Seite 1 von 2
#1 Tod und Sterben von Juliana 16.01.2008 12:40

Hallo Andreas,

kannst du bitte einen Thread einrichten - Tod und Sterben -

Lieben Gruß

Juliana

#2 RE: Tod und Sterben von Andreas 16.01.2008 12:51

avatar

Hallo Juliana! Ein "Thread" ist ein Diskussionsthema wie das, was Du gerade eröffnet hast.

Was Du meinst ist sicher ein Forum. Die Frage ist, ob es dafür ein eigenes Forum braucht (wir haben schon so viele)... Meiner Ansicht nach kann das in den vorhandenen Foren unterkommen:

Über Dreamwalking kannst Du unter "methoden und werkzeuge" sprechen
Dreamwalking anbieten kannst Du unter "angebote und projekte"
Über den Umgang mit dem Tod anderer kann unter "beziehungen" gesprochen werden
Emotionale Aspekte von Tod, eigenem Sterben usw. haben in "emotionen" Raum
Körperliche Aspekte des Sterbens passen unter "rund um den körper"

Wenn es weitere Meldungen gibt, die Interesse an einem solchen Forum bekunden, würde ich es gerne als Unterforum, also nicht in der Hauptliste, einrichten. Bitte schreibt dann dazu, wo das stehen könnte. Gibt es kein signifikantes weiteres Interesse, kann das Thema in den vorhandenen Foren unterkommen.

#3 RE: Tod und Sterben von Gerda 16.01.2008 15:45

Wäre vielleicht nicht schlecht, diese Thematiken zu sammeln. Unterforum finde ich gut.

#4 RE: Tod und Sterben von Juliana 16.01.2008 18:33

Hallo Andreas,

ich schon wieder Ich schreibe dir mal meine Gedanken zu deinem Vorschlag. Fakt ist ja, dass dieses Thema bei vielen Menschen noch große Ängste auslöst. Ich stelle in meinen Seminaren fest, dass sich immer mehr Menschen für dieses Thema öffnen. Gerade in diesem Forum sollten wir es nicht in einem Unterforum "verstecken".

Am kommenden Wochenende widmet sich S. Germain in seiner Diamantschule diesem Thema, seinem Thema. Ich wünsche mir sehr für Tod und Sterben ein eigenes Forum.

http://www.diamantschule.com/shop/page/39?shop_param=

Liebe Grüße

Juliana

#5 RE: Tod und Sterben von Celestine 16.01.2008 19:09

Hallo Juliana und Andreas,

ich sehe es auch so wie Juliana. Ein eigenes Forum in dem die verschiedene Aspekte zu Tod und Sterben an einem zentralen Ort miteinander besprochen werden ist übersichtlicher und auch sensibler, als wenn man sich den Zugang erst "mühsam" aus den verschiedenen vorhanden Foren heraussuchen muss - wo sie zwar auch, oberflächlich betrachtet, passen würden, aber doch neben anderen Beiträgen stünden, die nicht zu der sehr speziellen Thematik passen.

Ich denke, jeder der hier diesbezüglich Hilfe, Rat, Anregung oder einfach nur einen Raum zum Reden und Austauschen sucht, wäre dafür sehr dankbar. Denn meist suchen wir erst dann danach, wenn wir "betroffen" sind, und dann möchten wir auch "ungestört" von anderen Themen dabei bleiben... ich hoffe, der Gebrauch des Wortes "wir" trifft hier zu...

Herzliche Grüße,
Celestine

#6 RE: Tod und Sterben von Andreas 16.01.2008 19:29

avatar

Hallo Celestine, was Du beschreibst hört sich für mich auch eher nach einem Unterforum an:

"Denn meist suchen wir erst dann danach, wenn wir "betroffen" sind, und dann möchten wir auch "ungestört" von anderen Themen dabei bleiben"

Wie siehst Du das, ist das ein Haupt-Thema, oder eher ein Bereich, den man bei Bedarf aufsucht und ich dem man etwas geschützter sein möchte?

Ich finde nicht, dass ein Unterforum sich 'versteckt' - die Unterforen sind gut zu sehen und werden in der Ansicht des übergeordneten Forums an oberster Stelle über den Themen aufgeführt.

#7 RE: Tod und Sterben von keren 16.01.2008 19:36

Hallo miteinander!
da will ich jetzt was dazu schreiben, was mir irgendwie "am herzen brennt".

Auch wenn ich als Spassbremse damit daherkomme.
Macht mir nichts aus.

Vor ca. 10 jahren, in den anfängen des internets, und chattens,
war es unter jugendlichen, so ein wenig "gothik" mäßig urcool, sich gegenseitig suizit -thrills zu schreiben.

in meinem umfeld machte dann auch jemand einen suizid -versuch, ob der mit dem chatten zu tun hatte , in welcher weise auch immer, weiss ich nicht.

nun können erwachsene ganz ruhig über den tot reden, aber für jugendliche könnte das auch zu einem problem werden, bzw. der forumsbetreiber dadurch "Stress" bekommen.

so , tut leid, war aber nötig.

keren

#8 RE: Tod und Sterben von Celestine 16.01.2008 20:29

Hallo Andreas,
den Bereich "Tod und Sterben" gleich vorne in der Übersicht zu finden, das würde mir persönlich am besten gefallen. Vielleicht verstehe ich gerade nicht, was genau ein "Unterforum" ist. Wenn es auf der Hauptseite erscheint, finde ich das sinnvoll, wenn man erst einen Bereich raussuchen muss, in dem man die Thematik vermuten könnte, und es dann auf der neuen Seite sichtbar wird, fände ich das zu umständlich. Aber das ist sicherlich Ansichtssache. (So könnte für mich persönlich auch der gesamte Channelingbereich in einem Forum stehen und sich dann erst beim Anklicken auf der zweiten Seite untergliedert in die einzelnen Quellen öffnen...... das würde eine Menge Platz auf der Startseite sparen...) Was den Aspekt des "geschützt seins" anbetrifft, kann darüber sicherlich besser Juliana aus ihrer Erfahrung eine Entscheidung treffen.

Liebe Keren,
ich verstehe die Sorgen, die Du Dir darüber machst. Doch finde ich die Thematik, zu relevant, um sie deshalb nicht hier erscheinen zu lassen.
Die Art und Weise, wie auch bereits im EM-Forum, oder im Shaumbra-Forum über Tod und Sterben gesprochen wird, ist glaube ich keine, die Jugendliche annimiert, darin einen Thrill zu finden... und so traurig das auch ist, wenn Jugendliche sich das Leben nehmen (völlig hier mal außer acht lassend die spirituellen Hintergründe), könnten wir es verhindern, indem wir nicht über die Thematik sprechen?
Suizidgefährdete, die darüber sprechen, sind schon ganz weit davon entfernt, den Suizid konsequent auszuführen. Eventuell starten sie einen Versuch, jedoch so - bewußt oder unbewußt - dass sie ihn meist überleben. Auch deshalb wäre es eher heilsam, hier Gespräche darüber anzubieten, als es auszuschließen...

Bin noch Weile hier,
Celestine

#9 RE: Tod und Sterben von Andreas 16.01.2008 20:33

avatar

Zitat
Vielleicht verstehe ich gerade nicht, was genau ein "Unterforum" ist. Wenn es auf der Hauptseite erscheint, finde ich das sinnvoll,


Schau Dir doch die Übersicht einfach mal an - "hallo & willkommen" ist ein Hauptforum, "merliners chatcafe" ist ein Unterforum (steht sogar dran). Ein Unterforum erscheint also auch in der Hauptübersicht, aber innerhalb der Box bei seinem übergeordneten Hauptforum.

#10 RE: Tod und Sterben von Celestine 16.01.2008 20:38

Ja, ich hab´s dann jetzt ent-deckt

Hmmm, nun wüßte ich allerdings nicht so recht, wo einsortieren... und daher bleibe ich dabei, es gehört auf die Startseite - meine Meinung.

#11 RE: Tod und Sterben von Andreas 16.01.2008 20:40

avatar

Zitat
So könnte für mich persönlich auch der gesamte Channelingbereich in einem Forum stehen und sich dann erst beim Anklicken auf der zweiten Seite untergliedert in die einzelnen Quellen öffnen...... das würde eine Menge Platz auf der Startseite sparen...


Das wäre eine Überlegung wert. Allerdings würde ich das CC-Forum dann u.a. wegen des Shoud-Party-Unterforums als Hauptforum belassen. Ich schau mal, wie das aussieht...

#12 RE: Tod und Sterben von keren 16.01.2008 20:43

Hallo Celestine!

Ja, es war einfach plötzlich da und musste raus.
Ansonsten hab ich auf diesem Gebiet eher keine Probleme, würd ich sagen. Es ist zwar täglich damit zu rechnen, mal wieder intensiver mit diesem Freund in Kontakt zu kommen, aber die Probs, die dadurch entstehen sind eher nur von materieller Bedeutung.
keren

#13 RE: Tod und Sterben von Celestine 16.01.2008 20:50

Zitat
Das wäre eine Überlegung wert. Allerdings würde ich das CC-Forum dann u.a. wegen des Shoud-Party-Unterforums als Hauptforum belassen. Ich schau mal, wie das aussieht...



Na hoffentlich gibt das dann keinen Aufschrei der Channeling-Fans....!

Zitat
Es ist zwar täglich damit zu rechnen, mal wieder intensiver mit diesem Freund in Kontakt zu kommen, aber die Probs, die dadurch entstehen sind eher nur von materieller Bedeutung.



Das verstehe ich nicht... magst Du erklären, wie Du das genau meinst...?

#14 RE: Tod und Sterben von keren 16.01.2008 20:57

naja, meine mutter ist jetzt im 87. jahr ,..

auch zu mir gehört der Tod, und ich bin mir ihm gut Freund.


Keren

#15 RE: Tod und Sterben von kasandrada 16.01.2008 21:11

Zitat von keren
Hallo Celestine!
Ja, es war einfach plötzlich da und musste raus.
Ansonsten hab ich auf diesem Gebiet eher keine Probleme, würd ich sagen. Es ist zwar täglich damit zu rechnen, mal wieder intensiver mit diesem Freund in Kontakt zu kommen, aber die Probs, die dadurch entstehen sind eher nur von materieller Bedeutung.
keren


Liebe Keren, dann sind wir schon zwei, wenn auch aus verschiedenen Gründen.
Für mich sind die Energien Tod- und Sterben - 3D- Energien und sollten eigentlich bei Energiebeweger und Merliners angenommen oder aufgelöst sein.
Wenn die Diamant-Schule diese Seminare anbietet wäre dort ein sehr günstiger Platz ein solches Forum einzurichten. Viele Menschen würden vielleicht gar nicht unser Forum annehmen weil es "noch" zu spirituell oder so ähnlich für sie ist.
Nun mich nicht gleich dass ich diese Ansicht vertrete, es ist nur meine eigene.
Durch die Shouds und Channels, auch das Sonderchannel "Der Tod in das Sterben" von St.Germain konnte ich meinem Mann die "Sterbebegleitung" sein dass er friedlich eingeschlafen ist weil ich wusste, es ist NICHT das ENDE. Das WISSEN darüber habe ich nicht von einem Tag zum anderen erworben. Wie stellt ihr es euch praktisch vor wenn jetzt Menschen hierher kommen zum Thema Tod und Sterben, aber unseren "Weg" nicht sehen und/oder gehen wollen. es gehört doch alles zusammen?grübel
Ich schreibe was mir bei diesem Thema in den Sinn kommt.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz