#1 Diamantschule ~ 1. Inspiration 2009 von Casael 19.01.2009 17:57

MERKMALE DER NEUEN ENERGIE

Christine Woydt channelt den Saint Germain
Stuttgart, den 10. Januar 2009


SAINT GERMAIN: Ich bin, der ich bin. Ich bin Saint Germain, der Diamant.

Ich begrüße euch im Neuen Jahr 2009. Ich begrüße euch im Neuland der Neuen Energie. Wir sind nun endgültig hier.

DER QUANTENSPRUNG

Ich habe es ja bereits angekündigt, dass der Quantensprung in die Neue Energie vollzogen ist, wenn du in einen Aufzug steigst und im neunten Stock landest. Ich habe bei der Feier aus Anlass des Quantensprungs am 18. September 2007 nicht umsonst dieses Bild des Aufzugs benutzt. Und wir sind tatsächlich hier im neunten Stock. Die Diamanten, die hier anwesend sind, und viele von denen, die zuhören und sich über das Internet einklinken, haben den Sprung in den neunten Stock des Neuen Bewusstseins, der Neuen Energie, der neuen Lebensform vollzogen.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um an dieser Stelle etwas zum Lebensplan und zu dem, was vorherbestimmt ist und was frei gewählt ist, zu sagen. Einige von euch mögen fragen: „Haben denn Stella und Tanja diesen neunten Stock nicht selbst gewählt? Ist er ihnen zugefallen durch die Mitarbeit von Engeln wie dir?“ Ich habe damals vor eineinhalb Jahren dieses Potenzial vorausgesehen, hier zu sein. Das Potenzial stand damals bereits im Raum, so wie in deinem Leben verschiedene Potenziale jetzt bereits in den nichtphysischen Bereichen regelrecht präsent und fühlbar und greifbar sind. Aber es ist tatsächlich nichts weiter gewesen als ein Potenzial. Und es hat viele, viele, viele Entscheidungen gebraucht, damit dieses Potenzial tatsächlich Realität werden konnte.

Viele mögen fragen: „Wenn wir nun jetzt erst in der Neuen Energie sind, was haben wir denn dann die letzten eineinhalb Jahre eigentlich gemacht?“ Und es hat diesen Prozess dieser eineinhalb Jahre speziell in Deutschland und in Europa gebraucht, um einigen Diamanten, diesen echten Vorreitern, zu erlauben, wirklich dieses Neuland der Neuen Energie zu betreten.

Was wir gemacht haben: Wir haben die Energien in Deutschland geklärt, indem wir sie in uns selbst integriert haben. Viele von denjenigen, die hier sind, werden fühlen können, dass sie tatsächlich aus gutem Grund an diesem Prozess beteiligt waren und dass sie auf einer tiefen Ebene – ob bewusst oder unbewusst - gewählt haben, mit dabei zu sein bei dieser Transformation der Energien in Deutschland.

Bei einigen von euch ist es tatsächlich so gewesen, dass es zu eurem Lebensplan gehörte, diese Transformation sozusagen am eigenen Leib zu durchleben, zu erschaffen und die Heilung zu verkörpern, um diese transformierten und integrierten Energien ausstrahlen lassen zu können, besonders in dieser Stadt, die ich nun ganz bewusst Stuttgart nennen möchte, weil sie jetzt die spezielle Ausstrahlung in sich trägt, die andere Städte nicht haben, und deshalb die Energie hier nicht mehr mit einer anderen Stadt, zum Beispiel Paris, vergleichbar ist.

Ihr habt es gewählt, mit mir und Nathanael und dem Universellen Rat der Weisen zusammen diese Transformation zu durchlaufen, sie in euch, in eurer Seele, in eurem Körper und sogar regelrecht in eurem Höheren Selbst zu erschaffen. Einige von euch – und diejenigen, die gemeint sind, wissen, dass es sie betrifft – tragen nun diese transformierten Energien in sich und können sie ausstrahlen lassen und damit expandieren lassen. Die Expansion ist ja auch ein Merkmal der Neuen Energie.

Es bedurfte tatsächlich der Teilnahme einiger Diamanten, um diesen Prozess endgültig zu vollziehen, weil wir hier regelrechte Verkörperungen der auch ganz speziell sehr deutschen Täter- und Opferenergien gebraucht haben, um das aufzulösen, was dieses Land bis heute noch blockiert und belastet hat und was sich in den Leben der einzelnen Menschen dann als Begrenzungen der persönlichen Schöpferkraft spiegelt.

Ich freue mich, dass ihr dieses Potenzial der Transformation angenommen habt, mitgegangen seid und es vollzogen habt. Ich kann es hier an dieser Stelle wirklich regelrecht einen Marathon der Transformation nennen. Es hätte gut sein können – und das gehört auch zu diesem Thema, was Vorhersagen eigentlich bedeuten – dass ihr erst in einem oder zwei Jahren hier gewesen wärt. Ihr hättet auch länger brauchen können, um an dieser Stelle des Bewusstseins, der Verkörperung und der Ausstrahlung des echten inneren Diamanten zu landen, an der ihr jetzt seid.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um ganz allgemein etwas über die Neue Energie zu sagen. Diejenigen, die nun in diesem neuen Bewusstsein und der neuen Lebensform angekommen sind, wissen, dass es sie betrifft. Sie dürfen diesen Quantensprung noch einmal bewusst und mit allem Respekt für sich selbst und für das, was sie hier getan haben, begrüßen.


AUFGABE DER TÄTER- UND OPFERSPIELE

Was ist eigentlich die Neue Energie? Keiner hat sie jemals auf der Erde gelebt. Ich möchte euch nun einige Besonderheiten dieses neuen Bewusstseins und dieser neuen Lebensform erklären: Der erste Schritt in die Neue Energie bedeutet, die Täter- und Opferspiele aufzugeben.

Es ist zunächst einmal eine bewusste Wahl, aus den Täter- und Opferspielen auszusteigen. In eurem Alltag sind diese Energiespiele tagtäglich rund um die Uhr präsent. Wenn ein Mensch auf die Welt kommt, wird er von einem anderen Menschen, meistens von seiner Mutter genährt. Der Mensch braucht den Menschen, um genährt zu sein. So ist es im Leben auf der Erde immer gewesen. Ich könnte auch sagen: Der Mensch ist des Menschen Wolf. Damit ist vor allem die energetische Ebene gemeint. Ihr seid gewöhnt, eure Energie von anderen Menschen zu beziehen. Es ist stimmig, dass deine Mutter dich genährt hat und dich auch nicht nur physisch, sondern vollkommen energetisch genährt hat. Sonst wärst du gar nicht mehr am Leben.

Zu dieser Zeit in der Neuen Energie ist es allerdings überholt, sich ausschließlich durch andere Menschen zu nähren, Energie von den anderen Menschen zu nehmen, indem du sie bewertest und beurteilst, indem du ihnen Vorschriften machst, indem du ihnen Grenzen setzt, indem du sie beleidigst oder vielleicht auch ganz physisch ausbeutest, indem du sie ohne ausreichenden Lohn für dich arbeiten lässt. Wir sind am Ende des Zeitalters der Ausbeutung angekommen.

Zu diesen Energiespielen gehört, dass du beides bist: Täter und Opfer. Viele wissen auch durch die Arbeit in der Diamantschule inzwischen genau, dass in ihrer Seele Täter- und Opferaspekte tragen. Vielleicht fühlen sie sich in diesem Leben vorrangig als Opfer der Umstände. Dennoch konnten viele von euch erfahren, dass ihr tatsächlich in der Vergangenheit auch die großen Ausbeuter und Kriegsherren und einfach die Mächtigen dieser Welt gewesen seid. Viele konnten erfahren, dass sie in ihrer Seele einen Aspekt eines misshandelten, getöteten Opfers tragen. Vielen von euch sind die wesentlichen Aspekte eures eigentlichen Täter- und Opferseins in dieser Zeit bewusst geworden. Ihr habt sie erkannt. Und wenn es gut lief, habt ihr sie bewusst eingeatmet, integriert und damit auch losgelassen.

Ich habe immer wieder gerne gesagt: Du trägst alle Farben des Lebens. Der vollkommene Regenbogen gehört zu dir. Du trägst auch die Zwischentöne, nicht nur die ganz stark ausgeprägten Täter- und Opferaspekte in dir. Viele von euch, die hier sitzen, haben den vollkommenen Regenbogen nun integriert, was bedeutet, dass sie nun die Vollkommenheit und die Neue Energie leben können, die dann auch eigentlich eine Neutralität jenseits der Täter- und Opferanteile darstellt.

In der jüngeren deutschen Geschichte sind durch den Nationalsozialismus und den Krieg die Täter-Opfer-Aspekte und das Spiel der Täter-Opfer-Energien regelrecht auf die Spitze getrieben worden. Deshalb gab es auch in diesem Land ein besonderes Potenzial, dieses Spiel der Täter- und Opferkräfte nun loszulassen und in eine Neue Energie zu gehen. Die Täter- und Opferaspekte in deiner Seele erzeugen Angst und Schuld. Diese Gefühle haben möglicherweise das echte Schöpfersein, selbst wenn du es gewählt hast, in der Vergangenheit für dich blockiert. Wenn die vollkommene Integration vollzogen ist, dann sind die Kraft und das Bewusstsein des echten, freien Schöpfers lebbar. Sie können verkörpert und ausgedrückt werden.

Das erste Kennzeichen der Neuen Energie ist die Aufgabe der Täter- und Opferaspekte. Das gehörte zum Lehrplan der Diamantschule in diesen eineinhalb Jahren. Ich kann tatsächlich sagen: Es ist ein bisschen auch ein vorgeschriebener Lehrplan gewesen, den ich hier herein gebracht habe. Die höheren Aspekte von allen denjenigen, die hier teilgenommen haben, haben natürlich aus freier Entscheidung und tiefer innerer Überzeugung dabei mitgeholfen. Es war ein wesentlicher Bestandteil der Diamantschule, diese Energien zu integrieren, auch für dieses Land, für Deutschland und Europa.

In die Neue Energie zu gehen, bedeutet auch, dass der Lehrplan nun von euch, von Stella und Tanja und allen, die hier dabei sind, viel stärker frei gewählt werden kann. Für dich persönlich bedeutet die vollkommene Integration der Täter- und Opferaspekte, dass du auch freier bist, zu tun und zu lassen, was du möchtest. Du bist nicht mehr begrenzt, indem sich bestimmte Aspekte deiner Seele in den Vordergrund spielen und vielleicht, weil das zu ihrer Ausprägung gehört, ständig Misserfolge oder vielleicht auch Missbrauch produzieren. Du bist nun frei, der echte Schöpfer zu sein, der der Welt dient und dem auch die Welt dient. Die Integration der Täter- und Opferanteile ist vollzogen. Und weil einige sie nun verkörpern, kann sie ausstrahlen und Kreise ziehen.

Diejenigen von euch, die an diesem Teil des Lehrplans beteiligt waren, dürfen das in diesem Moment nun eindeutig fühlen. Sie dürfen sich selbst dafür ehren und den nötigen Respekt zollen. Und sie dürfen sich nun ganz eindeutig auch aus meinem Munde entlassen fühlen. Das heißt nicht, dass ihr nicht mehr hierher kommen dürft. Aber es unterliegt nun allein deiner freien Wahl und freien Entscheidung, ob du weiterhin hier in der Diamantschule präsent sein möchtest oder nicht. Diejenigen, die es betrifft, werden es in diesem Moment fühlen und wissen. Sie wurden hier gebraucht. Sie waren hier wichtig und nötig. Nun sind sie entlassen und dürfen in der Neuen Energie in neuer Freiheit und aus freier Wahl mit mir und allen, die hier sind, weiter gehen, wenn sie das wählen.

Wir befinden uns nun in der freien Luft jenseits der Täter- und Opferaspekte, einfach dadurch, dass einige der Diamanten diese Energie hier verkörpern. Daher ist die Diamantschule auch einfach ein Ruheplatz, ein Platz der Entspannung und Erholung für die Menschen, die hierher kommen aus dem Haifischbecken der Welt.

Ihr, liebe Diamanten, die sich nun integriert fühlen, dürft das auch für euch als Person wirklich annehmen und fühlen, dass ihr den Menschen einfach durch euer Dasein einen Ruheplatz bietet, weil ihr nicht mehr bei den Spielen des Energieraubs mitmacht.

In Deutschland hat übrigens das Energiespiel auch sehr viel mit Leistung und Pflichterfüllung zu tun. Viele Menschen fühlen sich als Versager in dieser Gesellschaft, in der die Schulnoten, die Bildungsabschlüsse und der Beruf so eine große Rolle spielen. Wenn du dich auch aus diesem Energiespiel der Bewertung von Leistung und Vorankommen in der Realität des Alltags hinaus bewegst, dann kannst du den Menschen, auch den kranken und belasteten (starkes Husten im Hintergrund), von Essenz zu Essenz begegnen.

Für dich, den integrierten Diamanten, eröffnet sich nun die Kommunikation von Essenz zu Essenz. Du siehst sogar auch in diesem Menschen, der dich angreift oder verletzt oder traurig macht, die vollkommene Essenz. Indem du immer wieder selbst deine Vollkommenheit einatmest und dich erinnerst, wer du wirklich bist, und mit dem Bewussten Atem und mit der Diamantübung, dem Einatmen der Vollkommenheit, auch die Integration wählst, kannst du die Kommunikation unter den Menschen auf eine neue Ebene bringen. Die anderen können sich bei dir ausruhen. Sie können sich an ihre Vollkommenheit erinnern. Und du kannst gemeinsam mit den anderen Menschen von Essenz zu Essenz geniale Schöpfungen produzieren und das Leben mitgestalten zu einem Ort der Freude und der Liebe und die Erde damit zu dem machen, was sie eigentlich sein sollte.

DAS DIAMANTHERZ

Zu dem Übergang in die Neue Energie gehört diese Integration. Und es gehört die Anhebung der Schwingung des Herzens dazu. Wir haben das am Anfang der Inspirationen die Erweiterung und Öffnung des Herzraums genannt. Es geht tatsächlich um die Vergrößerung und die Anhebung der Schwingung der Herzenergie. Manche von euch beschäftigen sich mit diesem System der Chakren. Die Neue Energie bedeutet, dass das Herzchakra sich immens ausweitet, vergrößert und eine extrem hohe Schwingung annimmt, während die anderen Chakren in der Schwingung des Herzraums integriert werden. Es ist tatsächlich nicht das Scheitelchakra oder das Höhere Selbst, das die Vollkommenheit und die Neue Energie ausstrahlt, sondern es ist dein befreites, geöffnetes und in der Schwingung angehobenes Herz.

Über den Herzraum kannst du mit den anderen Menschen von Essenz zu Essenz kommunizieren. Über den Herzraum kannst du die unendliche Liebe in deine Realität einfließen lassen.

Wenn du dein Herz vollkommen öffnest, steht an erster Stelle die unendliche Liebe zu dir selbst. Indem du alles, was du bist, annimmst und die Schönheit in dir selbst und die Größe deiner Schöpfungen siehst, kannst du dein Herz auch vollkommen für die anderen Menschen öffnen. Die Neue Energie bedeutet die Elevation der Herzschwingung. Ich habe das auch zusammen mit dem Universellen Rat der Weisen in letzter Zeit das Diamantherz genannt. Einige der Diamanten dürfen sich in diesem Moment auch vollkommen ehren, weil sie in sich dieses Diamantherz tatsächlich schon vollständig entwickelt haben.

Das Diamantherz ist der Magnet für deine Kreationen. Das Diamantherz ist das Portal der unendlichen Liebe. Das Diamantherz ist das Portal der synchronisierten Kommunikation von Essenz zu Essenz. Es zieht die Synchronizitäten an. Es zieht die richtigen Menschen im richtigen Moment für dich an. Es zieht die Liebe in dein Leben. Ich möchte es noch einmal etwas hochtrabend sagen: Es erlöst dich selbst, deine verletzten Aspekte und die Verletzungen der anderen Menschen, mit denen du zu tun hast.

Das Diamantherz schwingt höher. Und es ist durch diese höhere Schwingung mit allem, was ist, verbunden, auch mit den anderen Diamanten.

Wir haben diese Energie des Diamantherzens in die neuen Produkte der Diamantschule eingebracht. Oft ist es ja eine Blockade, wirklich voran zu gehen, für dich gewesen, dass du die Belastungen, die Traumen, die Energien deiner Familie und deiner Mitmenschen getragen hast und nicht loslassen konntest. Aus reiner Liebe hast du dich immer wieder stark mit den anderen, mit deinen Freunden, mit deinem Partner, mit deinen Eltern und Kindern verbunden gefühlt. In die neuen Produkte der Diamantschule haben wir diese Schwingung des Diamantherzens eingebracht, indem du in anderen Bereichen und auf multidimensionaler Ebene, zum Beispiel durch die Diamantschule Liebe und Partnerschaft nicht nur dich selbst heilen und transformieren kannst, sondern auch die Energien deiner Familie, deines Partners und sogar außerhalb von Raum und Zeit deiner verflossenen und deiner zukünftigen Partner gleichzeitig mit auf eine höhere Ebene bringen kannst. In dem Moment, wenn du deine Täter- und Opferaspekte integriert hast, wird das ohne Manipulation geschehen. Der freie Wille deiner Angehörigen und aller deiner Freunde und Verwandten wird respektiert.

Das Diamantherz ist selbst ausbalanciert und so kann es auch die anderen Menschen ausbalancieren, sogar auf multidimensio-naler Ebene in den kristallinen Bereichen, die die Erde umspannen und auch Teil der Erdatmosphäre sind. Du wirst, indem du das Diamantherz in dir eröffnest, ein Teil dieser kristallinen Energien. Du wirst der echte, strahlende Diamant.

Ihr habt euch nun als Diamanten in dieser Gruppe auf die neue Ebene des Neuen Bewusstseins begeben. Ihr habt euch aus den Täter-Opfer-Spielen verabschiedet und das Diamantherz eröffnet. Und ihr habt euch die Werkzeuge des freien und bewussten Schöpfers erschaffen. Die Integration aller deiner Anteile, auch der traumatisierten, ist die Voraussetzung, um die freie Schöpferkraft wirklich leben zu können.

Meine Vorhersage für das Neue Jahr ist, dass es Diamanten gibt, die nun wirklich diese integrierte und strahlende Energie des freien Schöpfers leben können. Und weil es einige hier in Deutschland können, können es alle.

Ich möchte noch etwas zu der Dauer der Integration sagen. Wir haben in der Energie dieser Zeit diese eineinhalb Jahre gebraucht. Wir haben es schnell gemacht, sozusagen einen Marathon der Befreiung, der Erlösung und der Heilung durchlaufen. Es gibt Menschen, deren Passion, so wie bei Stella und Tanja und vielen von euch, diese Seelenarbeit und Seelenintegration ist. Wenn diese Themen Heilung und Seelenarbeit - Psychotherapie sagt ihr heute - zu deinem Lebensplan oder deiner Passion gehören, dann wird diese Integration der Seele etwas bewusster und etwas stärker Schritt für Schritt ablaufen, so dass du einfach eine größere Wahrnehmung und ein tieferes Bewusstsein darüber bekommst, wie die Seele funktioniert. Du kannst auch entscheiden, ob du dieses Bewusstsein haben möchtest, dann dauert die Integration etwas länger. Es gibt ja zum Glück auch viele Diamanten, deren Lebensaufgabe nicht das Heilen oder die Psychotherapie ist, sondern die zum Beispiel Landschaftsgärtner, Architekten, Techniker, Programmierer oder Autobauer in der Neuen Energie sein möchten. Sie brauchen für ihre Kreationen diese intensive Bewusstheit über die Seelenarbeit gar nicht. Das würde sie nur aufhalten. Wir haben in der Diamantschule nun Produkte erschaffen, die die schnelle und sogar fast absichtslose und unbewusste Integration ermöglichen. Darauf bin ich besonders stolz. Ich würde, wenn ich wieder auf die Erde komme, auch kein Seelenarbeiter werden, sondern schon eher Autokonstrukteur oder Designer. Du darfst dir auch diese relativ unbewusste Integration erlauben und dich deiner echten Lebensaufgabe und deiner ganz bedeutsamen eigenen Kreativität zuwenden.

Der Weg ist frei, nun der freie und bewusste Schöpfer zu werden und das zu leben. Der Weg ist frei, das zu sein, was du nun wirklich bist. Der Weg ist frei, der strahlende Diamant zu sein, der du bist.

DIE MULTIDIMENSIONALE KOMMUNIKATION

Wir haben – das gehört auch zur Neuen Energie – in den neuen Produkten der Diamantschule diese Zusammenarbeit auf höheren Ebenen, auf den kristallinen Ebenen mit anderen Menschen mit einbezogen. Du kannst das auch hier an dieser Stelle bewusst wählen, für dich selbst diese multidimensionale Kommunikation zu erschaffen. Wir haben in diese Bereiche der telepathischen – so nennt ihr das oft – und multidimensionalen Begegnungen mit unserer Elevation zum Bewussten Träumen den ersten Vorstoß gemacht. Du hast als freier und bewusster Schöpfer die Möglichkeit, diese telepathische Kommunikation und diese Kommunikation auf anderen Ebenen der Seele zu wählen. Diejenigen Menschen, die ihr Autisten nennt, beherrschen das auf vollkommene Art und Weise. Leider haben sie manchmal noch Probleme mit der Erdung.

Du kannst in der Neuen Energie ganz bewusst diese multidimensionale Kommunikation wählen. Diese Kommunika-tion bewusst und in Perfektion zu vollziehen, gehört auch zum Programm des Neuen Jahres. So ist meine Vorhersage für 2009 auch: Die Menschen und an erster Stelle die Diamanten – sie sind ja einfach die Vorreiter – werden ihre Wahrnehmung erweitern. Und sie werden dadurch, dass sie ihre Wahrnehmung erweitern, vor allem die Zusammenarbeit untereinander verstärken, sich noch besser vernetzen und von Essenz zu Essenz, von Herz zu Herz die neue Welt gestalten.

Ich möchte nun alle, die dabei waren und die in diesen eineinhalb Jahren mitgegangen sind, auf meine Art ehren und ihnen danken. Ich möchte das auf diese multidimensionale Art tun, indem ich euch, jeden einzelnen von euch, nun umarme, und zwar nicht, indem ich Stellas Körper dafür benutze, sondern einfach, indem du dich, wenn du das wählst, für meine Umarmung öffnen kannst. Du kannst sie geschehen lassen. Du kannst sie genießen. Und es mag sein, dass ich dir etwas ins Ohr flüstere, das du dann in diesem Moment erkennst. Es mag sein, dass du eine ganz persönliche Botschaft empfängst. Es mag sein, dass du einfach nur dir selbst die Ehre, die dir gebührt, in diesem Moment geben kannst, weil du wirklich fühlen kannst, wie wichtig du hier in den letzten eineinhalb Jahren im Rahmen der Diamantschule gewesen bist, weil du fühlen kannst, wer du wirklich bist und was dein Beitrag zu diesem Übergang in die Neue Energie gewesen ist. Du kannst diese Umarmung auch als Heilung und Ausbalancierung für deinen Körper nutzen, für den dieser Übergang zurzeit sogar noch anstrengender gewesen ist als für die Seele.

Ich ehre dich, den Vorreiter der Neuen Energie, nun ganz persönlich und ganz besonders, indem ich dich umarme.


Dieser Text darf im Ganzen unter Hinzufügung dieser Anmerkung gerne frei, auf nicht kommerzielle Weise, weitergegeben werden.

© Christine Woydt 2009
- Alle Rechte vorbehalten -
Christine Woydt & Tanja Barth GbR

Webseite: http://www.diamantschule.com
Email:info@diamantschule.com



Wenn du die Weiterentwicklung der Inspirationen unterstützen möchtest, freuen wir uns.

Bankverbindung:
Christine Woydt & Tanja Barth GbR
Deutsche Bank, Stuttgart
Kontonummer: 198883100, Bankleitzahl: 60070024
IBAN: DE87600700240198883100, BIC: DEUTDEDBSTG


HERZLICHEN DANK

#2 RE: Diamantschule ~ 1. Inspiration 2009 von Casael 19.01.2009 18:00

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR 1. INSPIRATION 2009


MERKMALE DER NEUEN ENERGIE

Christine Woydt channelt den Saint Germain
Stuttgart, den 10. Januar 2009


SAINT GERMAIN: Liebe Diamanten, manches verändert sich in der Neuen Energie. Manches bleibt, wie es ist. Ich bleibe euch erhalten und werde euch weiterhin begleiten, jeden einzelnen von euch.

Wir haben gemeinsam in dir und außerhalb von dir den Sicheren Raum erschaffen, den Raum, in dem dein Leben jenseits von Krisen, Zusammenbrüchen und Katastrophen sicher ist. Du trägst den Sicheren Raum in dir und verkörperst ihn. Er gehört dir.

DER DIAMANTRAUM

Wir werden gemeinsam auch den Diamantraum erschaffen. Der Diamantraum ist der Raum, in dem die Schwingung des Diamantherzens herrscht. Es ist der Raum der multidimensionalen Kommunikation. Ich werde euch im nächsten Jahr begleiten und unterstützen. Aber ihr könnt darauf bauen, dass euch in diesen multidimensionalen Bereichen des Diamantraums auch die Diamanten, die hier sind, die ihr kennt und vielleicht auch nicht kennt, die euch lieben und sich mit euch in Verbindung fühlen, begleiten werden. Im Diamantraum findest du auf höheren Ebenen die Unterstützung der Diamanten. Einige von euch haben das schon erlebt, dass sie in der Nacht von jemandem geträumt haben, den sie hier kennen gelernt haben und der ihnen Liebe, Unterstützung und einfach Hoffnung geschenkt hat.

Indem du den Diamantraum in dir eröffnest und ihn für dich annimmst, erschaffst du dir ganz persönlich und aus freiem Willen jedes einzelnen ein Netz der Liebe und Annahme, der Begleitung und Hilfe durch das Höhere Bewusstsein aller der Diamanten, die diesen Raum wählen. Es ist der Raum der Schwingung der unendlichen Liebe, in dem wir uns alle verbinden und in dem wir alle vernetzt sind. Es ist der Raum des freien Schöpfers, der du wirklich bist. Es ist der Raum, in dem ihr von Essenz zu Essenz verbunden seid.

Ich begrüße es, deine Fragen von Essenz zu Essenz zu beantworten.

DIAMANT 1: Bonjour Monsieur, ich habe eine Frage: Könntest du uns das Rezept für deine Hafergrütze verraten? Ich habe schon ein paar Mal versucht, eine zu kochen, aber ich bin irgendwie immer nicht so ganz zufrieden damit.

SAINT GERMAIN: Deine Frage ist für mich eine gute Gelegenheit, um etwas zum Thema Powernahrung zu sagen. Damals in diesem vergangenen Leben - außerhalb der Neuen Energie, in der Alten Energie - ist die Hafergrütze für mich eine Powernahrung gewesen. Dass sie dir nicht gelingt, ist auch ein Indiz dafür, dass sie dir selbst – vielleicht kannst du auch noch einmal in dein Herz fühlen – gar nicht dient.

DIAMANT 1: Stimmt schon.

SAINT GERMAIN: Du bist nicht ich. Ihr dürft euch alle noch einmal öffnen – und deshalb danke ich dir sehr für deine Frage – euch auch über die Ernährung – das ist eine sehr einfache Möglichkeit - auszubalancieren. Die Zeit ist sehr schnelllebig im Moment. Diese Powernahrung kann sich sogar von Tag zu Tag ändern. Du kannst ganz bewusst immer herein fühlen: Was stärkt mich heute energetisch? Es geht um dieses Thema: Wie kann ich mich selbst nähren? Jeden Tag kann es etwas Neues sein. Und es ist wahrscheinlich, dass es natürlich hergestellte und wenig denaturierte und biologische Lebensmittel sind, die dir besonders nützen. Manchmal ist es aber auch Zucker, Schokolade oder Kuchen, was dich vielleicht sogar erdet. Die neuen Kinder beherrschen das perfekt. Manchmal müssen sie auch gegen die Glaubenssätze der Eltern ankämpfen, was gesund wäre und was man heute essen sollte. Ihr dürft euch öffnen, dabei auch ganz bewusst auf euren Körper zu hören und jeden Tag das zu essen und zu trinken, was euch dient. Es kann auch sein, dass ihr in der Neuen Energie einmal drei Tage lang gar nichts esst. Ihr dürft das annehmen, dass sich die Essgewohnheiten verändern und auch sehr individuell gestalten.

DIAMANT 2: Hallo, Saint Germain, ich habe zwei Fragen. Meine Mutter ist vor etwa zwei Wochen gestorben. Ich möchte gerne wissen, wie es ihr geht. Bei dieser Gelegenheit war ich dann in Ravensburg. Es ist mein Geburtsort. Und es war wieder die alte Geschichte: Ich hatte schon als Kind eine gewisse Abneigung gegen diesen Dialekt. Ich möchte das irgendwie überwinden oder loslassen, aber irgendwie gelingt es mir nicht. Sagst du mir dazu etwas, damit ich da weiter komme? Es ist echt ein Problem für mich. Immer wieder stoße ich daran und ich weiß nicht, was es für eine Bewandtnis hat.

SAINT GERMAIN: Ich fange mit dem letzten Punkt an. Du bist ja nicht umsonst dort aufgewachsen. Die Regionen, in denen ihr lebt, haben auch oft mit Aspekten zu tun. Du hast dort sehr traumatisierende Erfahrungen in früheren Leben gemacht. Ich möchte nur ein kleines Stichwort dazu sagen: Hexenverbren-nung. Du kannst das jetzt loslassen. Du darfst dir aber auch noch einmal zu deinem Mut gratulieren, wieder in diese Gegend zu inkarnieren und dort das auszuheilen, was dir dort früher geschehen ist. Diese Heilung darfst du nun wirklich als abgeschlossen betrachten. Jeder Ort ist gut für dich, um dort zu leben. Indem du den Mut hattest, dort wieder hinzugehen, hast du schon eine ganze Menge Energie verwandelt und transformiert. Die Menschen, die heute dort leben, können nichts dafür, was dir damals dort geschehen ist. Es ist ein Teil von dir, den du auch noch einmal lieben und ehren und hier in diesem Moment bewusst einatmen kannst. Es ist auch ein Teil von dir, der damals zu seiner Zeit Bewusstsein transformiert hat.

Ich möchte euch noch einmal erklären – ihr könnt es vielleicht sogar auch in diesem Moment fühlen und vor dem inneren Auge sehen – was mit einem Seelenteil passiert, der integriert und transformiert wird: Er verwandelt sich in ein lichtvolles Geistwesen. Ich könnte sagen: in einen Engel. Du darfst dir vorstellen, dass nun auch, nachdem du hier gefragt und dich für die Verwandlung geöffnet hast, dieser Anteil deiner Seele so etwas wie ein lichtvoller Engel ist, der sich in deinem Energiefeld befindet und der dir auch dient, indem er jetzt auch für dich gleichzeitig die Kraft, die Stärke, die Schönheit, die Bewusstheit und die Größe von diesem eigentlich eher misshandelten, missbrauchten und geopferten Aspekt repräsentiert.

Wenn du wiederum diesen Dialekt hörst und dich dadurch bedrängt fühlst, kannst du mit einem Atemzug deine Vollkommenheit einatmen. Manchmal macht diese Erinnerung an Aspekte und Teile eures Seelenweges bei euch allen ja auch ein unangenehmes Gefühl im Körper, in bestimmten Bereichen des Körpers. Dann darfst du immer wieder ganz bewusst einfach in diese blockierten Stellen hinein atmen. Wenn sich zum Beispiel deine Ohren fast verschließen, während du diese Sprache wieder hörst, darfst du in deine Ohren hinein atmen und ganz bewusst an dieser Stelle deines Körpers die Energie expandieren lassen. Es ist nicht von Bedeutung, diese festgehaltene Energie in eine bestimmte Richtung fließen zu lassen, nach oben oder unten, nach rechts oder links. Die beste Möglichkeit ist, mit dem Bewussten Atmen in der blockierten Körperregion die Energie expandieren zu lassen. Das ist die Neue Energie. Danke für deine Frage.

DIAMANT 2: Dankeschön. Und über meine Mutter…?

SAINT GERMAIN: Ja. Sie ist hier…

DIAMANT 2: Schön.

SAINT GERMAIN: …und hört und beobachtet mit Staunen das, was hier passiert. Es geht ihr gut. Und sie staunt über das, was in der Welt geschieht.

DIAMANT 2: Dankeschön.

DIAMANT 3: Lieber Saint Germain, ich bin das erste Mal da. Ich fühlte mich schon länger seit einiger Zeit hierher angezogen. Jetzt bin ich ja da. Und ich so glücklich, diese Momente teilen zu können und einige Energien mit nachhause zu nehmen. In meinem Leben habe ich immer wieder schon seit meiner frühen Kindheit nach Freiheit gesucht. Ich habe immer anders gedacht, wurde vielmals missverstanden, vielmals gebremst in meinen Gedanken, in meinen Taten. Für mich war der Lebenskäfig immer wieder viel zu klein. Ich liebe die Bewegung. Ich liebe Transformationen. Ich liebe Veränderungen. Jetzt bin ich in meinem Leben an dem Punkt, wo ich meine dreißigjährige Tätigkeit im Gesundheitsbereich aufgeben möchte, mich eigentlich entschieden habe aufzugeben. Ich habe genug vom Leiden von anderen. Ich habe so viel mitgetragen alle diese Jahre in diesem beruflichen Leben. Auch im privaten Leben mit drei Kindern als Alleinerziehende habe ich immer wieder ausbrechen müssen. Das, was ich als mein großes Potenzial spüre und jetzt wie eine unversiegbare Quelle kommt, ist meine Graphik, meine Kunst, die ich aus totaler Leidenschaft und innerer Passion mache. Ich möchte mit meiner Kunst einige Sachen auf dieser Welt bewegen und mir und den anderen Leuten auf diese Art und Weise eine große Freude machen. Meine Frage und meine Bitte ist: Welche Anregungen könntest du mir auf meinen neuen Lebensweg mitgeben? Ich habe noch eine Frage zu meinen drei Kindern. Alle drei Kinder sind verschieden und vor allem ist mein 16-jähriger Sohn der Lehrer für mich…

SAINT GERMAIN: Ich fange jetzt erst einmal mit dir an. Zunächst einmal drückt auch deine Kunst diese Neue Energie aus. Ein Ausdruck der Neuen Energie sind Neonfarben. Es sind die Farben, die außerhalb des Regenbogens liegen, die neuen Farben. Ihr dürft sie alle einfach von der Schwingung her gerne auch von Zeit zu Zeit für euch nutzen. Deshalb mag auch Tanja so gerne Pink. Ich möchte dich ja auch eher ermutigen, diesen Weg weiter zu gehen. Ich möchte dich auch ermutigen, den Mantel des Opfers abzulegen. Alles, was dir geschehen ist, sind deine Kreationen, auch das Gefängnis und der Käfig. Du darfst auch noch einmal an dieser Stelle mit einem tiefen Atemzug deine Schöpfungen des Opfers annehmen und gleichzeitig loslassen. Wenn du entschieden sagst „Es reicht jetzt! Ich trage nicht mehr. Ich lasse diese Päckchen fallen!“, dann ist es gut so. Auch wenn da eine gewisse Wut mit darin steckt, dann bewegt das Energie. Es ist die Leidenschaft, auf die es ankommt, und der echte Wille und der tiefe Wunsch vom Herzen heraus, jetzt in die Freude und in das leichte Leben zu gehen.

Ich möchte dich auch noch einmal dafür ehren, dass du diesen Kindern, die du hast, auf die Welt geholfen hast. Das ist das, was die Mütter tun. Bei euch und bei den Neuen Kindern gehört es manchmal wirklich auch dazu, zu helfen, die hohe Energie, die die Kinder mitbringen, die hochschwingende Essenz dieser Kinder in den physischen Körper zu bringen. Dabei hast du sie unterstützt. Dafür danken wir dir. Und du darfst auch diese Arbeit, die du in den letzten Jahren getan hast, noch einmal bewusst ehren.

DIAMANT 3: Danke. Ich hätte noch eine Frage. Meine nächste Familie lebt in Florida: meine Mutter, meine Schwester, meine Nichte. Wenn ich sie besuche, meistens zweimal im Jahr, ansonsten bin ich sehr oft gedanklich und emotional bei ihnen, spüre ich eigentlich einen energetischen Widerstand, vor allem zur Mutter und zur Schwester. Aber auf diesen Stränden, wo ich sehr viel Zeit beim Spazieren gehen, beim Muscheln suchen verbringe, fühle ich mich frei. Und ich bin irgendwie so tief mit diesen Stränden, mit diesem Wasser, mit dieser Weite verbunden. Ich vermute, dass das mit Atlantis etwas zu tun hat.

SAINT GERMAIN: Es lässt sich oft gar nicht nur auf ein früheres Leben reduzieren. Zur Ausbalancierung in der Neuen Energie gehören nicht nur Lebensmittel, sondern auch Landschaften. Wenn du den Drang hast, eine bestimmte Landschaft aufzusuchen, dann solltest du, und alle anderen natürlich auch, dem immer folgen. Es kann manchmal energetisch und körperlich sehr hilfreich sein, ans Meer zu fahren, in die Berge zu fahren oder sogar in ein bestimmtes Land oder an einen bestimmten Ort der Erde. Was deine Familie angeht, darfst du einfach auch noch einmal ganz bewusst loslassen. Dazu haben wir ja diese Diamantschule Familie und Herkunft erschaffen, um die Familienenergien, die ja viele von euch auch tragen, zu transformieren. Es ist eine Stütze, um diesen Schritt zu tun. Und wenn du möchtest, darfst du diese Unterstützung auch annehmen, um den Rucksack und das Päckchen abzulegen, was du aus deiner Familie noch mitträgst.

DIAMANT 3: Danke vielmals.

DIAMANT 4: Lieber Saint Germain, ich plane dieses Jahr eine Auszeit vom Berufsleben und von Stuttgart. Was sagst du zu meinen Plänen?

SAINT GERMAIN: Da spielen auch die Landschaften eine Rolle, die für dich - obwohl die Energie in Stuttgart hier jetzt so stark angestiegen ist - dennoch ausbalancierend sind. Ich würde vorschlagen, dass du dir diese Auszeit gönnst, aber dennoch den inneren Schöpfer und deine ureigene Kreativität nicht ruhen lässt.

DIAMANT 4: Danke.

SAINT GERMAIN: Tue, was dir Freude macht.

DIAMANT 5: Lieber Saint Germain, ich habe eine Frage zur Neuen Energie in Zusammenhang mit Tanz und Bewegung. Kannst du mir dazu etwas sagen? Und kannst du einen Blick werfen auf die himmlischen Geschenke für mich im Neuen Jahr? Dankeschön.

SAINT GERMAIN: Zunächst einmal darfst du dich jedes Mal, wenn du ein Geschenk öffnest, daran erinnern, dass es dir von dir selbst geschenkt worden ist und dass du ein Teil der himmlischen Energie bist. In der Neuen Energie fühlt sich der Körper viel leichter und beschwingter an, weil die Blockaden im Körper gelöst sind, indem sich die Aspekte aus diesem Leben oder aus deinem Seelenweg aufgelöst haben. Der Körper gewinnt diese Leichtigkeit, wenn der freie Fluss der Säfte und der Energien im Körper geschehen kann. Wenn du traumatisiert bist, ist die Energie irgendwo gestockt. Das Trauma aus diesem Leben und sogar aus früheren Leben hinterlässt so etwas wie Schatten und Überlagerungen in deinem Energiefeld. Wenn du das loslässt, wird auch der Körper ganz leicht und beschwingt. Der Tanz ist ein Ausdruck der Neuen Energie, eine der Ausdrucksmöglichkeiten in der Neuen Energie. Er bringt die Energien im Körper in Fluss und ermöglicht auch an sich sogar, den Körper zu transformieren und Verletzungen loszulassen. Insofern möchte ich sagen: Wir tanzen in das Neue Jahr hinein. Und die Musik, mit der wir diese Inspiration abschließen werden, verdanken wir dir.

DIAMANT 5: Dankeschön. Bis zum nächsten Mal.

DIAMANT 6: Meine Frage ist wahrscheinlich ganz anders. Ich lebe zurzeit in Südafrika. Ich habe durch Unwissenheit meine deutsche Staatsangehörigkeit verloren. Ich bin dann nach Deutschland gekommen, um sozusagen abzuschließen. Ich fühle mich hingezogen nach Afrika, aber gleichzeitig fühle ich mich heimatlos. Ich möchte einfach wissen, wozu ich gehöre. Danke.


SAINT GERMAIN: Letztendlich sind wir alle Weltbürger. Eine andere Nationalität gibt es in der Grenzenlosigkeit der Neuen Energie nicht mehr. Ich möchte auch zu diesem Thema einmal ganz allgemein anfangen: Wenn die Menschen ihre inneren Vertriebenen und Exilsuchenden und ihren inneren Ausländer integriert haben, wird es keine Grenzen mehr geben. Im Moment nützt dir das wenig. Du darfst dir selbst auch noch einmal für die Zeit danken, die du in Deutschland gewesen bist und hier zu der Transformation in diesem Land beigetragen hast. Im Moment ist es tatsächlich so, dass du dort in Afrika ein bisschen die schwerere, aber auch die größere Aufgabe hast. Dafür darfst du dich auch ehren. Im Moment ist dieser Kontinent der Kontinent, auf dem die größte Transformation geschieht. Da bist du beteiligt. Und du darfst deine Rolle als Vorreiterin dort noch einmal bewusst annehmen. Denn es wird euch allen ab und zu so gehen, dass ihr euch fremd und heimatlos fühlt. Ich habe das Bild ja bei der Quantensprungfeier damals benutzt: Ihr seid im neunten Stock, die anderen Menschen sind im siebten oder achten – dort, wo hier die Kneipe und das Klo ist. Ich möchte einmal so sagen: Sie halten sich noch in den Latrinen der Weltgeschichte auf.

Liebe Diamanten, ihr dürft die Heimatlosigkeit annehmen und von Zeit zu Zeit ganz bewusst den Diamantraum aufsuchen und euch dort nähren und auftanken und die Unterstützung der anderen Diamanten annehmen. Das Schöne ist, dass wir einen Teil des Diamantraums hier tatsächlich auch in der physischen Welt realisiert haben. Vieles verändert sich und manches bleibt. Was bleibt, ist auch, dass die Diamanten anschließend das Bistro aufsuchen. Du darfst nun auch dort, wo du lebst, dir die Synchronizitäten erschaffen - du hast es ja bisher auch schon getan – mit den Diamanten dort, wo du lebst, in Kontakt zu kommen und ihnen zu begegnen. Und du darfst dir immer wieder Synchronizitäten erschaffen, damit die richtigen Menschen, die auch weiter gehen möchten und das Alte hinter sich lassen möchten, dir begegnen.

DIAMANT 6: Danke für die Bestätigung und auch für deinen Humor.

DIAMANT 7: Ich grüße dich, lieber Meister. Meine Frage lautet: Diese schrecklichen Bilder, das Messer und das Schwert spielen immer eine Rolle in meinen Gedanken, wenn ich mich entspanne. Ich weiß nicht, wie ich das loskriege. Meine zweite Frage ist, wenn es möglich ist, würde ich gerne mit beratender Arbeit anfangen und damit natürlich auch gutes Geld verdienen, damit ich mich weiter entwickeln kann. Was würdest du mir raten? Ich bitte dich um Rat. Danke.

SAINT GERMAIN: Ich möchte es auch einmal etwas bildhaft sagen: Das Messer und das Schwert aus der Hand legen. Die Täter- und Opferanteile in dir wirklich integrieren. In früheren Leben ist der Täter oft tatsächlich der Ritter oder der Kämpfer, der Soldat oder der Feldherr gewesen. Dich an deine Vollkommenheit erinnern und die Vollkommenheit, den inneren Diamanten immer wieder einatmen. Wenn du dir den inneren Diamanten, das Diamantherz eröffnet hast, bist du automatisch Vorreiter und auch automatisch Berater und Begleiter für andere Menschen. Es hilft immer wieder, die Erschaffung von Geld und Fülle im Leben nicht unbedingt an einen Beruf zu knüpfen, dabei noch ein bisschen loszulassen und dich selbst als die zu sehen, die du bist, und Schritt für Schritt weiter zu gehen in die Fülle und in die Eröffnung des Diamantherzens und dieser neuen Lebensform, in der du der Kanal der unendlichen Liebe bist.


DIAMANT 7: Danke. Ich bitte um eine Empfehlung für die nächste Diamantschule. Du hast mir schon einmal „Liebe und Partnerschaft“ empfohlen. Das werde ich machen. Und was würdest du mir als nächstes empfehlen?

SAINT GERMAIN: Das Einfachste ist, ins Herz zu gehen und zu fühlen. Diese Materialien, die wir für eure Integration und Transformation zur Verfügung stellen, beinhalten ja auch immer ein Potenzial für bewusste Entscheidungen, zum Beispiel etwas loszulassen oder hier wirklich weiter zu gehen. Und wie diese Entscheidungen bei dir persönlich ausfallen werden, kann ich auch noch nicht vorhersagen.

DIAMANT 7: Ist schon in Ordnung. Ich bedanke mich herzlich.

DIAMANT 8: Hallo, Saint Germain, ich bin ganz aufgeregt. Das erste Mal erlebe ich dich live. Und ich habe jetzt den Impuls verspürt, vorzukommen und einfach einmal auch eine Frage zu stellen, und zwar: In den letzten Tagen und Wochen konfrontiere ich mich selbst in meinen Gedanken mit meinem Namen. Ich weiß, dass ich mit meinem Namen irgendwas zu erledigen habe. Vielleicht ist der Zeitpunkt jetzt noch nicht soweit oder vielleicht doch. Jetzt wollte ich dich nur fragen: Kannst du mir dazu etwas sagen?

SAINT GERMAIN: Wie ist dein Name? Für die anderen.

DIAMANT 8: Karin - ich denke, ob der Name grundsätzlich irgendeinen Ausdruck hat? Oder was das einfach für mich bedeutet?

SAINT GERMAIN: Zunächst einmal: Es ist eine Illusion, dass wir uns noch nicht begegnet sind, nicht in diesem Leben, aber früher. Es ist oft nicht von ungefähr, welchen Namen du von deinen Eltern erhältst. Es hängt manchmal tatsächlich mit Engelfamilien oder mit der Zugehörigkeit zu einer spirituellen Familie oder mit deiner Essenz zusammen. Ich habe euch hier in der Diamantschule schon oft die Möglichkeit angeboten, in der Neuen Energie den eigenen Namen selbst zu erschaffen. Für dich persönlich würde die Erschaffung eines neuen Namens die Möglichkeit bieten, dir einen ein bisschen schillernderen, exotischeren Anstrich zu geben. Ich sage es einmal so, wie ich es im Moment sehe: Es würde dir die Möglichkeit geben, diesen Teil von dir, der noch sehr bodenständig und auch etwas zu angepasst ist, zu erlösen und dir zu erlauben, auch ein bisschen verrückt und exotisch zu sein. Wenn ihr Visitenkarten oder Flyer herstellt, dann dürft ihr euch, so wie ich es ja auch als Graf Saint Germain getan habe, den Namen geben, der zu euch passt, den Namen der Neuen Energie, und damit auch zum Ausdruck bringen, wer ihr sein möchtet und dass ihr euch die Identität nun in der Neuen Energie selbst erschafft.

DIAMANT 8: Ja gut. Dankeschön.

DIAMANT 9: Hallo, Saint Germain, ich bin Viola. Ich habe immer die Vermutung, dass du ein bisschen nachgeholfen hast bei meinen Eltern.

SAINT GERMAIN: Der Name passt. Du weißt ja auch, was die violette Energie bedeutet…

DIAMANT 9: Ich vermute…

SAINT GERMAIN: …Indigo-Essenz. Du darfst dir auch, wie einige, die hier sind, auf die Schulter klopfen, dass du schon sehr früh sozusagen als Vorreiter dieser Indigo-Essenz herein gekommen bist, sie verkörpert und gelebt hast und damit viel in deinem Umfeld bewegt hast.

DIAMANT 9: Dankeschön. Ich würde gerne den Namen weiter tragen und nicht einen neuen wählen.

SAINT GERMAIN: Das ist angemessen.

DIIAMANT 10: Einen wunderschönen guten Nachmittag, guten Abend, Saint Germain. Ich habe zwei Fragen. Die eine ist einfach: Was möchtest du mir für das Neue Jahr mitgeben? Und die andere wäre ganz konkret: Wir haben jetzt schon eine ganz schön lange Zeit miteinander verbracht und viel entwickelt. Wenn ich jetzt Freunde oder Bekannte habe, die ich ganz neu mitbringen möchte, die sich auch im Internet nicht damit befasst haben, denke ich oft: Sind wir zu weit? Oder kann ich sie ganz unbelastet mitbringen? Da hätte ich gerne eine Anregung dazu.

SAINT GERMAIN: Du kannst hier, wenn du aus reiner Liebe und aus vollem Herzen Menschen einladen möchtest, hier zu sein, auch diese telepathische Ebene nutzen. Es reicht, wenn du innerlich die Einladung ausschickst. Das ist genug. In der Neuen Energie ist es gar nicht nötig, so viel an die Leute hin zu predigen. Sie werden euch immer mehr fragen. Die Tür ist auf für jeden, der kommen möchte. Es gibt auch manche, die sogar auf höheren Ebenen hier mit uns zusammen arbeiten, ohne dabei zu sein. Ihr könnt da auch noch etwas aufmerksamer werden. Und wenn dein Partner oder deine Freunde dir erzählen, dass sie samstags gerade immer den ganzen Nachmittag schlafen, dann weißt du warum.

Ich möchte dir selbst einfach auch noch einmal danken, dass du dich und deine Essenz hier eingebracht hast. Ich möchte dich ermutigen, nun auch die vollkommene Integration der Täter- und Opferaspekte und den Übergang in die neue Lebensform wirklich für dich anzunehmen und zu verkörpern.

DIAMANT 10: Dankeschön.

SAINT GERMAIN: Wenn ihr euch bereit erklärt, die Diamantenergie zu verkörpern, dann werden sich auch vielleicht noch kleine, lästige Körpersymptome verflüchtigen.

Ich danke euch für eure Fragen.

Wir tanzen nun in dieses Neue Jahr, in das Jahr der Integration und der Freiheit.

Wir tanzen nun in das Neuland des Neuen Bewusstseins und der neuen Lebensart.

Ich bin, der ich bin.


Ich verkörpere den Diamanten - so wie du.



Dieser Text darf im Ganzen unter Hinzufügung dieser Anmerkung gerne frei, auf nicht kommerzielle Weise, weitergegeben werden.

© Christine Woydt 2009
- Alle Rechte vorbehalten -
Christine Woydt & Tanja Barth GbR

Webseite: http://www.diamantschule.com
Email: info@diamantschule.com



Wenn du die Weiterentwicklung der Inspirationen unterstützen möchtest, freuen wir uns.

Bankverbindung:
Christine Woydt & Tanja Barth GbR
Deutsche Bank, Stuttgart
Kontonummer: 198883100, Bankleitzahl: 60070024
IBAN: DE87600700240198883100, BIC: DEUTDEDBSTG


HERZLICHEN DANK

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz