scheint mir, dass dies ein sehr alter Platz ist und auch Tor zu anderen Dimensionen, etc. wurde schon sehr lange und auf sehr vielfaeltige Weise von verschiedensten Wesen genutzt. Sehr spezielle Energie (auch in Weimar).


-------

Soweit nachträgliche Beschreibungen von zwei Freundinnen:

In der darauffolgenden Stunde zogen viele Bilder an mir vorbei, ständig und immer wieder sah ich mich hungernd, frierend, geschlagen. Dank einer Meditation gelang es mir, auf eine andere Ebene zu gelangen, die sieht wie jede Seele ihren Schutz hat und erinnerte mich, dass ich auch in diesem Leben beschützt wurde, wenn ich Gewalt erlebt hatte. Klarer wurde für mich in der darauffolgenden Zeit, wie viele Menschen gemeinsam sehr viel Karma aufgelöst haben und wie sich eine riesige Energieformation für etwas Neues gebildet hatte, das noch viele, viele Jahre wirken würde und was wir daran sind zu erden/zu erkennen zu leben.

Wir ehren die Menschen die gegangen sind,wir ehren die Täter - denn beide sind eins.

Trotzdem meines Wissens, brauchte ich fast ein Woche um innerlich zur Ruhe zu kommen und irgendwann erkannte ich, dass ich meine Ahnenreihe (meine Mutter war Jüdin, Flüchtling bereits im ersten Weltkrieg) ziemlich sicher auch eine meiner Inkarnationen loslassen konnte, mit ihr verschmelzen und so das Jetzt neu erschaffen.

Fast ein wenig widerwillig bereitete ich mich auf den erneuten Besuch von Dachau vor einer Woche vor, denn der stand auf dem Reiseplan.
Ein Teil derselben Frauen waren bereits in Buchenwald dabei gewesen, andere hatten sich uns neu angeschlossen. Diesmal war es eine andere Frau, die zuerst mit dem Geschehen des KZ nicht klar kam und zwei Tage brauchte um die übergeordnete Ebene zu integrieren. Es gibt immer wieder Menschen die in das Drama gelangen, das noch eine grosse Anziehung hat.

Trotz angekündigtem Regen, schien die Sonne, wir konnten draussen Kaffee trinken und uns langsam zum Gelände begeben, das sich auch architektonisch total harmonisch in die Landschaft fügt.
Ich sah, schaute, fühlte und war zutiefst berührt was auf diesem Gelände für Energien arbeiteten. Wieviele Menschen bereits im Reinen waren mit diesem Ort und ihn heiligten andere waren eher gleichgültig und nahmen es von der touristischen Seite - alle Nationen waren vertreten.
In jedem Gedenkgebäude wurde es intensiver. Im Camrelkloster sangen die Nonnen ein Gebet und wir meditierten. Als sie gegangen waren öffneten uns für die Klänge in und um uns - es ergab sich von 8 von uns ein absolut chorales Klingen, ganz spontan, einfach wunderschön... !!
Ich spürte an gewissen Orten, was Menschen fähig sind auszuhalten, wie sie immer wieder Unterstützung erhielten. Diesmal war für mich jetzt klar, dass all dieses Geschehen einem bestimmten tieferen Erkenntnisweg dient.
In der russisch-orthodoxen Versöhnungskappelle gibt es ein Bild von Jesus Christus der mit offenen Armen durch zwei Wachttürme ins Freie schreitet und hinter sich eine grosse Menschenmenge - er läuft auf den Betrachter zu und man fühlt sich mit einbezogen.... ich habe Fotos hier:
http://picasaweb.google.com/sonja.e.mose...feat=directlink

Wenn man auf der Karte schaut, gab es KZ in alle Richtungen, wie eine Art Stern.

Ich denke es gibt nichts zu Beschönigen und es gibt auch nichts zu Verurteilen, denn in uns allen ist die Energie all dieser Menschen und gemeinsam sind wir daran den Aufstieg zu manifestieren.

Herzlichst
Sonja*Eveline

#24 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von ShanuRa 31.10.2009 15:49

avatar

DAnke Dir !


als der Dalai Lama im August zu Besuch hier war, gab es ja auch Panels... podiumsdiskussionen
sie hatten mehrere aktive "religionsvertreter" geladen.. Anselm Grün war unter anderem dabei..

ich war sehr berührt von ihm hier.. von seinen Erzählungen

Roshi Bernie Glassmann

er hat ein zentrum in New York.. sozial engagierter Buddhismus..

er macht jährlich ein retreat mit internationalen gruppen, aus der ganzen Welt bunt zusammengemischt..

z.b. Retreats in Obdachlosenasylen
oder: eine woche im Z Auschwitz

http://www.zenpeacemakers.org/sa/auschwitz.htm

#25 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von Sonja*Eveline 31.10.2009 19:44

Interessant, dass auch wir nächstes Jahr in Auschwitz sein werden!! Das Datum ist noch nicht bekannt.
Im kommenden Jahr wird definitiv etwas rund - in einen Kreislauf gebracht...

#26 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von ShanuRa 16.11.2009 16:07

avatar

bin grade in einem ho'oponopono abschnitt...
und gestern wachte ich auf mit einem Satz:

tut mir leid, dass wir euch so lange allein gelassen haben...


als ich dem satz nachlauschte... wurde mir klar, dass es vielleicht der satz derjenigen ist, die um die KZ's herumwohnten..
die, die sie sahen, aber nicht wussten, ob und wie sie helfen konnten
und der vielleicht auch der satz der welt ist..
die das lange mit angeschaut hat, ohne zu helfen oder einzugreifen.


ich fuhr also hin, und stellte eine kerze auf mit dem satz darauf:

es tut mir leid, dass wir euch so lange allein gelassen haben... zugesehen haben...



grade bekam ich eine email...
eine freundin von mir wollte mir am freitag eine klangheilung schicken.. doch sie kam nicht dazu
doch gestern abend spontan setzte sie sich hin und sang für mich

und sie schrieb mir nun, es seien hebräische lieder und klänge gekommen.
sie sei mitten im singen aufgestanden und habe in der wohnung herumgetanzt vor lebensfreude.

sie wusste davon nichts..
und ich sitze hier grade sehr berührt ... mit tränen in den augen.

#27 RE: Geomantie: Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung von mira 16.11.2009 16:50

avatar

Zitat von ShanuRa



sie wusste davon nichts..
und ich sitze hier grade sehr berührt ... mit tränen in den augen.





mira

Xobor Ein eigenes Forum erstellen