Seite 2 von 5
#16 RE: Schmerzen im Körper von inge 28.05.2009 10:35

Na klar d´ pack´mas.

(manchmal hab ich noch ein schwaches erwachen in der nacht, wegen herz-enge schmerzen, aber die atme ich dann ganz automatisch schnell weg, -
und überlege, wem ich noch was VERGEBEN könnte, -
meistens bin ich es selbst, die sich was zu verzeihen hat.)

Ich lasse mich da auch von Anne Brewer und ihren Übungs-anleitungen zur Harmonisierung der Neustrukturierung der 12-Strang DNS inspirieren.

Inge

#17 RE: Schmerzen im Körper von Kontiki 29.05.2009 10:54

Gut ist, dass kein Weg falsch ist und es kein Patentrezept gibt ! Dadurch bleiben wir offen für Veränderung, die geschehen darf und jeder entdeckt was ihm gut tut.

Das Wort Krankheit wurde bei mir vor längerer Zeit durch das Wort TRANSFORMATION ersetzt
und Schmerz als ein Hinweis darauf, dass ich einen Körper habe, der ständig ausgleicht wo es nötig ist und wo ich ihn/mich liebend unterstützen kann
Es grüsst aus Geist/Seele/Körper
Sonja Eveline

#18 RE: Schmerzen im Körper von Elcha 30.05.2009 09:24

Habe diese Schmerzen im ganzen Körper abwechselnd seid November, die Wirbel springen raus, Blutdruck geht hoch und runter, vertrage überhaupt keine Elektrizität mehr, keine Handymasten usw. und kann nur kurz am Computer sein. Im November ging ich an Handymasten vorbei mit den Gedanken, die können mir einfach nichts machen. Bekam Vorhofflimmern, kam ins Krankenhaus da der Defi den ich vor 8 Jahren eingebaut bekam wegen Herzstillstand und eine Stunde Tot gewesen sein, 8 mal losging. Es kamen Blitze aus den Lampen in meinen Kopf bis ins Herz und die Lampen waren anschließen kaputt. In der Zeit anschließend im Krankenhaus gab es hier im Gebiet einen Stromausfall. Die Ärzte glauben das nicht und wollten mir einen neuen Defi einbauen mit Elektroden in jede Herzkammer und Schrittmacher, was ich erst einmal ablehnte. Muss jetzt Tabletten nehmen fürs Herz. Gibt es noch jemanden der so empfindlich auf Elektrik geworden ist? Ich weiß mir keinen Rat mehr. Kann mich auch nicht mehr meditativ versenken, da der Blutdruck so weit absackt, dass nichts mehr geht. Kann nicht mehr in Läden gehen wegen der Diebstahlsicherungen und Lampen. Atmen geht nicht, da der Blutdruck damit auch so weit absackt. Ich hatte so großes Vertrauen, dass so etwas nicht mehr passiert, bekam aber im Krankenhaus einen weiteren Herzstillstand. Liebe Grüße Elisabeth

#19 RE: Schmerzen im Körper von Hermes 30.05.2009 14:19

Himmel, liebe Elcha, das ist ja Drama pur!!

Mein Verständnis dieser Zusammenhänge ist folgendes: Wenn wir uns weiterentwickeln, erhöhen wir automatisch die Schwingung in unserem Körper. Je stärker unser Lichtkörper wird, desto mehr können seine Energien in Resonanz gehen mit elektrischen Anlagen außerhalb von uns. Aber wir sind der Chef und können unser elektro-biologisches System programmieren. Wir können eingeben oder befehlen oder einfach nur anordnen, daß es nicht mehr auf elektrische Systeme außerhalb einwirken soll. Es funktioniert!!

Hier als Beispiel und zum größeren Verständnis ein Kapitel von Drunvalo, erzählt im Band II seiner Blume des Lebens, S. 373:

"Siddhis oder paranormale Kräfte

Was ist eine Siddhi? "Siddhi" ist ein hinduistischer Begriff, der "Kraft" bedeutet - oder genauer gesagt, eine übersinnliche oder paranormale Kraft. Die Siddhis gelten vielen Lehrern des Hinduismus als ein Aspekt des Bewußtseins, den wir durchlaufen müssen, doch gelten sie meist als gefährlich. Wie das kommt? Daher, daß es leicht passieren kann, daß man sich in dieser Region des Bewußtseins verliert, wenn man zu dem Zeitpunkt, an dem man diesen Punkt erreicht, das Ego nicht transzendiert hat. Das Ego kann sich dadurch, daß ihr Siddhis an euch erlebt, so aufblasen, daß es vergißt, daß es eben auf dem Weg zurück zu Gott ist - ja, es mag sogar denken, es selber (das Ego) sei Gott. Dennoch sind die Siddhis nicht zu übersehen und lassen sich nicht vermeiden.

Wenn ich also über die Siddhis spreche, denkt bitte daran, daß ich das tue, damit ihr sie meistern könnt, nicht, damit ihr sie zu eurem persönlichen Gewinn einsetzt oder damit euer Ego nährt.

Als die Engel mir 1971 zum ersten Mal beibrachten, wie das mit der Mer-Ka-Ba funktioniert, begannen bei mir einige seltsame Erlebnisse, die ich mir nicht erklären konnte. Es passierte sehr oft, daß ich, wenn ich mich in der Nähe von Elektrogeräten befand ... die Geräte zum Explodieren oder Ausbrennen brachte. Dieses Erlebnis hatte ich fast 15 Jahre lang immer wieder. Ich dachte, es sei eben ein Nebeneffekt und ich könne nichts daran ändern. Im Laufe der Zeit wurde es eine reichlich teure Angelegenheit. Ich verlor auf diese Weise jede Menge Fernseher, Radios und sonstige Elektrogeräte.

Eines Tages um 1986 arbeitete ich in meiner Meditation mit Thot. Ich war gerade zu Besuch auf Hawaii. Ich setzte mich mit ein paar Freundinnen und Freunden im Kreis zusammen, um mit ihnen zu meditieren, und ich saß neben einer Wand, an der gleich über meinem Kopf ein Lichtschalter angebracht war. In dem Moment, als ich beim sechzehnten Atemzug die Scheibe hervorkommen ließ, gab es im Lichtschalter an der Wand hinter mir einen Kurzschluß, und es entstand ein Brand. Wir mußten den Lichtschalter samt einem großen Stück Wand schleunigst entfernen und den Brand mit einem Feuerlöscher löschen.

Es war mir peinlich. Damit plagte ich mich jetzt schon viele Jahre herum, also begab ich mich, nachdem das Feuer aus war, in den anderen Raum und brachte Thot in meine Meditation. Vielleicht konnte er mir ja erklären, was ich falsch machte. Ich fragte ihn, was ich dagegen unternehmen könnte. Er meinte einfach: "Tu es eben nicht. Sage Deiner Mer-Ka-Ba, daß sie nicht mehr auf elektrische Felder einwirken wird." Mein erster Gedanke war: "Ist es wirklich so einfach?"

Also sagte ich meiner Mer-Ka-Ba auf der Stelle, sie solle künftig elektrische Felder in Ruhe lassen, und das war das Ende meiner Probleme mit der Elektrizität und der Anfang meines Verständnisses der Siddhis, die mit der Mer-Ka-ba zusammenhängen.

Die Siddhis sind nicht mehr als Kommandos, etwas zu tun, und wenn das Kommando korrekt erfolgt, wird das Entsprechende auch eintreten. Wenn ihr eurer Mer-Ka-Ba einen Befehl gebt, wird sie diesen Befahl solange ausführen, bis ihr ihn mit eurer Intention aufhebt, abändert oder in einen anderen umwandelt. Mir ist klar, daß das zwar leicht gesagt ist, aber schwieriger, wirklich zu verstehen......"


Es folgen kapitelmäßig weitere Erklärungen.

Gut, dies ist ein Beispiel aus der Arbeit mit der Mer-Ka-Ba, aber ich denke, man kann es als ein allgemeingültiges Phänomen sehen, das generell bei der Erhöhung des Bewußtseins auftreten kann, egal ob wir einem Konzept folgen oder unseren ganz eigenen Weg sehr unabhängig gehen.

Ich würde empfehlen, Abschied von allem Drama zu nehmen und siehe oben entsprechend neu zu programmieren! Alles Gute!!

Hermes

#20 RE: Schmerzen im Körper von Elcha 30.05.2009 21:03

Hallo Hermes, vielen Dank für Deine Antwort. Das ist ein guter Rat und ich werde es anwenden. Ich danke Dir Elcha

#21 RE: Schmerzen im Körper von Letitia 30.05.2009 23:12

avatar

Liebe Elcha,
ich finde es interessant, dass Hermes den Thot erwähnt.

Als ich las, dass dir die Mobilfunk-Strahlung zu schaffen macht, mußte ich nämlich an die Schutz-Meditation denken, die Thot durch Kerstin Simoné gegeben hat.


Die Thoth-Meditationen:
Auf dieser CD finden Sie ausgewählte Meditationen aus dem gleichnamigen Buch, sowie die wichtige Schutzanrufung gegen schädigende Hochfrequenzen aus Thoth - Projekt Menschheit
>> http://www.projekt-menschheit.com/pageID_3373541.html - und auch bei [xurl=http://www.amazon.de/Die-Thoth-Meditationen-Kerstin-Simon%C3%A9/dp/3938489618/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1243718019&sr=8-1]Amazon[/xurl].


Ich finde die Stimme von Kerstin Simoné sehr angenehm und manchmal ist eine geführte Meditation ganz hilfreich (besonders wenn man eigentlich ein Meditations-Muffel ist - aber das ist ein anderer thread ).

#22 RE: Schmerzen im Körper von Hermes 31.05.2009 01:25

Liebe Letitia, liebe Elcha,

es treffen hier zwei Wahrheiten aufeinander: die eine ist die Wahrheit der Dualität, die davon lebt, in Gegensatzpaaren zu denken, die einander bedingen. Grundlage dafür ist das Bewerten oder Beurteilen von Gegebenheiten. Wir betrachten etwas als gefährlich oder schlecht und wollen uns davor schützen. In der Dualität denkt man noch in Kategorien wie Täter - Opfer; Gefahr - Schutz etc. Wir wollen das eine, aber wir bekommen das andere, weil das Leben selbst den Ausgleich schafft.

Und die andere, zweifellos größere Wahrheit, ist die des Einheitsbewußtseins. Hier schaut man auf die verschiedenen Wahrheiten und räumt einer jeden ihre eigene Berechtigung ein, denn es sind alles nur Stufen im Wachstum des sich ausdehnenden Bewußtseins, wobei klar auch die Begrenztheiten gesehen werden, hier der Dualität.

Wenn wir das wollen, wie können wir die duale Sichtweise zugunsten der größeren des Einheitsbewußtseins hinter uns lassen? Indem wir zulassen und verstehen und aus einer erweiterten Perspektive auf die Situation schaun. So wird Bewußtsein ausgedehnt und die Einheit allen Lebens erkannt.

Was heißt das für den Fall von Elcha? Wenn sie durch die Augen der Dualität schaut, wird sie sich in ihrer Situation immer nur als Opfer sehen können, denn sie leidet ja unter der elektrischen Strahlung. Je mehr sie sich aber als Opfer sieht, desto größer wird sie sich ihren Tyrannen erschaffen, und das hat sie sich schon sehr stark eingespielt.

Wir wissen doch aber inzwischen und haben dieses Wissen als für uns zutreffend akzeptiert, daß jeder von uns durch seine Gedankenprozesse der eigene Schöpfer seines Lebens ist. Die wirkliche Lösung kann also für Elcha nicht mehr darin bestehen, sich noch schützen zu müssen. Solche Gedanken haben sie ja erst dahin gebracht, wo sie jetzt ist - das Opfer elektrischer Strahlung. Demnach ist eine Bewußtseinserweiterung nötig, um ihre Situation grundlegend zu verändern. Naheliegend und empfehlenswert ist der Schritt ins Einheitsbewußtsein! Und wie? Indem die Strahlung von Masten, Handies, PCs etc. anerkannt wird als ein Teil des Lebens selbst. Gleichzeitig aber wird klar gesehen und erkannt, daß nichts, absolut NICHTS größer ist als die eigene Schöpferkraft!! Denn was war zuerst da: der Handymast oder das Geistwesen Mensch?? Schöpfer oder Schöpfung?? Mit der Antwort dürften die Prioritäten klar sein!

Also muß gesehen werden, daß die Phänomene, die Elcha erlebt, das Ergebnis ihrer eigenen noch mehr unbewußten Einstellung sind. Wenn sie das selbst so sehen und akzeptieren kann, übernimmt sie die Verantwortung für ihre Situation und kann sie verändern. Dann gibt es kein Täter-Opfer-Spiel mehr; damit verläßt sie die duale Sicht und geht hinein ins Einheitsbewußtsein. Hier gibt es das Anerkennen des eigenen Schöpferseins, und sie kann ihre Situation bewußt ändern, das Drama hinter sich lassen und neue Anweisungen als Schöpfer ihres Seins geben.

Das ist ein gewaltiger Schritt, ein mutiger und ein alles verändernder dazu! Glück auf den Weg, und daß es gelingt!! Es ist nicht schwer!!

Liebe Elcha, bitte sieh mir nach, daß ich hier von Dir in der 3. Person geschrieben habe; es war irgendwie zur Veranschaulichung geeigneter.


...und @all,

dies ist ja ein Schmerz-Thread. Deswegen möchte ich noch anmerken, daß wir besonders schnell krank werden, wenn wir zu sehr, zu dicht in unseren Körpern stecken. Dann kommen die Schmerzen und Unpäßlichkeiten.

Durchlichtet und durchlüftet sie mit sportlichen Übungen, Bewegungen jeder Art, Tanz, Trampolinspringen, wie auch immer... Geht über die Körper hinaus, transzendiert sie, indem Ihr die Energien ausdehnt! Findet Glück in Eurem Leben, Fröhlichkeit, Freude und Leichtigkeit!! So kommt Gesundheit - und bleibt!!

Ich lebe mit diesem Wort:

Ich ruhe in mir selbst und blühe vor mich hin
und bin
in losgelöstem Schweben
eins mit Allem Leben!

Es ist auch zur Kontemplation bestens geeignet!

Letzte Grüße noch zur Nacht,
jetzt werden die Äuglein zugemacht!

Hermes

#23 RE: Schmerzen im Körper von Susanne* 31.05.2009 01:42



Hermes Deine Antwort war für mich jetzt eine Lehrstunde 1. Klasse - danke!

Susanne

#24 RE: Schmerzen im Körper von inge 31.05.2009 09:04

Guten Morgen!

@ Hermes danke für den stimmigen Beitrag.

Ich mache zusätzlich noch immer wieder "Ölziehen", damit kann ich dieses reale "Fleisch - ding" gut in Form und Betrieb halten.
Es ist eine herausfordernde Übung für mich, dem andauernden Zyklus von Werden und Vergehen gerecht zu werden.

http://www.apotheke-mayr.com/wDeutsch/ge...n/oelziehen.php

Ich grüße den großen Weltengeist zum Jahresfeste.
Inge

#25 RE: Schmerzen im Körper von Perel 31.05.2009 09:57

Hermes, der Götterbote

Es ist einfach zu schön, wenn man einen Text liest, der die eigenen wirren Gedanken fokussiert. Da zieht gerade ein glückliches pfingstliches Lachen über mein Gesicht.

Danke Hermes!

#26 RE: Schmerzen im Körper von Elcha 31.05.2009 10:23

Liebe Letitia, lieber Hermes, ich danke Euch. Seit November war ich in einem solchen Schockzustand, dass ich keinen klaren Gedanken mehr fassen konnte. Erst seit ca. 3 Wochen löst es sich so langsam und es hat mir sehr geholfen von Euch eine Antwort zu bekommen. Alles Liebe Elisabeth

#27 RE: Schmerzen im Körper von fanny 31.05.2009 11:53

avatar

Liebe Hermes,

ich kann Dir nur zustimmen.
Jegliche Zustände um und Schmerzen in meinem Körper haben nur was mit mir zu tun und dem Umgang mit mir und meinem Körper.
Etwas auf den Aufstieg zu schieben, ist da zu einfach.
Da alles um mich herum nur Illusion ist und ich mir diese Welt nach meinen Glaubens- und Gedankenmustern realisiere, können sie nur meinen eigenen Zustand wiederspiegeln.
Es gibt kein Opferdasein - nicht mehr.

Ich kann also viel für mich und meinen Körper und für meinen Geist tun. Sportlicher Ausgleich, Yoga, Tai Chi, 5 Tibeter oder was mir sonst so gefällt. Und ganz wichtig finde ich Meditation, d.h. Verinnerlichung, bzw. Pranaatmung. Drei mal täglich zehn Minuten wirkt da wirklich Wunder.

fanny

#28 RE: Schmerzen im Körper von Pink 31.05.2009 12:49

fanny, ich bin mit dir einverstanden, dass es immer mit einem selbst zu tun hat. ja, ich kann viel für körper und geist tun, doch es gibt grosse unbewusste einschränkungen, die über viele leben immer und immer wieder gezogen wurden, und die zu lösen, kann jahre dauern. das löst sich nicht einfach so in meditation. abgesehen davon, jemand der in sich ausgeglichen ist, wird nicht mehr meditieren:-))) er braucht sie nicht mehr, weil eh beides in sich hat. die stille, die information und die lebendigkeit sowie die kommunikation mit anderen ebenen.

es ist nicht immer so einfach wie tobias es manchmal vermittelt. ich habe grösstes mitgefühl für elcha und kann mir vorstellen, mit welcher herausforderung sie konfrontiert ist. das phänomen von elcha hat einen ursprung. ihr körper reagiert so massiv, weil sie sich entschieden hat, dies zu erkennen. doch es braucht viel mut, sich in diese gefühle einzulassen, dort, wo der körper mit vehementer abwehr reagiert. dort, wo der körper versucht, ihren geist daran zu hindern.

liebe elisabeth, ich persönlich würde mich auf diesen teil einlassen, der so massiv reagiert. mit ihm reden und erfühlen, was der ursprung seiner abwehr ist. hat er angst vor dem licht? glaubt er an zerstörung? hat es auch mit der transformation des todes zu? ich würde da auch schauen, gibt es gespeicherte erfahrungen? oder geht um das erfühlen, dass der tod nicht existiert? dass der körper an einer illusion festhält? vielleicht wäre es für dich auch hilfreich, hilfe anzunehmen. mit jemandem zusammenzuarbeiten, der dir die energie hält, damit du dich mit diesem anteil verbinden kannst.anderseits hast du ja eine immense kraft. es wäre auch die frage, wie du diese kraft konstruktiv bewusst einsetzen könntest? anstatt dass sie sich gegen dich richtet. ich denke, dass da ein immenses potential für dich liegt.

ich wünsch dir alles liebe und viel mut.

liebe grüsse
pink

#29 RE: Schmerzen im Körper von Hermes 31.05.2009 13:18

Ihr Lieben,

Grüße zum Fest und einen Arm voller Pfingstrosen für Euch alle!!

So schön kann freies Teilen sein!! Ich selbst lerne auch noch beständig dazu!!

Wenn wir etwas arbeiten und uns Wissen aneignen, müssen wir es irgendwann anwenden, um es als Weisheit zu besitzen. Für mich ist der Prozeß in seiner Vollständigkeit erst dann abgeschlossen, wenn ich auch in der Lage bin, die Zusammenhänge zu erklären, so daß andere sie verstehen und nachvollziehen können. Von daher danke ich Euch allen für die wundervollen Rückmeldungen!!

So ist mir erst heute früh klar geworden, was eigentlich diese Begriffe von alter und neuer Energie meinen. Ich meine, Tobias z.B. hat es ja hinlänglich erklärt, nur hat mich seine Erklärung nie befriedigt, ich konnte das nicht nachvollziehen. Was ich wußte, war: ich kann alte Energie von neuer intuitiv unterscheiden. Ich rieche sie förmlich. Aber ich sah mich nicht in der Lage, den entscheidenden Unterschied in Worte zu fassen.

Also, jetzt weiß ich, wie´s ist - zumindest was meine Wahrheit hierbei ist: Alte Energie ist einfach noch die Energie, die aus dem Dualitätsbewußtsein entspringt. Neue kommt aus dem Einheitsbewußtsein. Vielleicht war´s ja vielen von Euch klar, aber mir war´s nie klarer als grad jetzt, und das freut mich so!!



Zitat von fanny

Jegliche Zustände um und Schmerzen in meinem Körper haben nur was mit mir zu tun und dem Umgang mit mir und meinem Körper...
Etwas auf den Aufstieg zu schieben, ist da zu einfach.

Es gibt kein Opferdasein - nicht mehr.



Ja, Fanny, so ist es!! - zumindest für diejenigen, die das Dualitätsbewußtsein hinter sich lassen und ins Einheitsbewußtsein hineingehen!!

@ Pink: Ich liebe es zu meditieren!! Es ist so schön, sich in sich selbst zu versenken - das ist das, was uns unserer eigenen Göttlichkeit nahebringt!!

Ich umarme Euch alle!!

Hermes

#30 RE: Schmerzen im Körper von Susanne* 31.05.2009 14:01

Zitat
Hermes hat geschrieben:
... So schön kann freies Teilen sein!! Ich selbst lerne auch noch beständig dazu!!



Vor fast 40 Jahren hat sich eine Schulkameradin mit folgendem Spruch in meinem Poesiealbum verewigt:

"Willst Du glücklich sein im Leben,
trage bei zu anderer Glück,
denn die Freude, die wir geben
kehrt ins eigene Herz zurück! "

Diese ErInnerung, lieber Hermes, kam mir beim Lesen Deines Postings... Danke!

Einen wunderschönen Pfingstsonntag in liebevoller Energie wünsch in Euch allen!

Susanne

Xobor Ein eigenes Forum erstellen